Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
osyrya

Halsband oder Brustgeschirr?

Empfohlene Beiträge

Guten Abend an alle!

Ich habe mal ene Frage:

Was ist besser für den Hund wenn er lernen soll auf der Strasse nichts zu fressen, in Fußgänger, Radfahrer und andere Hunde nicht hineinzurennen, bei Fuss zu gehen, also kurz gesagt, sich manierlich zu benehmen. Halsband und normale Leine oder Brustgeschirr und Flexileine?

Ich hab Brustgeschirr und Flexileine vorerst mal beiseite gelegt und ziehe ihm ein Halsband an mit einer normalen Leine. Ich hab den Eindruck, dass ich damit eine bessere Kontrolle über sein Verhalten habe und kann insbesondere seine ständige krankmachende Fresserei auf der Strasse mit einem kleinen Ruck an der Leine bremsen. Leider ist er ein Müllschlucker und lässt nichts liegen was ihm begegnet. Mein Lebensgefährte ist aber der Meinung, ich würde ihm mit dem Halsband, es ist nicht zu eng, wehtun und er benutzt das Brustgeschirr und die Flexi.

Ich glaub nun nicht, dass einer recht hat und der andere unrecht, mich interessiert was andere HH für Erfahrungen gemacht haben und wie sie es besser geschafft haben. Mein kleiner Yorki ist nun 71/2 Monate alt und muss das nun mal so langsam begreifen, dass nicht er es ist welcher unterwegs die Richtung vorgibt und dass es einfach verboten ist, irgendwas zu fressen was da so rumliegt. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich persönlich würde Geschirr und normale Leine bevorzugen. Halsbänder drücken bei einem kleinen Ruck auch schon auf Speise- und Luftröhre und geben Schläge auf die Halswirbelsäule ab. Flexileinen sind aber generell nicht mein Geschmack. Mir ist die Gefahr zu groß, dass der Stopper nicht funktioniert und der Hund dann ein paar Meter ungebremst nach vorne kann.

Ich habe aber bei meinen Hunden eine Hündin (rumän. Straßenhündin), die bekommt man in kein Geschirr rein. Am Halsband merkt man nicht, dass ein Hund dran ist, aber Geschirr... da kriegt die Panik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber gerade bei kleinen Hunden würde ich ein Geschirr bevorzugen, da hier ein kleiner Ruck von uns noch viel mehr anrichten kann als bei einem großen Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde, das muss jeder für sich entscheiden.

Meine läuft fast nur am Geschirr, weil ich halt mit dem Rolli schnell mal hängen bleibe.

Da würde sie jedes Mal einen Schlag in die Kehle bekommen, wenn sie ein HB tragen würde.

Für Hunde, die ziehen, finde ich Flexileinen total bekloppt.

Mehr ziehen bedeutet mehr Raum, ist alles, was sie lernen.

Solange keine gesundheitlichen Probleme Halsband oder Geschirr beeinträchtigen, ist es immer einer sehr persönliche Entscheidung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das fressen von der Strasse hat nicht mit Halsband oder Geschirr zu tun,

damit frisst er ja nicht. Das muß man üben. Mit 7 Monaten hätte er das

schon gelernt haben können. Er lernt es auch nicht dadurch, dass man an der

Leine ruckt. Gerade bei so einem kleinen Hund wäre ich da vorsichtig.

Mein Sandro hat als Welpe Taschentücher geliebt, die fand er super lecker :Oo .

Ich habe dann welche ausgelegt und mit ihm geübt. Erst im größeren Abstand

dran vorbei, dann immer dichter und ganz doll gelobt wenn er es geschafft

hat und mich angeschaut hat. Die Leine sollte dabei möglichst durchhängen und

dient nur als letzte Sicherung.

Flexileine an sich finde ich gar nicht schlecht, besonders wenn man den Hund

nich oder noch nicht ableinen kann. Aber man muß sich mit der Bedienung

vertraut machen, und genau daran hapert es meist. Auch die Flex sollte lediglich

als Sicherung dienen und nicht um den Hund ranzuangeln, wie man es leider

oft sieht. Wie bei der Schleppleine sollte man auch bei der Flex ein gut sitzendes

Geschirr benutzen, falls der Hund doch mal reinläuft.

Letztlich finde ich ist Halsband oder Geschirr bei einem gesunden Hund reine

Geschmackssache wenn man eine Führleine benutzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Halsbänder drücken bei einem kleinen Ruck auch schon auf Speise- und Luftröhre und geben Schläge auf die Halswirbelsäule ab.

Die meisten Geschirre drücken ebenfalls auf Luftröhre und Brustbein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Als Elliot um die sieben Monate alt war, habe ich vielleicht noch 20x pro Spaziergang Pfui, Aus und ähnliches gesagt. Als er jünger war vielleicht gefühlte 200x pro Spaziergang. :D Mittlerweile, er ist jetzt fast zehn Monate alt, kaum noch, jedenfalls was Fressbares betrifft.

Vor einigen Monaten hat er sich über menschliche Exkremente hergemacht, und gleich im Anschluss DAS Donnerwetter seines jungen Lebens von mir erfahren, das hat er sich gemerkt.

Ansonsten hilft nur fortwährende Konsequenz. Nicht mal ausnahmsweise was aufnehmen lassen, sondern jedes einzelne Mal unterbinden. Anfangs gab es von mir häufig Leckerchen dafür dass etwas liegengelassen wurde, mittlerweile gibts nur noch ab und an eine Belohnung dafür.

Zu der Frage Halsband oder Geschirr: ich würde in diesem Alter, wenn der Hund noch stark an der Leine ziehen sollte, ein gut sitzendes Geschirr nehmen, du spürst bei der Anprobe wo der Zug sitzt wenn du die Hand unter den Brustgurt legst und Zug auf die Leine ausübst.

Eine Flexileine würde ich nicht benutzen solange der Hund nicht vernünftig an der Leine läuft, denn die ist immer auf Zug/Spannung, und so lernt der Hund die Leinenführigkeit nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine Flexileine würde ich nicht benutzen solange der Hund nicht vernünftig an der Leine läuft, denn die ist immer auf Zug/Spannung, und so lernt der Hund die Leinenführigkeit nicht.

Eine Flex ist nicht zwangsläufig immer auf Zug/Spannung. Das hängt von der

Handhabung ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hast du Recht. Ich ging jetzt mal vom üblichen Gebrauch aus. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, aber ich habe noch nie eine durchhängende Flexie gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Neues Halsband gesucht!

      Ich suche jetzt schon seit längerem nach einem schönen neuen Halsband für padme. Finde aber irgendwie nicht das richtige. Ich verlinke mal @Hoellenhunde, da ich das gepostete Halsband extrem schön finde und mich frage, ob besagte Freundin vielleicht auch irgendwo verkauft (leider konnte ich dir keine pn schicken) Vielleicht haben ja aber auch noch andere ein paar Ideen.  Ich mag es nicht zu ausgefallen. Über eine hellblau Kombi würde ich mich sehr freuen. Ich mag es nicht zu breit und vor allem nicht steif. Ich finde geflochtene sehr schön, gerne auch zugstop.  Bin nicht bereit 50euro für ein Halsband zu bezahlen.

      in Hundezubehör

    • Verbindung von Halsband zu Geschirr?

      Hallo,ich hoffe man kann mit der Überschrift was anfangen...!? Also ich erkläre es mal so Ich hatte immer ein Geschirr für Niki benutzt,da sie von Anfang an recht ängstlich war und gerne ausbrechen wollte. Leider läßt sie sich damit aber immer schwerer händeln,zieht,rennt in die Leine etc.ich kann sie so kaum noch halten.Nun habe ich den Rat bekommen ein Halsband zu benutzen und siehe da-es läuft schon viel besser.Sie reagiert sensibler und merkt auf einmal den Widerstand Ins Geschirr legen hat ja bis dato nur mich gestört,nicht sie...Alo ich kann sie nun viel besser "führen",sie geht wesentlich entspannter an lockerer Leine. Trotzdem haben wir noch das Problem Angst.Sie ist unsicher Fremden gegenüber oder auch im Straßenverkehr.Nur mit Halsband hatte ich nun schon öfter das Problem,dass sie natürlich rausschlüpfen kann.Konnte immer gerade noch dagegen wirken. Ich würde das K9 gerne trotzdem noch weiter nutzen (brauche ich für die SL ja sowieso)um sie noch zusätzlich zu sichern.Also irgendwie eine Verbindung vom Halsband zum Haltegriff oder Ring vom Geschirr um sie halt noch "an der Leine" zu haben falls sie doch mal rausflutscht... Gibts da was?Oder selbst was basteln mit 2 Karabinern so als zwischenstück? Freue mich auf Ideen....

      in Hundezubehör

    • Halsband+Leine v. Prunkhund | Retrieverleine v. Alsterstars

      Biete hier ein Halsband + Leine Set von Prunkhund an. Es wurde nur einige Male getragen. Es ist aus einem hochwertigen Stoff gefertigt mit Messing Details. 4cm breit, Halsumfang 36-52 cm. Keine großartigen Beschädigungen, wird von mir nochmal von Hand gewaschen. Laut Hersteller verträgt es auch eine Maschinenwäsche. Neupreis lag bei über 100€, dieser Stoff ist bei Prunkhund nicht mehr zu bekommen. Preis: 50€ VB --- Zusätzlich biete ich hier eine gebrauchte Retrieverleine von Alsterstars an. Halsumfang individuell verstellbar. Einzelstück, selbst zusammengestellt. Lässt sich beim Spaziergang bequem über die Schulter legen. Farbe Bordeaux | schwarze Leder Details. Keinerlei Schäden o.a.
      10mm Tau - für große Hunde geeignet. Preis: 30€ VB

      in Suche / Biete

    • Halsband oder Brustgeschirr?

      Hallo,   mein Frage wäre, soll ich ihm ein Halsband geben oder lieber beim Brustgeschirr bleiben?  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erstausstattung: Halsband, Tauleine, Paracord Leine..? Sicherheitsgeschirr Feltmann

      Hallo ich bin neu hier und war auch schon fleißig am Lesen vorher.   Am 30.06. zieht unser Tierschutzhund bei uns ein.   http://helfende-haende-ev.com.zergportal.de/baseportal/Pet/HH/hundevermittlung_steckbrief&Id=699250.html   Wir haben bisher keine Hundeerfahrung, also habe ich mir mein "Hundezubehör-Wissen" angelesen, jetzt wollte ich aber doch noch nach Erfahrungsberichten fragen.   Wir haben uns das Sicherheitsgeschirr von Feltmann besorgt, da ich zum einen diese "Kreuzform" als ganz sinnig erachte und es zum anderen praktisch fand, dass man den Bauchgurt abnehmen kann, wenn man ihn nicht mehr braucht. Wir haben das "Reflex" Modell. Das Gurtband ist jetzt nicht super soft, fühlt sich aber recht weich an, ich habe allerdings trotzdem Bedenken, ob es vielleicht scheuern könnte, da es ja nicht gepolstert ist. Gibt es jemanden der auch dieses Geschirr hat und davon berichten kann?   Als Leinen haben wir eine gummierte Schleppleine, und zwei gepolsterte verstellbare Nylon-Leinen in 2m und 3m. Das sollte für den Anfang reichen. Beim Halsband bin ich mir noch unsicher. Ich möchte gerne eins mit Schnalle haben. Da ist mein momentaner Favourit das Hunter Neopren Reflex, da es schön breit ist. Das stelle ich mir recht angenehm für den Hundehals vor. Oder auch das Regenbogen-Halsband von Mooria. Allerdings ist das ungepolstert, scheint aber trotzdem recht bequem? Das wäre also eher das "sportliche Set".   Mir persönlich gefallen aber auch Paracord Halsbänder sehr gut. Da habe ich eins mit ca. 3cm Breite im Auge. Außerdem liebäugel ich noch mit einer Tau- oder Paracord Leine (auch verstellbar), allerdings weiß ich nicht, wie das dann mit dem Gewicht ist, da ich gerne da eine längere hätte (ca. 3,5m). Und eine zum anfassen konnte ich bei uns in der Gegend nicht finden. Die Dino-Leinen sehen auch schön und bequem aus und von den ehemalig Schäfer Leinen habe ich auch viel gutes gelesen. Auch die Bellepet Biothane Leine ist noch als 3,5 Variante in der engeren Auswahl, die fand ich recht griffig und gerade bei Wald- und Wiesen Spaziergängen ist sie sicher praktisch (da abwischbar)   Wahrscheinlich wird das erste sowieso nicht das perfekte sein, aber ich würde schon gerne etwas zufriedenstellendes haben von Anfang an.   Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tipps oder Denkanstöße geben.  

      in Hundezubehör


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.