Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gabyg

Rudelstellungen - Maike Maja Nowak neue Staffel

Empfohlene Beiträge

pV / nV / pS / nS = positive Verstärkung bzw. Strafe / negative Verstärkung bzw. Strafe. Das sind die vier Quadranten = Arten von Konsequenzen bei operander Konditionierung.

RS = Rudelstellungen

MMN = Nowak

Sorry!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Angela! PV ist mir auch ein Rätsel!

RS ist Rudelstellung!

EDIT: Danke, Shirek!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Weiss nicht ob ich die einzige bin,

aber könnt ihr bitte mti weniger Abkürzungen arbeiten? einiges verstehe ich halt nciht. Wenn es hier aber nicht geschrieben werden darf wäre eine kurze PN nett, Danke

zB

pV-Purismus ,

RS ( das scheine ich mittlerweile wohl ein zu schätzen)

Nein du bist nicht die einzige. Ich finde es auch extrem nervig, dass so viele Abkürzungen verwendet werden, der Text liest sich dann nicht mehr flüssig. Zudem wenn man schon Texte, bei denen man extrem scrollen muss um zum Ende zu kommen, verfasst dann kann man die Kleinigkeit ruhig auch ausschreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Shirek: Denke, das Missverständnis ist ausgeräumt. :party:

Individuell, JAAAAAAAA, genau das ist der springende Punkt. NICHT einfach nur Methoden und Philosophien durchziehen, sondern den Hund als Hund UND als individuell geprägtes, veranlagtes Individuum wahrnehmen und damit dementsprechend kommunizieren.

Da reicht es nicht, irgendeine Theorie zu verfechten und zu verteidigen, irgendeiner Philosophie anzuhängen, sondern es braucht Wissen (fachlich fundiert und nicht Scheinwissen auf der Basis falscher Interpretationen) , Erfahrung und dazu noch die praktische Fähigkeit, intuitiv individuell umzusetzen und das Ganze auch gegenüber dem Menschen verständlich zu vermitteln.

Trifft man leider sehr selten........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Flinxzy

RS = Rudelstellung

pV-Purismus = reine positive Verstärkung

Originalbeitrag

Und nun schätze mal ab, wie viele Studnen Du mit Deiner positiven Verstärkung benötigen würdest, um Tina das gewünschte Verhalten beizubrigen? Ich meine es ernst: Schätze mal kurz ab. In 5 Stunden schaffst Du alle genannten Probleme nicht, denke ich. 10?

Originalbeitrag

Mit positiver Verstärkung wäre dieser Effekt (das Verhalten) sicherlich ebenfalls erreichbar. Jedoch erst nach vielen Übungsstunden. Dabei würde man das Verhalten von Tina irgendwann geändert haben, den Effekt der Verlässlichkeit, des Vertrauens, das Sich-gut-aufgehoben-fühlen würde man allein mit positiver Verstärkung in dieser Tiefe nicht erreichen. Das erreicht man nur mit hundegerechter souveräner körpersprachlicher Interaktion. Und positiver Verstärkung im richtigen Augenblick.

Ich frage mich gerade, woher DU wissen willst, wie und mit wieviel Zeitaufwand dieser Hund dies auf andere Art und Weise gelernt und umgesetzt hätte?

Hast du mehrere Möglichkeiten versucht? Oder nur deine "Technik" angewandt?

Wenn man mehrere Wege zur Auswahl hat und schlägt den ersten Weg ein, welcher vllt. sogar dann zum Ziel führt, ist es dennoch vermessen zu behaupten... die anderen Wege würden entweder nicht zum Ziel führen oder sie wären länger.

Bisschen viel Selbstdarstellung deinerseits mal wieder dabei :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

> Trifft man leider sehr selten........

Stimmt. Aber... das hat doch auch sein Gutes! Nicht für die Hunde und auch nicht für die HH (sorry, Hundehalter :-D) Aber für uns. Denn damit sind wir (möge das auch überheblich klingen) die eindeutig besseren Trainer. Besser als die Klickergemeinde und besser als die Nowaks & Co. Und das muss sich eigentlich am Ende durchsetzen und im Erfolg widerspiegeln. Wenn man denn auch was drauf hat in der Hund- und Menschkommunikation natürlich. Sonst nützt die beste Einstellung nichts.

Weshalb sind Kunden denn nicht nur zufrieden sondern begeistert: Weil sie merken, dass Du nicht nur Lösungen parat hast, sondern den Hund und den Menschen respektierst, berücksichtigst und ernst nimmst, und einen Weg wählst, der für die Besitzer am meisten nachvollziehbar ist.

Ich bin Ende April bei Maria Hense in Dortmund "Grenzen setzen aber sanft". pV pur. Man sollte schon gesehen haben, wie eine Expertin mittels pV Grenzen setzen will, bevor man sagt, das ist nur ne halbe Sache. Maria hat mich mehrfach angehauen, mir das anzuschauen. Das gleiche gilt für RS. Totaler Humbug ist das nicht, wenn so viele Experten davon beeindruckt sind. Es wird halt, wie alles in der Hundeszene, gleich mal völlig übertrieben: Ganz oder gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Bisschen viel Selbstdarstellung deinerseits mal wieder dabei :kaffee:

@Wintermärchen: Unterlasse bitte solche Bemerkungen. Solche Zickereien bringen hier eine Stimmung in den Beitrag, die nicht erwünscht ist.

Weitere Beiträge in diesem Stil von Dir werden kommentarlos gelöscht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Genau solche Fragen führen zu Spekulationen. Wer außer Frau Nowak oder BE oder evtl. die Produktionsfirma kann das ohne "hörensagen" beantworten? ;)

Entschuldigung, das sollte gar nicht zu Spekulationen führen, sondern war ne ernstgemeinte Frage. Hier sind ja auch Leute, die mit Barbara sehr eng sind. Dachte, das wüsste vielleicht irgendwer. Aber kein Problem, dann zieh ich die Frage zurück.

Bin ja froh, dass man hier inzwischen diskutieren darf und die Diskussion bisher erfreulich sachlich und begründet ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Shirek:

Lehnst Du Clickertraining von Haus aus pauschal ab?

Ich halte das Prinzip des CTs nämlich für durchaus in manchen Fällen als Hilfsmittel sehr gut einsetzbar.

zB: Hund, der inzwischen generalisiert auf schnelle Annäherung von Händen reflexartig schnappt, Impulskontrolle und Frustrationstolleranz kaum bis gar nicht vorhanden.

Erlernt durch 1. fehlende Grenzsetzungen durch immer durchsetzen UND 2.massive, schmerzhafte Behandlungen UND 3.erlerntes Händeschnappen im "Spiel", das nie kontrolliert wurde.

Genau in so einem Fall , in dem Hände ganz einfach Schnappen auslösen, kann passieren, dass die Kommunikation länger dauert, bis sie erwünscht und fein ankommt - aber per CT, bzw. punktgenauem , positivem Belohnen der individuelle Hund schneller die Impulse in Griff bekommt, als er das über einen - und sei er auch noch so sanften- Abbruch schafft, was die Zusammenarbeit schneller erleichternd entspannt.

Hab nämlich so ein Exemplar hier. Kann ich Dir gerne näher erläutern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Das gleiche gilt für RS. Totaler Humbug ist das nicht, wenn so viele Experten davon beeindruckt sind. .

Wer sind diese Experten ( Namen )?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rudelstellungen - Erfahrungen aus erster Hand

      Einige hier kennen mich noch als Paige. Verloren gegangen bin ich diesem Forum, als ich mich Rudelstellungen anschloss und 2 Jahre lang feste Begleiterin von BE wurde. RS faszinierte mich - wie so viele - und RS verschluckte mich und verdaute mich - wie so viele. Nach zwei Jahren kam der Bruch und ich erwachte aus einem Alptraum, von dem ich nicht einmal wusste, dass es einer war. Wie lebt es sich auch so halb anverdaut? Drei Jahre lief das Thema unter ferner liefen und ich l

      in Hunderudel

    • "Die Vielfalt der Hunde - Der Zentralhund - Portrait von Maja Nowak

      Gerade bin ich auf dieses Video gestoßen: Was soll einem das denn sagen? Mir jedenfalls nichts, im Gegenteil, ich dachte die Zeiten a la Rudelstellungen mit Wächtern und ähnlichem seien vorbei! Jetzt also ein Zentralhund? Ohje... 

      in Hundefotos & Videos

    • Rudelstellungen - klargestellt

      Liebe Hundefreunde,   als sich Barbara Ertel in diesem Forum im Jahre 2010 anmeldete, um sich u.a. Rat wegen der sich bei ihrem 5-jährigen Rüden entwickelten Leinenaggression zu holen, konnte noch niemand ahnen, was daraus entstehen würde. Heute - 4 Jahre später - ist es gerade jene Frau, die Workshops zur sog. Lehre der vererbten Rudelstellungen anbietet und vorgibt, dies von von dem Gärtnermeister und Züchter Karl Werner vermittelt bekommen zu haben.   Workshops, die nach verschiedenen Dia

      in Hunderudel

    • Rudelstellungen - Aussteiger des Originals

      Die Hochzeiten von Rudelstellungen Original scheinen längst vorbei. Man schottet sich nahezu komplett ab. Nun haben einige "Aussteiger" bereits von ihren Erfahrungen berichtet.   Mich interessiert in diesem Zusammenhang wo ihr und auch die "Ableger" stehen?   Sind für Euch die propagierten 7 Stellungen noch ein Faktum? Sind die Stellungen von Relevanz im täglichen Umgang? Falls ja, inwiefern genau? Welche Konsequenzen ergeben sich - sofern ihr die

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Neues von Maja Nowak

      Ein aktuelles Interview: http://www.merkur-online.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/hundefluesterin-hunde-werden-sehr-vermenschlicht-4281668.html

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.