Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Ein Mischling?

Oder möchte Deine Freundin gerne einen Rassehund?

Wichtiger als die Rasse ist der Charakter (Jedenfalls für die Arbeit als Therapiehund. Obwohl sich einige Rassen besser eignen.)

Schwarzer Tee hat ja schon einiges beschrieben.

Meine Erfahrung mit meinem Hund:

Selbstsicher, nicht ängstlich.

Neugierig.

Fröhlich.

Sollte aktiv auf Menschen zugehen.

Viel Glück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Mischling Rhodesian Ridgeback x Dogge "RIDO" :??? Da würde ich auch die Finger davon lassen.

Grosspudel?

Sind ganz lernfreudige, intellegente und feinfühlige Hunde und ich weiss von ein paar die diesen Job recht gut machen. Es gibt anscheinend auch Züchter die schon ein paar erfolgreiche TH in ihrer Linie haben.

Berner Sennhund?

Sind ruhige gelassene Gesellen mit einem etwas sturen Schädel aber freundlich. Auch da sind einige richtig gut im Einsatz. Besonders im Demenzbereich machen sie sich gut mit ihrer knuscheligen Anschmiegsamkeit.

Würde schauen, welcher Züchter in dem Bereich schon erfolgreiche Nachzucht hat.

Gruss Eva

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Originalbeitrag

Ich finde es aber ehrlich gesagt etwas befremdlich, sich einen Therapiehund nach solchen äußerlichen Kriterien zu suchen.

An allererster Stelle sollte Wesen und Charakter des Tieres stehen, was ihn geeignet macht ---oder eben nicht.

Da bin ich ganz bei dir. Wenigstens konnte ich ihr irgendwelche Farbwünsche ausreden. Ein guter Hund hat keine Farbe.

Der Berner hat schon wieder zu langes Fell. Sie will einen kurzhaarigen Hund haben, damit kleine Kinder nicht am Fell ziehen können.

Den Riesenschnauzer habe ich mir aufgeschrieben.

Was sagt ihr zum Dalmatiner, Deutschen Pinscher oder Appenzeller Sennenhund? Auch wenn ich befürchte, dass ihr die Rassen zu klein sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ups, sehe gerade dass die ja wegen dem Fell nicht in Frage kommen.

Den Berner Sennhund gibts auch noch in kurz. Da heisst er grosser Schweizer Sennenhund.

Ähm....kurzes Fell, kein Retriever, nicht wuschelig, nicht sabbern, Schäfer mag sie nicht, soll gerne laufen, gross, Aussi passt nicht

vielleicht einen backen? :winken::D

Gruss Eva

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Appenzeller Sennhunde sind klein, kleiner als Labbi.

Hier auf dem Land sind die gefürchtet als lauthals Bauernhof- verteidigende von hintenranschiessende Wadenkneifer.

Sie werden auch heute noch zum Treiben der Kühe verwendet und daher kommt auch dieses Reinkneifen von hinten.

Als Reiterin waren die mir immer ein Alptraum.

Dann eher noch den Entlebucher Sennhund, der ist eigentlich ein fröhlicher Geselle, wenn auch gerne etwas "alles meldend wuff, kläff"

Gruss Eva

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiss das die Appenzeller leider klein sind. Ich habe diese Hunde als freche, lustige und agile Zeitgenossen kennengelernt, die, bei richtiger Beschäftigung, tolle Gefährten sind.

Nur weiß ich zu wenig über diese Rasse, sodass ich nicht weiß ob sie sich eignen würden.

Ich finde es generell schwer einen Therapiehund als Welpen auszusuchen. Nicht jeder Hund hält sich an seine Rassebeschreibung.

Aber sie will unbedingt einen Welpen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was sich sehr gut als Therapiehund eignet wäre der Bobtail und der Bearded Collie. Sind beides große Hunde.

P.S.: Eigentlich kommt es nicht auf die Rasse an. In unserem Krankenhaus hat eine Therapeutin einen Mischling aus Jagdterrier und Bobtail. Ein total lieber und verschmuster Kerl. Und auch nicht gerade klein.

Wenn Sie einen Welpen möchte sollte Sie sich beim Züchter ganz genau die Elterntiere anschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haben aber beide langes Fell :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wird schwer für sie werden. Kurzhaarhunde sind eigentlich nur im Jagdhundebereich zu finden. Und davon eignen sich nur wenige als Therapiehunde.

Was jedoch auch gerne aufgrund seines Charakters genommen wird sind Weimaraner. Dürfen nur nicht jagdlich geführt sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann doch lieber den Aussie als den Weimaraner.

Im Moment hat sie einen Bracken-Retriever-Mix Rüden und bekommt das mit dem Jagdtrieb auch nicht so richtig hin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Urteil - Mieter (Epileptiker) muss Therapiehund abgeben

      UNGLAUBLICH - aber leider wahr   Gerichtsurteil: Epileptiker muss seinen Therapiehund abgeben, da den Vermieter die Hundehaare im Treppenhaus stören (München)   https://www.welt.de/regionales/bayern/article181289378/Gerichtsurteil-in-Muenchen-Mieter-muss-seinen-Hund-abgeben.html    

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Hilfe bei der Rassewahl: Altdeutscher Hütehund? Oder doch lieber die üblichen Verdächtigen?

      Hallo zusammen,   da es hier doch einige Halter von Altdeutschen Hütehunden gibt hätte ich ein paar Fragen zum Charakter und euren Erfahrungen, aber auch nach Vergleichen zu den bekannteren Arbeitsrassen.   Ich suche nach einer Rasse für meinen Zweithund und kann mich einfach nicht entscheiden, aber langsam wird es konkret insofern... Zur Auswahl stehen Herder/Mali, Aussie, Border und eben der AH, die üblichen Verdächtigen eben für Leute die einen aktiven Arbeitshund suchen.

      in Hüte- & Treibhunde

    • Therapiehund bellt Fremde an

      Hallo,   ich setze meine Aussie Hündin auf unserer Wohngruppe für verhaltensauffällige Jugendliche ein. Sie kommt mit allen sehr gut klar. Nun beginnt sie jedoch jeden Fremden anzubellen, der die Wohngruppe oder das Internat betritt. Auch neuere Jugendliche, die zum Beispiel mit einem Schlüssel klimpern. Ist die Person nah genug, wird sie dann wie alle anderen freundlich begrüsst. Dies passiert nun auch immer öfters auf der Strasse vor unserem Haus. Sie stellt den Kamm und die Rute und springt

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Therapiehund - welche Rasse empfehlt ihr?

      Liebes Forum,   weit im Vorraus geht die Planung los, um möglichst alles richtig zu machen. Meine Freundin beendet im Mai 2015 ihre Ausbildung zur Physiotherapeutin und wir werden wieder in eine etwas ruhigere Gegend ziehen. Die Arbeitsstellen sind gesichert, Vorverträge gemacht, zudem würde die Arbeitgeberin mit Freude eine Ausbildung für einen Therapiehund übernehmen. Als leidenschaftliche Hundeverfechter natürlich ein Segen, endlich kommt ein pelziger Geselle ins Haus.   Jetzt stellt sic

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde

    • Hallo ich brauche Hilfe bei der Rassewahl

      Guten Morgen Fories,   eine Freundin verwies mich an dieses Forum, damit ich mir bei der Rassewahl endlich klar werde. Ich bin Mitte 20,arbeite von Daheim,habe einen Partner,der mir die freie Wahl lässt,was den Hund angeht.   Ich bin eher ein Einzelgänger,viel in der Natur unterwegs und suche jetzt endlich einen vierbeinigen Begleiter.     Hoffe sehr das ihr mir weiterhelfen könnt.        Liebe Grüße v. Swenja

      in Vorstellung


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.