Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

SternTV - Bericht über Qualzuchten bei Hunden - 15.01.2014, RTL, 22:15 Uhr

Empfohlene Beiträge

Ja.

Das ist ein guter freudischer Handyversprecher.

Sunny hat die Krankheit auch.

Sicher erblich :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

kann sehr schnell gehen :( unser Bernersennmix bekam Knochenkrebs (Hinterlauf), war nicht meht zu retten.

Ich weiß...

Hatte ich bei 2 Hunden leider auch schon (Wurfgeschwister)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wenn ich es schon mehrfach geäußert habe:

Züchten bedeutet in Generationen denken.

Züchter wollen mit jeder Verpaarung ein Ziel erreichen, meist ein oder mehrere Merkmale verbessern, seltener eine Rasse erhalten.

Alle die sies nicht tun sind in meinen Augen Vermehrer ... und deren Vermehren hat nichts mit Zucht zu tun.

Wer züchtet baut sich zumeist Linien auf, kreuzt bewusst Linien untereinander, verpaart mal sehr eng um Merkmale zu festigen, steuert mit Auskreuzungen gegen, kontrolliert durch bewusste In- oder Inzestverpaarungen ob unerwünschte rezessive Merkmale dadurch zu Tage treten.

Wer nur einen Rüden und eine Hündin einer Rasse mit lediglich den Mindestzuchtvorraussetzungen verpaart ( z.B. weil der Rüde in der Nähe oder besonders preiswert deckt ) ... der vermehrt auch nur und züchtet nicht.

Züchter, die Gesundheit und Langlebigkeit als Prirorität setzen machen meist mehr Gesundheitsuntersuchungen als unbedingt nötig, selektieren nach strengeren Kriterien und können und werden dies auch tun.

So kenne ich Mopszüchter aus Nicht-VDH-Verein, die reinrassig aber nach veränderten Anforderungen züchten als die mir bekannten VDH-Mops-Züchter.

Anders herum gibt es beim Boxer vom BK viele vorgeschriebene Gesundheitsuntersuchungen und ich habe gerade wieder einen Ahnenpass eines Nicht-VDH-Boxers gesehen wo von der Mutter gar keine Gesundheitsuntersuchung angegeben und vom Vater lediglich das HD-Ergebnis. Kein Wunder dass der dazu gehörige Boxer bei vielen Krankheiten "Hier" geschrien hat. Bei solchen, die im BK durch Pflichtuntersuchungen angegangen werden und bei weiteren, die dazu führten das eine mir bekannte und für die Zucht vorgesehene Boxerhündin gleich zusätzlich untersucht wurde. So sollten verantwortungsvolle Züchter vorgehen - mehr tun als unbedingt nötig.

Und Welpenkäufer sollten sich erkundigen welche Mindestanforderungen in welchen Zuchtvereinen Pflicht sind ... und vergleichen ... und das möglichst bevor der Welpe dieser Rasse einzieht. Es gibt nämlich in jeder Rasse gesunde Hunde - wenn auch manchmal nur sehr, sehr wenige.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Qualzuchten

      https://www.stern.de/politik/julia-kloeckner--verbot-fuer-ausstellung-von-qualzuchten-in-planung-8833312.html?utm_campaign=stern_fanpage&utm_medium=posting&utm_source=facebook&fbclid=IwAR3NmSCzjkxBaqS5gyeH5eGUXs6HbSEMJNC9nvyg_i2l3bM7A_6ukBqNGEs     Zu Begrüßen. Aber: Ob dann nicht noch mehr in den Untergrund gegangen wird? Und ohne jegliche Zuchtzulassung gezüchtet wird? Das könnte dann evtl. schlimmer werden, als es jetzt schon ist.

      in Gesundheit

    • Bericht über Hundeschulen...

      ..u.a. Anne Krüger bei der Arbeit gefilmt.   Vielleicht interessant für den einen oder anderen.      http://www.spiegel.tv/filme/hundeschule-profi-training/

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Schweine aus Massentierhaltung dürfen natürlich leben - Bericht

      Habe hier einen Bericht entdeckt, den ich interessant, schön und gleichzeitig auch traurig finde. Schön, weil diese Schweine aus der Massenzucht stammen und nun ein natürliches Leben führen dürfen. Traurig sind die Fakten im Bericht über die Massentierhaltung.   Das SZ-Magazin führte dieses Experiment durch, um herauszufinden, wie Schweine aus der Massentierhaltung mit einem Leben auf dem Bauernhof samt Freilauf zurechtkommen. Auch wollten sie wissen, ob es Auffälligkeiten gibt.     http://

      in Andere Tiere

    • Kiras kurzer Bericht

      Hi Leute,   Ich will auch mal wieder was von mir hören lassen und was liegt näher als mal ein wenig über Kira zu schreiben...   Meine "Maus" wird in etwas mehr als 2 Monaten nun auch schon 12 Jahre alt, ich seh es immer noch vor mir wie ich sie damals im Tierheim getroffen habe, wie sie dann hier eingezogen ist, die erste Nacht bei uns, ihre Ängste vor so gut wie allem und wie wir das zusammen gemeistert haben.   Dann die ersten male Hundeschule und Agility wo es zuerst aussah als wenn es

      in Hunde im Alter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.