Jump to content
Hundeforum Der Hund
Joco

Vetmedin und Nahrungsaufnahme

Empfohlene Beiträge

Morgen zusammen,

unser 14 1/2 jähriger Australian Shepherd Mix bekommt seit ein paar Tagen Vetmedin 5 mg. Die Einnahme sollte ca 1 Stunde vor dem Fressen erfolgen. Das lässt sich auch morgens gut einrichten, jedoch bekommen die Hunde nachmittags das Fressen schon gegen 17 Uhr, so dass zwischen den Einnahmen der Tabletten keine 12 Stunden, sondern nur 9 Stunden liegen.

Wäre es sinnvoll, die abendliche Vetmedingabe ca 4 Stunden nach der Mahlzeit zu geben oder ist dann die Verfügbarkeit des Wirkstoffes nicht mehr gegeben.

Wisst Ihr das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

Wir haben vor Kurzem "Ärger" vom Kardiologen bekommen, weil wir das auch falsch gemacht haben...

Seither geben wir brav um 5.30 morgens und abends Tabletten und um 7.00 Futter.

Die Geister scheiden sich jedoch bei den Empfehlungen. Die Beilage und unser Kardiologe raten eindeutig zur reglmässigen Einnahme und zwar vor der Fütterung, andere sagen, man kann die Medis sogar mit dem Futter geben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, das ist ja blöd, aber danke für Deine Antwort. Ich schreibe einfach mal die Herstellerfirma an, sie müsste es ja wissen.

Dann sage ich hier auch mal Bescheid

EDIT

Muck, wir haben uns überschnitten

Das Mittel scheint Dago gut zu bekommen, denn er ist fit wie lange nicht mehr

dscn79430vct2gqfib.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch die Antwort gespannt. Wäre toll, wenn Du uns teilhaben lässt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar sage ich Bescheid. Denke, sie werden wohl erst morgen antworten. Die Mail ist jedenfalls raus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wirst sehen, die sind wirklich sehr nett und hilfsbereit.

Schön, das das Mittel deinem Hund so gut tut. Dann scheint die Gabe ja nicht so verkehrt zu sein. *denk*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Muck, ich denke, Dago braucht das jetzt. Er hat eine angeborene Herzschwäche, ein zu großes Herz (wie ich ;) ) seine Geschwister bekamen, weil die Herzschwäche zu spät erkannt wurde, bereits mit 7 Jahren Herzmedikamente. Dago lief bis letzte Woche mit Crataegus logoplex, ein hom. Mittel. Nun ja , mit 14,5 Jahren darf man auch Pillen schlucken, zumal es ihm wirklich gut geht damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

die Firma Boehringer war schnell und ich stelle die Antwort mal ein

Sehr geehrte Frau H***,

Sie können die abendliche Tablette problemlos 4 Stunden nach der letzten Mahlzeit geben. Die Tablette sollte nicht mit einer großen Menge Futter zusammen gegeben werden, da dadurch die Resorption des Wirkstoffes vermindert sein kann. Das stellt allerdings 4 Stunden nach der letzten Mahlzeit kein Problem mehr da.

Mit freundlichen Grüßen / Kind regards,

Dr. Ch******* R********

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:) na das ist ja flott gegangen..

bei Tamina waren es mit Vetmedin immer 11-11,5 Std. dazwischen, daher hatte ich das nie so genau genommen

aber so geht es ja auch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie hoch dosiert Ihr Vetmedin (Kg/mg)?

      Hallo! Mein Hund hat eine Mitralklappeninsuffizienz und ist glücklicherweise noch symptomfrei. Der Kardiologe hat mir gesagt, ich soll ihm 2x 10mg Vetmedin am Tag geben. Er wiegt 33 KG, dass wäre also eine Dosierung von 0,6 mg/kg. Auf der Vetmedin-Webseite steht: Vetmedin ist oral in einer Dosierung von 0,2 bis 0,6 mg Pimobendan/kg Körpergewicht und Tag zu verabreichen. Für die meisten Fälle hat sich eine Dosis von 0,5 mg Pimobendan/kg Körpergewicht und Tag als ideal erwiesen. Das entspric

      in Hundekrankheiten

    • Habe Fragen zu Herzkrankheiten und Vetmedin, lebe im Ausland, bitte um Hilfe

      Liebe Forum-Mitgleider,   bei meinem 9 Jahre alten Dobermann Bobby wurde vor ca. 10 Monaten ein Herzgeräusch 3ten Grades festgestellt. Krankheitssymptome wie Müdigkeit, verringerte Ausdauer, Husten etc. zeigt mein Hund bis zum heutigen Tag zum Glück nicht. Beim darauffolgenden Herzultraschall wurde eine moderate Mitralklappeninsuffizienz (linke Herzklappe) diagnostiziert.   Alle anderen Werte waren wohl noch im Grünen Bereich, der FS-Wert allerdings grenzwertig, weshalb man m

      in Hundekrankheiten

    • Verringerte Nahrungsaufnahme verändert den Fettstoffwechsel und erhöht die Lebenspanne

      Eine verringerte Nahrungsaufnahme verändert in Mäusen unter anderem den Fettstoffwechsel und erhöht so die Lebenspanne der Tiere.   Das ist nichts neues, da es für nahezu alle Tiere (Menschen) gilt. Die Frage war nur, warum das so ist. Eine ganz interessante Pressemitteilung dazu:   https://www.mpg.de/11205784/epigenetik-diaet    

      in Aktuelles & Wissenschaft

    • Vetmedin/Cardisure

      Hallo zusammen, Dago bekommt seit März Vetmedin und heute, als ich Nachschub holen wollte, sagte die TÄ, dass sie auch das günstigere Cardisure habe. Ich habe in den letzten Wochen gelesen, dass Cardisure wohl von manchen Hunden nicht so gut aufgenommen wird, schlechter wirkt wegen der fehlenden Zitronensäure. Das sagte ich der TÄ und sie war erstaut, weil sie noch keine Rückmeldungen von anderen HH'n bekommen hat, die ihre Hunde umgestellt haben. Da ich noch für ein paar Tage Vetmedin habe,

      in Hundekrankheiten

    • Positive Verstärkung vs. unerwünschte Nahrungsaufnahme draußen ?

      Hallo Wie wäre der Lernschritt anzustreben das der Hund nur bei erbrachter Leistung + Click Nahrung aufnimmt und alles andere am Wegesrand ignoriert? Würde gerne mit Strolchi klickern, habe aber Angst ( weil bei uns oft Giftköder ausliegen ) das er dann beginnt selbstständig alles das was am Wegesrand liegt zu fressen. Im Zweifelsfalle gibts dann nur drinnen die Clickerlektionen. Grüße Andi

      in Lernverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.