Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cemarea

Ich brauche ein paar Daumen und Pfoten

Empfohlene Beiträge

Chess mein heissgeliebter Frettchenrüde ist schon immer mein Kummerkind gewesen. Ich habe ihn im März 4 Jahre und war ein Abgabi. Die Vordosis haben ihn in Polen gekauft, da saß er als Welpe in der Sonne in einer Glasvase im eigenen Dreck ohne Futter und Wasser.. sie haben ihn aus Mitleid mitgenommen und in einen Hasenkäfig gesperrt. Dann kam der Nachwuchs und Chess musste gehen, für Chess eigentlich ein Glück. Chess war der Erste meiner sechs Frettchen - ich habe ihn kastrieren lassen, das Zimmer eingerichtet und für ihn eine Kumpelfritte gesucht.... Mia kam 4 Wochen nach Chess und so wuchs die Gruppe stetig an.

Aber Chess war vom ersten Moment etwas anfällig, Schnupfen, Husten, Bronchitis, Lungentzündung, er fiel von einem Infekt in den Nächsten. Im Sommer 2012 wurde der erste Hauttumor entfernt, im Oktober 2013 die gesamte Milz weil der nächste Tumor so gigantisch groß war. In der Zwischenzeit hatter er immer mal seine Rotznase aber Chess war glücklich mit seiner Gruppe, spielt viel usw.

Er bei der OP im Oktober viel Blut verloren und lange gebraucht um sich halbwegs zu erholen, vor 2 Wochen bekam er von jetzt auf gleich ne dicke Backe. Tierarzt stellte nen Abszess am Zahnfleisch fest, Narkose und Abszess entfernen, spülen usw.. dabei - weil ich ihr sagte das er so mopsig geworden ist, hat sie ihn noch mal gründlich untersucht. Der gesamte Bauchraum von Chess ist voll von Metastasen, der Tumor an der Milz hatte also gestreut. :(

Da er aber noch frisst, spielt und keine Schmerzen hat war der Deal, wir lassen alles so wie es ist, bis es halt nicht mehr geht.

Gestern Morgen war die Backe erneut dick, am Nachmittag war ich wieder dort aber die Wunde ist trocken, verheilt, das Zahnfleisch ist nicht geschwollen.

Narkose so schnell nach der letzten wäre wg. der Leber die fast komplett zerfressen ist ungünstig, also gab es erstmal ein AB gegen eitrige Baktierien, denn normal müssten man Kopf röntgen aber dazu müsste Chess wieder in Narkose.

Ich sollte mich morgen wieder melden. Heute Mittag war die Backe von Chess so dick, dass das Auge zugeschwollen ist und er auf der Seite mehr wie ein Meerschweinchen aussieht. Fressen tut er nach wie vor auf beiden Seiten problemlos und gerne. So lassen können wir es nicht, es schwillt zum Zugucken an.

Morgen früh wird er noch mal müde gemacht, ggf. ist der Abszess doch nicht so gut verheilt oder ne Zahnwurzel hat ein Problem oder aber, er hat nun auch die Metastasen im Kopfbereich. Je nachdem wie das morgen aussieht, wird Chess morgen wieder mit nach Hause kommen oder aber nicht mehr aufwachen. Wenn es zu schlimm ist, lasse ich ihn gehen und das bricht mir das Herz. Er war viel mehr als nur ein normales Frettchen, er war der Mittelpunkt der Gruppe.. alle lieben Chess, die TÄ liebt Chess so sehr, das sie mitweint wg. ihm, ausnahmslos jeder der zu uns kam und meine Fritten besucht hat, ist Chess verfallen. Man kann auch nicht erklären was anders an ihm ist, er ist aber anders, alles an ihm ist so liebenswert und anders.. ihn gehen lassen zu müssen wird für mich eine echt harte Nuss und ich wünsche mir eigentlich, das wir noch ein klein wenig mehr Zeit haben..

Drückt mir bitte für meinen kleinen großen Stinker morgen die Daumen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drück Dir und Deinem Chess ganz fest die Daumen, ein Frettchen ist was ganz Besonderes un Dein Chess ist wohl der König der Frettchen. Hoffentlich habt Ihr noch etwas Zeit miteinander, so krank wie er ist. Aber Du tust mit Sicherheit das Beste für ihn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje, :(

ich drück meine Daumen für den Kleinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke alles was geht. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ohje,ich drücke auch mit :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wir drücken fest Daumen, Pfoten und alles, was da ist.

Gute Besserung und viel Glück :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach je, das tut mir leid, armer Chess! :(

Ich kann mir gut vorstellen, wie du dich fühlst, hatte ich doch auch mal dieses eine Frettchen (auch ein Rüde, er hieß "Freddy"), das etwas ganz besonderes war unter all den anderen! :(

Ich drücke euch die Daumen, dass Chess noch ein wenig bei euch bleiben kann, ohne Schmerzen und fröhlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, das hört sich aber nicht gut an. Wir drücken auch die Daumen und wünschen euch alles erdenklich gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daumen sind auch von mir gedrückt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je, das liest sich ja gar nicht gut. :(

Daumen und Pfoten werden gedrückt für das kleine Kerlchen. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Zeigt her eure Pfoten

      Es gibt ja so viele verschiedene Pfoten wie Hunde auf der Welt. Leni's sind ganz klein und schmal mit Fransen dran. Die Ballen sind rosa mit schwarz.  Und welche Pfoten sind bei euch unterwegs?

      in Hundefotos & Videos

    • Starker Juckreiz, viel Knibbeln an den Pfoten

      Seit ungefähr 6 Wochen hat unser Hund, eine zweijährige kleine Dackeldame names Holly, starken Juckreiz. Zuerst dachten wir natürlich an Flöhe..aber eine genaue Untersuchung samt Kamm, hat das widerlegt. Wir haben das ganze dann noch eine Woche beobachtet und da es nicht besser wurde, sind wir zum Tierarzt. Das war vor ungefähr 4 Wochen. Dieser schloss Flöhe auch aus, sah sich Holly aber gar nicht genau an und meinte, es würde sich vermutlich um eine allergische Reaktion handeln. Ich habe Ihn ge

      in Hundekrankheiten

    • Welpe, Pfoten normal?

      Liebe Community, ich überlege diesen Welpen aus Bulgarien zu adoptieren, bin mir aber nicht sicher, ob die Vorderbeine "normal" aussehen.. Er soll mal ca 50-60cm groß werden und hat dementsprechend große Pfoten, aber sehen für euch die Gelenke gesund aus? Die sind auf dem Foto so L-förmig, was ich ungewöhnlich finde..  Da ich mit meinem zukünftigen Hund wieder viel wandern gehen möchte, auch Langstrecke ~50km oder mehr, ist es mir wichtig, dass er in der Hinsicht vollkommen gesund ist... Da

      in Gesundheit

    • Brauche euren ehrlichen Rat

      Hallo zusammen   Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin kenne mich leider mit Foren nicht aus aber ich habe ein paar Dinge die mir auf dem Herzen liegen und ich hoffe das ich hier ein paar Antworten bekomme. Vor knapp 3 Wochen musste ich meinen geliebten Australien Shepherd Rüden Barney mit 10 Jahren einschläfern lassen. Es wurde im Januar ein bösartiger Tumor in der Nase festgestellt und es wurde immer schlimmer. Er hat sehr viel geniesst und manchmal sehr starkes Nasenbluten gehabt

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.