Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast Schokokeks

Collie und Rottweiler als Zweithund?

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich bin gerade dabei mein Hundeleben zu planen :)

Als erstes zieht ein Collie ein.

Und dann frage ich mich, auch wenn der Kontrast natürlich groß ist,

ob wohl später ein Rottweiler dazu passen würde?

Was meint ihr?

Kennt ihr solch ein Duo ? :)

Ich freue mich über Erfahrungswerte und Gedanken!

Danke :)

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hängt von den einzelnen Hunden mehr ab als von der Rassen - Zugehörigkeit.... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, klappen kann alles. Ich würde aber erstmal nur Hund eins planen. Kann sein, dass der genug fordert, lieber Einzelhund ist oder er sogar unverträglich ist.

Vielleicht verliebst du dich aber auch in Collies und es soll wieder einer werden.

Ich sehe im Prinzip kein Problem einen Rotti dazuzu nehmen, auch wenn beide Rasse im zweifel sicher nicht optimal passen. Die Hundetypen spielen unterschiedlich, wo der Collie recht Vorsichtig ist, ist der Rotti körperbetonter. Obwohl meine Collies mit Rottis oder Staffs zusammen waren und die haben sich da arrangiert.

Wie gesagt, erstmal einen Hund. Dann, wenn du Hundeerfahrung hast, überlege es dir nochmal. Mehrhundehaltung ist toll, stellt aber schon andere Ansprüche an die Hundehaltung. Auch ist dann vieles komplizierter als mit einem, vor allem wenn man zwei große hat.

Oft kann man einen problemlos mitnehmen, zwei sind da oft nicht gern gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gehe im Leben erst den ersten Schritt..... festige diesen , und gehe dann den Zweiten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin gerade dabei mein Hundeleben zu planen :)

Ich dachte auch mal, dass man da was planen kann :zunge:

Kann man nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meine Mia steht total auf "bollerige" Hunde wie Rottis oder Labbis. Sie spielt gerne körperbetont und laut. Das ist beim Collie aber weißgott nicht die Regel.

Ich würde, wie die Anderen schon sagen, abwarten wie sich alles entwickelt.

Meine Vorstellungen vom Zweithund waren am Anfang auch fix. Inzwischen pendel ich immer wieder zwischen Collie, Corgie, Frenchie, Boston Terrier und Chihuahua ... Der Rotti sowie American Bulldog standen auch schon auf meiner Wunschliste, fallen inzwischen aber aufgrund der Größe raus.

Von daher: Abwarten, Collie erwachsen werden lassen und dann gucken wie die sich vor Allem auch die eigenen Vorlieben entwickeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Vielen Dank für eure Antworten! Mir ist ein paar Tage mein PW nicht eingefallen, darum erst jetzt die Antwort ;)

Also ich habe für mich zwei Sachen gelernt:

1. Es stimmt wohl, dass das Leben seine eigenen Entscheidungen trifft und wir nur zuschauen und abwarten können.

2. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg und Rotti und Collie können durchaus passen :)

Das bleibt dann zu beobachten :)

Danke!

LIebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte Rotti mit Schäferhund und auch Rotti mit Cattle Dog. Passte beides, Hunde sind ja auch anpassungsfähig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe hier auch eine mehr als bunte Mischung zu hause.

Wenn es vom Charakter der Hunde her passt, spielt die Rasse (fast) keine Rolle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte Collie und Rotti. Der Rotti meines Mannes war aber schon Senior als mein Colliewelpe dazu kam. 2 Jahre waren die beiden noch zusammen, als der Rottweiler mit 13,5 Jahren starb. Ich wüsste nicht was dagegen spricht. Alles passt zusamnen, wenn man es richtig angeht. Zur Zeit haben wir Collie und Whippet. Im sommer oder Herbst kommt noch was dazu, entweder noch ein Whippet, oder ein Barsoi oder ein Collie. Ist alles noch offen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zyra - ein Collie unterwegs im Hochschwarzwald

      Hallo liebe Hundefreunde. Seit einiger Zeit bewege ich mich auch hier im Forum, wie der Eine oder Andere wohl bereits mitbekommen hat. Mein Name ist Petra, der Name meines kanadischen Colliemädchen Zyra und wir wohnen im wunderschönen Hochschwarzwald. Zyra ist mittlerweile drei Jahre alt. Bevor ich nun mit unserer langen Geschichte starte, hier ein paar Bilder aus Zyras jungen Jahren. Man beachte, ihre "dicke Nase" und die Knickohren am Anfang. Zyra schlief anfangs im einen Kistchen neben dem B

      in Hundefotos & Videos

    • Hilfe.. Ersthund und Zweithund Vergesellschaftung funktioniert nicht

      Hallo. Ich bin neu hier und benötige mal ein paar Ratschläge...ich habe eine 5 Jährige Jack Russel Hündin. Seit gestern einen 7 Monate alten Bulldoggen Rüden. Er ist total toll als Welpe. Kommandos sitzen schon, er ist toll sozialisiert, geht super an der Leine. Im Grunde ein toller Hund. Leider klappt es mit meiner Hündin nicht. Die beiden tun sich nichts! Jedoch ist sie bei ihm erxtrem "ängstlich". Rennt weg, schreit wie erstochen und ist unterwürfig. Er ist in der Flegelphase und will toben.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • unser neuer Zweithund

      Guten Morgen Ich möchte Euch heute unsere Shiva vorstellen. Wir waren uns lange im Unklaren, was es für ein zweiter Hund sein sollte und wie alt. Unser Labrador ist jetzt 10 Monate und wir dachten ein Hund zwischen 0,5-3 Jahren wäre ideal. Wir haben uns dann auf die Suche gemacht, Kleinanzeigen studiert und Tierheimseiten abgeklappter. Letztendlich hatten wir dann einen Labradormischling von einem Jahr im Tierheim gefunden, welcher ideal schien. Wir also einen

      in Mischlingshunde

    • Schräge Schienbeinfraktur, Border Collie 4,5 Monate

      Hallo,    Gern würde ich nach Erfahrungen und Tipps fragen, bezüglich einer schrägen Schienbeinfraktur bei unserem 4,5 Monate altem Border Collie.  Am Donnerstagabend ist er leider weggerutscht und hat sich dabei diesen Schräge Schienbeinbruch zugezogen. Wir waren direkt beim Arzt und am nächsten Tag früh, also Freitag wurde er operiert, eine Platte sowie 6 Schrauben wurden eingesetzt. Nun sagte man uns er solle 3-4 Wochen reine Boxenruhe haben, nach 8-10 Wochen wird die Platte en

      in Gesundheit

    • Baldiger Umzug - Zweithund?

      Hallo zusammen,    aktuell wohnen mein Freund und ich in der Einliegerwohnung meiner Eltern. Zu uns gehört mein zweijähriger Rhodesian Ridgeback Rüde.  Da ich Vollzeit arbeite und meine Mutter den ganzen Tag zuhause ist, passt sie in der Zeit auf den Racker auf. Zudem haben wir knapp 3000 qm2 eingezäunten Garten, indem die Hunde immer laufen können. Meine Mutter besitzt einen kleinen 5-jährigem Parson-Rüssel Terrier. Wenn sie mal das Haus verlässt, lässt sie die beiden Hunde zusam

      in Hundebetreuung & Hundesitting

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.