Jump to content
Hundeforum Der Hund
Wilde Meute

Patella Luxation - hat hier noch jemand damit Erfahrung?

Empfohlene Beiträge

Ne, das weis ich ja ;)

Aber bisher musste noch keiner von den behandelten Hunden operiert werden.

Also bin ich da jetzt erstmal ganz optimistisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Olivia trat das Problem auf, als sie 5 Jahre alt war. Sie hat sich während des Tobens die Patella raus gehauen und wurde keine 14 Tage später operiert, da sie das Bein gar nicht mehr benutzt hat, bzw. die Patella nun ständig raus sprang.

Jetzt wird die Maus 14 und wenn sie eines noch kann, dann Springen. :klatsch:

Sie sieht und hört zwar nichts mehr und dadurch enden ihre Sprünge nicht immer am gewünschten Ort :Oo aber können kann sie es immer noch! =)

Die OP selber verlief ohne Komplikationen und auch die Genesung lief Bilderbuch mäßig! Wir hatten sicherlich Glück, da Olivia kaum Fehlhaltungen hatte, durch die kurze Dauer der Luxation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie siehts denn inzwischen mit deiner Bulldogge aus?

Shinji hatte beidseitig eine PL 4. Grades (wo die Kniescheibe gar nicht mehr an ihrem Platz ist, sondern nach hinten rutscht), der TA tippt auf Inzucht und ich denke die Zeit im Labor war auch nicht gerade förderlich.. Muskeln hatte sie in den Hinterbeinen kaum und sie ist von Anfang an (hab sie mit 11 Monaten bekommen) total schief gelaufen. Letztes Jahr wurde ein Knie nach dem anderen operiert und jetzt kann sie sogar ohne Probleme neben dem Fahrrad laufen. Vor den OP's hat sie nicht kaum den Sprung aufs Sofa geschafft.

Sie läuft jetzt wesentlich gerader und hat mehr Lebensfreude, allerdings hat sie schon leichte Arthrose in beiden Knien, die auch nicht mehr weggehn wird und bei schlechtem Wetter ist sie nicht so gern draußen bzw will gar nicht gern neben dem Fahrrad laufen. Das lassen wir dann auch.

Die OP selber hat sie super überstanden und außer ein paar Physioübungen mussten wir auch nicht viel machen. Nach 6-8 Wochen je Bein war sie wieder die Alte (nur fitter ;) ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wie siehts denn inzwischen mit deiner Bulldogge aus?

Shinji hatte beidseitig eine PL 4. Grades (wo die Kniescheibe gar nicht mehr an ihrem Platz ist, sondern nach hinten rutscht), der TA tippt auf Inzucht und ich denke die Zeit im Labor war auch nicht gerade förderlich.. Muskeln hatte sie in den Hinterbeinen kaum und sie ist von Anfang an (hab sie mit 11 Monaten bekommen) total schief gelaufen. Letztes Jahr wurde ein Knie nach dem anderen operiert und jetzt kann sie sogar ohne Probleme neben dem Fahrrad laufen.

Absolut schlechte Fütterung ist sicherlich auch nicht hilfreich, bei jeglicher Erkrankung........ :Oo :Oo :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Absolut schlechte Fütterung ist sicherlich auch nicht hilfreich, bei jeglicher Erkrankung........ :Oo :Oo :Oo

Willst du die Diskussion jetzt hier weiterführen oder was? Hast du irgendwelche belegte Studien dazu, dass die Art wie ich meinen Hund ernähre schädlich ist?

Es wurde nach Erfahrung mit PL gefragt und nicht nach der Fütterung.

Übrigens hat sich ihr Zustand damit verbessert und nicht verschlechtert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da reicht eine winzige Brise gesunder Menschenverstand........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Skita ;)

Falls es den Rest interessiert -

Polly läuft im Galopp jetzt gerader. Mit dem Hüpfen wechselt sie etwas ab.

Heute war die "schlimme" Seite fast symptomfrei,dafür hüpfte die andere mehr als sonst.

Sie bekommt ja jede Woche Spritzen,wie oft noch werden wir sehen.

Wirkliche Probleme hatte sie ja erst einmal (Sept.13).Ansonsten ist sie wie ein Flummi und scheint keine Schmerzen zu haben.

Ab nächster Woche ist Schwimmtraining angesagt :)

Meine Dackeline hat ja übrigens auch auf einer Seite eine Patella Luxation. Dadurch das sie ehr zum ruhigen Typ gehört fällt das aber nicht so auf.Es ist auch keine ganz schwere.

Da es jetzt aber langsam etwas "knartscht" im Knie (sie ist 10 Jahre alt) bekommt sie auch Traumeel injiziert,schaden kanns nicht ;) Zeel gibts ja eh dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also nein. dann lass es einfach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Letztes Jahr wurde ein Knie nach dem anderen operiert und jetzt kann sie sogar ohne Probleme neben dem Fahrrad laufen. Vor den OP's hat sie nicht kaum den Sprung aufs Sofa geschafft.

Die OP selber hat sie super überstanden und außer ein paar Physioübungen mussten wir auch nicht viel machen. Nach 6-8 Wochen je Bein war sie wieder die Alte (nur fitter ;) ).

Du weißt aber, dass alle Medikamente, die sie bekommen hat, Tierversuche durchlaufen haben, oder?

Wie kannst DU das verantworten???

Tschuldigung für das OT, Mandy ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag
Originalbeitrag

Letztes Jahr wurde ein Knie nach dem anderen operiert und jetzt kann sie sogar ohne Probleme neben dem Fahrrad laufen. Vor den OP's hat sie nicht kaum den Sprung aufs Sofa geschafft.

Die OP selber hat sie super überstanden und außer ein paar Physioübungen mussten wir auch nicht viel machen. Nach 6-8 Wochen je Bein war sie wieder die Alte (nur fitter ;) ).

Du weißt aber, dass alle Medikamente, die sie bekommen hat, Tierversuche durchlaufen haben, oder?

Wie kannst DU das verantworten???

Tschuldigung für das OT, Mandy ;)

ja weiß ich und ich fühl mich da auch nicht gut dabei. aber der unterschied ist halt, dass das keine alltägliche situation ist und es notwendig war. wenn es sich um einen notfall handelt und ich ins krankenhaus muss, werd ich wahrscheinlich auch medikamente nehmen müssen, die an tieren getestet wurden. da muss man unterscheiden können.

mein hund kommt mit seiner ernährung gut klar, freut sich jedes mal aufs neue, wenn fütterungszeit ist und leidet null. also versteh ich nicht, warum sich alle so aufregen.

beschwerden wegen off topic bitte an skita.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • OP-Versicherung die Patella-Luxation übernimmt?

      Hallo! Die Frage steht ja eigentlich schon im Thema - kennt jemand von Euch eine OP-Versicherung, die Operationen an der Patella-Luxation übernimmt? Mein TA meinte, erhält es für unwahrscheinlich, dass ich eine finde.

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Hinken / Patella Luxation / Gracilis Kontraktur

      Hallo,   meine Irish Terrier Hündin litt beidseitig an Patella Luxation Grad 2. Als ihr Gangbild kurz nach ihrem 5. Geburtstag schlechter wurde, habe ich mich nach Konsultation mehrer Ärzte (die alle die gleiche Diagnose stellten) zu einer Operation entschlossen. Die Operation am linken Hinterlauf war erfolgreich, die Patella war und blieb da, wie es sein soll - aber das Gangbild veränderte sich überhaupt nicht. Auch nicht mit Physiotherapie.    Ein wahrer Marathon bei vielen voneinander una

      in Hundekrankheiten

    • Gangbild bei Patella Luxation

      Hm, ich werde klein Becky so oder so noch für nen gross Check beim Doc vorstellen und das gleich mitanschauen lassen. Aber mir ist aufgefallen, dass die Kleine zwischendurch, etwas verhalten läuft, hinten und mit dem linken Knie nach aussen schwenkt. Wie sieht das aus, ist eine PL am Gangbild erkennbar? Ich hab da keine Ahnung von... Sie jault oder lahmt auch nicht, es ist einfach ein "vorsichtiges und eben verhaltenes Gehen", in ganz verschiedenen Situationen. Dass ist das erste was mir

      in Hundekrankheiten

    • Nach Patella-OP weiterhin auf 3 Beinen unterwegs

      Hallo, ich bin wegen meiner Hündin etwas beunruhigt. Ich habe sie Anfang April an der Patella operieren lassen (PL Grad III, kaum Abnutzung Gelenk,lt Tierarzt 100%ig Heilung). Jetzt hat sie seit 2 Wochen die Fäden draußen, Wunde Super, Hund topfit... Nur will die nicht auf das Bein drauftreten... Laut Tierarzt ist das meist so, weil sie ja auch ohne 4. Bein zurechtkommt. Sie geht zur Physio; Schwimmen, Massage, Magnetfeld... Meine Frage: wielang kann das dauern und gibt es jemand der ähnliche

      in Hundekrankheiten

    • Patella Luxation

      Hallo Zusammen ,ich bin neu hier und Lebe mit meinen 2 Chihuahua und meiner Tochter zusammen,meine kleiner Mini Kira hat Patella Luxation und muß nun Operiert werden ,doch nur wo ? welche Klinik ist gut? Ich wohne in Holzminden ,kann mir jemand eine gute Klinik in meiner Nähe sagen und empfehlen? Währe für Hilfe Dankbar

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.