Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gabi1980

Wo****** - Unmögliches Verhalten bei berechtigter Reklamation - Das kauf ich nie wieder

Empfohlene Beiträge

Ich bin stinksauer!

Vor ein paar Tagen habe ich in diesem Thema http://www.polar-chat.de/topic_104767.html hier nachgefragt, ob die Kroketten meiner Blue Mountain (4x 2kg Säcke) Lieferung normal aussehen.

Mein Hund hatte die neue Lieferung Blue Mountain vormittags zunächst gefressen, dann kurz darauf zweimal erbrochen.

Und am Abend hat er nur halbherzig gefressen und das meiste ausgespuckt.

MEIN Hund! Der frisst normalerweise alles!

Daraufhin habe ich mir die Kroketten genauer angesehen und fand, dass sie sehr hell, löchrig und weißlich aussehen. Außerdem haben sie merkwürdig gerochen.

Nachdem ich dann hier nachgefragt hatte und ich letztendlich überzeugt war, dass da etwas mit dem Trockenfutter nicht stimmt, habe ich auch direkt bei W****** angerufen und das Problem mit dem Futter geschildert.

Ich sollte die noch verschlossenen drei 2kg Säcke zurückschicken. Das habe ich getan und gleichzeitig eine "Ersatzlieferung" (die ich bezahlt habe) geordert. Den Inhalt des geöffneten Sackes wollten sie nicht zurück haben.

Die Gutschrift für die drei verschlossenen Säcke kam dann auch recht schnell per Email. Allerdings eben nur für drei Säcke. Der geöffnete Sack mit dem kaputten Inhalt wurde mit keinem Wort erwähnt und auch nicht die von mir getragenen Kosten für die Rücksendung der verschlossenen Säcke.

Also habe ich nochmal hingeschrieben, mich für die Gutschrift bedankt und darum gebeten, mir auch noch den vierten geöffneten, aber kaputten Sack und die Versandkosten gutzuschreiben. Auf diese Email kam keine Reaktion.

Dann kam die "Ersatzlieferung" bei mir an: Green Valley, weil wir das bereits mehrmals hatten und der Mitarbeiter von W****** in einer vorangegangenen Email (im verlinkten Thema nachzulesen) schrieb, dass mit der Produktion von Blue Mountain wohl etwas nicht stimmt und dies untersucht wird.

Ich öffnete also den ersten 2kg Sack Green Valley und der roch schon wieder merkwürdig! Auch die Kroketten sahen absolut nicht normal aus. Für den direkten Vergleich hatte ich noch einen Rest der vorhergehenden Lieferung daheim. Eindeutig nicht normal!

Dann habe ich den nächsten Sack geöffnete, weil ich wissen wollte, ob der Inhalt genauso ist. Tatsächlich genauso. Riecht nicht gut, porös, weißlich. Hund will es nicht fressen.

Also habe ich am Tag darauf wieder bei Wolfsblut angerufen.

Ich war freundlich, habe das Problem wieder geschildert. Der Mitarbeiter am Telefon war sowas von ignorant!

Auf meine Aussage hin, daß auch die Green Valley Lieferung nicht in Ordnung ist sage er, das könne überhaupt nicht sein. Green Valley wäre die beliebtste Sorte und da würde es keine Probleme geben.

Ich wäre die einzige Person, die beanstanden würde.

Auf meine Aussage zum Geruch, dem allgemeinen Aussehen und der Konsistenz hin sagte er, da gäbe es Unterschiede von Charge zu Charge hin. Wäre alles normal! Die Kroketten würden auch gefärbt werden und daher käme das unterschiedliche Aussehen.

Und außerdem haben wir Winter! - Was soll den das bitteschön bedeuten???

Auf meine Frage nach einer Qualitätskontrolle in der Produktion, habe ich keine Antwort erhalten.

Ich habe mehrmals darauf hingewiesen, dass mir von der vorletzten Lieferung noch die Versandkosten (von den 3 zurückgeschickten Paketen ) und das 1 verdorbene Paket noch nicht gut geschrieben wurde. Darauf ist er nicht eingegangen.

Im Laufe des Gespräches bin ich dann auch deutlicher geworden. Ich lasse mich doch nicht hinstellen wie eine Nörgel-Tante! Der Mitarbeiter hat mich als eine Person abgestempelt, die nur meckern hat. Den hat es überhaupt nicht interessiert, was ich zu sagen hatte.

Halloo? Mein Hund hat von dem Futter gekotzt!!!!!

Kein Wort der Entschuldigung, der Einsicht oder gar ein Angebot aus Kulanz - gar nichts ..

Ich bin maßlos enttäuscht - weil ich eigentlich bis zuletzt von dem Futter überzeugt war.

Hinter so einer Firma, mit solch einem "PREMIUMPRODUKT", vermute ich nicht so ein Geschäftsgebaren.

Das Gespräch war am Montag. Ich habe meine Kontodaten direkt im Anschluss per Email gesendet und bis heute ist keine Erstattung erfolgt.

Das Futter kann ich nicht mehr kaufen - wären für mich jedesmal Ohrfeigen, wenn ich an den Gesprächsverlauf erinnert werde.

Dass bei der Produktion mal etwas schiefgehen kann, ist klar. Auch, dass die Farbe ein bischen variiert. Aber nicht in diesem Umfang und mit offensichtlichen Anzeichen, dass das Futter kaputt ist.

Wie sich eine Firma, die hochwertiges Futter anpreist und sich das auch dementsprechend bezahlen lässt, dermaßen querstellen kann, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Da war überhaupt kein Interesse an Details zum Geruch, der Reaktion unseres Hundes auf das TF. Ich bekam auch keine Antwort, ob die angebrochenen Säcke zurückgeschickt werden sollen. Auch Bilder wollte er keine haben.

Da ging es lediglich um den mißglückten Umsatz!

Bei mir tun sich nun echt Fragen bezüglich des Qualtätsanspruches dieser Firma auf. Ich will mich darüber jetzt nicht auslassen, aber ich Zweifel wirklich gerade sehr!

Weil hier doch einige User dieses Futter geben, war es mir wichtig, euch meine Erfahrung mitteilen.

Hier die Vergleichsbilder:

post-31795-1406421964,71_thumb.jpg

post-31795-1406421964,78_thumb.jpg

post-31795-1406421964,89_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Deinen Unmut kann ich verstehen - aber nicht das die Firma dir aus diesem Beitrag einen Strick dreht von wegen Rufschädigung oder so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

mir würde es ganz genauso gehen wie dir, das ist ein absolutes Unding! Hast du dir den Namen von dem Typen notiert?

So darf mit Reklamationen nicht umgegangen werden. Ich hatte vor Kurzem eine Reklamation, weil mir eine Levis Hose, für die ich nichtmal einen Kassenbon hatte, ím Trockner eingelaufen ist (obwohl laut Etikett trocknergeeignet). Das ganze hat mich 10 Minuten Telefonat gekostet; dann bekam ich einen kostenlosen Rücksendeschein per Mail und zwei Wochen später, nachdem die alte Hose durch die Qualitätskontrolle gegangen war, kam eine neue Jeans. So muss das auch sein!

W****** hat eine Facebook-Seite. Ich würde dein Anliegen dort öffentlich posten, dadurch gerät die Firma unter Druck. Vielleicht wird man sich dann darum kümmern...

LG Sarah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:( oha, da kann ich deinen Ärger verstehen.

Ich muss gestehen, da Amélie WB gut verträgt (mittlerweile) wollte ich für die ON-Tour-Tage WB für meine Schoten bestellen... ich gestehe, nach deinem Post und den Bildern möchte ich das meinen Hunden doch nicht zumuten..

auf so etwas habe ich keine Lust :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hilde, das ist ein Tatsachenbericht! Wenn mir da einer blöd kommt, dann kann er mich mal kennenlernen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und eben weil es ein, und zwar MEIN Tatsachenbericht ist und ich absolut nichts Unwahres hier schreibe, muss auch keine Diskussion losgehen, denn zu diskutieren gibts nichts.

So ist es abgelaufen, so sieht das Futter aus. Fertig.

Wer sich daraus jetzt welche Infos zieht, ist mir egal.

Ich finde es einfach unmöglich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das stimmt - hätte ich auch so nicht erwartet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde noch mal anrufen und den Geschäftsführer verlangen. Vlt. hatte der Mitarbeiter einen schlechten Tag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde auch, Du hast wirklich Recht.

Das Futter ist nicht billig und die versprechen Qualität- die sie nicht halten.

Im Gegenteil- ich würde denen den Link hierher geben- sagen, daß Du Dich an die Öffentlichkeit wendest.

Das Futter ist nicht nur "weniger hübsch" als normal- es ist schlicht verdorben. Punkt.

Das ist ein massiver Mangel und der gehört behoben.

Drängele da weiter nach Deinem Geld und kaufe lieber eine andere Marke (was Du ja wahrscheinlich schon gemacht hast.)

Lg

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde nicht anrufen, sondern das schriftlich machen und auch mit den Fotos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Verhalten dem 2. Hund gegenüber

      Hallo.. Wir haben seit 13 Jahren eine Mischlingshündin bei uns.. Seit 3 Tagen nun einen 9 Wochen alten Chihuahua/ Shi tzu Mischling (Rüde).. Bisher hab ich den Eindruck,dass es ganz gut läuft..spielversuche gab es ganz kurz auch.. keiner der beiden aggressiv.. Leckerlie geben zeitgleich klappt.. Aber das schlafen  🤔  Also es haben beide ihre eigenen Decken..der kleine liegt aber scheinbar lieber bei der Hündin (ist ja verständlich) Sie hat ihn 2 Tage auf ihrer

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Scheinträchtigkeit - Verhalten und Dauer

      Hallo zusammen, der Titel sagt schon worum es geht aber gerne möchte ich noch ein bisschen ausholen 🙂 Und Achtung, ich habe Schwierigkeiten mich kurz zu fassen! 😛  Was haltet ihr vom Verhalten für "normal" während einer Scheinträchtigkeit? Oder habt ihr ähnliche Erfahrungen?  Unsere frühere Hündin hatte in der Zeit nie so ein extrem verändertes Verhalten. Die meisten mit denen ich spreche kennen so was auch nicht und finden es höchst merkwürdig... Da habe ich mich schon durch einig

      in Junghunde

    • Auffälliges Verhalten

      Hallo Zusammen,   ich wusste ehrlich gesagt keinen passenden Titel. Mir ist bei unserem Multi-Mix ein Verhalten im Freilauf (besser gesagt im Verhalten gegenüber einem Hund) aufgefallen, das mir persönlich nicht gefällt. Bereits zu Hundeschulzeiten brach das mal durch, wurde mir aber mit „penetrante Spielaufforderung“ und später  „schnell überforderter Junghund“ erklärt (wir mussten sogar teilweise den Platz vorübergehend verlassen, weil es im „Spiel“ sonst eskalierte). Habe natürlich

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Junghund dreht über - wer kennt dieses Verhalten und hat wie reagiert?

      Guten Abend an alle Hundefreunde,    Direkt kurz ein paar Stichpunkte zum Hund: Halbes Jahr alt, Mischlings-Rüde und seit der 9.Woche bei uns.  Hundes Verhalten ist zu 98% für mich ein Traum von Hund  es klappt wenig perfekt aber vieles sehr gut  (mehr erwarte ich in diesem Alter auch noch nicht). Um ein paar Dinge zu nennen: Sitz, Platz überall sehr zuverlässig, Rückruf ohne starke Außenreize im Gelände perfekt (inklusive aus vollem Galopp bremsen und absitzen jeweils auf Handzeichen

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund aus Tierheim mit aggressivem verhalten

      Hilfe! Habe mir vor 4 Monaten eine 4,5 jährige hundin (spitzmischling, knie hoch) aus dem Tierheim geholt. Ich bin 20 und das ist mein erster Hund. Leider ist sie ein Problem Hund, und vom vorherigen Besitzer nicht gut behandelt worden(eingesperrt, isoliert). Jedenfalls habe ich einen guten Draht zu ihr gehabt, dachte ich. Doch durch ihre fehlenden sozialen Kompetenzen ist es schwierig sie zu verstehen. Außerdem versucht sie immer zu schnappsen oder sich selbst in den schwanz zu beißen

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.