Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Rippenprellung, autsch

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich dachte mir, ich frag mal nach Erfahrungswerten, weil ich mich jetzt dann schmerzhaft in die Arbeit plagen werde und vielleicht hab ich morgen hier ein paar hilfreiche Antworten.

Passiert ist Folgendes: Bin mit vollem Karacho beim Longieren, als das Pferd abpreschte und ich nicht rechtzeitig losließ, nach vorne in die Luft geschleudert worden und dann auf den harten Boden gekracht, seitlich auf die Rippen.

Hatte Gott sei Dank dicke Jacke und Weste an, also gut gepolstert.

Von aussen sieht man nix, nur kleiner Bluterguss an der Hüfte, wo es aber gar nicht weh tut.

Das war Samstag. Es war ein stark brennender Schmerz im Rippenbereich, als hätte mir jemand ein glühendes Schwert durch den bereich gerammt. Konte aber dann wieder Luft holen und auch vorsichtig atmen und dachte, schön, dass dem Knie und dem Rücken nix passiert ist.

Nun werden die Schmerzen aber seit Samstag nicht weniger , sondern eher schlimmer.

Husten und Niesen geht gar nicht, Räuspern nur unter Konzentration und Unterstützung durch bestimmte Muskeln , Lachen ist echt Kac** - passiert aber trotzdem :)

Gebrochen glaub ich ist nix. Ist zwar alles sehr Druckempfindlich, aber da müsste man wohl etwas Tasten oder sehen können.

Es brennt wie Feuer zwischen und unter den Rippen, kann nicht sagen, ob die Rippen selbst weh tun.

Ja, morgen geh ich wahrscheinlich zum Doc, wenn ich die Dienstnacht überstanden hab, aber da man absolut NICHTS äusserlich sehen kann, ist mir das etwas peinlich.

Aber es tut halt trotzdem sauweh - und ich bin kein Weichei.

Wie lange dauert es , bis sowas ausheilt?

Bin froh, dass ich so brave Hundis hab, die nicht Ziehen, sonst ginge Gassi absolut nicht.

So, jetzt geh ich mich mal arbeitsmäsig quälen.

Allen einen schönen, schmerzfreien Abend! :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hätte Hund sowas erlebt wärst du wohin gegangen? Genau. :D

Also ab zum Doc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geh trotzdem zum Arzt ;)

Eine Rippenprellung ist extrem schmerzhaft und langwierig und ohne passende Schmerzmedikation noch unschöner als sowieso schon.

Mein Mann hatte vor zwei Jahren die Rippen geprellt und eigentlich ist der extrem hart im Nehmen - selbst er war zweimal beim Arzt weil er nicht glauben wollte, dass da wirklich nichts gebrochen ist. Bei ihm hat der Spaß 5 Wochen gedauert :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi ,

Originalbeitrag

Hallo,

Ich dachte mir, ich frag mal nach Erfahrungswerten

7 Jahre Rugby. ;)

Ja , es ist möglich das es sich nur um eine Prellung inclusive

Schwellung der Knochenhaut handelt.

Das macht lange Freude... :klatsch:

Bei mir hat sich zugeführte Wärme immer gut gemacht...

ABER :

Eine Fraktur lässt sich nicht zwangsläufig tasten ,wenn glatt schon garnicht

, daher würde ich

die Show röntgen lassen - zur Sicherheit

Ansonsten :

Schmerz ist Schwäche , welche den Körper verlässt.... :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich rate dir auch zu einem Besuch beim Arzt. Ich arbeite in der Chirurgie und habe schon die tollsten Dinge erlebt.

Und mit Schmerzmittel lässt es sich aushalten. Eine Rippenprellung kann sehr langwierig sein.

LG Katy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin mal baeuchlings vom Pferd direkt in nen engen Strassengraben geflogen.

Und zwar so, dass auf der einen Seite der Strasse die Beine hochstanden und auf dem Fussgaengerweg der Kopf hochguckte, waehrend ich ein Hohlkreuz machte :so

War nix kaputt, hatte aber 3 Wochen Freude dran....

Lass es kontrollieren und lass dir gute Schmerzmittel mitgeben. ;)

P.S. Oropax nicht vergessen. Mein Umfeld (vor allem im Stall) hatte Riesenspass daran, mich zum Lachen zu bringen. :Oo:kaffee::D

Gute Besserung :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Mann hatte sowohl seine Rippe schon geprellt, als auch schon eine gebrochen.

Beim Bruch muss man nicht zwangsweise etwas tasten können.

Er konnte damit nicht ohne Schmerzen lachen, husten, niesen, tief einatmen, sogar der "große" Klobesuch war eine Qual.

Es ist wichtig, dass du damit zum Arzt gehst, dass falls etwas gebrochen ist, die sehen können, ob irgendein Organ dadurch verletzt wurde. Falls nicht wird eh nicht wirklich was gemacht, bis auf ein paar Schmerzmittel. Da wird im Normalfall nicht mal ein Verband oder so drum gemacht.

Es ist auf alle Fälle eine recht langwierige Geschichte. Man kann sagen mind. vier Wochen -.-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte mir mal beim Sturz vom Pferd einen Lendenwirbel angebrochen und eine Rippe gebrochen.

Da wurde nüscht gemacht, da mußte ich durch :( allerding, ich bin schon gründlich untersucht worden, aber das wars auch.

Gute Besserung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen und vielen Dank für die Antworten.

Dienstnacht hab ich stöhnend geschafft. Zusehen und hören hätte mich keiner dürfen.

Als mir einer der Kids dann fröhlich scherzend gemeint gegen die Seite gerempelt ist, hätt ich mich fast flach gelegt :wall:

Also egal was es ist - die nächsten 4 Nächte, die ich noch machen müsste, muss jemand anders machen. Es geht nicht. Wäre verantwortungslos, nochmal so in die Arbeit zu gehen.

Der Tipp mit den Oropax ist gut - jaaaa, wer den Schaden hat, hat für den Spott nicht zu sorgen und mein Umfeld ist ein ganz Lustiges und lacht viel...keuch....luftanhalt.....leideeeeee......lach.

Ich fahr jetzt ins KH, weil der Hausarzt glaub ich eh zum Orthopäden überweisen würde und beim Ortho müsste ich ewig warten, so wie ich den kenne.

Ich mag nicht eingeschränkt sein! Das macht mich wahnsinnig! Kennt Ihr das?

Ich muss dann immer probieren, was doch geht und obs geht und tu mir damit natürlich selber gar keinen Gefallen.

Und ich muss täglich 2 Pferde (meins und seinen Kumpel) versorgen und die drei Hunde - hab da niemanden, der das übernehmen würde....absoluter Selbstversorger.

Sind 30 Liter eingeweichte Heucobs, die ich anrichten und schleppen muss, weil einer der Hotties hinten keine Zähne mehr hat. Misten geht grad gar nicht.

Das Täterpferd war aber keines der Beiden. Ich war eh selbst Schuld - Leichtsinn auf Grund von zuviel Routine :wall::wall: einmal Leichtsinnig zu unkonzentriert - geht gar nicht................

Aber bis zu 4 Wochen? Auweiha, da hoffe ich, dass das schneller vorbeigeht - wobei ja Woche 1 gleich rum ist und es schlimmer wurde....

@Kamiko: Ich habs mir bildlich vorgestellt, wie Du im Graben gelegen hast: Auuuutsch...musste lachen! Das war fies :zunge::D

Bald weiß ich mehr.

Schönen Tag Euch allen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:???

Originalbeitrag

Misten geht grad gar nicht.

....möchtest du ,evtl. per PN , etwas über deinen Wohnort erzählen... :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Autsch, mein Fuß

      Wie die meisten wissen bin ich ja nicht ganz gesund Und muss zu sagen die letzten Monate war ich für meine Verhälltnisse super fitt Na ja aber jetzt ist erstmal Schonung angesagt udn ich darf zittern ob ich bis zum Forumstreffen fitt bin Durch meine Erkrankung sidn die Muskeln ja nicht sehr stabil udn Samstag auf Hundeplatz 2 mal mti gleichen Fuß umgeknickt im Maulwurfloch schätze ich Und war so doof weiter zu machen da ich auch noch Kantinendienst hatte war ich ewig auf den Beinen udn ka

      in Kummerkasten

    • Autsch...mein Zeh :(

      Huhu jetzt schreib ich dann wohl doch besser mein eigenes Thema. Hab ja schon in einem anderen "mitgesenft" zum Thema Zehenbruch. Wie einige wissen, hab ich am Samstag einen Stuhl umgeworfen, der landete dann mit der Kannte der Sitzfläche auf meinem Zeh....autsch Das tat so höllisch weh, das ich erstmal ne Runde geheult hab. Das wünsch ich wirklich niemandem. Ich hab dann gekühlt und hochgelagert und mich standhaft geweigert in Krankenhaus zu Fahren. Ich hatte die Hoffnung das es wieder

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

    • Er hat im Schlaf zugebissen..Autsch

      Murphy kuschelt sich nachts immer eng an mich - entweder am Bauch oder in den Kniekehlen. Heute nacht lag er nun irgendwie auf Schulterhöhe neben mir und ich muß wohl beim Umdrehen auf ihn drauf gekommen sein, ihn irgendwie erschreckt haben. Jedenfalls plötzlich kurzes Knurr/Schnappgeräusch und ich hatte die Zähne im Arm. Es blutete zwar nicht, tut aber immernoch ziemlich weh. Mein "Vertrauen" ist ziemlich erschüttert... Ist euch so was schon mal passiert? Er hat`s ja sicher nicht bös gemein

      in Hundeerziehung & Probleme

    • *Autsch* Patient biss zu! :(

      ja richtig gelesen! Und das Opfer war ICH! Als kleine Aufklärung für alle, die es nich wissen, ich mach grad ne Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten! Und heute ist es passiert! Ich wurde doch tatsächlich von einem Hund in die Hand gebissen! Und das kam so: Eine Dame betrat mit ihrem Hund das Behandlungszimmer. Mein Chef sagte zu mir, ich solle den Hund bitte schonma auf den Tisch setzen, woraufhin die alte Dame sagte: "Ne, ne, lassen sie mal, junges Fräulein, der zwackt näml

      in Medizin & Gesundheit für Menschen

    • Schlagzeile: Autsch, och der arme Mann ...

      Kroatien: Mann konnte wegen seiner Hoden nicht mehr aus Liegestuhl aufstehen: In Valalta, einem beliebten FKK- Badeort in Kroatien, mußte ein Mann von Hotelangestellten aus seinem Liegestuhl befreit werden. Dazu mußten die Helfer den Liegestuhl zweiteilen. Der Mann hatte im Wasser gebadet und da das Wasser scheinbar kalt war, schrumpften seine Hoden. Nachdem er wieder auf den Liegestuhl zurückgekehrt war, rutschten seine Hoden zwischen die Holzstäbe der Liege. Nachdem seine Hoden durch durch

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.