Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Adiba

HILFE! Suche dringend Haus/Erdgeschoss-Wohnung mit Garten in Schwerte/NRW oder Umgebung

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ist vielleicht ein etwas merkwürdiger Weg, den ich hier beschreite, aber es gibt hier so viele nette Menschen, vielleicht kann man mir ja helfen, es würde mich schon arg freuen.

Seit über 22 Jahren wohne ich nun bereits in Bayern, ausschlaggebend für meinen

Standort-Wechsel war meine Berufstätigkeit, also weg aus Dortmund ins Mutterhaus des Unternehmens nach Hanau/Hessen, seit dieser Zeit wohnen wir allerdings in Unterfranken/Bayern.

Da ich nun nicht mehr berufstätig bin, möchte ich wieder zurück in die Heimat,

in die Nähe meiner Tochter und deren Familie und das ist Schwerte.

Ein Haus wurde auch Mitte Juli bereits besichtigt und für passend empfunden, die Vermieter sind dann in Urlaub gefahren, da es eine mündliche Vereinbarung gab unter Zeugen, haben wir also auf den Vertrag gewartet, der per Post kommen sollte. Nun ja, mehrfach musste ich anmahnen, denn hier hatte ich ja bereits gekündigt, da 3 Monate Kündigungszeit anstanden, nach zig Wochen kam das Objekt der Begierde dann endlich und ich musste erst mal durchschnaufen, ich war echt geschockt, was für Klauseln im Vertrag standen, was da ausgeklammert wurde aus dem Vertrag, obwohl es eindeutig zum Objekt gehört, usw, die Krönung

allerdings war dann der Vermerk

*** 2 Hunde und die Katzen sind a r t g e r e c h t zu halten ***

genau das hat das Fass zum Überlaufen gebracht, gerade ich, wo ich doch fast mein ganzes Leben auf meine Tiere ausgerichtet habe, es gibt keinen Urlaub, ich bin immer präsent für meine Zwerge, diese Verantwortung habe ich übernommen

und da muss ich mir so etwas nicht auch noch im Vertrag festlegen lassen, ich bin immer noch stinksauer, so eine Unverschämtheit, zumindest finde ich das so.

Ok, sie kennen mich nicht, aber das war nun wirklich nicht nötig. Ich wäre viele Kompromisse eingegangen, die mich auch einiges an Geld gekostet hätten, d.h. ich hätte deren verhunzten Kasten wieder auf Hochglanz gebracht, denn der bisherige Vermieter hat da recht heftig gehaust und 11 Jahre lang nicht einmal renoviert, mehr muss ich ja wohl dazu nicht sagen.

Aber nun ist es wurscht, ich hatte mich beim Anwalt erkundigt und der hatte mir dringend abgeraten diesen Vertrag zu unterzeichnen, auch dafür die Gründe genannt und die decken sich mit dem, was auch ich meinte. Ich habe das Ganze schriftlich per Einschreiben/Rückschein an den Vermieter geschickt und von dem

n i e mehr was gehört, warum wohl ???

Ich hatte noch niemals Probleme, mich hört man nicht, meine Hunde auch nicht, wir wollen einfach nur ein schönes Zuhause, nicht in der Stadt, damit die Hunde auch gut laufen können, es gibt dort die Ruhr-Wiesen, es gibt auch viel Wald, das wäre das, was ich mir wünsche, also mind. 95 qm Wohnfläche, mind. 4 Zimmer

und es muss ein Keller sein, denn ich habe viel unterzubringen.

Bis vor 2,5 Jahren haben wir über 18 jahre in einem 180qm großen Haus gewohnt, musste ich leider raus, weil Verkauf anstand, jetzt wohne ich in einer 225 qm Maisonette-Wohnung und nun soll es kleiner sein.

Gibt es hier vielleicht Jemanden, der Jemanden kennt, der mir ein schönes Objekt vermietet ?!? ?!? ?!?

Adiba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe nicht ganz - was stört dich an "artgerecht"? :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin da davinias Meinung. Ich finde so eine Klausel super, ein Vermieter der nicht wegschaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich kann mich den anderen nur anschließen.

Außerdem hört man, dass so etwas gar nicht mal so selten in Mietverträgen/Verträgen festgehalten wird. :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm ... vor allem ist so eine Klausel explizit eine Erlaubnis zur Haltung der Tiere. Aber ich denke mal, dass es da noch andere Sachen gab, die dazu geführt haben, den Vertrag nicht zu unterschreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich höre das erste Mal von so einer Klausel und finde sie es auch gut. So etwas muss man nun wirklich nicht persönlich nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben diese Klausel auch im Vertag. Ich finde sie nicht schlimm. Die Haltung der HUnde ist explizit erlaubt.

Früher hat hier mal jemand gelebt der seinen Hund nur in der Wohnung gelassen hat, der ist nicht raus gekommen und da unser Vermieter das nicht nochmal wollte, gab es diese Klausel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe gerade auch zum ersten Mal von einer solchen Klausel gelesen und dachte beim Durchlesen deines Textes auch: Gute Idee!

Da ich gerade dabei bin, das Haus meiner Eltern zu vermieten, werde ich etwas in der Art mit Sicherheit auch mit aufnehmen, denn Tierhaltung wird dort auch erwünscht sein.

In wie weit "artgerecht" dann auch umgesetzt wird ist sicher Auslegungssache, aber zumindest hat man eine gewisse Handhabe gegen eine solche von BarneyST beschriebene Hundehaltung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist schon klar, dass nicht nur diese sogenannte Kleinigkeit, die ja heute scheinbar oft

zum Einsatz kommen soll, ausschlaggebend war für meine Absage, sonst hätte auch sicher der Anwalt mir nicht von dem Objekt abgeraten, aber das möchte ich hier nicht weiter vertiefen.

Trotzdem bleibe ich bei meiner Aussage, es ist meines Erachtens unpassend in einem Mietvertrag eine *artgerechte Haltung* durch die Unterschrift des Mieters bestätigen zu lassen,

wenn da Zweifel bestehen sollten, dann lasse ich von solchen Mietern gleich die Finger weg.

Für mich hört sich das ganz einfach nur +ungemein schlau+ an;

ich habe leider fast meine gesamten Büro-Kartons in der Garage, da ist auch die Kopie des Vertrages drin, ich wollte mir gerne noch mal diesen Passus vergegenwärtigen, aber ist ja eigentlich wurscht, ich ärgere mich schon, dass ich es überhaupt erwähnt habe.

Adiba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man das den Leuten an der Nasespitze ansehen könnte... Kann man aber nicht, glaub mir.

Ich kann es nicht ganz nachvollziehen, weshalb du dich da so sträubst. Wenn du Tiere magst, dann kann so eine Klausel dir doch nur entgegenkommen.

Und wenn du sie einfach nur für überflüssig hältst - was soll´s? Du wirst ja nicht vorhaben, deine Tiere nicht artgerecht zu halten.

Aber es ist ja letztendlich deine Sache, und wenn du den nächsten Vertrag in den Händen hältst, der diese Klausel enthält, sonst aber alles passt, dann denkst du vielleicht anders drüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Suche Geschwister Kooikerhondje-Havaneser März 2012 Lippstadt

      Wir suchen auf diesem Weg die Geschwister unseres Hundes Dakota, einem Kooikerhondje - Havaneser Mischling zwecks Austausch/Kontakt. Geboren am 16.03.2012 in Lippstadt Liperode/Westfalen.
      Die Geschwister waren: Maike, Elliott, Gyver und Mateo
      Mama: Havaneser Dame Queeny, Papa: Kooikerhondje Rüde Scotty
      Über einen Kontakt oder Hinweise würden wir uns sehr freuen.

      in Wurfgeschwister

    • Suche Hilfe für meine Bolonkahündin

      Hallo, liebe Hundefreunde, vielleicht kann mir jemand helfen. Meine 11 jährige Bolonka-Hündin Lissy macht uns seit einiger Zeit  Sorgen. Sie hat ständig Hunger, aber gleichzeitig einen harten geblähten Bauch, der natürlich immer schlimmer wird, wenn sie viel frisst. Der Kot war lange Zeit gelblich und beiig, teilweise schleimig. Da ich öfter mit Flohbefall zu kämpfen habe, wurden von mir einige Mittel ausprobiert, unter anderem ein Tuch, das trotz vieler Wäschen seine Wirkung nicht verlieren soll. Da die Beschwerden seit Tragen des Tuches auftraten, habe ich dieses wieder abgemacht und ihr Mittel zur Leberstärkung gegeben (Taraxacum Tabl. ins Wasser gegeben und Carduus Marianus Globuli 1-2 x Tgl. 5 Stk. Die Globuli nehmen meine Hunde gern und die Tabletten( im Wasser gelöst) auch. Die Farbe des Kotes hat sich nach einer Weile gebessert, d.h. ist dunkler geworden und auch fester. Das Problem mit dem harten geblähten Bauch besteht nach wie vor. Bei der Fütterung erhält sie nur noch morgens und abends etwas Nassfutter und zwischendurch Trockenfutter. Sie trinkt immer sehr viel. Gleichzeitig ist sie schwerfällig geworden(kein Wunder bei dem Bauch) und ihre Reaktionen sind auch eingeschränkt.

      Beim Tierarzt war ich schon. Es wurde eine Blut- und Urinprobe entnommen und Röntgenbilder gemacht.
      Die Proben ergaben erhöhte Eiweißwerte im Blut und im Urin und einen erhöhten Leberwert, der aber als nicht so gefährlich eingeschätzt wurde.

      Die Röntgenbilder zeigten eine etwas vergrößerte Leber und gut gefüllte Därme. Der Besuch bei einer Tierheilpraktikerin ergab eine Unverträglichkeit von Huhn und Reis und die Tatsachen, dass der Magen und die Leber gestört sind. Ich gebe jetzt noch zusätzlich ein pflanzliches Leberstärkungsmittel, lasse Huhn und Reis weg.   Vielleicht hat jemand schon mal ähnliches erlebt mit seinem Hund? Vielen Dank im vorraus. kreuterlein

      in Hundekrankheiten

    • In Göttinger Umgebung Gassirunde

      Habe total Lust auf eine von mehreren enthaltenen Gruppe von netten Hundebesitzer zu treffen damit man eine schöne spielrunde für die Hunde eröffnen könnte  WER HAT LUST  

      in Spaziergänge & Treffen

    • Wie bringe ich einem Hund das Bellen bei (um bei der Suche Personen anzuzeigen)

      Ich würde gerne mit Richard und Rover am Rettungshundetraining in unserem Verein teilnehmen. Dort wird Rettungshundetraining als Sport gemacht. Nun hatten wir letzte Woche unsere erste Stunde und stoßen gleich an auf ein unüberwindbares Hindernis. Die beiden müssen lernen zu bellen, um anzuzeigen, dass sie eine Person gefunden haben. Die Methode ihnen das beizubringen besteht darin, ihnen ein Leckerchen hinzuhalten und es erst zu geben , wenn sie bellen.  Mein Problem  ist, dass ich ihnen genau das abgewöhnt habe.  Sie wissen, dass sie ein Leckerchen nur dann bekommen, wenn sie nicht betteln und dazu gehört , in ihren Augen, offenbar auch bellen. Ich hab es heute genau so, wie die Trainerin es mir beschrieben hat , versucht. Hab Richard am Sofa festgemacht, ihm zuerst eine Leberwurst gezeigt, ihn dran schnuppern lassen und die dann außerhalb seiner Reichweite  hingelegt. Dann hab ich gewartet, dass er bellt und er hätte sie bekommen.  Richard hat brav vor der Couch gesessen und gewartet.  Ich habs dann noch mit einer Pfanne mit Entenfleisch versucht. Wir haben 25 Minuten lang gemeinsam die Pfanne angestarrt, dann hab ichs aufgelöst. Wir würden sonst immer noch stumm vor der Pfanne hocken. Das gleiche hab ich danach mit Rover versucht. Mit dem gleichen Ergebnis. Ich bin ja stolz auf meine Süßen und total gerührt . Nur hab ich so gar keine Idee, wie ich ihnen das Bellen auf andere Weise beibringen soll. Habt ihr vielleicht eine Idee ?

      in Lernverhalten

    • Suche Wurfgeschwister oder andre Welpen aus Obersulm ( wichtig! )

      huhu, ich suche wurfgeschwister von meiner hündin ( laut angabe der züchterin geboren am 18.01.2016 ) oder gerne andre die dort einen hund gekauft haben. die zucht heisst goldschätzle vom heuchelberg, das sind die golden retriever und dort werden auch labradore angeboten unter dem zwingername ,,majestic beauty`s of inesmore,, ich möchte erst warten ob noch jemand von dort einen hund hat und dann sagen worum es geht. ist wichtig.

      in Hundewelpen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.