Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cemarea

5 Jahre alter Welpe

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Wow, du gibst wirklich alles fuer sie. :)

Da geht einem echt das Herz auf!

:??? öhm was habe ich jetzt gemacht??? ich sehe das eigentlich eher als selbstverständlich an zu sehen, wie wir die Klippen umschiffen und zwar so, das für alle hier angenehm ist. Ich kann und will Amélie nicht vernachlässigen in der Erziehung, meine Großen wollen ja auch ihr Frauchen haben.. ich versuche nur mit Hilfe, Ideen usw das beste aus der Situation zu machen. Mehr KANN ich nicht und mehr SCHAFF ich nicht... so ehrlich muss ich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

ich sehe das eigentlich eher als selbstverständlich an zu sehen, wie wir die Klippen umschiffen und zwar so, das für alle hier angenehm ist. Mehr KANN ich nicht und mehr SCHAFF ich nicht... so ehrlich muss ich sein.

DAS meine ich :D

Nicht jeder HuHa ist so veranlagt und nicht jeder Hund kriegt so einen Luxus. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DAS meine ich :D

Nicht jeder HuHa ist so veranlagt und nicht jeder Hund kriegt so einen Luxus. ;)

ach so :kuss:

naja meine haben keine 3 Kudde-Körbchen hier stehen, die müssen mit dem Zooplus-Plakiat leben :D:D:D für Chanel reicht das nicht immer, also ist das kein Luxus :D:D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Cemarea,

ich hab´s gerade mehr oder weniger überflogen. Ich hatte auch mal einen Hund, sozusagen in der Ausbildung, der zwei Jahre lang auf einem Grundstück am Waldrand gelebt hatte und nur Zwinger und Garten kannte.

Dieser Hund war anfangs genau gegensätzlich zu dem was du über deine Hündin schreibst, war völlig apathisch und wirkte lustlos. Taute aber im Laufe der Zeit auf, lernte mehr kennen, bekam mehr Selbstvertrauen und wurde ein fröhlicher. lebenslustiger Hund so wie es sich für das Alter gehörte.

Also sehe ich auch bei deiner Hündin überhaupt nicht schwarz. ;)

Was mir allerdings durch den Kopf geht ist die "Ungeschicklichkeit" die du beschreibst. Stolpern, vom Sofa fallen usw... ist sie 100% gesund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mh also lt. Gesundheitszeugnisse für die Zucht ( das Letzte ist vom Juli) sowie eine Untersuchung bei meiner TÄ - ja...

meine HT meint, durch die ständige Sitzerei in der Box stimmt quasie die Motorik und die damit verbundene Koordination der Pfoten nur bedingt.. sie läuft ja Treppen usw.. und mit etwas Hilfe hat sie gestern Stege, A-Wände usw. passiert OHNE Stolpern aber sie muss das trainieren.. sie ist mit den Pfoten wie unkoordiniert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Güte, wie hat die Arme vorher gelebt? :(

Vielleicht wäre die Bodenarbeit nach Tellington was für sie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, daß sich das Körpergefühl wieder bessert, wenn Mion erst mal richtig ans Laufen kommt und selbstsicher(er) geworden ist. Dann kann man viele Dinge tun. Step by step.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Meine Güte, wie hat die Arme vorher gelebt? :(

Vielleicht wäre die Bodenarbeit nach Tellington was für sie?

ich kann es nur vermuten... bzw. Rückschlüsse bilden und wenn das stimmt was ich mir ausmale, dann finde ich das persönlich sehr schlimm :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

meinst du nach Tellington Touch???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, genau. ;)

Edit: ich hab das mal auf einem Seminar kennengelernt und fand es sehr spannend. Für eure Hündin wäre es vielleicht sowohl wegen der Koordination als auch wegen der Konzentration schön, dachte ich mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Alter Hund möchte nicht mehr groß spazieren gehen

      Hallo, meine Hündin (17kg, 52cm) wurde vom Tierarzt auf Baujahr 2006 geschätzt. Vor ca. 3-4 Jahren fing es an, dass sie Probleme beim Laufen bekam. Außer einer leichten HD und sehr leichten ED konnten die Tierärzte aber nichts finden.   Im Laufe der Zeit musste ich die Gassi-Runden immer weiter verkürzen, da ihr das Laufen sichtbar schwerer fällt. Ich habe schon zahlreiche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel ausprobiert, aber geholfen hat davon eigentlich nichts so richt

      in Hunde im Alter

    • Alter Hund frisst morgens schlecht

      Hallo, meine 14 Jährige Hündin frisst seit 2-3 Wochen morgens relativ schlecht. Sie nimmt einen Brocken Trockenfutter, starrt dann ewig in die Luft, nimmt wieder einen Brocken, schnüffelt dann lange an ihrem Napf rum als wäre das auf einmal sonst was, nimmt dann wieder einen Brocken, kuckt dann erstmal 2 Minuten was Frauchen macht, nimmt dann wieder einen Brocken, starrt dann erstmal die Wand an, nimmt wieder einen Brocken, leckt ihre Pfote ab, nimmt wieder einen Brocken, kuckt in der Luft

      in Gesundheit

    • Welpe schnappt. Und das nicht aus Spaß

      Guten Abend zusammen, wir haben eine 10 Wochen alte Rottweilerhündin übernommen. Sie kennt Pferde, Hühner, Menschen in groß und klein, Katzen usw. Bei unseren Besuchen, dem gegenseitigen Kennenlernen, war sie immer interessiert, ruhig, zugänglich.  Sie ist seit zwei Tagen bei uns und eine kleine tickende Zeitbombe. Natürlich sind zwei Tage keine Zeit und trotzdem möchte ich eure Meinung wissen. Sie liebt uns Erwachsenen und unsere 14 jährige Tochter. Nach unserem Sohn wollt

      in Hundewelpen

    • Warum kein Welpe zu Junghund

      Hallo ihr Lieben. Ich bin seit heute Mitglied hier im Forum, vorher habe ich hier immer fleißig mitgelesen.   So nun zu meiner Frage.  warum wird immer in vielen Foren abgeraten sich einen Welpen zu einem Junghund zu holen? Was spricht dagegen wenn der Junghund gut hört? Hat jemand von euch selbst so eine Erfahrung gemacht?   Wir haben einen 10 Monate alten Schäferhund Rüden, der theoretisch (wenn er alt genug wäre) die Begleithunde Prüfung bestehen würde. Eigentlich haben

      in Hundewelpen

    • 9 Wochen Welpe fiepst viel

      Hallo ihr Lieben,   ich bin irgendwie überfragt. Ich habe einen 9-Wochen Welpen (Neufundländer) seit einer Woche bei mir. Seit vorgestern macht er immer etwas Komisches. Wenn er müde wird, legt er sich hin. Steht ein paar Sekunden später wieder auf und läuft fiepsend durchs Haus, dann legt er sich woanders wieder hin. Das macht er dann noch 3-4 mal, bis er an einem Platz liegen bleibt und einschläft.   Weiß jemand warum er das macht?    

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.