Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Paderbornerin

Berufsunfähigkeitsversicherung? Lohnt sich das?

Empfohlene Beiträge

Hi,

ich würde ja gerne mal wissen, ob hier schonmal jemand eine Berufsunfähigkeitversicherung in Anspruch genommen hat oder was ihr generell davon haltet?

Ich überlege ja mir eine BU zuzulegen, da ich ohne BU Hartz IV bekommen würde. Allerdings habe ich das Gefühl, als wenn es keinen Menschen gibt, bei dem eine BU im Fall der Fälle tatsächlich gezahlt hat. Anscheinend geht es immer nur mit Klagen und Anwälten, was ich mir aber im Fall einer Berufsunfähigkeit gar nicht leisten könnte.

Bin mal auf eure Erfahrungen gespannt.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich kommt eine BU nicht in Frage, weil ich von den Versicherungen gar keine bekomme. Oder nur unter Ausschluss der bestehenden Krankheiten.

Leider schließen die Versicherungen gerade die Krankheiten aus, die man schon hat. Oder lehnen es grundsätzlich ab, einen zu versichern.

Meine Tochter bekommt keine BU weil sie eine Behinderung hat. :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die BU ist für mich eine der wichtigsten Versicherungen.

Ich habe in 2 Fällen persönlich erleben müssen wie es ausgehen kann wenn man KEINE BU hat. Das hat mir die Augen geöffnet. Ich hatte zwar schon immer eine BU weil mein Vater damals darauf bestand, aber damals war ich mir der Wichtigkeit nie bewusst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Google doch mal "welche Versicherungen brauche ich" und geh auf bild.de, die haben die Versicherungen aufgelistet, die man haben sollte und auch was zur BU geschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich habe in 2 Fällen persönlich erleben müssen wie es ausgehen kann wenn man KEINE BU hat.

Die Frage ist aber, ob es den Leuten mit einer BU besser ergangen wäre? Meistens zahlen die doch wohl eh nicht oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich überlege ja mir eine BU zuzulegen, da ich ohne BU Hartz IV bekommen würde.

LG

Hmmmmm, BU ist ja nicht gleichbedeutend mit komplett erwerbsunfaehig, sondern bezieht sich nur auf den von dir gelernten und ausgefuehrten Beruf.

Du haettest in dem Fall erstmal Anspruch auf Umschulung oder Neuorientierung in deinem Beruf (dabei die Krankheitsmerkmale beruecksichtigend).

Kostentraeger dafuer ist das Arbeitsamt oder auch die Rentenversicherung.

Bist du komplett erwerbsunfaehig hast du Anspruch auf Volle Erwerbsminderungsrente oder anteilige (bei der du zBspl. nur noch ne gewisse Anzahl von Stunden arbeiten darfst, dein niedriegerer Lohn aber von der RV zu Volllohn aufgestockt wird).

Ob die BU was ist....Kommt auf deinen Beruf an und deine jetzige gesundheitliche Vefassung, sowie die BU-Vorraussetzungen,die im Vertag stehen. Da wuerd ich mich mal mit nem Makler in Verbindung setzen.

Poblem ist, dass viele praktische Berufe z. Bspl. ins Buero verlegt werden koennen, wodurch du dann keinen Anspruch auf Auszahlung haettest.

Ich kann dir nur so viel sagen, dass du bei wirklicher Erwerbsminderung/-verlust nicht so "arm" da stehst wie ueber Hartz4.

Und wenn du tatsaechlich komplett ausfaellst, schickt das Amt dich eh zur Rentenversicherung durch, damit die die entstehenden Kosten uebernehmen.

Achte bei deiner Arbeit darauf, dass du in die Rentenkasse selber einzahlst ueber dein Gehalt. Dann stehst du nicht sooo schlecht da. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Originalbeitrag

Google doch mal "welche Versicherungen brauche ich" und geh auf bild.de, die haben die Versicherungen aufgelistet, die man haben sollte und auch was zur BU geschrieben.

BU bekommt man nur, wenn man jung und gesund ist und keine Behinderungen hat oder sonstige gesundheitliche Probleme hat.

Bei mir ist das leider nicht der Fall - also bekomme ich auch keine BU. :wall:

Von der Seite kopiert:

Tipp: So früh wie es geht und bei guter Gesundheit eine Police abschließen. Das ist bereits ab dem 15. Lebensjahr möglich. Denn: Je jünger, desto gesünder, desto leichter gibt es die Versicherung zu günstigen Beiträgen.

Bei Älteren können schwere Erkrankungen die Annahme komplizieren oder sogar verhindern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir bzw. die Großeltern meines Sohnes haben eine für in mit Beginn der Ausbildung eine BU abgeschlossen.

Ich finde es schon wichtig so was zu haben.

LG Katy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Kamiko:

Ich habe so gesehen ja keinen erlernten Beruf, da ich noch in der Ausbildung bin. Und wenn ich berufsunfähig werde, würde ich sowieso drauf warten, bis mich der Dienstherr für dienstunfähig erklärt.

Eine Umschulung oder berufliche Neuorientierung dürfte mir dann auch nichts nützen. Denn wenn ich in meinen Job nicht mehr arbeiten kann, kann ich auch in einem anderen Job nicht mehr arbeiten.

Bist du komplett erwerbsunfaehig hast du Anspruch auf Volle Erwerbsminderungsrente

Nützt mir aber auch nichts, wenn ich nur ein paar Monate in meinem Leben gearbeitet habe und da habe ich als Beamtin auch nichts in die Rentenkassen eingezahlt. Dann bin ich immer noch auf Hartz IV Niveau und das bis an mein Lebensende. Genau DAS will ich ja vermeiden.

Ich kann dir nur so viel sagen, dass du bei wirklicher Erwerbsminderung/-verlust nicht so "arm" da stehst wie ueber Hartz4.

Sondern?

Achte bei deiner Arbeit darauf, dass du in die Rentenkasse selber einzahlst ueber dein Gehalt.

Als Beamter kann man doch gar nichts in die Rentenkassen einzahlen. Und ausserdem gehe ich davon aus, dass mich eine mögliche Berufs-/Dienstunfähigkeit in den nächsten 2 Jahren heimsuchen wird. Bis dahin hätte ich ja so gut wie nichts eingezahlt. Daher ist es mir auch ein Rätsel, wieso ich dann mehr kriegen sollte als Hartz IV?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Okay, du hast ja nix davon geschrieben, dass du nen Beamten-Job hast, bzw. die Ausbildung machst.

Wenn du "normal"abeitest ist es so, dass du nach gescheiterter oder nicht mehr moeglicher Umschulung/Wiedereingliederung die Erwerbsminderungsrente antreten wirst.

Wenn du natuerlich nur 2 Jahre plus Ausbildung einzahlst....

Woher weisst du, dass du in 2 Jahren BU sein wirst :??? Bzw. GAR KEINE berufliche Taetigkeit mehr MOEGLICH ist.

Vor allem, WENN du das jetzt schon weisst....Welche BU nimmt dich dann?

Du musst doch als Beamter auch so etwas haben wie die Rentenversicheung, oder? Sorry, da kenn ich mich nicht mit aus. Deshalb die Frage. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.