Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gabi1980

"Spinnen Sie!? Wieso jagen Sie meinen Hund weg? Der macht doch gar nichts!"

Empfohlene Beiträge

Das hab ich mir auch schon überlegt! Aber ich glaube, dafür ist es jetzt zu spät. Der musste doch heute vor mir flüchten .. jetzt lässt der sich bestimmt nicht mehr schnappen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Wat ne blöde Pfutt"... :D

Wie wäre es denn wenn du ihr vorschlägst das sie die nächste TA-Rechnung von deinem Hund bezahlen darf wenn ihrer deinen "umrempelt"??

Ich hatte sowas auch schon soooo oft..ich mag nicht mehr. :Oo

Sollen mich die Leute doch sch**** und meine Hunde schlecht erzogen finden.

Ich weis wies wirklich ist ;)

(und ja, das muss man sich immer und immer und immer wieder so sagen..manchmal hilft es sogar ein bisschen..)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie wäre es denn wenn du ihr vorschlägst das sie die nächste TA-Rechnung von deinem Hund bezahlen darf wenn ihrer deinen "umrempelt"??

Mandy, das war eines der Dinge, die ich heute noch gesagt habe. Dass ich ja weiß, wohin ich die Tierarztrechnung schicken muss (die hat Werbung mit Telefonnummer auf ihrem Auto).

Hab auch nochmal gesagt, dass ich ANGST habe, dass was passiert, wenn so wild gerempelt wird, in der Hoffnung, dass ich ein Verständnis in ihren Augen aufflackern sehe, wenn ich von meinen Emotionen spreche.

Aber da war nur Leere. :D Deshalb bin ich nun der Meinung, bei der im Oberstübchen "wohnt keiner".. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lol Gabi...

lol13.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Originalbeitrag

Aber da war nur Leere. :D Deshalb bin ich nun der Meinung, bei der im Oberstübchen "wohnt keiner".. ;)

Gibt es noch Hausbesetzer? Schick doch etwas entsprechendes vorbei, damit das Oberstübchen nicht so leer steht... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss man bei euch nen Sachkundenachweis oder sowas fuer grosse Hunde haben ?

Weil...Wer geht denn mit dem Hund raus, wenn im Oberstuebchen keiner ist :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist eine blöde Kuh. Wenn ich sehe, dass meiner sich anschleicht ruf ich ihn zurück und lein ihn an. Und wenn mir einer sagt er moechte nicht dass die Hunde Kontakt haben , dann akzeptiere ich das und nicht so wie die trulla bei dir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Blöde Kuh :yes:;)

Gut das Du Jacko vertreiben konntest und Mali nichts passiert ist :knuddel

Ich glaube mir würden die Angstperlen auf der Stirn stehen, wenn ich das

Gespann sehen würde und ich jedesmal Angst um den Rücken meines Hundes

haben müsste :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe jedenfalls für mich hier den Tipp gerne aufgenommen, sollte ich einmal in einer ähnlichen Situation sein und meine Hündin würde bedrängt, wie z. B. gestern von einem Rüden, der die heiße Hündin natürlich richtig toll fand, dann werde ich zumindest mein Schlüsselbund mit Wucht auf die Erde feuern, sehr laut dürfte es nicht werden auf Wald/Feldwegen, aber zumindest dürfte es klappern.

Kleine Geschichte also auch von mir;

ich habe die Hündin an der 5 Mtr.-Leine, gehe z. Zt. auch mit ihr alleine, dem Rüden möchte ich den Stress ersparen und so ist es auch einfacher.

Ich sehe gestern unterhalb von mir, also zweiter Absatz eines Berges, eine junge Frau laufen mit ihrem großen Hund an der Leine, sie telefoniert, zerrt ständig an dem Hund rum, ist ja klar, dass der meine Flocke bereits entdeckt hat.

Mittlerweile kam es zu einer Weg-Verbindung, d.h. ich gehe den Berg runter und dafür musste ich eine große Kurve laufen, von der Frau habe ich nichts mehr gesehen, war also der Ansicht, dass sie weiter geradeaus in den Wald gegangen ist. Nun, es war ein Irrtum, sie war zwar ein Stück weit dort reingegangen, dann aber stehen geblieben, weil FRAU ja weiter telefonieren muss.

Es kam, wie es kommen musste, der Hund reißt sich los und prescht auf meine Hündin zu.

Ich rufe der Frau zu, die sich mittlerweile als ca. 16-17-jähriges Mädel präsentierte, ob es sich um einen Rüden handeln würde, da meine Hündin ihre Stehtage hat. Ja, es war ein Rüde, wunderschön anzuschauen, ein ***Border Collie*** mit langen Haaren.

Oh mein Gott, dem Burschen tropfte der Zahn und meine kleine Schönheit fand ihn auch total toll. Das Mädel kam angerannt, natürlich telefonierte sie weiter, riss an dem Hund rum, regal, wo auch immer sie ihn mit einer Hand zu packen bekam, endlich war die Leine dran und das arme Tier weggezerrt.

Wir gehen also den unteren Weg, sie den oberen, wir sind fast aneinander vorbei, da macht sich der Rüde los und stürzt den Hang runter und das Theater geht von vorne los, meine kleine Sonne dreht sich wie ein Kreisel, der Rüde war ein hüpfendes Komma, es war wirklich kein Vergnügen, das Telefon war immer noch am Ohr !!!

Da der Hund sich immer wieder ihrem Griff entzogen hat, wurde er schließlich an der langhaarigen Rute extrem weggezerrt, bis er stand und festgemacht werden konnte.

Ich frage mich heute immer noch, was hätte ich machen können !

Na klar, meinen Hund sichern, das hat Vorrang, aber ich hätte eigentlich auch dem Mädel mal was zu ihrer dämlichen Telefoniererei sagen können und ganz sicher auch, dass man so mit einem Lebewesen nicht umgeht, es ist mir nicht eingefallen, ich war in dem Moment so fassungslos und auch so darauf bedacht, dass meiner Hündin nix passiert, ansonsten war wohl in meinem Hirn kein Platz.

Klar, ich hätte, als ich Hund und Halter unterhalb meines Berges gesehen habe, wenden und meinen Weg zurück gehen können, aber dann hätte ich die doppelte Wegstrecke gehabt, was ich nicht schaffe, denn ich gehe ja z.Zt. 2 x je 1 Std. und abends 2 x die Pipi-Runde, außerdem habe ich wirklich angenommen, dass sie mit Hund im Wald verschwindet, ok, war wieder einmal eine Erfahrung, die ich nicht gebraucht, aber wohl daraus gelernt habe.

Adiba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Originalbeitrag

Ich habe jedenfalls für mich hier den Tipp gerne aufgenommen, sollte ich einmal in einer ähnlichen Situation sein und meine Hündin würde bedrängt, wie z. B. gestern von einem Rüden, der die heiße Hündin natürlich richtig toll fand, dann werde ich zumindest mein Schlüsselbund mit Wucht auf die Erde feuern....

Ich muss dazu nochmal sagen, dass ich das speziell NUR bei unserem uns SEHR bekanntem Hund gemacht habe.

Bevor ich zu solchen Mitteln greife waege ich schon ab, ob das Gegenueber mit dem Echo klarkommt. ;)

Ich wuerde nie einfach drauf los "Scheppern".

Adiba guck auch, ob DEIN Hund sowas vertragen kann und checkt, dass nicht ER damit gemeint ist.

Sonst kann das auch nach hinten losgehen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Jagen und Training

      Auch wer kein FB hat, kann sich das Video angucken, es ist sehr schön aufbereitet. Als Wolf versteht sich der Urahn des heutigen Grauwolfes... (aber an sich ist das nicht so wichtig):   https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10156178437102931&id=312193427930       Nebenbemerkung: Auch wird gut auf die körperlichen Eigenschaften, die der Wolf vererbt hat, kurz eingegangen.  Deshalb halte ich den Tipp, bei jagenden Hunden schneller sein zu wollen/Be

      in Hundefotos & Videos

    • Jagen - kommt das mit dem Alter?

      Ihr Lieben, es gibt Probleme. Mein Hund hört nicht mehr. Er ist jetzt geschätzt 3, ich hab ihn seit 1,5 Jahren.  Ich konnte ihn immer frei laufen lassen, auch im Wald. Er hat überhaupt nicht nach Spuren gesucht. Er hat sich mal für Mäuse interessiert und hat auch mal zufällig welche gefangen. Aber er war da nie sehr obsessiv.  Gehetzt hat er schon, bei Gelegenheit. Die habe ich ihm aber nie gelassen, ich habe eher prophylaktisch angeleint. Einmal ist er einem Reh hinterher, d

      in Lernverhalten

    • Autos jagen

      Hi!    Meine Zwergin ist größenwahnsinnig    Irgendwie hat sie tierisch Spaß daran Kraftfahrzeugen hinterherzuhetzen. Anfangs waren es nur Trecker, PKW mit Anhänger, LKW und Bullis, inzwischen aber auch Fahrzeuge normaler Größe, wobei sie größere Modelle nach wie vor bevorzugt.  Wenn ich mit ihr ganz normal an der Straße laufe reagiert sie in der Regel nach wie vor nur bei Treckern, LKW, Bullis und Anhängern, in Binnenstraßen, wo ich die Mädels dann an der Seite absitzen

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Bürsten (und Jagen, allgemein)

      Hm, komisch. Meine beiden Hunde hassten das Bürsten. Sie sind beide bei den Vorbesitzern gezwungen worden.   Die falsche Bürste ziept, zu fest aufgedrückt verletzt es die Haut, der Akt alleine ist durchs Zwingen vergiftet.   Mein Opa hat mir früher als kleines Mädchen die Haare mit einem Herrenkamm gebürstet: Er hat daran gezogen und gerissen, es hat wehgetan - er war aber resolut und ich musste da durch. Noch heute habe ich ein Problem beim Frisör mit diesen Kämmen zum

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Radfahrer jagen

      Hallo Forum, unser kleiner Norfolk-Terrier ist jetzt fast ein Jahr - mit 12 Wochen haben wir ihn bekommen.   Mit etwa 5 Monaten fing er an, Autos, Jogger, Radfahrer mit zerren an der Leine und wildem Gekläffe zu kommentieren. Besonders schlimm war es seltsamerweise bei Regen.   Wir haben alles mögliche versucht, aber ohne Erfolg. Nach Wochenlangem Stress hatten wir auf einmal bei Autos Erfolg, indem wir zu ihm, sobald ein Auto auftauchte sagten: Auto kommt. Mer

      in Hundeerziehung & Probleme


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.