Jump to content
Hundeforum Der Hund
-Helene-

Schmusen, falscher Weg?

Empfohlene Beiträge

Guten morgen,

mein Hund ist sehr unsicher, pöbelt auch an der Leine. Ich weiß das es an mir liegt, denn richtig Sicherheit im Sinne "Ich regel das" habe ich ihm bisher nicht richtig vermittelt. Daran arbeiten wir/ich aber und es ist schon viel besser geworden.

Jetzt meine Frage: Wenn ich mit meinem Hund "kuscheln" will, rufe ich ihn dann zu mir, oder kann ich auch hingehen?

Besser ist ihn zu mir rufen oder?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja wenn er kuscheln will kommt der Hund schon... ich hab Mira früher auch immer gerufen sie mag kaum körperkontakt und schmust überhaupt nicht.

Damit hab ich mich nun Abgefunden und belasse es dabei. Wenn sie es wollen würde, würde sie schon kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Helene,

es ist egal... :)

DU entscheidest, wann und wie geschmust wird. ;)

Kommt der Hund zu dir, und es paßt gerade - gut.

Paßt es dir grade nicht, weil du beschäftigt bist - schick ihn nett und freundlich auf seinen Platz.

Es könnte dir helfen, wenn du mit deinem Hund ein oder zwei Seminare besuchst, du scheinst sehr unsicher oder unwissend zu sein.

Das ist nicht weiter schlimm, und du bist ja schon dabei dir Hilfe und Rat zu suchen.

Guck mal hier

www.hundeteamschule.de

www.mensch-hund-systeme

da werden Seminare angeboten, in denen es um BEziehung geht, um Kommunikation zwischen Hund und Mensch.

Solche Seminare bringen sehr viel, wenn es um die Bindung, das Vertrauen und um ein gewisses Selbstverständnis geht.

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Atme einfach tief durch, vergiß mal die Fehler, die ein nicht 100%ig perfekter Mensch machen könnte und mach es so, wie es Dir gerade einfällt.

Auch in der Hundeer(be-)Ziehung muß nicht alles nach ausgeklügeltem System laufen und komplett durchdacht und pädagogisch "richtig" sein.

Gerade in solchen Dingen würde ich meine Hund mal streicheln und kuscheln, wenn mir danach ist und dazu entweder mal hingehen oder mal zu mir rufen oder die Hunde dürften sich eine Kuscheleinheit selbstständig abholen, weil ihnen danach ist und es bei mir nicht gerade extrem stört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank,

ich muss wirklich aufhören immer nachzudenken ob das gerade richtig ist.

Bei dem Leinenpöbeln ist es auch so. Wenn ich anfange zu "denken" ist das schon zuviel und zu spät.

Ich habe jetzt auch bei Hundeteamschule ein Seminar gebucht und schon sehr gespannt.

Es ist ja nicht so das ich noch nie einen Hund hatte, nur alles was ich bei meinen Hunden vorher gemacht habe und es funktioniert hat, funktioniert bei meinem jetzigen Hund eben nicht. Also auf zu neuen Ufern.

Auf Hundeteamschule bin ich gekommen, weil mein Hund, glaube ich am besten "Hündisch" versteht (welcher Hund tut das nicht ;) ). Er hat das erste 1/2 Jahr nur unter Hunden gelebt und Menschen kaum gesehen. Das Problem ist nur ich muss "Hündisch" erst lernen. Eins habe ich festgestellt umso weniger Ich rede bzw. Kommandos gebe, desto besser versteht er mich.

Ich werde es einfach mal ausprobieren was besser für unsere Beziehung ist, oder ob es egal ist. Es ist aber beruhigend zu wissen, das es absolut falsch ist auch hinzugehen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinte natürlich, das es nicht absolut falsch ist hinzugehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei welchem Seminar bist du denn dabei?

Dieses "ist das jetzt richtig, wie wirkt sich das aus" hat, glaube ich, jeder am Anfang. Kein Mensch ist perfekt und das müssen wir auch garnicht sein.

Ihr macht das schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Max ist eine absolute Schmusebacke, eine Katze kann nicht "schlimmer" sein.

Wenn er schmusen will, kommt er meist von alleine und wenn ich die Zeit habe, dann wird er auch ausgiebig geknuddelt. Auf seinem Platz lasse ich ihm seine Ruhe. Wenn ich schmusebedürftig bin, dann biete ich ihm an zu mir zu kommen. Manchmal nimmt er meine Einladung auch nicht an und dann lass ich ihn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hundis kommen, wenn sie beschmust werden wollen, wenn sie genug haben, gehen sie wieder, ist vollkommen in Ordnung.

Und abends auf der Couch ist eh Schmusezeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ganz pauschal kann man das bei dem Schmusen nicht sagen. Es kommt auf den Hund an.

3 von meinen Monstern fordern ihre Schmuseeinheiten ein,manchmal so penetrant das ich das auch mal verneine.

Nr.4 dagegen ist sehr sensibel.In der Wohnung wäre sie am liebsten unsichtbar und draußen ist sie "Chuck Norris".

Zu ihr muss ICH hingehen oder sie herholen zum kuscheln, denn von alleine traut sie sich nicht, lässt immer den anderen Hunden den Vortritt.

Ich freue mich immer richtig wenn sie ab und zu auch mal von alleine kommt.

Natürlich wäre das vielleicht anders wenn sie ein Einzehlhund wäre, ich wil damit nur sagen das gerade unsichere Hunde etwas anders ticken und man sie deshalb umso mehr "lesen" können muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: SUSI, 2 J., Dackel - Lieblingsbeschäftigung: Schmusen

      Kurzhaardackel Susi (geb. 29.12.2012) wurde aus gesundheitlichen Gründen im Tierheim abgegeben und muss hier nun erstmal dringend abspecken und die bislang verpasste Erziehung nachholen... Ihre Lieblingsbeschäftigung ist ganz dackeluntypisch: Schmusen ;-) Weitere Beschreibung folgt...     Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: info@tsv-giessen.de Homepage: http://www.tsv-giessen.de/

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Windows auf falscher Festplatte installiert, andere FP verschwunden

      Hallo, heute ist mein neues Notebook angekommen, das leider über kein vorinstalliertes BS verfügte. Also hab ich meine zuvor gekaufte DVD eingeschmissen und nach Anleitung installiert - nur leider auf die falsche Festplatte. Ich dachte mir von Anfang an, dass ich besser die andere nehmen sollte, allerdings tauchte zweimal eine Warnung auf, diese Festplatte nicht zu formatieren (ohne Formatierung konnte das BS nicht installiert werden), welche bei der anderen Festplatte nicht erschien. Ich habe a

      in User hilft User

    • Falscher Umgang mit Hilfsmitteln

      Neulich sah ich im Dorf einen etwa 10-jährigen Jungen, der mit einem ausgewachsenen Golden Retriever spazieren ging. der Retriever hatte ein Halsband an, sowie ein Halti um die Schnauze. Beides war über eine normale Hundeleine miteinander verbunden. Generell habe ich nichts gegen ein Halti, wenn man damit umzugehen weiß und wenn es wirklich notwendig ist. Aber der Junge schien ganz und gar nicht damit umgehen zu können. Er zog den Hund am Halti durch die Gegend, als ob das Halti ein Halsband wä

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Übermut und falscher Ansatz?!

      Hallo ihr Lieben! Ich bin schon seit längerem ein Fan des Clickers. Bevor ich meinen Casimir hatte, habe ich mich für meine Katze Grammy viel mit dem Thema beschäftigt. Allerdings war es da mehr eine "Spielerei" um der Katze etwas Abwechslung zu bieten und das bürsten konnte ich ihr damit schmackhafter machen... Nun hab ich natürlich auch mit Casimir clickern wollen... Da er meeega verfressen ist, hat er natürlich sofort geschnallt, dass nach dem Click ein Lecker kommt. ;-) Die Konditionierun

      in Lernverhalten

    • Falscher Tierarzt

      Hallo ich wollte mich mal schnell über unser tierheim tierarzt aus lassen und zwar, war ich donnerstag mit mein hund da weil der eine halb ausgerissene kralle hat, die wollten die gleich so ziehen dan hat mien hund geschrien wie am spieß, dan hat er ein klein verband bekommen um das ein weichen zu lassen alles schön und gut aber der verband war freitag um 18uhr wieder ab da hat ich das von meiner freundin gehört das er überhaut gar nich richtig dran war als ihr hund was mit der kr

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.