Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
basei

Wie transportiert ihr eure Hundis??

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Bin mal neugierig. Da ich gestern meinen "Hugo" bekommen habe, würde es mich interessieren. Bis jetzt bin ich Skoda Fabia gefahren "Ferdinand". Von Ferdi musste ich mich nach 12 Jahren trennen, und mit zwei Boxen wars ja auch echt eng.

"Hugo" wird mich hoffentlich wieder so ca. 12 Jahre begleiten und mich und meine Tiere sicher von A nach B bringen.

Hier mein Hugo

post-29168-1406421946,1_thumb.jpg

post-29168-1406421946,41_thumb.jpg

post-29168-1406421946,48_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
So oder so! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In einer Hundebox.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner wird leider im Kofferraum (mit Trenngitter) transportiert... Bin am hirnen, wie ich es anders machen kann. Denn hin und wieder fahren mal Leute mit... Vielleicht mal irgendetwas durchladen...

Auto ist ein Hyundai i30.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Normalerweise in einer Box im Kofferraum - manchmal mag er da nicht einsteigen und weil ich nett und zu weich bin (und manchmal estwas in Zeitdruck um zu diskutieren) darf er dann auf die Rücksitzbank (angeschnallt) - meistens steigt er dann bei der nächsten Fahrt freiwillig in die Box (es fällt ihm immer zu spät ein das Rücksitzbank viel viel unheimlicher ist als der Kofferraum)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf die Rückbank passt meiner leider nicht... Ich hätte ihn gerne im Fahrgastraum... Weil der Kofferraum Knautschzone ist :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Seat Ibiza 2/3 Türer Coupé mit Alu-Trenngitter im Kofferraum, da dort keine vernünftige Box für seine Größe reinpasst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Louis und Olivia werden im Alltag im Kofferraum mit Absperrgitter transportiert, wobei Olivia immer im Kennel ist und im Urlaub sind beide Hunde auf der Rückbank. Louis mit Sicherheitsgeschirr und Olivia im Kennel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unser Auto ist die Hundebox...

zu den beiden Sitzen vorne gibts serienmäßig ein Gitter: Kangoo, aus Postbeständen 14 Jahre alt.

Mal ne Frage: die Hundeboxen, sind die fest mit dem Boden (etc) verschraubt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 2 Hundis im Auto

      Erstmal sorry für die blöde Überschrift aber mir fiel keine bessere ein. Es geht darum,Urlaub im schönen Ostfriesland ist gebucht, mit meiner Mum, ihren Hund (Jack Russel) Angel und ich. Da Charly nicht ohne ist und Angel sich nichts gefallen lässt, wie kriegen wir die 2 am besten ins Auto? Meine Mum wollte Charly auf den Arm nehmen aber 3 Stunden, trotz Pause wohl etwas lang. Darf man eine Hundebox auch vorne auf dem Beifahrersitz stellen, so das meine Mum mit Angel hinten sitzen kann? Gibt es eine Art Trenngitter für den Innenraum? Das wäre perfekt, die 2 könnten hinten zusammen sitzen, sich aber nicht anzicken. Immer her mit den Ideen Danke und Gruß Susanne Ps: Eine Doppelbox kaufen und einbauen lassen lohnt sich nicht, da man ja nicht regelmäßig zusammen verreist....und Angel sonst angeschnallt das reich hinten ganz für sich hat

      in Plauderecke

    • Meine Hundis und ich ;)

      Hallo Leute! Ich bin noch gaaaanz neu hier.Wie ich auf dieses Forum gekommen bin,ganz einfach - Ich habe vor einem halben Jahr eine Welpin gekauft und suche seit da an die Wurfgeschwister meiner Maus. Bis heute habe ich nichts gefunden,ich war verzweifelt und habe dann einfach etwas in Google eingegeben und dann kam ein direkter Thread von der Schwester meiner Hündin.Ich habe mich ja soooo gefreut,das glaubt ihr gar nicht Wer ich bin?Ich stelle mich mal kurz vor: Ich heiße Laura,ich bin 18 Jahre alt und wohne momentan in Düsseldorf mit meinen drei Hunden,3 Farbratten und zwei Rennmäusen zusammen.Hunde sind meine große Leidenschaft.Meine Schwärmereien gelten vor allen Dingen für SoKas,ich bin ein großer Fan von Pit,Staff und CO. Ich gehe noch zur Schule,trage aber zwischendurch Zeitung aus,wo ich fast immer meine Doggies dabei habe. Ich lege sehr viel wert auf "hundesichere" Hunderziehung,achte sehr auf Körpersprache und -haltung.Ich erziehe meine Hunde nicht mit Gewalt,egal ob psychisch oder physisch,ich Schreie nicht rum.Das mache ich so,weil ich noch nie Hunde in einem Rudel gesehen habe,die sich angeschrien oder verprügelt haben. Wenn jemand meint,seinem Hund Gewalt zuzufügen,dessen Hund-Mensch-Beziehung wird für immer zerstört sein. Ich selber bin sehr konsequent mit meinen Hunden,sehr geduldig und vor allen Dingen ruhig.Das ist der Grund,warum meine beiden Junghunde FAST gut erzogen sind (ich meine,in der Pubertät vergessen sie manchmal das gelernte ) Ich stelle meine Hunde mal ganz kurz vor: Lana: Malteser, *geb: ?.12.01 Lana ist meine Seniorenmaus.Meine Eltern haben sie mir geschenkt,als ich 6 Jahre alt war.Klar,am Anfang war es soo toll,aber jeder kennt ja die Begeisterung von Kindern,die nach einigen Tagen auch bei mir verpufft ist.Meine Eltern hatten nicht viel Ahnung und haben Lana auch mal hier und da einen Klaps gegeben - Ich verabscheue dies. Richtig Interesse habe ich an Lana bekommen,als ich 13 wurde.Ich beschäftigte mich immer mehr mit dem Thema Hund und so wurden Lana und ich wieder zusammengeschweißt.Lana ist ein Hund,bei dem leider viel falsch gemacht worden ist.So ergibt sich heute noch das ein oder andere Problem.Zum Beispiel rennt sie zu jedem Hund hin und kläfft ihn an...Sie ist total Leckerchenbezogen... Wenn Lana sauer ist,zeigt sie uns das eindeutig,da wird mal aus Protest gepinkelt oder gek****,die Tapete wird abgekratzt,der Müllbeutel wird ausgeräumt. Da es aber nicht Lanas Schuld ist und ich sie trotzdem total lieb habe,nehme ich es so hin.Wirklich erziehen tue ich sie auch nicht mehr,denn Lana scheint nicht mehr offen für sowas zu sein.Dafür ist Lana eigentlich ein Verlasshund.Sie knurrt keine Menschen an,wenn es um Futter oder SPielzeug geht (Hunde aber schon ),jagt nicht,hat keine Probleme mit dem Alleinsein,mit Kleintieren,mit Hunden,Katzen...alles gut - sie ist so auch eigentlich unkompliziert,hat aber ihre Macken. Da Lana nicht mehr so wirklich fit auf den Beinen ist,nur noch kleine Runden drehen wollte,habe ich mir mit 15 jahren einen Zweithund gewünscht.Zu diesem Zeitpunkt aber war meine Mutter der Meinung,das ich nicht reif genug für einen eigenen Hund sei. Letztes Jahr war es dann soweit.Ich habe mehrere Tierheime abgeklappert,war bei richtigen Züchtern,aber es gab immer was,was nicht passte.Ich habe dann ein bisschen im Internet geschaut,hab ein Inserat gesehen,angerufen und hingefahren.Die Leute waren sehr nett,ich konnte beide Elternteile sehen,die auch sehr nett waren,joa,so bekam ich Kira. Kira ist ein Husky - Collie Mix,sehr loyal und gehorsam,sehr agil und sehr nett zu anderen Hunden.Als sie bei uns ankam,war sie sehr ängstlich,aber wir konnten sie sehr gut aufbauen.Jetzt lässt sich Kira immernoch nicht von Fremden anfassen,aber ich finde das in Ordnung,weil die meisten tun dies,ohne zu fragen Es muss ja nicht jeder meinen Hund ungefragt antatschen Mit Kira habe ich vor ,etwas Hundesport zu betreiben,je nachdem was ihr gut liegt.Ich wollte da alles mal ausprobieren, Zughundesport,Flyball,Flygility,Agility,Longieren,Discdogging, Dogdance ...Mal gucken Ich hatte Kira gerade mal 4 Tage,da war eine Familie so begeistert von Hunden,das sie spontan einen Mischling gekauft haben.Mit diesem kamen sie nicht klar und wollten ihn dann wieder abschieben.Ich wusste,das es viel Arbeit werden würde,ich habe den kleinen Kerl dann trotzdem zu mir genommen.Ich taufte ihn auf den Namen Marley.Er war zu diesem Zeitpunkt etwa 10 Wochen alt. Marley soll ein Großer Schweizer Sennenhund Mix sein.Ich habe ihn bekommen,da war er 6 kg schwer ( die Leute haben zu wenig zu fressen gegeben),heute wiegt er stattliche 25 kg Er hat einen Sturkopf und kennt den Hundeblick,wo er bei seiner alten Familie wohl durchgekommen ist.Bei mir hat "süßes gucken" aber keine Chance Er ist hyperfreundlich,liebt Kinder besonders.Sein Motto :Je mehr Kinder,desto besser. Gebrüll und allgemein laute Geräusche bringen ihn nicht aus der Fassung,selbst Sylvester war gar kein Problem für ihn.Er ist ziemlich verfressen Ich würde ja ganz gern Bilder reinstellen,aber meine scheinen hier nicht reinzupassen

      in Vorstellung

    • Was macht Ihr privat am meisten mit Euren Hundis?

      Wollte mal wissen was Ihr privat (nicht auf dem Hundeplatz/Verein) mit Euren Hundis am meißten macht, deshalb die Umfrage LG Susanne

      in Plauderecke

    • So transportiert man Hunde richtig :)

      So und nicht anders transportiert man Hunde Sie bekommen stehts frische luft und schwitzen nicht im aufgeheiztem Auto. bei gesichtetem Wild kann der Hund so den er will, einfach mit einem Satz auf die begehrte Beute springen. Der Fahrtwind macht zu dem die Haare schön, platz ist genug und bei einem Unfall schleudert der Hund auch nicht durch das Fahreuginnere. *Achtung das ganze ist nur spaß und unsere Hunde werden so nicht transportiert* Edith ich seh grad man sieht unser Nummerschild. muss das mal eben bearbeiten

      in Hundefotos & Videos

    • Unsere Hundis werden mit der Werbung getäuscht

      Hallo Foris, bin da gerade drüber gestolpert Hochfrequenz & Duftstoffe ... pfui http://www.rtl2.de/welt_der_wunder/video/2667-gesellschaft-lifestyle/14682-abgefahrene-werbeformen/

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.