Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gast

Hält hier jemand Frettchen?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

hat hier jemand Frettchen und kann mir ein bisschen was zu den Haltungsbedingungen erzählen?

Wie ist es zum Beispiel mit dem Geruch? Käfighaltung? Einzeln, oder mehrere Tiere halten ... usw.

Vielen Dank schonmal :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cemarea hat welche ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja ich incl. Website mit allen Infos, halte schon viele Jahre Frettchen guck mal hier

http://www.polar-chat.de/topic_104426.html

ich halte 6 Stück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Magst du etwas zur Haltung erzählen? Was ist Artgerecht und was nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einzelhaltung geht bei Frettchen gar nicht, das mal vorweg. Frettchen sind Gruppentiere ab mind. 2 dass ist das unterste Minimum.

Carnivore Fleischfresser, am besten mit Frettchen4You-Futter da gibt es div. Sorten in absoluter Qualität.

Täglich Frischfleisch, alles ausser Schwein und Innereien nicht so oft, gerne werden Küken angenommen.

Haltung.. tja was rät man da.. da ein Frettchen ein Raubtier ist und kein Nager stelle ich die mal die Frage ob du eine Katze in einen Käfig sperren würdest??

Wahrscheinlich nicht oder?

Viele bauen die Ikea-Schränke um auf 3 Etagen, da kann man sie zeitweise reinpacken, da Frettchen gut und gerne 18-20 Std. am Tag pennen und im Winter noch mehr :)

ich pers. habe ihnen ein komplettes Zimmer überlassen in dem sie den ganzen Tag unterwegs sind, darin stehen offen 3 verbundene Volieren auf knapp 4m Breite und nicht ganz 1,8m Höhe mit Röhren, Tunnel, Hängematten und Co und sonst ist das ZImmer eine komplette Spielwiese. Dazu gibt es noch Freigang im Haus, nicht unbedingt täglich aber mehrmals die Woche aber wie gesagt sie haben den ganzen Tag das gesamte Zimmer. Nachts sind sie in den Volieren, früher habe ich das nicht gemacht aber soviel renovieren konnte ich dann doch nicht.

Geruch: tja der ist Ansichtssache. Frettchenliebhaber kommen mit dem Geruch gut klar, mein Mann bspw. sagt immer DIE stinken und das Haus stinkt..

Ja Frettchen haben einen Eigengeruch und ja auch die Häufchen riechen und da sie nicht wie bei Katzen verbuddelt werden, dampfen die munter vor sich hin, bis man bspw. von der Arbeit kommt und die Häufchen aus den Klos holt.

Anschaffung würde ich dir nur über eine Frettchenhilfe raten und als Anfänger ein adultes Tier, Welpen sind oberkrass wenn man sie erziehen muss und keine Erfahrung hat.

Was man berücksichtigen muss, so klein die Tiere sind, sie brauchen Auslauf und die Arbeit wird unterschätzt, daher werden so viele wieder abgegeben und vor allem die Kosten. IMMER Kastrieren, die Fähen die nicht gedeckt werden kommen meist in die Dauerranz und der Östrogenspiegel baut sich nicht mehr ab, genug Fähen sind dran gestorben. Rüden unkastriert in einer Gruppe geht meist untereinder nicht gut, die zerfleischen sich und bedrängen alle anderen Gruppenmitglieder. Kosten je Tierarzt weren mit Katze gleich gesetzt. Also ne Fähenkastra je nach Tierarzt 90-150 Euro.

ähm so der erste Guss, frag ruhig weiter wenn du noch was wissen magst :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.frettchenzauber.de/

ich hoffe es ist in dem Fall zur Info okay den Link zu posten von meiner Seite, da habe ich über Impfung, Krankheiten, Haltung usw.. alles möglich mal zusammen getragen.

Ist nur Information, nix Gewerbliches, auch mit Frettchenhilfen in D usw..

da kannst du dich auch gerne mal informieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also würdest du nicht empfehlen ein einzelnes Frettchen zu halten? Und Käfighaltung ist auch nicht Artgerecht.

Ab und zu an der Leine Spazieren gehen, auch nicht gut?

Andere Tiere, zum Beispiel Katzen ist aber kein Problem, oder?

Was sagt eigentlich der Gesetzgeber zu Frettchenhaltung. Was ist Tierschutzrelevant?

Sind Frettchen, generell wie andere Käfigtiere, in Wohnanlagen zu Dulden? Weiß da jemand was genaues?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Link, das hilft mir schonmal ein bisschen weiter :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da das Frettchen nicht unter die Nager fällt und somit nicht unter die Kleintiere sind sie bspw. in Wohnungen genehmigungspflichtig, sie haben auch bei Reisen einen EU-Pass und müssen gechippt sein. Sie sind eindeutig Raubtiere, wenn auch klein aber das spielt keine Rolle.

Es ist nicht nur NICHT zu empfehlen ein Einzeltier zu halten, einige Tierschützer kämpfen sogar für ein VERBOT und die meisten Züchter oder Tierhilfen geben sie einzeln nur dann ab, wenn du den Nachweis erbringst, dass du bereits ein oder mehrere Frettchen besitzt. Das ist wichtig und richtig.

Frettchen sind extrem neugierig und frech, kommen aber gerade mit Katzen gut klar da sie eine ähnliche Körpersprache sprechen. Fauchen genauso, wedeln extrem mit dem Schwanz wenn sie aufgeregt sind usw. Vögel oder Hamster sehen Frettchen eher als Beutetiere an, ist nicht sehr empfehlenswert. Bei Hunden muss man vorsichtig sein, meine Frettchen gehen eher auf die Hunde los als umgedreht, die sind also beim Freilauf der Frettchen im Wohnzimmer und die Türe ist dann geschlossen.

was meinst du mit Tierschutzrelevant?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man sie zum Beispiel den ganzen Tag im Käfig hält, ab und zu an der Leine Gassie geht, sie alleine hält ... solche Dinge.

Das ist doch schon fast Tierquälerei, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Welpe hält sehr lange ein

      Hallo!  Ich habe seit einer Woche meinen 12 Wochen alten Sheltiewelpen. Er ist wunderbar!  Ich bringe ihm die Stubenreinheit bei indem ich ihn zum spielen, kuscheln, lernen und gassi gehen raushole und sehr gut beobachte.  In den Ruhephasen kommt er in seine Box in der er auch ohne Widerworte einfach pennen geht.  Ich bin die ersten Tage und Nächte alle paar Stunden mit ihm raus. Mittlerweile meldet er sich von alleine falls er rausmuss. Das aber sehr selten.  Denn wenn

      in Hundewelpen

    • Wie hält man einen sehr kleinen Hund (3kg) warm?

      Der Winzling meiner liebsten Gassibegleitung war schon immer sehr verfroren, aber dieses Jahr scheint es besonders schlimm, vielleicht auch, weil er etwas in die Jahre kommt.   Drinnen liegt er bei 22° Raumtemperatur gerne den ganzen Tag auf der Wärmflasche, draußen friert er auch im dick gefütterten, winddichten Wintermantel erbärmlich. Selbst in Bewegung zittert er ab dem Moment, ab dem die Haustür aufgeht... Normalerweise geht er echt gerne raus und die milderen Tage zwischendurch h

      in Gesundheit

    • Wie lange hält eine offene Dose Nassfutter?

      Huhu ihr!    Ich interessiere mich für ein bestimmtes Hundefutter, welches es jedoch nur in mind 400g Dosen gibt. Da Maliah nur ca 100g am Tag frisst, wollte ich den Rest in ein luftdichtes Tuppergeschirr im Kühlschrank lagern, aber hält das denn 4 Tage? Nach wie vielen Tagen sollte man geöffnetes Nassfutter weg werfen?    LG Sarah und Maliah     

      in Hundefutter

    • Dat Lottchen halt ;)

      Irgendwie hab ich in letzter Zeit immer mal wieder mehrere zusammengehörende Bilder und weiß nicht wie ich sie zeigen soll.... ins Lieblingsbild des Tages soll nur ein Bild rein. Dafür extra ein Thema aufmachen? Das ist Quatsch. Also mach ich nun auch mal einen Lottabillderbeitrag, wo ich dann immer mal wieder was einstellen kann.   Gestern, bei wunderbesten Wetter (kalt, sonnig, schön):   Hallo?   Du, der reagiert gar nicht!   *schnupper*

      in Hundefotos & Videos

    • Wie lange hält ein erwachsener Hund aus?

      Hallo, ich hätte mal ´ne Frage: Wie lange kann ein erwachsener Hund aushalten (Pipi und Kacka)? Sind 6 Stunden am Tage zu viel oder geht das noch?

      in Plauderecke


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.