Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Dringend Hilfe, Hund von Privatperson, komischer Heimtierausweis?!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich war mir heute einen Hund anschauen, dieser Hund ist scheinbar ein Wanderpokal :(

Es ist ein Rassehund und die aktuelle Familie möchte ihn wegen einer Allergie der Frau abgeben. ( Auch wenn das bei jedem zweiten Fall angeblich so ist, hier ist es wirklich so).

Der Hund ansich macht einen tollen Eindruck, ist fit und sehr freundlich.

Jedoch macht die Herkunft mich etwas stutzig. Die aktuelle Familie hat den Hund von einer türkischen Familie übernommen.

Laut Tierarzt, der im Heimtierausweis steht, stammt der Hund scheinbar aus NRW.

Jedoch macht mich auch der Heimtierausweis etwas stutzig, ich kenne nur den blauen EU-Heimtierausweis, der ab 2004 gültig ist.

Werden nur solche Ausweise noch ausgestellt oder auch welche die nur für Deutschland gelten? Denn bei diesem Hund ist der Heimtierausweis rot und der Hund ist aktuell 1 1/2 Jahre alt und hätte doch somit den blauen EU-Heimtierausweis bekommen müssen?

Auch fehlt hier laut Ausweis die Tollwutimpfung :(

Meine frage, deutet der "Rote" Heimtierausweis darauf hin, das hier was gefälscht wurde? Weil ich habe diesen noch nie gesehn, kenne wie gesagt nur den Blauen.

Danke für eure Hilfe

Benni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann es sich bei dem Roten Ausweis um einen Schweizer Heimtierausweis handeln?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nehme mal an, du meinst den Impfausweis, den EU-Ausweis mußt du haben, wenn du mit dem Hund ins Ausland möchtest, Geli hat auch noch den alten Impfausweis und da wir nicht ins AL fahren, werde ich auch keinen EU-Ausweis ausstellen lassen, a - ist es nicht notwendig und b - kann ich mir das Gels sparen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...ach und Tollwut wird nur aller 3 Jahre geimpft ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

...ach und Tollwut wird nur aller 3 Jahre geimpft ;)

Das muss aber so auch eingetragen sein. Ist bei mir auch nicht der Fall ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne es so, dass du den blauen Heimtierausweis bekommst, sobald der Hund gechipt ist und die Tollwutimpfung vorliegt, damit der Hund reisefaehig ist und eindeutig identifiziert werden kann.

So lange Holly nicht gechipt war hatte sie einen gelben Impfpass.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja natürlich, könnte ja aber sein, sie sucht es bei der letzten Impfeintragung, das geht nicht hervor ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In welchem Land wurde der ausgestellt? / die erste Impfung eingetragen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Stimmt, jetzt wo du es sagst, es ist der Impfausweis(Der Rote) gewesen.

Danke

Mich hat es nur gewundert, das die Tollwut-Impfung gefehlt hat, sprich es war nicht angekreuzt.

Meint ihr, es wäre falsch so einen Hund zunehmen?!

Charakter und Wesen passt perfekt, jedoch ist "ohne Papiere" und Stammbaum vom Züchter es schon ein großes Risiko, besonders was "Krankheiten" angeht, weil die Rasse eh nicht die gesündeste ist.

Mir ist auch bewusst, das nochmal deutliche Kosten fürs Impfen und Chippen auf mich zukommen.

*edit*

Ich habe jetzt nochmal gegoogelt =>

http://www.google.de/imgres?client=firefox-a&hs=waq&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&channel=sb&biw=1280&bih=663&tbm=isch&tbnid=f9V7hZrVDc2SSM%3A&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.planethund.com%2Fallgemein%2Fhundepapiere-1404.html&docid=xBSLJ6mroVRGzM&imgurl=http%3A%2F%2Fwww.planethund.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2012%2F10%2Fpapiere.jpg&w=400&h=318&ei=ASsSU4DNKYeAywPw_4KQAw&zoom=1&iact=rc&dur=641&page=2&start=19&ndsp=27&ved=0CI4BEK0DMBM

Hier sieht man einen gelben Impfausweis, so einen hatte damals mein Hund auch.

Aber den roten kenne ich nicht, deswegen hat es mich so verwirrt und nein, der Ausweis wurde in Deutschland ausgestellt und nicht in der Schweiz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Charakter und Wesen passt perfekt, jedoch ist "ohne Papiere" und Stammbaum vom Züchter es schon ein großes Risiko, besonders was "Krankheiten" angeht, weil die Rasse eh nicht die gesündeste ist.

Mir ist auch bewusst, das nochmal deutliche Kosten fürs Impfen und Chippen auf mich zukommen.

Welche Rasse ist es den?

Gerade bei "anfälligen" Rassen nützt ein Stammbaum auch nicht viel,

krank werden kann jeder Hund.

Ich würde den Hund nehmen, wenn dein Herz ja sagt! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Komischer Knubbel

      Hallo,  Ich weiß nicht, ob es das Thema bereits gibt. Wenn Ja, tut es mir leid.   Und zwar, passe ich gerade auf den Hund der Eltern meines Freundes auf. Seine Eltern sind im Ausland. Der Hund, 13 Jahre alt, Doggen-Labrador Mix, hat schon seit ich ihn vor vier Jahren kennen gelernt habe, Knubbel am Körper.   Ich weiß nicht, ob sie beim Tierarzt waren, mir wurde aber gesagt, die seien ungefährlich. Schon seit längerem ist mir aufgefallen, dass er körperlich immer weiter abbaut. Sowohl Rippen, als auch Wirbelsäule sind deutlich spürbar. Die Lenden wirken wie eingefallen. Aber bisher hat er immer gefressen. Heute ist mir aufgefallen, dass er nicht frisst. Weder sein Futter, noch Leckerlies. Er atmet sehr zittrig und schwerfällig. Als wir gerade Gassue waren, wankte er bei jedem Schritt und hat sein Geschäft fast mitten auf der Straße erledigt. So was hat er vorher noch nie gemacht. Gestern Abend wollte er auch nicht raus, hat mir der kleine Bruder meines Freundes erzählt.   Er wirkt auch generell sehr schlapp und kraftlos.   Nun habe ich mich zum ihm gesetzt und ihn gestreichelt. Dabei ist mir aufgefallen, dass an seinem Hals ein Knubbel irgendwie die Oberfläche verändert hat. Vorher war er glatt und irgendwie prall. Jetzt sieht die Haut sehr runzelig aus.    Wie soll ich mich am besten Verhalten? Mein Freund ist bis 23 Uhr arbeiten. Ich selber habe keinen Führerschein und kann den Hund nicht tragen.   Ich habe mal ein Bild gemacht. 

      in Hundekrankheiten

    • Komischer ausschlag

      Kann mir bitte jemand helfen? Was das sein könnte es sind flecken auf den Bauch und anscheiend juckt das Geschlechtsteil auch 

      in Hundekrankheiten

    • EU-Heimtierausweis wird jetzt kontrolliert!

      Gerade auf der Gassi-Runde erzählte mir eine Nachbarin, sie sei von zwei Herren vom Ordnungsamt kontrolliert worden, ob sie den EU-Heimtierausweis dabei habe, dass sei seit Anfang 2017 jetzt Pflicht, genau so wie man ja auch seinen Personalausweis immer dabei haben muss. Begründet wurde das mit der inzwischen langanhaltenden, bundesweit fast flächendeckenden Geflügelgrippe: Nur ein Hund , der durchgängig alle erforderlichen Impfungen bekommen hat, kann nicht erkranken. Sie hatte den Ausweis natürlich nicht dabei, da waren 10 € fällig und sie muss nachher auf der Polizeiwache den Ausweis vorlegen. Die Herrschaften sagten noch, dass bei "ermahnenden" Stichproben im ersten Quartal die Einsicht der Hundehalter so gering war, dass man ab jetzt schärfer durchgreife.   Also ab sofort: Unbedingt EU-Heimtierausweis mitführen, sonst wird abkassiert!

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Schenkungen an Privatperson - wer kannt sich aus?

      Kennt sich jemand von euch mit Schenkungen aus?   Es geht um folgendes:   Eine Privatperson unterhält bei Facebook eine Gruppe für vermisste Tiere in einer Region. Nun ist sie auf die Idee gekommen, Spenden zu sammeln, die dann Tierschutzvereinen zugute kommen sollen, die Katzen kastrieren. Wenn sie ein Konto dafür eröffnet, ist das ja eine Schenkung an sie selbst, was sie dann spendet, oder? Muss sie die Schenkung dann versteuern? Wie ist der Freibetrag?

      in Plauderecke

    • Britische Hunde und der EU-Heimtierausweis

      Hi, ich stelle mir seit 2 Tagen die Frage, wie das nun eigentlich mit dem EU-Heimtierausweis bei britischen Hunden, Katzen und Frettchen ist. Dürfen sie den behalten? Und damit weiterhin frei in der EU reisen?   Ist ja eigentlich nur für Heimtiere, die in der EU leben.   LG

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.