Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nastya

Welches Futter gebt ihr eurem Hund?

Empfohlene Beiträge

Ich habe schon vieles durch.

Anfangs das Trockenfutter vom Züchter: Happy Dog

dann umgestiegen auf hochwertigeres Trockenfutter: Lupovet

dann auf Dosenfutter, wovon aber keines gut vertragen wurde

dann auch Barf. Das habe ich dann 2 Jahre gemacht, bis mein Hund

eine chronische Pankreatitis bekam.

Dann umgestellt auf VetConcept.

Meine Hündin bekam als sie kam auch Barf. Bekam Massen an Futter, Output war sehr viel. Ich habe dann Dosenfutter ausprobiert, und mein Hundefutter verträgt es recht gut (mein Hundefutter). Sie bekommt jetzt am Tag 180g weniger und Kac** weniger. Um die Kosten zu senken probiere ich gerade Wolfsblut Black Marsh und sie verträgt es bisher hervorragend (2. Tag). Sie pupst nicht, der Output ist aber glaub ich mehr geworden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich füttere überwiegend roh. Fleisch,Knochen,Gemüse,Quark,Öl ect.

Manchmal noch Nudeln,Haferflocken oder Kartoffeln.Je nachdem wiviel Fett im Fleisch ist oder ob ich noch frisches Fett dazugebe.

Meine Hunde (vorallem die Bulldogge,mit Unverträglichkeit gegen Huhn und Weizen) vertragen es sehr gut,die Zähne sind tiptop für ihr Alter,Muskeln klasse,Fell (meistens) auch.

Manchmal koche ich auch,aber ehr selten.Ich füttere lieber roh.Außer Nudeln und Kartoffeln natürlich ;)

Dann gibt es auch ab und zu mal Nassfutter,hier nehme ich Rocco,Rinti,Macs,Animonda,Majestics,Lukullus,Terra Canis ect.

Seltener kommt Trockenfutter in den Napf,meistens nur wenn ich nicht da bin und jemand anders die Hunde füttert. Da gibt es dann Wolfsblut,Acana o.Ä.

Zum Barfen bin ich gekommen weil ich mich durch meine Ausbildungen intesiv mit dem Thema Fertigfutter auseinander gesetzt habe und mein Rüde früher oft unter Durchfall und Magenproblemen litt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier gibt es alles was erlaubt ist ausser rohem Fleisch und Knochen :winken:

In der Regel ist 1 Mahlzeit Josera. Die zweite Mahlzeit dann selbst zusammengestellt mit Fleischdosen oder gekochtem Fleisch mit Obst, Gemüse, Nudeln etc, Milchprodukt etc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Mark

Deinen Post finde ich sehr tröstlich... :klatsch:

Ich füttere nämlich auch so querbeet, ohne Scheu vor Aldi-Futter :D

Allerdings gibt es auch immer wieder mal eine Mahlzeit mit gebrühtem Fleisch und Flocken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nö so ne Scheu habe ich auch nicht. Ich nenne das was wie hier machen ja auch ganz bewusst: Allesfütterer :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe auch schon einiges an Futter ausprobiert. Als Sam zu uns kam hatte er ziemlich viel Probleme mit Durchfall :( . Ich wollte ihm eigentlich erst das Futter geben was er beim sogenannten ''Züchter'' bekommen hat. Das gab es aber bei uns hier nirgends wo Ich weiß jetzt auch gar nicht mehr wie das hieß. Na ja, war ja auch eh wurscht weil er es ja an scheinend sowieso nicht vertragen hat. Habe dann einige Futtersorten ausprobiert, einige gingen, einige auch wieder nicht. Kaltgepresstes Hundefutter habe ich auch schon ausprobiert M**us M**le. Davon bekam er weichen Output. Habe zwischendurch auch mal gebarft was Sam sehr gut angenommen hat und auch vertragen hat, aber ich traue meiner Truhe nicht mehr über den Weg. Im Moment ist hier bei mir der Wurm drin, erst die Waschmaschine dann der Trockner defekt. Und wenn ich 25 kilo Fleisch bestelle und die Truhe verabschiedet sich dann steh ich da :( . Also gibts wieder Trockenfutter.

Wir hatten bisher an Trufu Pedigree, Bosch, Select Gold ( davon musste er sich ständig übergeben), Mera Dog Getreidefrei, Granata Pet, Bozita, Premiere Green, Josera, und im Moment sind wir bei Buffo. Erst Maximus ( hat aber einen recht hohen Proteingehalt und ich weiß nicht ob das so gut ist). Und jetzt Buffo Natura, er verträgt es sehr gut und frisst es auch gerne,der Output ist auch recht wenig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Buca würde auch eher verhungern bevor er roh frisst :D

und einmal hab ich ihm Pansen serviert... naja der Hund durfte danach gewaschen werden und ich hatte Mühe das Zeug aus dem Rasen zu puhlen... gefressen hat er davon aber Null :so

Pruuuuuust!!! :klatsch::klatsch:

Aber er hat bestimmt nie wieder Zecke, Flöhe o.ä. gehabt, oder??? ;):zunge:;):zunge:

(Sorry, OT)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

Ich füttere Happy Dog Karibik, da es getreidefrei sein muss.

Weiche das Futter immer in heissem Wasser ein und lass es mindestens 10 min. quellen.

Dazu gibt es noch Thunfisch im eigenen Saft und auch gern mal Hühnchen oder Möhren.

Blümchen frisst alles furchtbar gern, hat nie Verdauungsprobleme und einen Output

wie gemalt *kicher*.

Auch das Fell glänzt wie jeck.

Das Futter ist nur relativ teuer :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wolfsblut Cold River - wenig Proteine & Fett, getreidefrei, Singleprotein, Forelle & Süßkartoffel. Für mich absolut perfekt und Mirza geht es super damit.

Dazu hin und wieder eine Dose (Lukullus, Schesir, Rocco) zum Füllen des Kongs und diverse Kausnacks.

Es wird alles vertragen und gefressen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch Josera, aber 5 € pro kilo Hufu ist mir auf Dauer dann doch zu teuer. Werde mich wohl, mal wieder, auf die Suche begeben nach einem guten und bezahlbarem Futter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hautprobleme durch Futter

      Hallo liebe Leute! Meine Hündin Luna (Husky-Mix, 12 Jahre) haben in letzter Zeit Hautprobleme geplagt. Angefangen hat es mit einer kahlen Stelle über dem Auge. Dann sind weitere Stellen hinzugekommen. Sie hat sich dort gekratzt und aufgebissen. Ganz offensichtlich massiver Juckreiz. Der Tierarzt hat eine Pilzerkrankung diagnostiziert. Das hat mich ein bisschen gewundert. Aber ich habe sie dann brav mit dem Pilz-Shampoo gewaschen und die Salbe draufgeschmiert. Der Effekt war gleich null. Im

      in Hundekrankheiten

    • Yorkshire Terrier Futter / Pankreas

      Moin Moin, entschuldigt bitte, falls ich die falsche Kategorie im Forum wählte, wusste aber nicht wo mein Anliegen passender wäre. Meine Geschichte: Wir haben eine Yorkshire Hündin, dieses Jahr 11 Jahre geworden. Gesundheitlich ging es ihr bis heute immer ohne größere Krankheiten bestens. Es ist kein kleiner Yorki, mehr ein Maxi Yorki und wog knappe 6,4 kg (keine großartigen Fettpolster!) Einziges Manko bei ihr, die Zähne. So war es auch wieder vor ein paar Wochen, dass ihr ein Zahn

      in Gesundheit

    • Futter für schönes und starkes Fell

      Hallo liebe Community, ich melde mich mal heute mal mit einem anderen Thema. Momentan füttern wir Trocken und Nass gemischt für unsere Belka. Das Trockenfutter ist von Bosch und das Nassfutter ist Premiere. Sie nimmt eigentlich alles an Futter was sie kriegen kann. Sie kommt von der Straße, daher haben wir uns schon auf einen sehr haarenden Hund eingestellt. Ihr Fell wurde etwas gesünder, allerdings verliert sie immernoch soooo unglaublich viel Fell... Ich hatte früher m

      in Hundefutter

    • Suche gesundes Futter für meinem Pudel?

      Hallo an alle Habe von meinem Freund gestern eine schöne Pudel bekommen. Jetzt habe ich den Problem das ich nicht weiß  wo kann man ein gesundes Futter für Sie kaufen. Habe nachgedacht zu beginn das Futter in Supermarkt zu kaufen. Aber bin mir nicht sicher, ob das Futter dort gesund ist. Was denkt ihr darüber oder habt ihr zufällig einen Shop zu empfehlen.  

      in Hundefutter

    • Hundefutterhersteller Hill’s Pet Nutrition ruft Futter zurück

      Hills ruft Futter zurück, weil zu viel Vitamin D drin ist, das die Nieren schädigen kann.   https://www.focus.de/wissen/natur/hunde/akute-gefahr-fuer-hunde-nach-mehreren-todesfaellen-tierfutterhersteller-weitet-rueckruf-von-hundefutter-aus_id_10511400.html    

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.