Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
TrudeKloppstock

Kann mir das einer erklären?

Empfohlene Beiträge

Unsere Jasmin (13 Wochen) hat sich nun gut eingelebt und zeigt einige Unarten.

Damit will sie mich sicher in den Wahnsinn treiben.

Eine davon ist, dass wenn ich sie rufe, sie total freudig zu mir kommt, einen Meter vor mir nen schlenker macht und ganz fröhlich, als wollte sie spielen, abhaut.

Oder aber ich rufe und sie kommt, setzt sich aber nen Meter vor mir hin.

Wie kann man das aus Hunde-Sicht erklären?

(Mir ist bewusst, dass sie das nicht mit Absicht tut ;-) nur ich will sie verstehen)

LG :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zuallererst: Sie will dich nicht in den Wahnsinn treiben und Unarten bei einem Baby/Kleinkind ist bestimmt nicht der richtige Begriff. :D

Nimm's locker und gehe Erziehung spielerisch an. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

(Mir ist bewusst, dass sie das nicht mit Absicht tut ;-)

Doch sie tut das mit Absicht, mit was denn sonst? ;)

Vielleicht hat sie sogar gute Gründe / Befürchtungen.

Fasst du sie an oder hältst du sie manchmal fest, wenn du ihr nah bist? Mag sie das evtl. nicht?

Hebst du sie manchmal hoch?

Hast du sie mal angeleint, nachdem sie auf Ruf zu dir gekommen war?

Tätschelst du ihr zum Loben den Kopf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An solche Dinge/Missverständnisse dachte ich auch. Anleinen immer wenn der Hund kommt, eine verunsichernde Körpersprache...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

(Mir ist bewusst, dass sie das nicht mit Absicht tut ;-)

Doch sie tut das mit Absicht, mit was denn sonst? ;)

Vielleicht hat sie sogar gute Gründe / Befürchtungen.

Fasst du sie an oder hältst du sie manchmal fest, wenn du ihr nah bist? Mag sie das evtl. nicht?

Hebst du sie manchmal hoch?

Hast du sie mal angeleint, nachdem sie auf Ruf zu dir gekommen war?

Tätschelst du ihr zum Loben den Kopf?

Natürlich tu ich das. Zum Beispiel wenn ein Auto kommt

Ich muss sie hoch heben, wir wohnen in der zweiten Etage.

Natürlich habe ich sie mal angeleint. Ist doch alltäglich

Nein, ich streichel sie kaum (also wirklich kaum. Nur dann, wenn ich Bock habe)

Mir ist schon bewusst,dass ich einige Dinge tu, die ihr nicht gefallen. Doch zu 99% bekommt sie Futter, wenn ich sie rufe (denn wir haben unsere FutterSack immer bei uns ^^ den bringt sie ziemlich zuverlässig)

Jedoch kann das ja nicht zur Regel werden, dass sie ständig weg läuft.

Besonders schlimm bei uns auf dem Innenhof. Da geht es nur noch mit Leine oder eben FutterBeutel, wenn sie zu mir soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stehst du aufrecht und locker, wenn sie auf die zu kommt oder vorn übergebeugt?

Hunde haben eine Individualdistanz. Wenn du dich z.B. vorn überbeugst, kann sie gar nicht näher kommen.

Am Besten gehst du rückwärts, wenn du sie gerufen hast. Damit erleichterst du ihr das Kommen sehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

An solche Dinge/Missverständnisse dachte ich auch. Anleinen immer wenn der Hund kommt, eine verunsichernde Körpersprache...

Sie wird definitiv nicht immer an die Leine genommen. Aber es ist nun mal so, dass der Spaß irgendwann ein ende hat. Und meist Leine ich sie nicht an. Es wird der FutterBeutel geworfen und wenn sie das Futter hat, hochgenommen. Und zum beispiel zum Auto getragen, das fahren mag sie jeden ebenso wenig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du könntest so schön den Folgetrieb nutzen um ein freudiges Herankommen zu üben. Für jetzt und für die Zukunft!

Ruf sie heran, lobe sie und lass sie wieder laufen. Geh mit ihr über eine Wiese, sucht gemeinsam nach Leckerchen, lass unbemerkt ein paar Leckerchen auf den Boden fallen um dann ganz freudig-überrascht dem Hund mitzuteilen was du da tolles gefunden hast.

Es ist eine so dankbare Aufgabe das mit einem Welpen zu üben! Und es lohnt sich auf jeden Fall für spätere Zeiten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Unsere Jasmin (13 Wochen) hat sich nun gut eingelebt und zeigt einige Unarten.

Damit will sie mich sicher in den Wahnsinn treiben.

:???:???:???

Sprichst Du echt von 13 Wochen ???

Oder hast Du Dich vertippt und meinst 13 Monate???

:???:???:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag
Originalbeitrag

Unsere Jasmin (13 Wochen) hat sich nun gut eingelebt und zeigt einige Unarten.

Damit will sie mich sicher in den Wahnsinn treiben.

:???:???:???

Sprichst Du echt von 13 Wochen ???

Oder hast Du Dich vertippt und meinst 13 Monate???

:???:???:???

Nee, sie ist "aus zweiter Hand"

Seit der 9. Woche ist sie bei uns.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kann mir einer erklären, warum man hier in die Ecke gestellt wird?

      Langsam reicht es mir mit dem einen oder anderen User. Ich schreibe "im Notfall eine ballern" und daraus wird mir mehrmals unterstellt, ich würde Gewalt gegen Hunde gutheißen... Kann mich mal jemand aufklären?

      in Plauderecke

    • Kann mir das jemand erklären?

      Ist Oldenburg die Welthauptstadt der großzügigen Züchter?   Wieso kommen die denn bitteschön alle aus Oldenburg, und alle für umme?   http://www.local24.de/detail/tiere/hunde/oldenburg/aussergewoehnlich-12-wochen-alt-labrador-welpe-mit-gesundheit-papiere-sucht-neues-zuhause/1164676mps/

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Kann mir das mal bitte einer erklären?

      Das fand ich eben auf dem Teppich: Aber keinem der Hunde fehlt eine Kralle, und keine sieht abgeknabbert aus. Wolfskrallen (oder Teufelskrallen, wie mein Freund sie nennt ) sind auch vollzählig. Und ja, ich habe schon mal staubgesaugt, seit die alten Hunde nicht mehr da sind. Hä?

      in Plauderecke

    • Vorsicht, schwierig zu erklären - Zungenschnalzen

      Ich habe ein "komisches" Verhalten an meiner Hündin bemerkt und bin mir nicht so ganz sicher was es bedeuten soll, deshalb frag ich jetzt einfach doch mal nach. Also Mona (Rottweilerhündin) haut sich manchmal in ganz unterschiedlichen Situationen mit der Zunge so Komisch auf die Nase das es richtig komische geräusche macht. Also nicht schlecken oder so sondern richtig Zungerausschnalzen lassen und auf die Nasenlöcher hauen. Hört sich ähnlich an wie wenn man mit der Hand auf einen Hohlraum haut... Häufig macht sie das im Schlaf oder auch wenn wir sie zurück weisen. (habe schon mal überlegt ob ich es Filme) Mich iritiert das Verhalten weil ich es noch nie bei einem anderen Hund beobachten konnte und weder in Büchern noch im Internet ähnliche Verhaltens beschreibungen finden konnte. Kennt hier jemand das Verhalten und kann mir Tips geben? Liebe Grüße

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Kann mir einer die neuste Version "Picup" (App) erklären

      Huhu Frage steht ja oben. Hab eben meine Apps aktualisiert und so auch Picup, aber jetzt hab ich keine Ahnung mehr wie das funktioniert. Blick da null durch. Kann mir einer helfen ? lg Jacky

      in Plauderecke


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.