Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
KleinEmma

Kunstpelz, der keiner ist

Empfohlene Beiträge

:klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich fand mit 15 solche pelzbesätze an kaputzen oder schuhen super toll.

Find es auch asozial das es nicht besser kontrolliert oder beschildert wird.

Grad Jugendliche finden so was schick und wollen trotzdem kein echt Pelz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pelz (egal ob echt oder nicht) würde ich mir auch nicht kaufen - aber: Jacki habe ich einen Mantel kaufen müssen, der hat Pelzbesatz. Der war auch günstig, schnell zu haben und er passte.

Ich vertraue darauf, daß es Kunstpelz ist, aber 100% sicher kann man sich ja nun nicht mehr sein. DAS ärgert mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielleicht ist es Katze. Ein Hund, der Katze trägt, na das wäre doch was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

ich fand mit 15 solche pelzbesätze an kaputzen oder schuhen super toll.

Mir gefällt sowas auch und ich bin keine 15 ;)

Ich kauf mir eine Jacke jetzt nicht aus dem Grund, dass sie einen "Pelz"besatz hat, aber wenn der eben nun schonmal dran ist und die Jacke zu einem erschwinglichen Preis zu haben ist, warum soll ich sie nicht kaufen.

Ich guck natürlich aufs Etikett und da steht drauf das es KEIN echter Pelz ist. Also ist doch alles gut.

Kunstpelzjacken hatte ich in den 80.ern auch, weil es eben "In" war ;) Heute würde ich mir keine mehr kaufen.

Echtpelz hab ich aber natürlich auch ... hat 4 Beinchen und bellt ab und zu ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kunstpelz ist immer ECHT!

Da sonst die Bezeichnungen 100% Polyester oder was es da noch so an Syntetikzeug gibt angegeben ist.

Ich finde nur traurig das sich manche Menschen mit Fremden Häuten tarnen müssen!

Unmenschlich ist das!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

KUNSTpelz ist nicht echt. Drum heißt er ja so. Klar steht dann im Etikett Polyester usw.

Ansonsten würde wohl Wolf, Fuchs, Kaninchen, Nerz oder weiß der Geier aus was der Mantel, die Jacke .... hergestellt wurde, drauf stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich schäme mich schon für den Avatar, den ich hier zuvor hatte - meinen Hund mit einer "vermeintlichen" Kunstpelz Mütze vom Discounter oder sonst wo her. Spottpreis halt. Da erwartet man natürlich kein Echtpelz, logisch. Aber in Lasagne ist heutzutage auch schon wie selbstverständlich Pferdefleisch drin. Soll sich der Verbraucher doch besser informieren.

Also, besser niemandem vertrauen und komplett auf Kunstpelze verzichten. Man weiß nie ... Anscheinend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm also ich habe nur eine Jacke mit "Kunstpelz" - Futter, ewig alt, ich habe sie tatsächlich mit 15 von meinem Opa bekommen.

Da sieht man das es kein echter Pelz ist, sowas von eindeutig von Nahem (hat keine Hautseite sondern, Haare sind auf Gaze, wie webpelz) und man fühlt es auch. Aber ich habe keine Ahnung davon, sieht man bei dem neuen Kunstpelzen echt kaum Unterschied? Kann ich mir garnicht vorstellen.

Ich habe da noch nie drauf geachtet, weil ich es persönlich hässlich finde und Pelz von reinen Pelztieren lehne ich auch komplett ab.

Bei Pelzen die eh anfallen seh ich es aber wie Skita. Es einfach weg zu werfen finde ich Verschwendung, Man sollte alles am Tier verwerten, allein schon aus Respekt am Tier.

Ich habe aber auch schon vor zig Jahren gehört, dass Hunde- und Katzenpelz unter komischen Pseudonymen als Echtpelze hier landen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es sind ja oft winzige Fitzelchen qualitativ schlechter Echtpelz, die einem da untergejubelt werden, z.B. Bommel, also da ist schon mal nix mit schauen worauf die Haare sind.

Ganz schlimm sind Pinsel, so oft ist bei irgendwelchen Kosmetikprodukten ein Pinsel dabei ohne jede Erklärung aus welchem Material er ist. Ich kaufe die Sachen dann nicht, das ist zwar manchmal ärgerlich, aber alles andere kann ich nicht verantworten. Verstehe auch die Logik dieser Pinsel nicht, die sind so oder so so minderwertig, dass sie zu nix gut sind :kaffee:

Zum Glück gibt es inzwischen vegan zertifizierte Pinsel.

Anzünden hat mir persönlich nix gebracht... Ich bin mir da nicht immer sicher.

Wie vorher schon gesagt, es gibt viele Stücke die man sicher unterscheiden kann, aber eben definitiv nicht alle, ab einem gewissen Punkt hilft nur noch ne Analyse im Labor.

Oder es hängen zu lassen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.