Jump to content
Hundeforum Der Hund
Phieby

Hund haut aus Wohnung ab, aber nicht beim Gassi... Hilfe! Hundetrainer sagen: so was gibt es nicht!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe mit meinem Pinscher-Jacky-Mix \"Fluffy\" ein Problem.

Er ist eigentlich ein toller Hund, hört gut und ist sehr lieb.

Aber leider haben wir ein Problem.

Fluffy hat ab wenn er auf unserem Grundstück ist.

Er rennt dann die Straße runter und auf fremde Grundstücke.

Lässt sich nicht zurück rufen, nicht mal mit Leckerchen. Er kommt einem entgegen

auf ca. 3 Meter dreht entweder um und rennt wieder weg oder gibt Vollgas und rennt an einem vorbei und in die andere Richtung weiter. Er war schon 4 Std. verschwunden, stand aber dann plötzlich wedelnd vor Tür.

Gehen wir Gassi ist das anders. Er kommt beim ersten Pfiff zurück, geht auf Befehl auch neben mit.

Unser Hundetrainer meint, sowas gibt es nicht.

Doch, bei uns schon.

Hat jemand einen Tip, wie er (wie meine alte Hündin) auf dem Hof bleibt?

Danke im Voraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einzäunen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Einzäunen?

Würde ich jetzt auch sagen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben einen normalen Jägerzaun. Da hüpft er drüber und weg ist er.

Aber es muss ja eine Ursache haben, wieso er beim Gassigehen zurück kommt,

aber nicht wenn er aus der Haus- Keller- oder Terassentür kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wäre auch meine Empfehlung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er ist ja nicht mein erster Hund. Vor ihm hatte ich eine Schäfer-Colli-Mix-Hündin aus dem TH. Sie hatte auch so ihre Macken. Aber sie lag auf dem Hof, das Tor war offen und egal wer da lang gelaufen ist, sie blieb liegen. Außer es kam jemand auf den Hof, dann ist sie auch zu dem hin.

Wir waren in der Hundeschule und wie gesagt, auf Wald und Wiese rennt er nicht weg. Nur Zuhause.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Aber es muss ja eine Ursache haben, wieso er beim Gassigehen zurück kommt,

aber nicht wenn er aus der Haus- Keller- oder Terassentür kommt.

Vermutlich weil ihm auf dem Grundstück langweilig ist und er weiß, dass sich das auch nicht ändert wenn er zu dir zurückkommt. Spaziergang ist wieder eine ganz andere Nummer.

Entweder braucht der Hund auf dem Grundstück Beschäftigung, oder man muss halt höher einzäunen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann doch das Grundstück nicht komplett mit 2 Meter-Zaun umzäunen, das sieht nicht nur blöd aus ist auch etwas zu kostspielig 150 Meter Zaun zu ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Pinscher-Jacky-Mix ist allein vom Temperament her nicht zwingend vergleichbar mit einem Schäfer-Collie-Mix - wie man ja sieht.

Ich würde mal sagen, die wenigsten Hunde bleiben von ganz allein auf ihrem Grundstück, wenn niemand guckt oder aufpasst. Der Jägerzaun scheint ja kein Hindernis zu sein.

Ich an Deiner Stelle würde den Zaun entsprechend verstärken, z. B. einen Kaninchendraht obendrauf anbringen oder wie auch immer. Oder Schleppleine dran und im Rasen festhaken. Und natürlich den Hund nicht allein draußen lassen.

MIR wäre das zu gefährlich, wenn mein Hund abhauen würde, ich hätte keine ruhige Minute. Ganz egal, warum er das macht.

(Dass man darüber hinaus erzieherisch arbeiten sollte, ist klar).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es Langeweile ist, verstehe ich nicht, dass wenn wir im Garten spielen (mittlerweile nur noch mit Schleppleine) er sich plötzlich umdreht, los rennt und dann über den Zaun und weg.

Wir haben ja noch eine Chi-Hündin, die dann hinterher rennt und ebenfalls nicht wieder kommt.

Vorne ist jetzt schon Kaninchendraht so dass sie nicht mehr durch kommt. Aber an den langen Seiten des Grundstücks ist Maschendraht, da kommt sie eh nicht durch, aber Fluffy drüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gassi Freunde in Leimen gesucht....

      Gibt es hier vielleicht jemanden der aus leimen oder der näheren Umgebung kommt, und Lust hat mal mit uns spazieren zu gehen? Wir wohnen direkt an einem großem Feld, was wunderbar für Spaziergänge geeignet ist Gruß katja und charly

      in Spaziergänge & Treffen

    • Hund geht nur mit auserwählten Personen Gassi

      Hallo,    der Hund meiner Eltern weigert sich mit mir Gassi zu gehen, und das obwohl wir im gleichen Haushalt leben und er mich kennt. Morgens werde ich freudig begrüßt und auch tagsüber zeigt der Hund 0 Angst oder Abneigung. Ich habe es jetzt schon unzählige male versucht. Es scheitert schon an der Haustüre. Der Hund verweigert sich komplett und sträubt sich mit allen Vieren dagegen. Wenn ich ihn die Treppen runtertrage und es draußen versuche, bleibt er alle 5 Meter stehen und will z

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Abstände zwischen dem Gassi gehen

      Hallo,    Wir haben seit Samstag einen kleinen Mischling hund über den Tierschutzverein. Ich hab schon einiges gelesen, aber zu dem Thema gibt es ja doch sehr viele  Unterschiedliche Meinungen und dennoch wollte ich hier mal nach Rat fragen. Bzgl meiner Kinder war ein Austausch in Foren immer gut, warum also nicht auch beim Hund.  Mäxx ist Samstag bei uns eingezogen und hat zunächst nur in die Wohnung Gemacht. Man hat gemerk, dass ihn der Park vor der Tür noch nicht geheuer ist un

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund kotet plötzlich wieder in Wohnung

      Seit neustem macht unser 3 jähriger Rüde Benni wieder in die Wohnung. Immer an dieselben Stelle. Ich fang mal von vorn an zu erklären. Vor ein paar Monaten hat er im Schlafzimmer sein Häufchen gemacht. Die letzte Runde am Vortag war so gegen 23 Uhr (da hat er auch ein Häufchen gemacht) und am nächsten Tag war ich so gegen 9 wach und das „Geschenk“ lag schon kalt da. Danach war wieder lange Zeit nichts.  Dann habe ich angefangen ihm 2 verschiedene Sorten Futter zu geben, bzw 2 Gesc

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tipp entzündete/offene Haut

      Hallo, Femo hat (allergiebedingt) offene Stellen an den Ellbogen bzw tendenziell generell an den Beinen, an den so genannten Liegestellen. Wenn er gespritzt wurde (Cytopoint), hört er auf, dort zu lecken und dann wächst es wieder zu.    Habt ihr einen Tipp für eine Salbe o.ä., die helfen könnte? 

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.