Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Shyla

X-Back Zuggeschirr Groesse XS

Empfohlene Beiträge

Hat jemand ein X-Back Geschirr in XS, welches er mir in die Schweiz verkaufen wuerde?

Unser Aussimix braucht 45-50cm Kopfloch

Rueckenlaenge 46 cm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Uwe Radant Führ- und Zuggeschirr Safety

      Ich wollt für Madame obiges Geschirr besorgen, die Frage ist nun, welche ist die passende  Größe. Gemessener Halsumfang war ca. 47cm.   http://www.uwe-radant.com/epages/64439815.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/64439815/Products/G-S-00   Wäre dann M oder SM die passende Größe? Eigentlich ja M, denk ich, aber das "ca" verwirrt mich. Gemessener Brustumfang war 69cm, ist aber eher sekundär da ohnehin verstellbar.

      in Hundezubehör

    • Zuggeschirr

      Wir sind auf der Suche nach einem Geschirr für Zugsport. Besonders super wäre es, wenn es auch für den Einsatz im Wasser geeignet wäre. Könnt ihr mir welche Empfehlen? Zudem hab ich noch eine andere Frage, will dafür aber nicht noch ein zweiten Thread eröffnen... Und zwar habe ich ein Geschirr womit ich für den Alltag Gebrauch echt zufrieden bin nur es stinkt fürchterlich. Wie ein alter Müffel Lappen. Ich hab es schon mit soviel gewaschen aber nichts hilft wirklich. 1x getragen und schon müfft es wieder.

      in Hundezubehör

    • Biete: Zuggeschirr von Nonstop-Dogwear

      So ganz perfekt scheint es nicht zu sitzen, oder Piet mag die Geschirrform einfach nicht - jedenfalls zieht er damit nicht.   Zum an die Seite legen war es zu teuer, deshalb möchte ich dieses Zuggeschirr von Nonstop Dogwear in Größe 8 hier verkaufen.   Bei Interesse mache ich natürlich gerne Detailfotos .   Ich hätte gerne 49 Euro dafür, NP war 79 Euro und es wurde ca. 5x benutzt.     Wir wohnen in Selm, anprobieren wäre vor Ort auch möglich .

      in Suche / Biete

    • Verkaufe Zuggeschirr und Hundebücher

      Hallo

      Ich verkaufe nachfolge Bücher zuzüglich Versand.
      Wenn jemand mehrere kaufen möchte entfallen die Versandkosten
      Außerdem verkaufe ich noch ein altes Zuggeschirr, das bei mir leider nur rum liegt.
      Meinem sehr felligen 22kg Hund hat es gut gepasst, wenn gewünscht kann ich aber nochmal genauer nachmessen. Preislich stelle ich mir 13 € inkl. Versand dafür vor.

      Liebe Grüße

      Larissa

      in Suche / Biete

    • Zuggeschirr an - Leinen los? Oder kann man auch ordentlich starten...

      Ich komme mir gerade wie DER Superidiot vor.   Hund und Gund gehen schon seit 2 Jahren radeln und joggen (Hund jeweils online, nur zum Trinken oder mal kurz dazwischen offline).   Für diese beiden Aktivitäten gibt es eine Geschirr - /Leinenkombi, deren Optik und Geräusche dem Hund sehr vertraut sind und mit erhöhtem Erregungslevel bei Sicht/Gehör quittiert werden.   Beim Losradeln ist Hund im "Fieber" und läuft sich nach etwa 200 m gleichmässig ein. Der Start ist immer Harakiri und bedarf eines guten Gesamtmanagements nebst guter Körper - u. Fahrradbeherrschung (wahrscheinlich der Traum jedes Mushers?!)   Beim Loslaufen läuft das Ganze ähnlich ab, aber da weniger Vorkehrungen auch "problemloser". Wir laufen einfach los und Tosch ist nach den ersten 100 m in einem gleichmässigen, moderaten Zug.     Da Hund arthrosebedingt keine Kaltstarts machen soll, gleichmässige Bewegung aber ok ist, habe ich regelmässig Geschirr angemacht und bin dann erstmal eine Weile nur belanglos im Garten rummarschiert oder habe das Geschirr "beiläufig" mal so während entspannter Tätigkeit draussen angemacht und sie erstmal warmgemacht damit an der Leine.   Das Blöde daran (wie man sich denken kann): natürlich weiss sie, dass es irgendwann richtig losgeht und ist unter Grundanspannung.   Heute, nach einigen Wochen (meinerseits krankheitsbedingtem Ausfall aber genügend anderweitiger Bewegung/Beschäftigung), wollte ich mit ihr mal wieder losjoggen und es lief echt verheerend und wurde auch abgebrochen (bzw. unter Einforderung von Leinenführigkeit zurückgegangen). Nur Gewinsel, Gehampel, in die Leine rennen usw...   Fazit: der Hund MUSS nicht joggen oder radeln - ist aber im wahrsten Sinne mit Feuereifer dabei und für mich ist es die einzige Möglichkeit, sie gleichmässig körperlich auszulasten. Es geht um den Start des Ganzen...das läuft so nicht u. der Hund wird meschugge.   Ich kann für mich auch alleine joggen gehen, keine Frage (auch wenns mir sinnlos vorkommt).   Sollen wir das Thema ad acta legen und wieder einfach all die Dinge tun, bei denen sie nicht in diese Erregungslage kommt? Gibt es einen Weg, sie lockerer zu starten (es klappt besser mit Normalgeschirr und während des Spaziergangs - keine Frage)?   P.S.: Wenn ich sie vor/beim Start ins "Kommando stelle", befolgt sie natürlich die Kommandos...aber der Erregungslevel wird dadurch nicht weniger verständlicherweise...

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.