Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cemarea

5 Jahre alter Welpe

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Wow, du gibst wirklich alles fuer sie. :)

Da geht einem echt das Herz auf!

:??? öhm was habe ich jetzt gemacht??? ich sehe das eigentlich eher als selbstverständlich an zu sehen, wie wir die Klippen umschiffen und zwar so, das für alle hier angenehm ist. Ich kann und will Amélie nicht vernachlässigen in der Erziehung, meine Großen wollen ja auch ihr Frauchen haben.. ich versuche nur mit Hilfe, Ideen usw das beste aus der Situation zu machen. Mehr KANN ich nicht und mehr SCHAFF ich nicht... so ehrlich muss ich sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

ich sehe das eigentlich eher als selbstverständlich an zu sehen, wie wir die Klippen umschiffen und zwar so, das für alle hier angenehm ist. Mehr KANN ich nicht und mehr SCHAFF ich nicht... so ehrlich muss ich sein.

DAS meine ich :D

Nicht jeder HuHa ist so veranlagt und nicht jeder Hund kriegt so einen Luxus. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DAS meine ich :D

Nicht jeder HuHa ist so veranlagt und nicht jeder Hund kriegt so einen Luxus. ;)

ach so :kuss:

naja meine haben keine 3 Kudde-Körbchen hier stehen, die müssen mit dem Zooplus-Plakiat leben :D:D:D für Chanel reicht das nicht immer, also ist das kein Luxus :D:D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Cemarea,

ich hab´s gerade mehr oder weniger überflogen. Ich hatte auch mal einen Hund, sozusagen in der Ausbildung, der zwei Jahre lang auf einem Grundstück am Waldrand gelebt hatte und nur Zwinger und Garten kannte.

Dieser Hund war anfangs genau gegensätzlich zu dem was du über deine Hündin schreibst, war völlig apathisch und wirkte lustlos. Taute aber im Laufe der Zeit auf, lernte mehr kennen, bekam mehr Selbstvertrauen und wurde ein fröhlicher. lebenslustiger Hund so wie es sich für das Alter gehörte.

Also sehe ich auch bei deiner Hündin überhaupt nicht schwarz. ;)

Was mir allerdings durch den Kopf geht ist die "Ungeschicklichkeit" die du beschreibst. Stolpern, vom Sofa fallen usw... ist sie 100% gesund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mh also lt. Gesundheitszeugnisse für die Zucht ( das Letzte ist vom Juli) sowie eine Untersuchung bei meiner TÄ - ja...

meine HT meint, durch die ständige Sitzerei in der Box stimmt quasie die Motorik und die damit verbundene Koordination der Pfoten nur bedingt.. sie läuft ja Treppen usw.. und mit etwas Hilfe hat sie gestern Stege, A-Wände usw. passiert OHNE Stolpern aber sie muss das trainieren.. sie ist mit den Pfoten wie unkoordiniert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Güte, wie hat die Arme vorher gelebt? :(

Vielleicht wäre die Bodenarbeit nach Tellington was für sie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, daß sich das Körpergefühl wieder bessert, wenn Mion erst mal richtig ans Laufen kommt und selbstsicher(er) geworden ist. Dann kann man viele Dinge tun. Step by step.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Meine Güte, wie hat die Arme vorher gelebt? :(

Vielleicht wäre die Bodenarbeit nach Tellington was für sie?

ich kann es nur vermuten... bzw. Rückschlüsse bilden und wenn das stimmt was ich mir ausmale, dann finde ich das persönlich sehr schlimm :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

meinst du nach Tellington Touch???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, genau. ;)

Edit: ich hab das mal auf einem Seminar kennengelernt und fand es sehr spannend. Für eure Hündin wäre es vielleicht sowohl wegen der Koordination als auch wegen der Konzentration schön, dachte ich mir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 8. Jahre alter Beagle wirkt wie ein Junghund

      Mein Vermieter (der Ex und beste Freund meiner Mutter) hat sich am Wochenende seinen 1. Hund einen Beagle gekauft. Zuvor, als er noch mit meiner Ma zusammenlebte brachte sie einen Beagle mit, daher kannte er die Rasse die ihm sehr gefiehl und hat sich somit einen ausgesucht.    Ich habe eine eigene Wohnung, wenn man mag kann man es aber auch Untermiete nennen. (Um in meine Wohnung zu kommen muss ich durch die von meinem Vermieter durch und zwischen den Wohnungen ist nur eine Treppe.)

      in Der erste Hund

    • älterer Hund kann man im Alter Verhaltensweise ändern?

      Guten Tag, bin neu im Forum, viele Grüße an alle. Ich habe einen ca. 10-12 alten ehemaligen Strassenhmischlingshund aus Spanien. Mein Mann hat sich von mir getrennt und ich muss den Hund leider, leider abgeben. Er war ca. 8 Jahre bei uns und ist ein sehr lieber und schöner Hund. Ich muss jetzt viel arbeiten, muss vom eigenen Haus in eine Wohnung umziehen und es ist mir nach langer Planung leider nicht möglich geworden, ihn zu behalten. Er ist draußen ein sehr braver

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 6 monate alter Hund macht bei meiner oma immer in die wohnung

      Hallo mein 6 monate alter hund macht zu hause meistens in den garten oder beim gassi gehen es kommt aber nich ab und zu vor das sie in die wohnung macht das passiert meistens nachts und morgens wen wir nicht schnell genug reagieren wen sie meldet. Aber wen wir zu Besuch bei meiner oma sind weigert sie sich draußen zu machen und sobald wir reingehen macht sie direkt in die wohnung n wen sie in die wohnung macht dan nehmen wir sie und bringen sie raus damit sie dort weiter macht aber egal wie

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erster Hund - ZwergPinscher Dame Welpe

      Guten Tag.    Erstmals zu meiner Person:  Ich will mir einen Hund zulegen. Ich bin 27 und arbeite täglich 8 stunden mit 1stunde30 mittagspause wo ich nach Hause gehe. Meine arbeit ist 5 min von meinem zu Hause entfernt. Ich arbeite im Communications-Bereich. Ich habe mich 3 Jahre lang um den Zwergpinscher meiner Freundin gekümmert. Nach unserer trennung hat sie ihn ihrer Mutter zurück gegeben. Ich habe diesen Hund geliebt.   Mein Problem Ich finde man soll kein

      in Der erste Hund

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.