Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gabyg

Rudelstellungen - Maike Maja Nowak neue Staffel

Empfohlene Beiträge

Wurde denn schon in der Praxis erforscht, was passiert, wenn man einen beispielsweise als "VLH" geborenen Hund am Tag der Geburt aus dem Wurf nimmt (zB wenn die Mutter krank oder verstorben ist) und ihn in einen anderen Wurf steckt, in dem er der kleinste und schwächste der Welpen ist und dort aufgezogen wird, also einer Amme untergeschoben wird?

Oder umgekehrt, einen als "N3" geborenen in einem fremden Wurf großzieht, in dem er der kräftigste und größte ist?......u.s.w.?

Wie wirkt sich das aufs Verhalten aus?

Warum stellst Du diese Fragen denn nicht dort, wo man sie Dir beantworten kann: im RS-Forum? Größe etc. haben ebenso wenig Einfluss auf die Stellung wie auf das Geschlecht - nur mal so zum Vergleich. Dennoch beeinflusst die Art der Aufzucht NATÜRLICH das spätere Verhalten, so dass mitunter die Stellung nur noch sehr schwer zu erkennen ist. Wenn Du mehr darüber wissen möchtest, wie gesagt...

Und an HG - der Beitrag ist zwar gelöscht, aber vielleicht darf ich trotzdem ganz kurz darauf reagieren (sonst einfach löschen bitte): Die Tatsache, dass ich von etwas inhaltlich überzeugt bin, macht mich noch lange nicht zum "Anhänger". Und...zum lauten Lachen empfehle ich generell gern den Keller. :)

Ich mag Maja Nowak, und ich mag auch ihre Sendung. Ganz unabhängig jetzt mal von RS, ich habe damals schon ihr erstes Buch ganz gern gelesen, muss so ca. drei Jahre her sein. Aus meiner Sicht hat sie sich seitdem noch sehr viel weiter entwickelt. Das macht ihre Herangehensweise immer noch nicht zum Allheilmittel aller Probleme, die Menschen mit ihren Hunden haben, aber mal ehrlich - das wäre wohl auch unrealistisch, so etwas gibt es nunmal nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Warum stellst Du diese Fragen denn nicht dort, wo man sie Dir beantworten kann: im RS-Forum?
Heike, bei aller Liebe.

Erstens ist es schwer, erstmal so weit zu kommen, dass man diese Fragen stellen kann.

Da muss man erstmal auf WSs gehen, mitmachen, dazugehören.

Und wenn man soweit ist fliegt man ganz schnell bei kritischen Fragen wieder raus.

Also so leicht ist das nicht mal eben an Ort und Stelle zu fragen.

So, und von nun an halte ich mich raus. Muss jeder selber die Erfahrung machen und sich selbst ein Urteil bilden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Und wenn man soweit ist fliegt man ganz schnell bei kritischen Fragen wieder raus.

Richtig. Und eben das war auch einer der Gründe, warum ich meine neutrale und interessierte Meinung zu dem Thema geändert habe. Wenn man eine komplett neue Theorie auf den "Markt" wirft, muss man damit rechnen, dass Leute sich Gedanken machen und die Knackpunkte suchen. Und dann muss man damit rechnen, sich damit auseinander zu setzen. Ein einfaches "Weil es so ist" oder "schau es dir doch an" als Universalantwort auf alle Fragen reicht eben nicht. Also für mich jedenfalls nicht.

Für mich gibt es einfach viel zu viele sehr offensichtliche Widersprüche, in die man sich da verwickelt. Zudem schreckt mich diese Radikalität ab, die dort ausgeübt wird.

Und das ist eine Sache, um wieder zum Thema zu kommen: Ich verstehe nicht, wie das mit der Arbeit von MN zusammen passen soll. Das ist doch im Grunde GENAU DAS, was nicht erwünscht ist. Eine Weichspülerei des "Wissens". Das, was anderen Befürwortern der Theorie vorgeworfen wurde und was zum Zerwürfnis führte, wird auf einmal bejubelt.

In wie weit und wie lange steckt MN da eigentlich schon drin? Schätzt sie die Hunde selbst ein, oder kommt BE jedes mal vor einer Sendung und schätzt den betreffenden Hund ein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Und das ist eine Sache' um wieder zum Thema zu kommen: Ich verstehe nicht, wie das mit der Arbeit von MN zusammen passen soll. Das ist doch im Grunde GENAU DAS, was nicht erwünscht ist. Eine Weichspülerei des "Wissens". Das, was anderen Befürwortern der Theorie vorgeworfen wurde und was zum Zerwürfnis führte, wird auf einmal bejubelt.

Na ja, ich verstehe das schon - der Zweck heiligt eben die Mittel ;)

Ist doch eine ganz wunderbare, kostenlose Reklame für Rudelstellungen und bringt neue Kunden ... :kaffee:

Verständnis für das Lebewesen Hund zu haben, heißt für mich, meinen Umgang mit meinen Hunden NICHT auf Aversionsverhalten aufzubauen.

Sowohl bei Maike Maja Nowak als auch bei Rudelstellungen wird aber da, wo der Hund sich nicht dem gewünschten Schema entsprechend verhält, genau mit diesem Aversionsverhalten gearbeitet.

Ist nicht meins :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz allgemein:

Wäre es möglich, beim Thema Nowak und der TV Sendung zu bleiben?

Sonst führt das Ganze vermutlich wieder zu nichts. Desweiteren würde ich einen sachlichen Austausch darüber entspannter finden.

Ich übertreibe jetzt auch mal ganz bewußt ;)

KOMMT denn ganz sicher was "Gutes" raus, wenn man einen Hund aus seinem gewohnten, vertrauten Umfeld reißt ("früher" ja sogar tötete!) weil er "nicht passt"??

Was letztlich wirklich in Hunden vorgeht, kann keiner von uns wissen. Wenn man aber den Unterschied im Verhalten des Hundes wirklich live miterlebt, dann kann ich für mich persönlich festhalten, dass passende Hunde anders zusammen wirken als unpassende. Und das wir Menschen dann eine deutlich geringere Rolle in dieser Struktur einnehmen, als wir uns gerne selbst einräumen. Das ist wiederum eher für den Menschen ein Problem als für den Hund.

So gesehen denke ich, dass für einen Hund, der allein mit seinem Menschen lebt, der plötzliche Wechsel in ein neues Zuhause ohne andere Hunde kein Gewinn wäre. Der Wechsel in eine strukturierte Gemeinschaft allerdings schon.

Aber auch da gibt es günstige und ungünstigere Kombinationen (meine Meinung).

Letztlich denke ich aber, dass das Leben in einer Struktur für einen Hund trotzdem immer besser ist.

Über das Töten brauchen wir nicht zu sprechen, das erwähnte ich nicht und ist für mich absolut inakzeptabel und damit nicht in einen Topf zu werfen.

Wenn ein Hund sich "aus Altersgründen zurückzieht" WIE verliert er seine Stellung, die er angeblich schon als nichts sehender, nichts hörender hilfloser Saugwelpe eingenommen hat?

Er verliert sie nicht.

Er kann sie nur (eben aus Altersgründen) nicht mehr so ausführen, wie es für das Rudel wichtig wäre. Aber deshalb bleibt er ja trotzdem immernoch dort.

In dem Buch beschreibt M. Nowak, wie ein anderer Hund nach dem Tod des alten Hundes seine Position einnimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

In wie weit und wie lange steckt MN da eigentlich schon drin? Schätzt sie die Hunde selbst ein, oder kommt BE jedes mal vor einer Sendung und schätzt den betreffenden Hund ein?

Genau solche Fragen führen zu Spekulationen. Wer außer Frau Nowak oder BE oder evtl. die Produktionsfirma kann das ohne "hörensagen" beantworten? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mia, Danke, Du sprichst mir (mal wieder) aus der Seele.

Erstens ist es schwer, erstmal so weit zu kommen, dass man diese Fragen stellen kann.

Da muss man erstmal auf WSs gehen, mitmachen, dazugehören.

Das stimmt nicht. Um im Forum Fragen zu stellen, muss man nicht vorher auf einen WS gehen. Hostage weiß das. Im öffentlichen Bereich kann sich jeder anmelden und die Fragen stellen, die ihn oder sie bewegen.

Zu dem Rest äußere ich mich nicht, da es hier nicht her gehört und, wie Katja schon sagt, hier auch niemandem zusteht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wird aber jetzt nicht wieder eine Diskussion über die Scharlatanerie der Rudelbildung, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Das wird aber jetzt nicht wieder eine Diskussion über die Scharlatanerie der Rudelbildung, oder?

Genau das versuchen wir zu verhindern, wobei Dein Betrag dabei wenig hilfreich ist, weil unsachlich und unnötig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unabhängig von der Theorie, der MN anhängt, finde ich ihre Art, Hundebesitzer "vorzuführen", bedeutend unangenehmer als alles, was ich von Rütter oder sogar Cesar Millan gesehen habe.

Diese Folge mit der jungen tauben weißen Boxerhündin - der Kommentar zur Nutzung des Laserpointers hat mir schon wieder gereicht, um bald abzuschalten. Die Leutz geben sich feste Mühe, und als erstes wird im Off verdeutlicht, wie "blöd" sie sich anstellen und das es so ja gar nicht geht.

Kam für mich sehr, sehr arrogant rüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rudelstellungen - Erfahrungen aus erster Hand

      Einige hier kennen mich noch als Paige. Verloren gegangen bin ich diesem Forum, als ich mich Rudelstellungen anschloss und 2 Jahre lang feste Begleiterin von BE wurde. RS faszinierte mich - wie so viele - und RS verschluckte mich und verdaute mich - wie so viele. Nach zwei Jahren kam der Bruch und ich erwachte aus einem Alptraum, von dem ich nicht einmal wusste, dass es einer war. Wie lebt es sich auch so halb anverdaut? Drei Jahre lief das Thema unter ferner liefen und ich l

      in Hunderudel

    • "Die Vielfalt der Hunde - Der Zentralhund - Portrait von Maja Nowak

      Gerade bin ich auf dieses Video gestoßen: Was soll einem das denn sagen? Mir jedenfalls nichts, im Gegenteil, ich dachte die Zeiten a la Rudelstellungen mit Wächtern und ähnlichem seien vorbei! Jetzt also ein Zentralhund? Ohje... 

      in Hundefotos & Videos

    • Rudelstellungen - klargestellt

      Liebe Hundefreunde,   als sich Barbara Ertel in diesem Forum im Jahre 2010 anmeldete, um sich u.a. Rat wegen der sich bei ihrem 5-jährigen Rüden entwickelten Leinenaggression zu holen, konnte noch niemand ahnen, was daraus entstehen würde. Heute - 4 Jahre später - ist es gerade jene Frau, die Workshops zur sog. Lehre der vererbten Rudelstellungen anbietet und vorgibt, dies von von dem Gärtnermeister und Züchter Karl Werner vermittelt bekommen zu haben.   Workshops, die nach verschiedenen Dia

      in Hunderudel

    • Rudelstellungen - Aussteiger des Originals

      Die Hochzeiten von Rudelstellungen Original scheinen längst vorbei. Man schottet sich nahezu komplett ab. Nun haben einige "Aussteiger" bereits von ihren Erfahrungen berichtet.   Mich interessiert in diesem Zusammenhang wo ihr und auch die "Ableger" stehen?   Sind für Euch die propagierten 7 Stellungen noch ein Faktum? Sind die Stellungen von Relevanz im täglichen Umgang? Falls ja, inwiefern genau? Welche Konsequenzen ergeben sich - sofern ihr die

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Neues von Maja Nowak

      Ein aktuelles Interview: http://www.merkur-online.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/hundefluesterin-hunde-werden-sehr-vermenschlicht-4281668.html

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.