Jump to content
Hundeforum Der Hund
chestra

Nächtliches Bellen reduzierbar? Eskalation, Nachbarschaftsstreit!

Empfohlene Beiträge

Danke, dass du mal Fotos gezeigt hast :)

Die Kleine ist echt Zucker und wenn ich mir vorstelle, jemand will ihr an den Kragen...Besser nicht weiterdenken :Oo

Toll, dass das Denken deiner SE sich langsam veraendert und vor allem zum Positiven hin.

Immer schoen weiter auf den Hundeplatz gehen, damit SV seine Brust schwellen kann. Maenner sind da doch manchmal einfach zu kriegen, wenn auch ueber Umwege :so

Wenn die Kleine sich klammheimlich in sein Herz schleicht kann sie von Innen die Tuer nach Aussen oeffnen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo chestra,

habe deinen Beitrag nur als stille Mitleserin verfolgt - mich würde mal interessieren, wie sich die Situation bei euch entwickelt hat.

Darf sie noch im Haus schlafen? Oder ist sie schon in die Wohnung gewandert? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das würde mich auch interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ins Haus holen! Ein Wachhund kann doch auch im Haus seinen Job machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Schnueffler3,

du hast dir sicher nicht alle Beiträge der Themenstellerin durchgelesen oder?

Dann wäre dir auch klar, dass der Hund inzwischen ins Haus darf ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ihr Lieben,

unsere Maus darf weiterhin im Haus schlafen, in die Wohnungen darf sie wie bisher nicht und das wird wohl auch so bleiben (zumindest so lange unser Sohnemann noch so klein ist).

Sie hat nun gerade ihre erste Hitze hinter sich und schon tagsüber häufig Besuch am Gartenzaun von allzu paarungwilligen Rüden ... spätestens jetzt hat es sich als vorteilhaft herausgestellt, dass sie nun im Haus ist.

Hundeschule/Hundeplatz haben wir in den letzten Wochen deswegen aber sein gelassen ... erstmal wäre sie nicht so gern gesehen gewesen mit ihrer Läufigkeit und außerdem war sie auf den Gehorsamsohren etwas taub in letzter Zeit ^-^

Überrascht hat mich allerdings auch, dass die Polizei in unserem Fall tatsächlich ermittelt, von wem dieser Brief stammen könnte.... erschreckenderweise ist in unserer näheren Umgebung gerade ein Hund auf ähnliche Art verendet... es ist so pervers :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön zu hören, dass die kleine Maus den Einzug ins Haus wirklich geschafft hat :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind schöne Nachrichten, dass die Süße weiterhin im Haus bleiben darf! Und die Schwiegereltern haben sich auch damit arrangiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bellen

      Ich habe seit etwas über einem Jahr eine Hündin aus dem Tierschutz, sie ist vier Jahre alt. Im ersten halben Jahr hat sie buchstäblich keinen Ton von sich gegeben, so dass ich mich schon gefragt habe, ob was mit ihren Stimmbändern ist... dann begann sie, im Freilauf immer mal kurz zu bellen, wie aus Freude. Ich habe mich auch gefreut und gedacht, sie geht aus sich raus... Das Bellen wurde indessen immer mehr. Kaum sind wir aus dem Haus und sie auf ihrer Rennstrecke, bellt sie praktisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nächtliches Hallo aus Marburg.

      Das Forum habe ich Dank eines Facebook-Users gefunden (Grüße gehen raus) und damit stelle ich mich auch gleich mal vor. Ich komme eigentlich aus Berlin, wohne jetzt seit einigen Jahren in Marburg. Ich habe keinen Hund mehr, unser Sammy ist seit Februar letzten Jahres nicht mehr da. Er war ein Golden Labrador Retriever und wäre im Mai 13 geworden. Er gehörte eigentlich meiner Schwester, aber trotzdem war er auch immer mein Hund für mich, ich habe auch viele Jahre mit ihm zusammen gewohnt. 

      in Vorstellung

    • Anspringen, bellen, beißen

      Hallo ihr Lieben, ich habe seit einiger Zeit einen Rhodesian Ridgeback Rüden. Er ist mittlerweile 8 Monate jung. Er ist natürlich sehr verspielt und immer auf Action aus. Nun ist es leider so, dass wenn wir unser Training beginnen (ich achte sehr darauf, dass die Einheiten nicht zu lange sind) er plötzlich völlig aufdreht mich mit voller Wucht anspringt und in alles reinschnappt was er erwischen kann. Die Versuche ihn zu beruhigen machen es meist nur schlimmer. Ignorieren, wegdrehen und völlige

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nächtliches Kratzen bei Ohrenmilben

      Hallo zusammen, unser Schäferhund-Mischlingsrüde (10 Jahre) hat in letzter Zeit immer mal wieder mit Ohrenmilben zu kämpfen. Es betrifft immer nur das linke Ohr. Haben auch Ohrentropfen bekommen, welche grundsätzlich super helfen. Geben sie ihm bei Bedarf drei mal täglich (Morgens, Nachmittags, Abends). Tagsüber hat er auch keinerlei Probleme, aber fast jede Nacht zwischen Punkt 03:00 und 04:00 fängt er plötzlich wie wild an sein Ohr zu kratzen und sich zu schütteln, mittlerweile selbst w

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nachts bellen

      Hey. Wir haben einen Junghund der Nachts draußen schlafen will und auch soll. Allerdings wohnen wir direkt am Wald, wo es nun mal nachts auch knackt und raschelt, wodurch sie immer anfängt zu Bellen und die Nachbarn beschweren sich schon. Hat jemand vielleicht eine Idee was dagegen hilft oder wie man am besten reagiert?  LG

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.