Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jan-Skippy

„Auslandshunde – Tierschutz oder Trauma?“ Seminar mit Valeska de Pellegrini und Christine Holst

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Da wird wahrscheinlich keiner hingehen,

da es so viele unterschiedliche Meinungen gibt oder sich schon, bei der Beschreibung hier,

jemand auf den Schlips getreten fühlt...und dafür 180€uronen aus geben Sorry...*Vogel zeig*

Auf mich macht die Beschreibung den Eindruck, als sei längst klar, wohin die Fahrt gehen soll.

Finde ich unüblich - ich habe schon sehr viele Seminare besucht und kenne das von Seminarbeschreibungen so nicht. Da werden eher Fragen aufgeworfen, ohne sie schon zu beantworten. Das ist hier zum Teil so, aber eben nur zum Teil.

Vielleicht irre ich mich, daher würde es mich schon interessieren, wie differenziert auf alles eingegangen wird. Aber wie du schon sagst - 180 Euro möchte ich dafür nicht ausgeben.

Ich würde jedenfalls Auslandshund Ylvi mitnehmen, die hat schon von Ariane Ulrich das Prädikat "sehr netter Hund" bekommen. :D

Oder meine zusammengebissene und gemoppte ( :zunge: ) Resa, die schon viel im Leben mitgemacht hat und zu allen Menschen und Hunden einfach nur lieb ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag
Originalbeitrag

Da wird wahrscheinlich keiner hingehen,

da es so viele unterschiedliche Meinungen gibt oder sich schon, bei der Beschreibung hier,

jemand auf den Schlips getreten fühlt...und dafür 180€uronen aus geben Sorry...*Vogel zeig*

Auf mich macht die Beschreibung den Eindruck, als sei längst klar, wohin die Fahrt gehen soll.

Finde ich unüblich - ich habe schon sehr viele Seminare besucht und kenne das von Seminarbeschreibungen so nicht. Da werden eher Fragen aufgeworfen, ohne sie schon zu beantworten. Das ist hier zum Teil so, aber eben nur zum Teil.

Ich habe keine Ahnung, wer derjenige ist, der dieses Seminar hält, wie der in Punkto Auslandshunde tickt....

Aber vielleicht ist das alles "nur" eine Aufzählung diverser Vorurteile, über die gesprochen werden soll, vielleicht sollen diese Vorurteile ja sogar in so einem Seminar widerlegt werden.

Vielleicht ist das gar nicht "Contra-Tierschutz", sondern soll provokativ wirken, damit Menschen, die diese Vorurteile haben, hingehen und bestätigt werden wollen und dann kommt es ganz anders.....

Kann sein, kann auch nicht sein.

Aber definitiv wären mir 180 Euro auch zu viel, um mir persönliche Meinungen von mir fremden Menschen au zu hören, egal in welche Richtung sie gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch überlegt, ob es provokativ gemeint sein könnte, dazu passt aber spätestens das Fazit nicht mehr.

Wenn da so eine ausgefuchste Überlegung dahinterstecken würde, würde ich es schon lustig finden. Glaube ich aber eigentlich nicht, zumal es ein Seminar ist und nicht nur ein Vortrag. Man verbringt ja doch einige Zeit miteinander.

Aber vielleicht ist es einfach nur etwas ungünstig formuliert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab mir gerade mal die HP angeschaut: es soll wohl um ein besseres Verständnis für Hunde mit Migrationshintergrund gehen.

Ansonsten teile ich Kerstins Meinung, Zitat: Auf mich macht die Beschreibung den Eindruck, als sei längst klar, wohin die Fahrt gehen soll.

Gruß Hannah

Neues Tierschutzgesetz nimmt Tierhalter in die Pflicht

Ab dem 1. August 2014 bedarf es einer Genehmigung für die gewerbliche Hundeausbildung: Ziel dieser Regelung im Dritten Gesetz zur Änderung des Tierschutzgesetzes ist es, im Sinne der Tiere und des Tierschutzes Mindestqualitätsstandards sicherzustellen. Außerdem muss die entgeltliche Einfuhr von Wirbeltieren, darunter auch Haustiere, künftig von der Behörde erlaubt werden. Damit soll unter anderem der unseriöse Handel mit Welpen bekämpft werden. Zudem muss jeder, der ab dem 1. August 2014 gewerbsmäßig mit Wirbeltieren handelt – wie zum Beispiel mit Hunden, Katzen, Schweinen oder Rindern - dem künftigen Tierhalter schriftliche Informationen über die wesentlichen Bedürfnisse des Tieres mitgeben. Nutztierhalter müssen darüber hinaus mit dem neuen Tierschutzgesetz ab dem 1. Februar 2014 eine tierschutzbezogene Eigenkontrolle durchführen und Tierschutzindikatoren erheben und bewerten. www.bmelv.de/tierschutzgesetz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Auf mich macht die Beschreibung den Eindruck, als sei längst klar, wohin die Fahrt gehen soll.

Den Eindruck hatte ich auch, deswegen auch mein 2. Absatz:

Originalbeitrag

FALLS doch welche hingehen, liest man vielleicht was davon in der Zeitung,

weil es zu Unstimmigkeiten kam und eine Schlägerei anfing !? ;)

Denn manchmal können Menschen echt Krass sein wenn sie sich auf den Schlips getreten fühlen und meinen "das ist alles Blödsinn, was die sagen".

Es gibt viele die lassen keine andere Meinung gelten und können notfalls auch regelrecht aggressiv werden um ihre Meinung zu untermauern...

Schon manche Sachen erlebt mit Tierschützern....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auszug aus der Seminarbeschreibung auf der HP:

Auszug entfernt wegen Verstoß gegen das Urheberrecht!

Klingt für mich nicht nach ergebnisoffen.

Ich frage mich, wer die Zielgruppe dieses Seminares sein soll. Und wer zahlt dafür 180 €. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

http://www.dogolingo.de/ueber_dogolingo.html

Nujaaa ... so ganz "erfahrungslos" ist sie zum Thema ja wohl eher nicht.

Und nur, um auch mal eine andere Seite hier aufzuzeigen, kann ich Euch MINDESTENS spontan 10 Hunde nennen, die als gaaaaaaaaaaaaaaaanz lieb und dankbar via Auslands-"Tierschutz" vermittelt wurden ... in Wirklichkeit völlig panisch waren und heute noch gesucht werden (da sie die erste Chance zum Flüchten nutzten).

Zu "Tode gerettet" im gelobten Land ist leider gar nicht so selten, wie Ihr denkt :(

ps.: Von den vielen Wander-Pokalen oder denen, die rein zu Spenden-Zwecken "vermarktet" werden wollen wir mal gar nicht reden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh bitte - kein Mensch hat hier geschrieben, dass da jemand keine Ahnung (=keine Erfahrung) hat, dass es keine schlechten und misslungenen Vermittlungen gibt oder Schindluder mit Tierschutz getrieben wird.

Es ist aber eben nur eine Seite, die immer wieder hervorgehoben wird und die auf jeden Fall auch äußerst kritisch betrachtet werden muss. Und das passiert auch. Oft wird diese Seite aber sehr einseitig dargerstellt, und dieser Beschreibung nach zu urteilen auch hier. Wie das dann im Seminar aussehen wird, darüber können wir nur spekulieren, solange keiner hinfährt und sich ein Bild macht.

Es gibt einen Grund, warum mir und einigen anderen die einseitige Darstellung der Vermittlung von Auslandshunden missfällt. Und auch wenn du es nicht glauben magst - ich bin durchaus in der Lage, einen Sachverhalt kritisch zu betrachten, und da bin ich nicht die einzige von den "Auslandshunde-Befürwortern".

Wie gesagt, ich beziehe mich jetzt nur auf die Beschreibung und welchen Tenor sie hat - ich weiß nicht, ob es tatsächlich so gemeint ist und wie differenziert auf die einzelnen Punkte eingegangen wird.

Vielleicht wird dort nur beschrieben, was alles sein und passieren kann und worauf man achten muss, um das zu verhindern etc. Dann ist es ja O.K.!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*lach

Kerstin - IHR geht hier teilweise aber genau so EINSEITIG "ab", wie es anderen dann unterstellt wird ;-)

Auslandstierschutz ist NICHT wie Du es grad tust nur in "Befürworter" und "Gegner" so einfach einzuteilen!

Ich hab selber 15 Jahre Auslandstierschutzerfahrung und so langsam kocht mir bei einigen "Vereinen" die Galle hoch ... Darum bin ich doch aber kein "Gegner"! Du verstehst was ich meine?

Da könnte so ein Tag (allerdings echt nicht für den Preis) vielleicht mal Verbindungen knüpfen? Und mal Gegenseiten beleuchten und die "guten Tierschützer" können sicher auch jederzeit noch was lernen bzw. NOCH BESSER machen - oder nicht?

Super schade, dass sich IMMER die "Guten" angesprochen fühlen, sobald irgendwo eine leise, berechtigte Kritik geäußert wird ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich frage mich immer noch, wer die Zielgruppe des Seminars sein soll... :???

... und warum ein Zitat eines Veranstaltungshinweises eine Urheberrechtsverletzung darstellt. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierschutz und Frühkastrationen

      https://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Positionspapiere/Heimtiere/Unfruchtbarmachung_von_Hunden.pdf   Auch wenn die Empörung wieder groß sein wird- ich würde definitiv keine Organisation unterstützen, die Frükastrationen noch vor der Pubertät durchführt und verstehe nicht, warum das so wenig kritisiert wird. Wem die Risiken nicht geläufig sind https://vetevo.de/blogs/ratgeber/fruehkastration-huendin Ehrlich, es gibt überhaupt keinen Grund Welpen zu ka

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Panik/Angst-Trauma nach Silvester

      Nunja, bis Silvester 2018/19 war Hund „schussfest“. Der Aufenthalt an einem Ort mit Feuerwerkverbot, an das sich keiner hielt, traumatisierte dann leider. Aber bereits am nächsten Tag war alles wieder gut. Nun kam Silvester 2019/20: Hund war 2 Tage völlig verstört (wollte nicht mal mehr die Wohnung verlassen aus Angst, dass etwas passieren KÖNNTE). Inzwischen geht es wieder einigermaßen aber alles, was an Böller & co erinnert, löst Angst aus (leider auch für das menschliche Ohr nicht hörbare

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Seminar: Tierschutz in der Hundeausbildung 5.7.2020

      Tierschutzgerechte Ausbildung von Hunden am 5 Juli 2020   Anmeldung und weitere Infos unter: manuela.bablitschky@t-online.de   HSG Franken Schnauzen e.V. (Lauf 91207 / bei Nürnberg) http://www.franken-schnauzen.de https://www.facebook.com/hsg.frankenschnauzenev/

      in Seminare & Termine

    • Agility Seminar mit Hinky Nickels am 20 / 21 Juni 2020

      Agility Seminar mit Hinky Nickels am 20 und 21 Juni 2020   Anmeldung und weitere Infos unter: manuela.bablitschky@t-online.de   HSG Franken Schnauzen e.V. (Lauf 91207 / bei Nürnberg) http://www.franken-schnauzen.de https://www.facebook.com/hsg.frankenschnauzenev/

      in Seminare & Termine

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.