Jump to content
Hundeforum Der Hund
Margra

Befürchte, dass meine Hündin Flöhe hat

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich hab ein Problem! Seit einiger zeit kratzt sich meine Hündin sehr viel... Ich war auch direkt mit ihr beim Tierarzt und die sagten mir dass sie so keine Flöhe sehen. Ich hatte auch eher vermutet dass sie das neue Futter nicht verträgt. Jetzt sitz ich grad auf der Couch und seh son kleines schwarzes Vieh, was wegsprang als ich es zerquetschen wollte... Jetzt hab ich alles gründlich sauber gemacht Zuhause und weiß aber nicht wie ich den Hund behandeln soll... Immerhin ist jetzt Samstag Abend und ein Spot on hab ich ihr am 4. Januar schon gegeben und das soll man ja nur alle 4 Wochen machen... HILFE! Bei dem Gedanken juckts mich auch schon überall!

Was kann ich denn noch tun? Finds voll ekelig grade :(

Bin für jeden tip dankbar!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst mal tiiiieeeef durchatmen.

Flöhe sind zwar nicht so toll, aber zum Glück nur lästig.

Und ein Floh alleine ist auch kein Weltuntergang.

Würde den Hund auf ein weißes Bettlaken stellen und mit einem Flohkamm durch kämmen.

Dann die Krümel mit Wasser aufweichen. Wenn die dann rot werden, hat der Hund Flöhe.

Sonst etwas anderes.

Bei Flohbefall musst Du auch die Umgebung behandeln, sonst werden die immer wieder kommen.

Am besten alles heiß waschen, oder einfrieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit dem Waschen hab ich schon angefangen... Kissen von der Couch, Decke usw.. Aber ich hab ja nur eine Maschine da dauerts bis ich das durch hab...

Also hab die Maus mal aufn zewa gestellt, aber die Krümelchen die aus dem Fell gefallen sind waren schwarz und wurden auch durch Wasser nicht rot. Also wohl doch keine flöhe? Wäre ja schön, aber was war das für'n Vieh auf der Couch? Hab im Fell des Hundes auch noch nichts gesehen... Achte da immer drauf wenn ich sie kämme! Das Flöhe nicht schlimm sind weiß ich, aber ich fänds mega ekelig!!! Der absolute Horror für mich! Ich mag so kleine Krabbelviecher nicht... Ih bah!

Also bitte sagt mir dass es nichts war und der Juckreiz wirklich vom Futter kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

'Es war nichts. :D

Aber im Ernst, ich habe keine Ahnung.

Juckreiz kann von allem kommen, von anderem Waschmittel, von Futterunverträglichkeiten, und und und.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok dann hoffe ich dass es wirklich nichts war :) sie hat ja auch ein Spot on bekommen und das sollte ja wohl helfen! Hab auch nochmal auf der Couch geguckt und nichts gesehen... Auch beim Hund nicht! Vielleicht bade ich sie morgen einfach mal, auch wenn es gegen flöhe nix bringen würde, aber für meine Psyche wäre es bestimmt gut :D danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zerdrück die Krümel mal in nem feuchtem Zewa, manchmal sehen die Schlieren auch eher Braun aus.

Und besonders gut sieht man es an Stellen mit weniger Fell wie hinter den Ohren oder Innenschenkel.

Kratzen bedeutet wirklich nicht gleich Flöhe und Flöhe sind nichts schlimmes und auch kein Hygieneproblem.

Was du tun kannst? Erst einmal ruhig bleiben;)

Flöhe gehen auch nur selten an Menschen, wir schmecken nicht so gut und wir haben kein Fell.

Und wenn dein Hund Flöhe hat wie schon gesagt waschen (mind 60 grad ) oder durch frieren. Für Böden hilft ein Dampfreiniger ebenso die Polster. Alles was du nicht so behandeln kannst und vom Hund genutzt wird kannst du mit einem Umgebungspray behandeln, in der Regel ist es aber nicht nötig.

Lass dir bloß keinen Fogger andrehen.

Wenn du jeden 2. Tag saugst, die Decken deines Hundes erstmal 1 besser 2 mal die Woche wäschst verhinderst du erstmal im Vorfeld dass es eine große Plage wird.

Die Flohlarven benötigen unbedingt Flohkot zum heranreifen, bekommen sie den nicht werden es keine Flöhe.

Zum Spoton. Hast du eins mit Wirkstoff verwendet wie Frontline oder andere oder was natürliches mit Teebaumöl oder so? Letzteres wirkt kaum.

Baden wäscht den meisten Kot ab, auch einige Erwachsene Flöhe aber zu viel waschen zerstört die Fettschicht der Haut, daher nicht zu oft .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das was sie bekommen hat heißt eliminella und der Wirkstoff heißt Fipronil... Hat der Tierarzt mir gegeben.

Gebadet hab ich die Maus noch nie... Sie ist nämlich etwas zu schwer für mich und ich weiß gar nicht wie ich sie überhaupt in die Wanne kriegen soll. Aber morgen kommt ein Freund und der hilft mir bestimmt ;)

Ich sauge sowieso jeden Tag. Also kann hier auch nicht viel mit Flöhen sein! Und die Maschine hab ich auch auf 60 Grad gestellt. Also soweit hab ich anscheinend instinktiv erstmal alles richtig gemacht ;) super!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ein Floh ist kein Problem mehrere schon! Hatte vier Hundewelpen gefunden alle voll mit Flöhen - mehrere Flohbäder später war alles ok! Problem aber ist das Flöhe andere Ungeziefer mit sich bringen... wir hatten Milben! Das hiess alles mit Stoff für mehr als 1 Woche in Plastiksäcke packen rest heiss waschen (halt das was geht). Sofa etc gut saugen und ganz wichtig staubbeutel und staubsauger sauber machen. Viel Arbeit!!!

Gut gegen Flöhe sind Apfelessig - damit kannst du den Hund einsprühen oder auch etwas ins Trinkwasser mischen aber nur wenig ein teelöffel voll auf große Wasserschale ist was ich mache. Und bei mir hat auch geholfen ausgepresste Zitronen/Orangen über nacht mit heißem Wasser übergiessen und den Hund damit vor Spaziergängen einsprühen.

Da ich auf dem Land wohne hat mein Hund allerdings obendrauf noch ein Flohhalsband auch gegen Zecken. Bin wohl etwas übervorsichtig aber ich möchte Milben nicht nochmal haben!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mit dem Baden geht die Wirkung des Spot-On verloren ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Gut gegen Flöhe sind Apfelessig - damit kannst du den Hund einsprühen oder auch etwas ins Trinkwasser mischen aber nur wenig ein teelöffel voll auf große Wasserschale ist was ich mache. Und bei mir hat auch geholfen ausgepresste Zitronen/Orangen über nacht mit heißem Wasser übergiessen und den Hund damit vor Spaziergängen einsprühen.

*Hokuspokusfidibus* :so

Ich fürchte sowas hilft bei akutem Flohbefall eher nicht.

Würde ich, ehrlich gesagt, auch gar nicht erst probieren. In der Zeit wie ich das versuch, haben sich die Flöhe nämlich schon vervielfacht.

Also bei Flohbefall bin ich eher wenig zimperlich und mach da kurzen Prozess.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kastrationsbedingte Inkontinenz bei Hündin - Behandlungsmöglichkeiten?

      Hallo ihr Lieben, wir brauchen mal ein bisschen Unterstützung in Form von Erfahrungswerten. Mein Minchen hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die je älter sie wird, immer mehr zunimmt. Waren es zu Beginn nur Tröpfchen, die sie während des Schlafens verlor, ist es jetzt jeden Morgen ein großer nasser Fleck. Hinzu kommt, dass sie auf viele Medikamente mit einer Unverträglichkeit reagiert. Als sie einzog, wurde von meinem Tierarzt Canephidrin verschrieben. Folge davon war eine starke Unruhe

      in Hundekrankheiten

    • Hündin bellt mich an

      Meine Tierschutz/Hütehündin hat die ersten Monate überhaupt nicht gebellt. Gar nicht. Ganz langsam ging es los mit kurzem Bellen und Knurren beim Spielen mit anderen Hunden. Seit ein paar Wochen bellt sie mich an, wenn ich sie abgeleint habe und sie ein paar mal auf- und abgerannt ist. Erst bellt sie beim Rennen - vor Freude, nehm ich an. Dann stellt sie sich vor mich hin, schaut mich an und bellt unablässig, so als wollte sie mir etwas sagen. Richtig laut und lange. Hat jemand ei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Agression: Einst ängstliche Hündin wird übermütig

      Hallo zusammen,   wir (mein Partner(lernbereiter Hundeanfänger) und ich (der 4. Hund in meinem Leben)) haben Ende Dezember 2018 einen Straßenhund von einer Organisation aufgenommen.   Kurz zu ihr: Piña wurde uns als einjährige Hündin abgegeben, wobei der Tierarzt sie später eher auf etwa 4 Jahre geschätzt hat anhand der Zähne. Sie hat in der Organisation Welpen aufgezogen und wurde dann kastriert. Sie war etwa 6 Monate dort. Sie ist vom Wesen zunächst zurückhaltend, taut aber

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Hündin leckt sich und macht Pipi! Inkontinent??

      Hallo ich habe noch nicht mit meinem Tierarzt gesprochendas mache ich aber noch. Vieleicht habt ihr aber auch shcon Ideen. Meine Leonie ist kastriert. Jetzt kommt es in immer näher werdenden Abständen vo, das sie sich stark im Genitalbereich (Scheide) leckt. Meist macht sie dabei dann auch iene kleine Menge Pipi. heute morgen war es sogar so das sie sich nicht gelekt hat und Tropfen verloren hat. Jetzt nicht merhr. Das ar noch nie sonst nur wenn sie sich neorm leckt. Dann steht sie auf und ma

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.