Jump to content
Hundeforum Der Hund
SabineG

Wild in Sicht und eine kleine Übungseinheit

Empfohlene Beiträge

Vorhin im Wald bin ich auf ein Rudel Damwild gestoßen, das nur etwa höchstens 20 Meter vom Waldweg entfernt zwischen den Bäumen stand. Das weiße Tier, von mir lang vermisst, war auch dabei, ebenso ein Hirsch und insgesamt etwa zehn Tiere.

Ich hatte beide Hunde an der Leine und blieb genau an der Stelle stehen von wo aus ich das Wild gesehen hatte. Ollie, die an der Flexi ein paar Meter voraus war, rief ich leise zurück und Elliot bewegte sich mit Blick auf die Tiere sowieso gerade keinen Milimeter. :D

Das war wieder ein klasse Erlebnis. Das Damwild ist ja relativ cool und gerät nicht schnell in Panik. Sie machten anfangs ein paar Schritte hin und her, blieben aber an Ort und Stelle und beobachteten uns.

Ollie, die es gewohnt ist dass ich mich sehr ruhig verhalte wenn wir auf Wild treffen (weil ich ja schöne Fotos schießen will), interessierte sich nach einigen Sekunden überhaupt nicht für die Tiere. Elliot dagegen stand anfangs wie angewurzelt und starrte sie an, wohl in der Hoffnung dass sie gleich Gas geben würden - sowie in der träumerischen Vorstellung, es ihnen dann gleich zu tun. ;)

Ich brachte Elliot ins Sitz und ließ die Leine locker durchhängen. Lobte ihn zwischendurch leise, lenkte seine Aufmerksamkeit auf mich. So warteten wir also etwa fünf Minuten ab und gingen dann langsam weiter.

Ich fand es klasse wie die Hunde sich verhalten haben. War jetzt natürlich nicht sooo schwer, das Wild rannte ja nicht, insofern war der Reiz nicht besonders hoch. Aber egal, es war eine gern angenomme Übungssituation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und so sind die Fotos????

Prima, wenn die Hunde auch mal in Ruhe gucken können! Und immerhin ist keiner ausgeflippt, auch der Kleine nicht :) . toll!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Und so sind die Fotos????

Na rate mal wo meine Kamera ist wenn ich nach Monaten mal wieder die weiße Hirschkuh im Wald sehe....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och nööööö

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super Situation zum üben!

Habt ihr gut gemacht! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für solche Situationen ist eine gute Körpersprache gut.

Wenn die Hunde mich beachten reicht eine Handbewegung um sie ins "Platz" zu bekommen.

Das mit der Kamera geht mir genau so :wall::motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Der kleine Rabauke

      So, nun isses soweit - der kleine Rabauke kriegt nun auch seinen eigenen Thread!    Den Namen hat Linnie übrigens in ihrer ersten Woche bei uns von unserem Nachbarn erhalten. Der hatte einfach nicht in seinen Kopf bekommen, dass Linnie ein Mädchen ist und sprach immer von "ihm" und "er". Dafür wurde er dann ständig von seiner Frau und dem kleinen Sohn angezählt "Das ist eine Siiiieeeee!!!". Nach ein paar Tagen meinte er nur ganz trocken "So ein Quatsch, guck ihn dir doch an: das ist DE

      in Hundefotos & Videos

    • * (kleine) * Spazier- und Spielkameraden raum Kiel

      Ich (sarah) und mein kleiner Chihuahua Mischling (Mischka) sind auf der Suche nach netter Begleitung zum spazieren und spielen am liebsten Hunde in gleicher/ähnlicher Größe ...wobei Mischka sich nicht ganz bewusst ist,das er so klein ist und auch gern mit großen Hunden tobt:D

      in Spaziergänge & Treffen

    • Hund ist wild, wenn er andere Hunde sieht

      Mein Hund,  13 Monate alt, ist immer so wild, wenn er andere  Hunde sieht. Er zerrt und reißt so doll an der Leine, dass ich ihn kaum halten kann. Er legt sich immer erst ganz flach auf den Boden und auf einmal will er losspringen. Dann kann ich ihn kaum halten. Er will unbedingt zum anderen Hund. Und wenn die denn auch noch ohne Leine unterwegs sind,  habe ich richtige Probleme 🤔

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welpe macht kleine Probleme

      Hallo, mein Mann und ich haben seit 2 Tagen einen Welpen in unserer kleinen Familie. Sein Name ist Max und er ist ein Harzer Fuchs.    Wir haben Max von einem Bauernhof, dort wurde er mit seinen Geschwistern im Stall gehalten wo er sehr wahrscheinlich auch sein Geschäft verrichtet hat. Und ich bin der Meinung das er dort nicht richtig sozialisiert wurde, klar ist die frage ob man das jetzt nach zwei Tagen schon sagen kann aber mir kommt es definitiv komisch vor wie unser Max sich

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tito und Wild

      Da es momentan hier im Forum um jagdbegeisterte Hunde geht, ich das Thema aber nicht Schreddern möchte, hier unser momentaner Stand bezüglich Rehbegegnungen. Bei Wildschweinen sind wir ähnlich gut, Füchse hingegen lassen ihn noch lossprinten. Zum Glück sehen wir die eher selten, bis auf den Dorffuchs aber der ist inzwischen uninteressant.   Ausgangslage war ja ein kreischender Tito bei Wildgeruch. Bei Sichtung dann kreischen plus auf den Hinterbeinen laufen. Nicht angeleint sofortiges

      in Hundefotos & Videos

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.