Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
vreni76

Erfahrungen mit Ergänzungsfuttermittel für die Zähne

Empfohlene Beiträge

Da mein Dackel nach einer Zahnsanierung die Zähne gepflegt bekommen muss, bin ich auf der Suche nach einem Ergänzungsfuttermittel, das man mit aufs Futter geben kann.

Zähne putzen ist auch angesagt, ebenso gibt es ausreichend Kauartikel und der Hund wird frisch ernährt. Ich will zusätzlich die Mundflora aber etwas unterstützen.

Gefunden habe ich nur Plaque Ex, hat da jemand Erfahrung mit?

Oder noch eine andere Idee, was wirklich wirksam ist dauerhaft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du kannst es mal mit Vermiculite/ Mineral D6 versuchen. Das soll gegen Zahnstein helfen.

Wie alt ist dein Hund? Sollte er älter sein und noch zusätzlich Probleme mit den Gelenken haben, hilft es u.U. auch dort, es ist auch noch gut fürs Fell.

Ein Allrounder :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Infos. Der Hund ist vermutlich zwischen 2 und 4 Jahren. Er kommt aus dem Tierschutz und man kann das genaue Alter schlecht schätzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gefunden habe ich nur Plaque Ex, hat da jemand Erfahrung mit?

Hier! Einen zahnreinigenden Effekt konnte ich nicht feststellen, obwohl ich es ca. 1 Monat täglich gegeben habe.

Das OralClean+Care von Platinum ist hingegen wirklich gut. Das entfernt sogar bereits vorhandenen Zahnstein. Allerdings mögen es die meisten Hunde nicht.

Mein Hund hat sofort das Zimmer verlassen, wenn ich mit der Flasche ankam. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OralClean+Care von Platinum bewirkt bei meinem überhaupt nichts. Mögen tut er es außerdem nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da unsere auch zu Zahnstein neigt, habe ich über 3 Monate Denta-Komplex von Vet-Concept gegeben - leider ohne irgendwelchen Erfolg.

Zähne putzen mit Enzympaste bringt bei uns mehr.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
...

Das OralClean+Care von Platinum ist hingegen wirklich gut. Das entfernt sogar bereits vorhandenen Zahnstein. ...

Bei meinem hat es nichts an Zähnen oder Zahnstein bewirkt - nur Durchfall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht alle Mittel helfen bei jedem Hund gleich gut. Ich weiß von einigen bekannten, dass sie mit dem Mittel von Anibio guten Erfolg hatten.

Helfen soll auch Fortan. das ist eine Flüssigkeit, die mit einem Fingerling aufgetragen und nach kurzer Zeit ebenfalls mit Fingerling wieder abpoliert wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Plaque ex habe ich mind. 4 Monate lang gegeben, Erfolg gleich N U L L,

der Zahnstein ist kein bisschen weniger geworden,

ich habe dann eine eMail an die Fa. geschickt und es kam die Ansage, ich soll mich doch mal telefonisch melden, schriftlich festlegen wollten die sich nicht, ok, habe ich gemacht und ich musste mir dann doch allen Ernstes von einem Mitarbeiter sagen lassen, ich soll doch mal versuchen den Zahnstein mit einem kleinen und harten Gegenstand abzuschlagen, sehr oft würde das dann von selbst abspringen, ansonsten könnte ich es ja mal mit Abkratzen versuchen, nur Verfärbungen gingen mit diesem Produkt nicht weg.

Komisch ist nur, dass genau das in deren Werbung steht.

Na ja, ich habe es dann nicht mehr gekauft, aber auch ganz sicher keine Kraftakte an den Zähnen meiner Hunde vorgenommen, das geht ja wohl überhaupt nicht und ich werde auch nicht den Zahnschmelz durch Abkratzen beschädigen, sehr merkwürdige Aussagen.

Dann habe ich eine Alternative gekauft, war genau so erfolglos, kostet einfach nur alles viel Geld und das war es dann.

Das Mittel von Platinum soll sehr gut sein, aber die Tiere sind wohl nicht sehr begeistert davon, hinzu kommt, dass die Tiere je 30 Minuten vor und nach dem Einschmieren der Zähne nichts trinken dürfen, da zumindest meine beiden direkt nach dem Fressen auch Wasser zu sich nehmen, geht das schon mal nicht, also bleibt dann nur die Möglichkeit, so wurde es mir von einer Tierärztin von Platinum empfohlen, vor dem Spaziergang und vor dem Schlafen in der Nacht aufzutragen, so macht sie es mit ihrem Hund auch.

Adiba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Ersthund knurrt und zeigt Zähne gegenüber den Welpen

      Hallo liebe Community, ich habe folgendes Problem und zwar hab ich mir letzte Woche einen 10 Wochen alten Hokkaido Inu Welpen geholt. Zuhause hab ich als Ersthund einen Fox Terrier Mischling der jetzt 6 Jahre alt ist. Wenn der kleine zum Großen geht, knurrt der große den kleinen an, aber auch kommt es vor dass der Große dann auch noch die Zähne zeigt. Doch wenn wir im Garten sind dann akzeptiert der Große ihn oft und dann wenn der kleine auf ihn zugeht bzw bisschen überdreht ist dann knurrt der große schon.  Ich weiß es ist sicher schon irgendwo hier ein Forum nur ich hab schon gesucht und finde einfach nichts.    Könnt ihr mir helfen wie ich die beiden ''zusammen'' bekommen bzw dass der große ihm akzeptiert?    Ich sag schon danke für eure Hilfe! 😊 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • ... bevor wir uns die Zähne ausbeissen...

      ... frag ich lieber mal nach. Liebe Hunde-Erfahrene Ranjana mags nicht kuschelig. Sie liebt es, auf dem kalten Steinboden ausgestreckt zu liegen, oder draussen den Bauch in den Schnee zu legen. Noch bequemer ist das glatte Ledersofa. Eigentlich hatte ich anfangs nichts dagegen, dass Ranjana auf unser Sofa geht. Das ist schön, mit dem Hund da zu kuscheln. Aber mit der Zeit hat sie angefangen, daran zu kratzen, wenn sie oben ist. Sie buddelt quasi. Deshalb wollte v.a. mein Mann, dass sie nicht mehr rauf geht. ABer die Kleine ist nicht einverstanden... in jedem einzelnen unbeobachteten Moment springt sie wieder rauf. Vor allem natürlich wenn die Kids oben sitzen, muss sie unbedingt dazu.

      Bevor ich jetzt fast schwarz werde dabei, sie konsequent immer und ständig vom Sofa zu schicken, frage ihc lieber mal nach... bringt das was? Ich bin seit mehreren Wochen dran ganz ohne Besserung, und von den Kindern habe ich gelernt, dass es Themen gibt, die man besser auch mal ruhen lässt, will man nicht dauernd im STreit leben will. WIe ist das bei Hunden? Macht die Konsequenz über Monate da Sinn oder denkt ihr, dass das eher nichts wird trotz Konsequenz? Dann würde ich es ihr nämlihc lieber erlauben statt jetzt dauernd einschreiten zu müssen, wenn es dann schlussendlich eh aussichtslos bleibt...    Ich wollte ja schon eine Decke fürs Sofa kaufen, um ihr damit eine Ecke einzurichten, aber genau das will sie ja nicht... sie mag ja das Glatte am Sofa, sie wird ihre Ecke also schön meiden. Um das ganze Sofa abzudecken ist es etwas gross und unförmig.   Ich bin gespannt auf Eure Ideen... und Erfahrungen. 

      in Hundewelpen

    • Zähne (?) im Hundefutter gefunden

      Hi, ich hole mir immer Knochen für meine Hunde und habe heute was Undefinierbares in der Knochenkiste gefunden. Sind das Zähne? Oder was ist das?         Irgendwelche Ideen von welchem Tier das ist oder was das konkret ist? Laut Händler sind Knochen vom Rind und Pferd in der Kiste.   LG

      in Plauderecke

    • Harte Dinge kauen für oder gegen gesunde Zähne?

      Ich habe das ehrlich gesagt  nie hinterfragt und bin erst darauf gebracht worden:  Wie kommen wir darauf, dass Hunde harte Kausachen FÜR die Zähne brauchen? Wieso herrscht landläufig die einhellige Meinung unter Hundebesitzern, dass Kauen den Zähnen gut tut?  Ist nicht das Gegenteil der Fall und die Zähne werden dadurch stark überstrapaziert?    

      in Gesundheit

    • EU Verordnung ist das Aus für Ergänzungsfuttermittel /Tierheilpraktik

      Hallo, ich bekam heute eine Mail und dachte dass das sicherlich noch mehr Leute interessieren wird. Da in der Mail ausdrücklich das Teilen erlaubt ist, stelle ich die Mail hier ein.         Liebe Kunden von DHN - dies wird die einzige E-Mail sein, die Sie von uns erhalten. Es geht nicht um Werbung sondern um Politik, die dazu führen kann, dass es Firmen wie unsere und Tierheilpraktiker in Zukunft in Deutschland nicht mehr gibt.

      Vielen Dank dass Sie sich die Zeit nehmen diese Mail zu lesen.
      Swanie Simon & das DHN Team

      ==================================================
      1. EU Verordnung ist das Aus für Ergänzungsfuttermittel /Tierheilpraktik
      2. Grafiken zum teilen
      ==================================================


      1. EU Verordnung ist das Aus für Ergänzungsfuttermittel /Tierheilpraktik
      ==================================================

      Die Europäische Kommission hat im September 2014 einen Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über Tierarzneimittel ? KOM (2014) 558 - eingereicht. Die Verordnung soll das bisher geltende Recht für Tierarzneimittel novellieren bzw. ablösen. Mit dem Entwurf verfolgt die EU angeblich das Ziel, u.a. den Antibiotika-Einsatz bei Nutztieren einzudämmen. 

      Das wäre ja löblich, wenn es nur darum ginge. 

      Die Realität sieht anders aus - in erster Linie wird diese Gesetztesänderung dazu führen, dass Tierheilpraktiker handlungsunfähig sind, Kräuter, Homöopathika und Ergänzungsfuttermittel künftig extrem teuer oder gar nicht mehr erhältlich sind weil sie eine Arzneimittelzulassung FÜR JEDE TIERART brauchen.

      Was erreicht wird ist das die Nahrungsergänzungsmittel-Industrie in den Händen der großen Pharma-Konzernen landet und Tierheilpraktiker in Europa verschwinden. Auch Bio-Landwirte werden davon stark betroffen, so müssen Sie jedes Mal einen Tierarzt holen um ein Homöopathisches Mittel einzusetzen, falls es überhaupt noch erhältlich ist.

      Die traditionelle Kräuterheilkunde stirbt aus. Firmen wie DHN wird es nicht mehr geben.

      Wann passiert das mit Humanprodukten und Heilpraktikern?

      Bitte nimmt euch die Zeit, sich beim Bundestag zu registrieren und eine Petition dagegen zu unterschreiben. 
      Es geht hier nicht nur um Tiere, es geht um Rechte, um Kulturerbe und um die ECHTE Freiheit uns auszusuchen wie unsere Tiere medizinisch versorgt werden!

      Zur Petition:
      https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2015/...


      Bitte teilen. Wir Danken Ihnen!


      http://nl.xeu.de/c/170150/494316

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.