Jump to content
Hundeforum Der Hund
Schwarzertee

Schauen sich Hunde Verhalten von anderen Hunden so schnell ab?

Empfohlene Beiträge

Morgen,

Ich hab ein -vielleicht doofe- Frage.

Ich hab schon oft beobachtet, dass Jala ein klassischer Mitläufer ist. Bellt ein anderer Hund bellt sie mit usw.

nun gab es aber etwas neues:

Über Weihnachten war die Hündin meiner Mutter zu Besuch. der Giftzwerg hat die Angewohnheit bei Frust oder Übermut ein Stofftier oder eine Decke zu packen und zu schütteln....und quasi fertig zu machen. ;)

Seit Weihnachten macht Jala das auch immer wieder mal mit ihrer Decke. (Das ist so eine Fließdecke, die als Unterlage im Hundebett liegt).

Sie schleppt die Decke ins Wohnzimmer -wie Kinia es gemacht hat- und fällt darüber her.

Das hat sie vorher nie gemacht ;) , bisher hatte sie garkein Interesse an der Decke.

Wenn sie sich das in 2 Tagen abgeschaut hat - was wohl so ist- finde ich das schon beeindruckend. Das hätte ich nämlich wirklich nicht gedacht - das das sooo schnell geht.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Indja war, bis sie 5 jährig war, ein Junghund :)

Lieb zu jedermann, schmiß sich bei Begegnungen auf den Rücken, wollte mir immer gefallen (auf irgendwie "kindhafte" Art und Weise......

Dann starb Minou, meine andere Hündin, 5 Tage später zog Skita hier ein.

Plötzlich war Indja ein super souveräner "Rudelführer" und zeigte ein Verhalten, dass ich manchmal dachte, der Geist von Minou lebt in ihr weiter. Dass sie z.B. (wie Minou es immer machte) wenn sie gestreichelt werden will, ihre Schnauze undter meine Hand schiebt und diese quasi nach hinten zu den Ohren "wirft". Das hatte Minou immer gemacht, Indja bis dahin nie.

Sie schmiß sich NIE wider vor anderen Hunden auf den Boden, sondern nähert sich ihnen langsam oder ignoriert sie.

Sie will weiterhin gefallen, aber auf eine "ernsthaftere" Art......

Alles Dinge, die sie 5 Jahre lang bei Minou gesehen hat :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beeindruckend finde ich das auch :D

Wundern tut es mich aber nicht - ich habe diese Eigenschaft des "Abkupferns" oft und gerne in der Erziehung von Vasco und Amigo ausgenutzt, als diese noch Welpen waren :)

Bei manchen Dingen ging das sehr schnell, andere haben etwas länger gebraucht.

Natürlich SEHEN unsere Hunde Verhaltensweisen und werten diese für sich aus - ich baue u. A. darauf, dass meine Hunde auch MEINE Verhaltensweisen sehen, bewerten ... und "abkupfern". Ausweichen bei manchen Hunden z. B. ... :kaffee:

Dass diese "Übernahme" der Verhaltensweise so schnell ging, zeigt einmal mehr, wie stark unsere Hunde ihre Umwelt wahrnehmen; ich denke, Jala hat die "Gemütsverfassung" der Hündin "gelesen" und für sich selber ausprobiert, ob dies den gleichen Effekt bei ihr auslöst :D;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann nur von Buca und Jule sprechen - Buca war sehr unsicher und ängstlich bei Hundebegnungen, er hatte eine merkwürdige Körüersprache für andere Hunde und beka ständig was auf den Deckel, Jule genau das Gegenteil - nach ein paar Wochen fing Buca an sich neben Jule zu stellen und ihre Körperhaltungen nachzumachen ... (leider auch das Hüten :Oo )

Inzwischen ist er zwar noch nicht souverän aber das alle Hunde ihn herunterputzen hat sich sehr gebessert. In vielen Dingen sehe ich dabei dann Jules Körpersprache

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Maike: Indja hatte es 5 Jahre lang "nicht nötig", diese Verhaltensweisen zu zeigen - die Position der Souveräneren hatte Minou inne.

Ich finde, das ist ein deutliches Zeichen dafür, dass Minou und Indja nicht nur keine Probleme miteinander hatten, sondern dass auch eine Klärung von Rangordnung nicht wichtig war ... weil nebensächlich :)

In meinem Vasco sehe ich auch ganz oft den Geist von Marco durchschimmern :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wollte unserem Nachbarshund "Pfötchen geben" beibringen.

Zum Hund auf den Boden gesetzt und der hat´s und hat´s nicht kapiert.

Mali setzt sich ebenfalls vor mich und gibt mir die Pfote.

Nachbarshund schaut zu.

Unser neugieriges Katzenvieh kommt dazu und gibt Pfote (ja, auch Katzen können Pfote, Sitz, Hopp, Dreh dich und WinkeWinke :D ).

Nachbarshund schaut zu.

Und siehe da - Gibt mir plötzlich die Pfote!

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

oh ja, Phoebe hat sich bei Toffee allen möglich Mist abgeguckt und umgedreht, sehr zu Freuden der Besitzer :D

bis wir die wieder "gerade" gebogen hatten aber bisher waren die positiven Dinge nicht dabei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meist reichen 2-3 Tage aus um Sachen zu machen die man sonst nie macht

Wir fahren öfters mit Bekannten mit dem WoMo weg und deren Hunde kläffen jeden Hund an, Kyra macht das sonst nie, meidet eher aber dann steigt sie nach ein paar Tagen mit ein :motz:

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja doch,das stimmt Shira war das 1 j. viel mit einem Aussi zusamm,sie hat sich viel von dieser abgekuckt ,vorallem das Poposchieben .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde das echt faszinierend.....und hätte es den Tieren irgendwie soo auch nicht zugetraut.

nach was sie wohl "auswählen" was sie nachmachen, und von wem....

Jala macht so ziemlich alles blöde nach. wenn ein Hund bellt, macht sie mit....Decke zerfetzen....

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Verhalten nach Scheinträchtigkeit

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Mädchen (1 Jahr und 3 Monate) das erste Mal läufig war, wurde sie scheinträchtig. Sie hat sehr wenig gefressen und war insgesamt (also fast 3 Monate) sehr ruhig. Sie hat wunderbar gehört, war leinenführig, hat niemanden mehr angesprungen, war nicht mehr so hektisch, hat sich anderen Hunden gegenüber netter verhalten (fast unterwürfig) usw. Wir dachten anfangs - wow, jetzt hat sie aber einen Schub Richtung Erwachsensein hingelegt - aber das war wohl e

      in Junghunde

    • Verhalten dem 2. Hund gegenüber

      Hallo.. Wir haben seit 13 Jahren eine Mischlingshündin bei uns.. Seit 3 Tagen nun einen 9 Wochen alten Chihuahua/ Shi tzu Mischling (Rüde).. Bisher hab ich den Eindruck,dass es ganz gut läuft..spielversuche gab es ganz kurz auch.. keiner der beiden aggressiv.. Leckerlie geben zeitgleich klappt.. Aber das schlafen  🤔  Also es haben beide ihre eigenen Decken..der kleine liegt aber scheinbar lieber bei der Hündin (ist ja verständlich) Sie hat ihn 2 Tage auf ihrer

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Scheinträchtigkeit - Verhalten und Dauer

      Hallo zusammen, der Titel sagt schon worum es geht aber gerne möchte ich noch ein bisschen ausholen 🙂 Und Achtung, ich habe Schwierigkeiten mich kurz zu fassen! 😛  Was haltet ihr vom Verhalten für "normal" während einer Scheinträchtigkeit? Oder habt ihr ähnliche Erfahrungen?  Unsere frühere Hündin hatte in der Zeit nie so ein extrem verändertes Verhalten. Die meisten mit denen ich spreche kennen so was auch nicht und finden es höchst merkwürdig... Da habe ich mich schon durch einig

      in Junghunde

    • Auffälliges Verhalten

      Hallo Zusammen,   ich wusste ehrlich gesagt keinen passenden Titel. Mir ist bei unserem Multi-Mix ein Verhalten im Freilauf (besser gesagt im Verhalten gegenüber einem Hund) aufgefallen, das mir persönlich nicht gefällt. Bereits zu Hundeschulzeiten brach das mal durch, wurde mir aber mit „penetrante Spielaufforderung“ und später  „schnell überforderter Junghund“ erklärt (wir mussten sogar teilweise den Platz vorübergehend verlassen, weil es im „Spiel“ sonst eskalierte). Habe natürlich

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.