Jump to content
Hundeforum Der Hund
Schappi

Hund mit ständigen Magenproblemen

Empfohlene Beiträge

Hallo alle zusammen, ich habe mich heute hier angemeldet weil ich nicht mehr weiter weiß.

Mein Hund ist 8 Jahre alt und hat seit etwa einem Jahr Magenprobleme. Wir haben jahrelang Bosch Hundefutter Trockenfutter gefüttert.

Anfang letzten Jahres hat er angefangen ständig Schleim rauszuk....Die TÄ meinte er hätte einen Mageschleimentzündung.

Die Wurde auch mit Tabletten behandelt. Nach langen hin und her haben wir dann im Frühjahr auf Platinum umgestellt. Das hat er auch ganz gut vertragen ( hat nur noch alle 8 Wochen gebrochen), er hat sich aber dann ständig am After geleckt. Dann wurden ihm die Analdrüsen ausgedrückt.

Bekannte haben uns das Barfen ans Herz gelegt. Haben wir nun 6 Wochen ausprobiert, leider hat er davon einmal die Woche alles komplett wieder rausgebrochen.

Wir haben schon viele Tests (Bluttest, Bakterien und was es so alles gibt) einschicken lassen. Leider ohne irgendwelchen Erfolg. Leider kommt auch noch hinzu, dass er im Sommer eine offene Halswunde gehabt hat, die mit Kortison behandelt wurde.

Im Moment koche ich ihm Reis Hühnchen und Karotten,mit Hüttenkäse und einem TL Rapsöl. Das verträgt er sehr gut und ist fit und gut drauf. Die TÄ meinte wir sollten eine Magenspiegelung machen, damit man endlich Gewissheit bekommt.

Außerdem hat sie mir das Futter von Wolfsblut empfohlen, da das Hunde mit sensiblem Magen wohl sehr gut vertragen. Hat jemand noch einen Rat was man machen kann, wer kan das Futter Wolfsblut auf Grund Magenproblem empfehlen?

Schöne Grüße Simone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich Willkommen Simone,

ich würde dem Hund mal ein spezielles Hundefutter füttern. Eins das auch für Magenkranke Hunde entwickelt wurde. Von Vetconcept gibt es da sehr gute Futter. Trocken und auch Nassfutter.

Sprich mal mit deiner TÄ darüber.

Hier mal ein Link: http://www.vet-concept.com/Magen-Darm-Erkrankungen.htm?websale8=vet-concept&ci=001270

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hündin hat auch einen sehr empfindlichen Magen. Wir haben viele Futtersorten durch, auch Barf.

Untersucht wurde sie auch, da ist alles inzwischen ok (hatte auch zwischendrin ne Magenschleimhautentzündung).

Galle spukt sie immer auf leeren Magen, folglich füttere ich immer 2x am Tag. Auch nach Erbrechen, dann aber nur kleine Mengen Schonkost und dann auch mal 3x am Tag.

BARF hat sie nich vertragen (habe ich fast 1 Jahr Probiert). Durchfall, Verstopfung, alles nur nicht normal.

Bei den Futtersorten habe ich bei ihr rausgefunden, dass sie Kaltgepresst nicht verträgt und Getreidefrei macht ihr Probleme, da erbricht sie sehr oft.

Nassfutter macht Durchfall.

Dafür hilft es wenn ich TF einweiche. Ich bin im Moment bei Josera Optiness, das klappt ganz gut. Da erbricht sie auch nur selten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

erbricht Dein Hund auch morgens nüchtern? Dann könntest Du ihm abends vor dem Schlafengehen ein halbes trockenes Brötchen geben, das saugt die Magensäure gut auf, das Gleiche gilt für morgens, direkt nach dem Aufstehen

Wir haben auch so einen Empfindlichen, der aber gut mit der Rohfütterung klar kommt.

Vielleicht ist es bei Deinem Hund noch eine Folge der Cortisonbehandlung, denn Cortison kann auf den Magen gehen.

Wir haben damals das IBDerma von www.lupovet.de gefüttert und beide Hunde haben es super gut vertragen.

Alles Gute für Deinen HUnd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für ein Erbrechen ist das?

Erbricht er direkt nach dem Fressen?

Ist das Futter bereits teils verdaut? Erbricht er nur Schleim?

Gibt es eventuell eine Verbindung zu stressigen Situationen?

Hilft es wenn er erhöht gefüttert wird?

Würgt er richtig oder hustet er es eher aus?

Hilft es wenn das Futter aufgeweicht gegeben wird?

sorry für die vielen Fragen, wir haben letztes Jahr viel mit Speiseröhren- und Magenproblemen zu tun gehabt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Hatte dies Probleme auch mit meiner Terrier Hündin.

Ständig nur Magen Darm Probleme. Die Tierklinik hat mir Förmlich das Geld aus der Tasche gezogen, bei 700 Euro Tierarzt Kosten ohne wirklichen Befund, hat mein Mann gesagt jetzt ist Schluss. Bei uns hat Barf Wunder bewirkt.

Leider verträgt Barf nicht jeder. Wenn er das Fleisch gekocht super verträgt, würde ich ihm erst mal weiter Bekochen, bis sich die Magenschleimhaut beruhigt hat.

Ich kann das Mittel Stomax für Hunde sehr Empfehlen. Hat meiner Hündin sehr gut geholfen. Vielleicht ist es ein Versuch Wert. das Pulver unters Futter zu rühren.

Viel Erfolg und Gute Besserung an ihren Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen, erstmal vielen Dank für die vielen Antworten. Also es ist so. Beim Trockenfutter bricht er ja nur alle paar Wochen Magenschleim, meist Nachts oder frühmorgens. Mit dem Brötchen haben wir es auch schon ein zeitlang probiert. Aber die Ursache wird davon ja leider nicht bekämpft. Das Boschfutter wurde eingeweicht, dass Platinum zum Schluss nicht. Das Barffutter bricht er komplett nach 10 min wieder aus. Wir haben auch immer Heilerde drüber gemacht. Hilft ja alles irgendwie ein bisschen aber auf Dauer eben nicht. Da er ja Reis, Hühnchen und Karotten gut verträgt werde ich das jetzt wohl ein bissel weiter kochen. Ist das Stomax sowas ähnliches wie Heilerde? Das er gekocht bekommt findet er glaube ich auch ganz gut. Bloß brauche ich noch eine andere Alternative....Schöne Grüße Simone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Habe ihnen die Info über Stomax rauskopiert.

Habe es immer über die Internetseite von Vectavis bezogen. Da können Sie mal Nachlesen.

Stomax - wenn es dem Magen nicht gut geht

Wir kennen es alle. Der Magen macht Probleme und dies wirkt sich negativ auf unser gesamtes Befinden aus. Dasselbe gilt für Hunde und Katzen. Magen und Darm sind sehr empndlich und geraten schnell aus dem Gleichgewicht – wenn der Magen nicht ordnungsgemäß arbeiten kann, kann der restliche Körper dies auch nicht. Stomax ist ein diätetischer Futterzusatz, der bei Hunden und Katzen eine gute Verdauung fördert. Es kann entweder als Intensivkur bei akuten Problemen oder zur Langzeitbehandlung (während problematischer Phasen) eingesetzt werden.

Stomax ist die zuverlässige Hilfe bei Magenproblemen bei Hunden und Katzen - ein Muß für jeden Züchter.

Stomax hilft schnell die Darmflora wieder aufzubauen und den Säuregehalt im Magen zu regulieren, dank dem hohen Rohfaseranteil wird der Darmtrakt beruhigt. Vielfach kommt übler Mundgeruch vom Magen, auch da hilft Stomax schnell und zuverlässig. Es ist angereichert mit Vitaminen und Mineralie

Stomax ist die zuverlässige Hilfe bei Magenproblemen bei Hunden und Katzen - ein Muß für jeden Züchter.

Wenn es dem Magen nicht gut geht

Wir kennen es alle. Der Magen macht Probleme und dies wirkt sich negativ auf unser gesamtes Befinden aus. Dasselbe gilt für Hunde und Katzen. Magen und Darm sind sehr empfindlich und geraten schnell aus dem Gleichgewicht – wenn der Magen nicht ordnungsgemäß arbeiten kann, kann der restliche Körper dies auch nicht. Stomax ist ein diätetischer Futterzusatz, der bei Hunden und Katzen eine gute Verdauung fördert. Es kann entweder als Intensivkur bei akuten Problemen oder zur Langzeitbehandlung (während problematischer Phasen) eingesetzt werden.

Wann kann Stomax helfen?

Hat Ihr Hund oder Ihre Katze schlechten Atem und/oder leidet unter Blähungen? Ist der Stuhlgang weich oder hart? Ist das Fell stumpf? Leidet Ihr Tier unter Müdigkeit, Appetit- oder Antriebslosigkeit? Jedes von diesen Symptomen kann ein Anzeichen für Verdauungsprobleme sein. Stomax wirkt rein natürlich und sorgt für ein Gleichgewicht in der Magen-Darm-Flora Ihres Tieres. Stomax sorgt oft schon innerhalb von ein bis zwei Tagen für eine deutliche Verbesserung.

Dreifache Wirkung – gleichzeitig!

Die meisten Gründe für Verdauungsprobleme liegen im Ungleichgewicht der Magen-Darm-Flora Ihres Tieres. Die wirksamen Bestandteile von Stomax sind präbiotisch. Dies bedeutet, sie unterstützen das Wachstum nützlicher Bakterien im Dickdarm. Dies wiederum stärkt die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers. Stomax wirkt bei zahlreichen unterschiedlichen Magenproblemen bei Hunden und Katzen. Verglichen mit anderen Futterzusätzen ist Stomax eine gute Alternative weil es eine Dreifachwirkung besitzt.

Stomax ist ein Präbiotika, basierend auf einem Ballaststoffkomplex und Lecithin, das die Magenschleimhaut unterstützt und den Stuhlgang normalisiert. Die präbiotischen Ballaststoffe in Stomax unterstützen die Mikroorganismen im Blind- und Dickdarm und regulieren die Darmflora. Stomax wird entweder, bei akuten Beschwerden, als Intensivkur oder, bei länger anhaltenden Problemen, als Langzeitbehandlung verabreicht.

Mit Wasser mischen und dann ins Futter mischen. Die Wirkung ist innerhalb einer Woche erkennbar. Für eine optimale Magenfunktion bei empfindlichen Tieren sollte die Kur jedoch über 3–12 Wochen fortgesetzt werden. 1 Dosiermaß = 10 ml = 3 g. Dosiermaß liegt der Verpackung bei.

Zusammensetzung: Ballaststoffe aus den Zellwänden der Kartoffel (PV70), Hefezellwandbestandteile, Lecithin, Inulin/Oligofructose, Vitamin- und Aminosäure-Premix.

Inhaltsstoffe / kg:

Kartoffelfaser 556 g

Hefe fermentiert 263,6 g

Lecitin 90 g

Inulin / Olifructose 73 g

DI-Methion / essentielle Aminosäure 70 g

Vitamin C / Calcium Ascorbat 20 g

Mangan Sulfate 8 g

Futterzusätze/kg: Metionin 12,4 g, Vit. B1 1200 mg, Vit. B6 400 mg, Folsäure 100 mg, Vit. B12 34 mg

Analysis guarantee: Crude Protein 11,1%, Raw Fat 5,7%, Ash 4,1%, Fibres 45%, Moisture 8,9%.

Aufbewahrung: Trocken bei Zimmertemperatur und für Kinder unzugänglich.

Packungsinhalt: 63 g

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Moment bekommt mein Hund ja frisch gekocht. Ich habe ihm heute das Barf Futter welches wir noch hatten aufgekocht und 10 min später lag es wieder auf dem Boden :??? . Ich denke ich werde ihm jetzt das Stomax eine zeitlang auf sein gekochtes Essen geben, glaub ihr das es auf Dauer ausreicht wenn der Hund nur Huhn/Reis/Karotten/Frischkäse bekommt? Oder evtl. noch eine andere Alternative?

Schöne Grüße Simone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich befürchte auf Dauer ist das Suboptimal für Vitamin und Mineralstoffversorgung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Distanzverringerung durch ständigen Rückruf?

      Am Sonntag sind wir zu mehreren HH spazierengegangen, u.a. war auch ein Pärchen dabei mit einer 5jährigen Ridgeback-Hündin. Diese Hündin hat 3 Jahre lang mit einem Ridgeback-Rüden auf einem sehr großen Grundstück gelebt (mit Haus- und Zwingerzugang). Es ging ihnen nicht schlecht, aber es gab halt keinen Spaziergang. Vor 2 Jahren wurde die Hündin dann von dem Pärchen übernommen. Sie hört super, ließ sich in allen Situationen super abrufen, entfernte sich nie weit von ihren Besitzern (ca. 10-15 M

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Barfen - aber was, wenn der Hund plötzlich mit Magenproblemen reagiert?

      Genau das ist mir just passiert - Bobby, mein Kleiner, wird seit einem halben Jahr frisch gefüttert, weil er zuvor nur Darmprobleme hatte (wohl aufgrund einer totalen Fehlernährung im Welpenalter; er kam mit 5 Monaten zu mir und hatte bereits Schlecker - Erwachsenenfutter als Haupternährung- help). Nach einem halben Jahr war ichs dann Leid (Royal Canin und Co., vom Tierarzt SOOO propagiert, waren genau die gleiche Katastrophe) und bin als Verzweiflungsschritt auf Frischfütterung (Tiko - Kraftf

      in BARF - Rohfütterung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.