Jump to content
Hundeforum Der Hund
Cemarea

5 Jahre alter Welpe

Empfohlene Beiträge

*lach* Cony der Avatar ist Phoebe ein Samojede-GoldenRetriever Mischling - meine Prinzessin. Mion ist reinrassige Samojedin.

Ich habe den von dir vorgeschlagenen Trick oder Tipp von der HT auch bekommen und habe das mit dem Zewa im Garten umgesetzt ging auch besser.

Komisch ist, sobald ich putze (vor allem im Keller der Lieblingslöseort) habe ich noch nicht den Eimer weggeräumt schon pieselt einer der Damen wieder hin.

Jetzt habe ich die Tage ein ZEWA drauf gelegt, also auf das Pfützchen und es gerade liegen lassen (ist mir echt schwer gefallen) ABER siehe da, jetzt macht keine der Damen in den Keller. Heute war also kein Putzen angesagt, sonst mind. 1-2 mal am Tag :wall: toll lässt man so ein Muffelteilchen liegen ist ihre Welt in Ordnung :motz:

putz ich kann es passieren das ich den Eimer wegstelle und gerade wieder loslaufen darf :motz:

auf den Spaziergang habe ich das ZEWA noch nicht mitgenommen, nur in den Garten aber wie gesagt seit fast 4-5 Tagen macht sie das ganz prima draußen :)

da sieht man wie irre Hundehalter sind, wenn sie sich über Kackhäufchen freuen *g* :D vor allem wenn sie schön brav draußen gemacht sind

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D Meine Tochter (damals 8 Jahre alt) hat mich mal auf einem Spaziergang damals mitbegleitet und sich beschwert:

"Mama" - Du lobst den Hund viel mehr als mich damals als ich endlich auf`s Töpfchen gegangen bin!!!!!

Nimm mal statt Zewa-Papier eine Zeitung mit - vielleicht kann Dein Hund dann besser

"Zeitung lesen = pinkeln" ;)

Liebe Grüße

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

*lach* ja ich kann es gerne probieren... DANKE

Mein Mann beschwert sich auch ab und an, das ich die Hunde mehr liebe als ihn. Das stimmt nicht aber das muss er ja nicht wissen ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so nach weiteren knapp 3 Wochen habe ich einen völlig neuen Hund, daheim. Ein Hund der sprunghaft erwachsen wird.

Mion ist mittlerweile wesentlich selbstsicherer geworden, sie läuft überwiegend ohne Leine, hört perfekt auf den Rückruf - sie ist zack ohne Zögern da, jagd nicht, hat ordentlich Kondition aufgebaut, weil sie mit Amélie auch viiiiel rennt. Gestern war ich bpsw. mit beiden joggen. Amélie locker an der Leine und Mion ohne Leine, beiden blieben problemlos an meiner Seite, eine links, die andere rechts und beide mit Achtung nach mir. Als uns Fußgänger entgegen kamen habe ich getestet (ich kenne das Paar daher geht das) und beide liefen ohne zu gucken an ihnen vorbei :)

Dazu hatten wir Mion testweise alleine erstmal am WE mit auf Parcour genommen, sie ist sooo brav gewesen das man nicht mal gemerkt hat, das ein Hund dabei war. Dazu musste sie viel laufen, bergauf, bergab und Treppenstufen bis zum Abwinken. Sie war am Abend platt aber man hat ihr angesehen wieviel Spaß sie hatte.

Gestern ist sie soooo kraftvoll übers Feld gefetzt, das man sieht was für ein Powerpaket in ihr steckt, wenn man es mal herauskitzelt, das sah so genial und elegant aus, die Muskel zeichnen sich deutlich an den Oberschenkeln ab, da das Fell noch nicht so lang ist, sieht man das. Dazu wird sie von Tag zu Tag wolliger. Nachts ratzt sie aufm Rücken und alle 4 Pfoten in der Luft, immer! :)

Wir haben das Gefühl das Mion so fast zu 100% angekommen ist.

Zusammen mit Amélie ist das ein wunderschönes Duo geworden und beide hören auch zusammen sehr gut aber selbst ohne Amélie hat sie ihre Unsicherheit deutlich abgelegt, es siegt bei ihr eh die Neugier und sie kommt auch alleine nen Tag ohne die anderen super klar und fühlt sich wohl.

leider ist Stubenreinheit immer noch nicht ihr Ding, tendenziell wird es ein klein wenig besser, weil sie nun häufiger draußen das große Geschäft am Tag erledigt und nun auch immer mehr draußen Pipi, trotzdem sind wir noch weit von "sauber" entfernt..

soviel im Moment dazu :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mion ist nun endültig bei uns daheim angekommen und hört aufs Wort. Sie ist einfach nur eine Frohnatur und wird bei uns meist nur noch "Frau Fröhlich" genannt. :D

Sie ist zu jeder Zeit abrufbar, macht keinen Stress mit anderen Hunden, ist verspielt hat unendlich viel Power bekommen, sieht komplett anders aus, das Fell ist vollständig nachgewachsen und sie sieht nun wie in kompakter, muskulöser Samojede aus.

Sie fühlt sich bei uns pudelwohl, schmust was das Zeug hält und ist offen und herzlich.

Die Stubenreinheit ist ein absolutes Horrothema die letzten Wochen gewesen, da sie bis zu 10 Pfützen am Tag und 7-8 Haufen (meist ins Haus) gemacht hat und ich weder mit dem Putzen noch mit dem Lüften nachkam. Meine Familie und ich waren in diesem Punkt echt schon soweit zu sagen, das kann so nicht mehr gehen.

Mion hat ein anderes Wolfsblut TroFu vor 4 Wochen noch mal testweise bekommen und was soll ich sagen? Sie ist bei 2 Häufchen am Tag angekommen, diese werden nach langer Konsequenz, viel Üben, noch mehr Nerven und Geduld nun zu 98% draußen erledigt.

Meist muss ich zwar nach der Arbeit noch 1 Pfütchen wegwischen aber mit dem kann ich deutlich besser leben als mit den 10-12 Pfützen wie vorher am Tag. Oft war es so, ich habe gewischt, bin den Lappen und Eimer sauber machen gegangen und kam zurück und fand an gleicher Stelle, wieder die Pfütze vor.

Seit sie Moorliquid ins Futter bekommt, frisst sie auch den eigenen Kot nicht mehr, wobei das sicher auch damit zusammen hängt, dass sie diesen nun fast immer draußen beim Gassi-gehen erledigt.

Ich hoffe ja, die sich die letzten 1-2 Pfützen am Tag auch noch erledigen werden, im Moment bin ich schon froh, dass es ist wie es ist. Denn das zuvor war nicht tragbar, egal wie sehr man geputzt hat, man hat sich einfach unwohl gefühlt..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wooooow!

Siehst du, da ist der tolle Hund, den du in ihr vermutet hast :klatsch:

Das freut mich sooooo sehr, echt. :kuss::kuss:

Du hast so ein grosses Herz und mit so viel Geduld/Hartnaeckigkeit das Ganze durchgezogen. :D

Hut ab!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jupp.. sie ist toll.. ich wusste es wirklich, dass in ihr viel mehr steckt als es am Anfang den Anschein hatte...

hier mal wie sie sich so heimlich in mein Bett geschlichen hat...

post-22934-1406422147,35_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liest sich wirklich sehr toll!!! =)

Freut mich daß ihr schon so weit gekommen seid. Ich denke das mit den Pfützen wird auch noch aufhören. Das die Häufchen sich so reduziert haben ist ja der Hammer, scheint das richtige für sie zu sein.

LG Elke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

;)

danke schön, ich bin auch ganz stolz auf sie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Alter Hund möchte nicht mehr groß spazieren gehen

      Hallo, meine Hündin (17kg, 52cm) wurde vom Tierarzt auf Baujahr 2006 geschätzt. Vor ca. 3-4 Jahren fing es an, dass sie Probleme beim Laufen bekam. Außer einer leichten HD und sehr leichten ED konnten die Tierärzte aber nichts finden.   Im Laufe der Zeit musste ich die Gassi-Runden immer weiter verkürzen, da ihr das Laufen sichtbar schwerer fällt. Ich habe schon zahlreiche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel ausprobiert, aber geholfen hat davon eigentlich nichts so richt

      in Hunde im Alter

    • Alter Hund frisst morgens schlecht

      Hallo, meine 14 Jährige Hündin frisst seit 2-3 Wochen morgens relativ schlecht. Sie nimmt einen Brocken Trockenfutter, starrt dann ewig in die Luft, nimmt wieder einen Brocken, schnüffelt dann lange an ihrem Napf rum als wäre das auf einmal sonst was, nimmt dann wieder einen Brocken, kuckt dann erstmal 2 Minuten was Frauchen macht, nimmt dann wieder einen Brocken, starrt dann erstmal die Wand an, nimmt wieder einen Brocken, leckt ihre Pfote ab, nimmt wieder einen Brocken, kuckt in der Luft

      in Gesundheit

    • Welpe schnappt. Und das nicht aus Spaß

      Guten Abend zusammen, wir haben eine 10 Wochen alte Rottweilerhündin übernommen. Sie kennt Pferde, Hühner, Menschen in groß und klein, Katzen usw. Bei unseren Besuchen, dem gegenseitigen Kennenlernen, war sie immer interessiert, ruhig, zugänglich.  Sie ist seit zwei Tagen bei uns und eine kleine tickende Zeitbombe. Natürlich sind zwei Tage keine Zeit und trotzdem möchte ich eure Meinung wissen. Sie liebt uns Erwachsenen und unsere 14 jährige Tochter. Nach unserem Sohn wollt

      in Hundewelpen

    • Warum kein Welpe zu Junghund

      Hallo ihr Lieben. Ich bin seit heute Mitglied hier im Forum, vorher habe ich hier immer fleißig mitgelesen.   So nun zu meiner Frage.  warum wird immer in vielen Foren abgeraten sich einen Welpen zu einem Junghund zu holen? Was spricht dagegen wenn der Junghund gut hört? Hat jemand von euch selbst so eine Erfahrung gemacht?   Wir haben einen 10 Monate alten Schäferhund Rüden, der theoretisch (wenn er alt genug wäre) die Begleithunde Prüfung bestehen würde. Eigentlich haben

      in Hundewelpen

    • 9 Wochen Welpe fiepst viel

      Hallo ihr Lieben,   ich bin irgendwie überfragt. Ich habe einen 9-Wochen Welpen (Neufundländer) seit einer Woche bei mir. Seit vorgestern macht er immer etwas Komisches. Wenn er müde wird, legt er sich hin. Steht ein paar Sekunden später wieder auf und läuft fiepsend durchs Haus, dann legt er sich woanders wieder hin. Das macht er dann noch 3-4 mal, bis er an einem Platz liegen bleibt und einschläft.   Weiß jemand warum er das macht?    

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.