Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Mal wieder das Thema: Kastration

Empfohlene Beiträge

Hallo :winken:

ich hätte mal ein paar Fragen an die Hündinnenhalter unter euch.

  • In welchem Alter wurden eure Hündinnen kastriert?
  • Haben sie sich vom Wesen her verändert?
  • Wann wurden sie kastriert? Der Zeitpunkt der letzten läufigkeit und das Datum des Eingriffes, wenn möglich, wäre ganz toll.
  • Warum habt ihr sie kastrieren lassen?

Danke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gar nicht verändert 7Monat

LG Bj

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast ein Mädel? Wie alt war sie als sie bei dir einzog?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

meine wurde mit 10 Monaten kastriert, zwischen der ersten und zweiten Läufigkeit.

Wesensveränderungen: schwer zu sagen, sie war da eh noch nciht ausgereift.

Im Oktober wurde sie kastriert, im Juli davor war sie Läufig.

Grund: 1. TÄin hat dazu geraten aus gesundheitlichen Gründen (Krebsgefahr). Aus heutiger Sicht würde ich sie nicht mehr kastrieren lassen. Mglw. wäre sie dann selbstsicherer und wenn nicht - noch unverträglicher als sie jetzt ist, hätte sie kaum werden können.

2. ich hatte damals alle Hundepensionen in der Gegend angefragt, und keine wollte eine läufige Hündin nehmen, brauche aber regelmäßig eine Betreuung für sie. Bei der jetzigen Hundesitterin würde es gehen, aber das wusste ich damals noch nicht.

Edit: noch ein Grund: Bei ihrer ersten und einzigen Läufigkeit hatten wir eine Begegnung mit einem unkastrierten Rüden, der völlig außer Kontrolle war, Halter war wasweißichwo. Das war eine Situation, die ich nicht noch einmal erleben hätte wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hallo :winken:

ich hätte mal ein paar Fragen an die Hündinnenhalter unter euch.

  • In welchem Alter wurden eure Hündinnen kastriert?
    Piper mit ca 6 Monaten
    Alice mit ca 10 Monaten
  • Haben sie sich vom Wesen her verändert?
    Piper nein, bzw war sie einfach zu jung um das zu beurteilen.
    Alice find ca mit 1,5-2 Jahren an beschützerischer zu werden, incl Leinenpöbeln bis hin zu nicht mehr ansprechbar sein.Vor allem in "ihrem" Revier. Könnte aber auch rassebedingt sein, ich vermute Kangal in ihr.
    Mit ca 3 Jahren wurde dazu noch eine SDU diagnostiziert
  • Wann wurden sie kastriert? Der Zeitpunkt der letzten läufigkeit und das Datum des Eingriffes, wenn möglich, wäre ganz toll.
    Piper: noch in der 1.Läufigkeit
    Alice: 4 Monate nach ende der 1. Läufigkeit
  • Warum habt ihr sie kastrieren lassen?

Piper: Schande über mein Haupt: Piper wurde gedeckt. Tierarzt hat dazu geraten sie direkt kastrieren zu lassen und wenn Welpen drin gewesen wären, hätte er sie halt mit weggemacht....Bevor jemand mich erschlägt: Das ist 13 Jahre her, Ich war damals selbst noch jung, tierarztgläubig und überhaupt nicht informiert.

Alice: Tierschutzhund. Es stand im Vertrag, das ich das zu machen hätte. Ehrlich gesagt hab ich mir damals nicht mehr Gedanken dazu gemacht. Ist auch schon 10 Jahre her...

Danke ;)

Heutzutage würde ich mir eine Kastration sehr gut überlegen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Hündin einer Freundin wurde mit ca 4 Jahren kastriert (Not OP) wegen einer Gebärmuttervereiterung.

Das Wesen hat sich nicht verändert. Nur die Fellstruktur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Maya wurde mit 4 Jahren, wegen ständig wiederkehrender Gebärmutterentzündungen kastriert.

Wesensveränderungen hat sie keine. Immer noch mein cooles Mausemädchen :)

Das Fell hat sich sehr unschön verändert...

Sie hat komisches Kastratenfell bekommen.

Da bleibt echt jeder Mist drin hängen :Oo

Hab aber letzten Samstag mit einer Hundefriseurin gesprochen und die hat nach kurzem Test gemeint, dass man das zupfen könne. :)

Nächste Woche ist Maya also fällig :yes:

Edit: 4 Monate nach der Läufigkeit wurde sie kastriert.

Wir konnten ja planen, weil es keine Not-Kastra war.

Sammy hat die Entzündungen immer sehr sehr früh angezeigt, so dass wir das mit AB behandeln konnten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen dank für eure Beiträge, ist sehr interessant für mich.

Bitte mehr davon.

@Sandra, keine Angst, hier wird niemand gehauen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Flusentrude wurde mit einem guten Jahr kastriert - nach der ersten Läufigkeit.

Datum weiß ich nicht mehr - ist schon 13 Jahre her.

Verändert hat sie sich weder vom Wesen noch vom Aussehen her.

War und ist verträglich mit allen Hunden ,Pferden,Katzen,Menschen.

Hauptgrund zur Kastration:wir hatten damals einen intakten Rüden - räumliche Trennung war schwierig - zum Glück sind`s unsere eigenen Türen und Tapeten gewesen,die da zerkratzt worden sind.... ;)

Mußte ich nicht nochmal haben.

Und schon die Flusentrude stammt aus einem Upps-Wurf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Maya wurde mit 4 Jahren, wegen ständig wiederkehrender Gebärmutterentzündungen kastriert.

Dann wurde sie bestimmt kurz nach der läufigkeit kastriert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rüde Kastration

      Hallo, ich habe am Montag Kimba kastrieren lassen. Nun mache ich mir doch Sorgen, weil es etwas rot geworden ist rund um die Narbe. Beim Gassi gehen läuft er ganz normal, aber Zuhause ist es dann doch so, dass er nicht gehen will und nach ein paar Schritten sich wieder hinsetzt, als hätte er Schmerzen. Er hat aber auch als ich geschlafen habe, mal dran geleckt. Einen Trichter haben wir nicht bekommen. Was meint ihr, ist es nur Schauspielerei oder sollte ich doch zum TA?  Ich werde euch

      in Gesundheit

    • Kastration

      Meine Hündin ist zum 1. Mal läufig. Habt ihr eure kastrieren lassen?. Was könnt ihr mir empfehlen.  Sie lässt zuhause brav ihr Windelhöschen an. Sie ist vielleicht, im Moment, etwas anhänglicher als sonst, aber sonst merke ich keinen Unterschied. 

      in Gesundheit

    • Kastration der Hündin: Folgen?

      Hallo zusammen   in anderen Threads, in denen es um Kastration geht, erwähnen einige von euch immer wieder diverse Veränderungen, die nach der Kastration zu beobachten waren -Verhaltensänderungen, Inkontinenz, Änderung der Fellbeschaffenheit etc.   Ich würde das gerne hier sammeln, der Übersicht wegen. Natürlich ist es auch erwähnenswert, wenn keine Veränderungen aufgetreten sind oder gar Verbesserungen, im Verhalten z.B.   Interessant sind natürlich auch die

      in Gesundheit

    • Hormonsubstitution nach Kastration

      Weiß jenand, ob es gut und möglich wäre, einem kastrierten Hund nach dem Eingriff Hormone zuzuführen? Bei Menschen macht man das, bei Tieren nicht. Warum?

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.