Jump to content
Hundeforum Der Hund
Phieby

Hündin macht keine Anstallten zu werfen...

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich weiß, es wird hier jetzt eh gleich eine Hetzjagt geben, aber dennoch werde ich es wagen zu fragen und hoffen, dass hier erfahrene Züchter sind die mir bzw. meiner Nachbarin in deren Name ich hier frage (und weil es mich auch interessiert auch wenn ich selber nicht züchten will).

Also:

Hündin (Evy), reinrassige Chihuahuahündin etwas über 2 Jahre (genaues Geb.-Datum kenne ich nicht) wurde am dem 28.12 und 31.12.13 gedeckt.

Manuela (die Besitzerin) ist seit irgendwann Mitte letzen Jahres im Hundeverein (welchen weiß ich nicht), sie ist auf ein paar Ausstellungen gewesen.

So, jetzt sollte wohl heute der letzte Tag sein, an dem die Welpen berechnet auf

normalem Weg zur Welt kommen sollten. (Hab auch mal gegooglet und nichts gefunden was man da machen kann außer warten und zum TA zu gehen).

Auf jeden Fall war ich zum Kaffee bei ihr und die Hündin, ist wie immer. Sie freute sich als ich rein kam (bin ja täglich da). Sie liegt in der Wurfbox und schläft. Zeigt keinerlei Anzeichen dass sie werfen will.

Jetzt die Frage:

Ist das normal?

Manuela hat wohl heute morgen bei unserem TA angerufen und die

meinten wohl, sie solle warten....

Ich habe gelesen, dass die Hunde schon Tage vorher hecheln, scharren, unruhig sind, nicht mehr fressen und so, das hab ich Manuela auch gesagt (ist ja auch ihr erster Wurf). Sie hat versucht eine Züchterin aus dem Verein (die einzige die sie kennt) anzurufen, aber keine nimmt ab.

Die Hündin ist total ruhig, frisst, beim Gassi gehen läuft sie total normal, sie hechelt nicht, zeigt also überhaupt keine Anzeichen.

Ach ja und fiebermessen tut sie auch Morgens und Abends immer das Gleiche immer um 37,7°C. seit zwei Wochen ca..

Sie meinte dass sie noch gar keine Anzeichen gezeigt hat.

Ich mache mir natürlich auch sorgen um die Kleine, immerhin kenne ich sie ja auch schon fast ihr ganzes Leben lang.

Manuela ist recht entspannt (was ich nicht verstehen kann) sie meint, dass sie alles mit unserem TA abgesprochen habe und es sicher noch kommen wird.

Ich aber glaube das nicht, da Evy wirklich gar nichts von den "normalen" Anzeichen zeigt. Nicht eine....

Nimmt Manuela das zu leicht oder liege ich da total falsch???

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht ???

Ich finde das total spannend...

Würde mich freuen, wenn jemand schreibt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh................

ja...spannend :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

??????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt wirklich??? Wie gesagt ich hab da keinen Plan von.... Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das gut ist...

Ich war auch mal schwanger...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hoffentlich überlebt die Mini-Mama die Geburt, und hoffentlich wird ihr danach nie wieder unnötig eine Trächtigkeit und eine Geburt zugemutet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, sie war bei einem Züchter in Leipzig. Bekommen ja auch Papiere die Tiere

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Glaube es war Leipzig, aber beschwören will ich jetzt nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind mir zuviele wilde Geschichten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kastrationsbedingte Inkontinenz bei Hündin - Behandlungsmöglichkeiten?

      Hallo ihr Lieben, wir brauchen mal ein bisschen Unterstützung in Form von Erfahrungswerten. Mein Minchen hat eine kastrationsbedingte Inkontinenz, die je älter sie wird, immer mehr zunimmt. Waren es zu Beginn nur Tröpfchen, die sie während des Schlafens verlor, ist es jetzt jeden Morgen ein großer nasser Fleck. Hinzu kommt, dass sie auf viele Medikamente mit einer Unverträglichkeit reagiert. Als sie einzog, wurde von meinem Tierarzt Canephidrin verschrieben. Folge davon war eine starke Unruhe

      in Hundekrankheiten

    • Hündin bellt mich an

      Meine Tierschutz/Hütehündin hat die ersten Monate überhaupt nicht gebellt. Gar nicht. Ganz langsam ging es los mit kurzem Bellen und Knurren beim Spielen mit anderen Hunden. Seit ein paar Wochen bellt sie mich an, wenn ich sie abgeleint habe und sie ein paar mal auf- und abgerannt ist. Erst bellt sie beim Rennen - vor Freude, nehm ich an. Dann stellt sie sich vor mich hin, schaut mich an und bellt unablässig, so als wollte sie mir etwas sagen. Richtig laut und lange. Hat jemand ei

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Agression: Einst ängstliche Hündin wird übermütig

      Hallo zusammen,   wir (mein Partner(lernbereiter Hundeanfänger) und ich (der 4. Hund in meinem Leben)) haben Ende Dezember 2018 einen Straßenhund von einer Organisation aufgenommen.   Kurz zu ihr: Piña wurde uns als einjährige Hündin abgegeben, wobei der Tierarzt sie später eher auf etwa 4 Jahre geschätzt hat anhand der Zähne. Sie hat in der Organisation Welpen aufgezogen und wurde dann kastriert. Sie war etwa 6 Monate dort. Sie ist vom Wesen zunächst zurückhaltend, taut aber

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Hündin leckt sich und macht Pipi! Inkontinent??

      Hallo ich habe noch nicht mit meinem Tierarzt gesprochendas mache ich aber noch. Vieleicht habt ihr aber auch shcon Ideen. Meine Leonie ist kastriert. Jetzt kommt es in immer näher werdenden Abständen vo, das sie sich stark im Genitalbereich (Scheide) leckt. Meist macht sie dabei dann auch iene kleine Menge Pipi. heute morgen war es sogar so das sie sich nicht gelekt hat und Tropfen verloren hat. Jetzt nicht merhr. Das ar noch nie sonst nur wenn sie sich neorm leckt. Dann steht sie auf und ma

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.