Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Susi und Balou

Zahnzusatzversicherung (ErgoDirekt)

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Huhu!

Ich bin ehrlich, ich bin ein Schisser was meine Zähne angeht und gehe nur im Notfall zum Zahnarzt hin.. das letzte Mal ist nun auch schon wieder Jahre her.. :(

An sich sind meine Zähne ok und ich hatte bisher so gut wie nie Probleme mit ihnen.

Nur seit meiner Kindheit habe ich da so einen gewissen Zahn (zweiter Backenzahn, Weisheitszähne habe ich nicht mehr) der mir immer Probleme gemacht hatte.. Seit dem (und der Kieferchirurgenzeit á la diverser Zahnspangen..) habe ich glaube ich auch ein kleines Trauma was Zahnärzte angeht.. wenn ich so recht bedenke :think:

Diesem wurden vor Jaaahren mal die Nerven gekappt.. er ist also in dem Sinne "tot".. über blieb letzendlich nur die Hülle, erst früher mit Amalgan und später beim zweiten Nervenkapper (beim ersten war er anscheinend nicht komplett gekappt worden) mit Kunststoffüllung..

Jedenfalls ist mir heute beim Essen was total ätzendes passiert..

Ich beiße auf ein Stück Tomate und es knackt unwahrscheinlich laut..

Meine Zungenpiercingkugel (bitte keine Prädigten über den Sinn eines zugenpiercings ;) ) hatte sich wohl gelöst und ich habe volle Kanne auf diese drauf gebissen.

Die Hälfte des Zahns ist abgebrochen und der Rest ist mittig zur Wurzel hin (so sieht es aus und fühlt es sich an) gebrochen.

Der Zahn (oder was davon übrig blieb) an sich tut nicht weh.. aber die Bruchstelle in die Tiefe zum Kieferknochen vermute ich tut beim Kauen natürlich weh..

In Ruhe geht es, da habe ich nur unterschwellig so etwas wie ein minimales Schmerzempfinden.

Einen Termin bei einem der örtlichen Zahnärzte habe ich telefonisch erst für nächste Woche Mittwoch bekommen.. leider habe ich keinen festen Zahnarzt.. weil ich eben nie zu einem hingegangen bin.. :motz:

Naja lange Rede kurzer Sinn.. nun zum Eigentlichen :Oo

Wie oben erwähnt habe ich eine Zahnzusatzversicherung bei der ErgoDirekt

Diese mit Zahnersatz Premium und Zahnerhalt Premiun für 20,90 monatl. mit 90% bzw. 100% Erstattung

Weiß jemand wie ich ich das ganze darüber laufen lasse und auf was ich achten muss?

Ich gehe mal davon aus, dass der Zahn raus muss und ein Implantat gesetzt wird.. oder sowas..

Zahle ich das erst aus eigener Tasche und die geben mir das wieder?

Rechnen das die Zahnärzte direkt mit den Versicherungen ab?

Es steht da zwar so viel darüber in den Unterlagen drinne.. aber irgendwie werde ich nicht so ganz schlau daraus :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich versuch es mal, bin Zahnarzthelferin.

Huhu!

Ich bin ehrlich, ich bin ein Schisser was meine Zähne angeht und gehe nur im Notfall zum Zahnarzt hin.. das letzte Mal ist nun auch schon wieder Jahre her..

An sich sind meine Zähne ok und ich hatte bisher so gut wie nie Probleme mit ihnen.

no comment

Nur seit meiner Kindheit habe ich da so einen gewissen Zahn (zweiter Backenzahn, Weisheitszähne habe ich nicht mehr) der mir immer Probleme gemacht hatte.. Seit dem (und der Kieferchirurgenzeit á la diverser Zahnspangen..) habe ich glaube ich auch ein kleines Trauma was Zahnärzte angeht.. wenn ich so recht bedenke

Diesem wurden vor Jaaahren mal die Nerven gekappt.. er ist also in dem Sinne "tot".. über blieb letzendlich nur die Hülle, erst früher mit Amalgan und später beim zweiten Nervenkapper (beim ersten war er anscheinend nicht komplett gekappt worden) mit Kunststoffüllung..

Das ist schon Mist. Ein toter Zahn sollte recht schnell mit einer Krone versehen werden. Ein toter Zahn wird nicht mehr vom Organismus versorgt, ist tot, wird brüchig. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann er abbricht. In der Regel wartet man eine Weile (halbes Jahr) ab, ob das mit Wurzelfüllung und so funktioniert und dann eine Krone drauf. Hast Du halt verpennt, weil Du nicht regelmäßig hingegangen bist.

Jedenfalls ist mir heute beim Essen was total ätzendes passiert..

Ich beiße auf ein Stück Tomate und es knackt unwahrscheinlich laut..

Meine Zungenpiercingkugel (bitte keine Prädigten über den Sinn eines zugenpiercings ) hatte sich wohl gelöst und ich habe volle Kanne auf diese drauf gebissen.

Die Hälfte des Zahns ist abgebrochen und der Rest ist mittig zur Wurzel hin (so sieht es aus und fühlt es sich an) gebrochen.

Genau das passiert, was ich eben schrieb

Der Zahn (oder was davon übrig blieb) an sich tut nicht weh..kann er auch nicht, ist ja schon tot aber die Bruchstelle in die Tiefe zum Kieferknochen vermute ich tut beim Kauen natürlich weh..

In Ruhe geht es, da habe ich nur unterschwellig so etwas wie ein minimales Schmerzempfinden.

Einen Termin bei einem der örtlichen Zahnärzte habe ich telefonisch erst für nächste Woche Mittwoch bekommen.. leider habe ich keinen festen Zahnarzt.. weil ich eben nie zu einem hingegangen bin..

Naja lange Rede kurzer Sinn.. nun zum Eigentlichen

Wie oben erwähnt habe ich eine Zahnzusatzversicherung bei der ErgoDirekt

Diese mit Zahnersatz Premium und Zahnerhalt Premiun für 20,90 monatl. mit 90% bzw. 100% Erstattung

Was für eine Versicherung Du hast ist eigentlich egal, läßt sich eh nicht mehr ändern, lies das Kleingedruckte

Weiß jemand wie ich ich das ganze darüber laufen lasse und auf was ich achten muss?

Laß Dir in jedem Fall einen Kostenvoranschlag geben und reich ihn bei der Versicherung ein und vorher läßt Du gar nichts machen. Alles weitere richtet sich nach Deinem Versicherungsabschluß und den Bedingungen

Ich gehe mal davon aus, dass der Zahn raus muss und ein Implantat gesetzt wird.. oder sowas..

Ist es wirklich der letzte Zahn in der Zahnreihe würde ich mir kein Implantat setzten lassen. Wozu? Du hast eine geschlossene Zahnreihe davor (da gehe ich jetzt mal auf Grund Deiner Beschreiung von aus. Stört es da, wenn der letzte fehlt? Nicht wirklich, oder?

Zahle ich das erst aus eigener Tasche und die geben mir das wieder?Kommt auf Deinen Vertrag an

Rechnen das die Zahnärzte direkt mit den Versicherungen ab?Nein, da mußt Du Dich drum kümmern, wenn Du die Rechnung hast

Es steht da zwar so viel darüber in den Unterlagen drinne.. aber irgendwie werde ich nicht so ganz schlau daraus

Ganz wichtig, egal ob Hauszahnarzt oder sonst wer oder welche Versicherung, willst Du sicher sein, laß Dir einen Kostenvoranschlag geben und reich ihn ein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu! :winken:

Schonmal danke für die Antwort.

Dass ich in gewisser Weise selbst dran Schuld bin weiß ich.. kann ich aber nun auch nicht mehr ändern.

Wobei ich mich aber auch nicht daran erinnern kann, dass mir damals gesagt wurde ich müsse über den toten Zahn eine Krone packen.. :think:

Aber als die zwei Male mit dem Zahn war, war ich ja auch noch ein Kind und beim zweiten Mal ein kleiner Teeny.. da merkt man sich sowas nicht.. :o

Nein es ist der vorletzte Backenzahn, wie oben geschrieben, habe ich vielleicht nur ein bisschen unglücklich mit den Weisheitszähnen ausgedrückt.

Demnach wäre also eine goße Lücke zwischen zwei Zähnen die definitiv stören würde :(

Habe mir den Vertrag durchgelesen, natürlich schon bei Abschluss, dennoch werde ich bei gewissen Sätzen nicht so ganz schlau draus.. :Oo

Das ist eine gute Idee mit dem Kostenvoranschlag, danke.. darauf wäre ich bei sowas wie z.B. Zahnimplantaten gar nicht gekommen :kaffee:

Ich warte dann einfach mal bis zum Termin ab und schaue was die dazu sagen.

In der Zwischenzeit studiere ich meinen Vertrag noch einmal erneut und hole mir ggf mal vor Ort Hilfe bei Unklarheiten dazu.

Dachte nur jemand ist dort auch versichert und weiß wie das "abläuft".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Habe auch die Premium Zahn Zusatz von Ergo Direkt. Wie lange hast du die Versicherung denn? Die ersten 4 Jahre sind €-mäßig begrenzt.

Bereits fehlende Zähne (bei Abschluss) sind nicht mehr mitversichert. Aber deiner war/ist ja noch vorhanden.

Ruf doch direkt bei der Ergo an und frage dort nach. Kostenvoranschlag würde ich auch immer machen! Dann auch an die Krankenkasse (Kosten-Heilplan), die zahlen ja auch einen Teil der Gesamtrechnung (mit Bonusheft, wo die regelmäßigen Kontrollbesuche beim ZA eingetragen werden, fällt bei dir wohl eher weg, aber für die Zukunft eines ausstellen lassen vom ZA!).

In der Regel geht die Rechnung dann an die Versicherung und die bezahlen das direkt, natürlich abzüglich dem Betrag, den die gesetzliche Krankenkasse übernimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kostenvoranschlag ist immer!!!!! das wichtigste!

Bevor eine Versicherung zahlt, musst du die voraussichtlichen Kosten denen mitteilen und das geschieht eben mit diesem KV.

Ruf bei der Ergo an, die haben ja sicher auch eine Hotline, Versicherungsnummer bereit halten! und frage einfach, wie du jetzt verfahren sollst.

In der Regel musst du den KV einsenden (geht auch per Fax oder Mail) und warten, bis du ein Schreiben der Versicherung erhälst. Dort steht dann genau drin, in welcher Höhe die Kosten von der Ergo erstattet werden.

Den KV aber auch bei der gesetzlichen Krankenkasse einreichen (ebenfalls per Fax möglich) zusammen mit deinem Bonusheft.

Wer als gesetzlich Versicherter regelmäßig mind. 1x jährlich zur Kontrolle beim ZA war, bekommt von der gesetzlichen KK meines Wissens nach 10% mehr erstattet als wenn man die Vorsorge versäumt hat. Was bei dir ja hinfällig ist, aber das Bonusheft muss wohl trotzdem mitgeschickt werden.

Ruf auch dort am besten mal an und erkundige dich.

Grundsätzlich ist das immer das gleiche Prozedere: Bevor die Kassen zahlen, wollen sie wissen, wie teuer es werden wird :)

Wegen Implantat: Da musst du wirklich nachfragen, ob die Ergo das zahlt, die gesetzliche KK wird da wohl nichts bezahlen.

Nachfragen macht schlau!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei dem Premium Tarif bezahlt die Ergo ein Implantat.

Aber wie gesagt am Besten dort und bei deiner Krankenkasse anrufen und nachfragen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde ganz ehrlich nicht bis nächste Woche warten ... Zahnärzte gibts doch ... ruf doch noch wo anders an und sag was passiert ist, kann mir nicht vorstellen das du bei allen erst nächste Woche kommen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja das werde ich mal so machen, mich bei beiden Stellen erkundigen sobald ich den Kostenvoranschlag habe.

Ja.. finde die Wartezeit ehrlich gesagt auch recht lange für so einen "Notfall", immerhin wissen die ja was passiert ist.

Ich weiß auch nicht ob ich das so aushalten würde wenn der Zahn nicht bereits tot wäre.. kauen tu ich harte Dinge derzeit auf der anderen Seite, denn nur das merke ich etwas.

Das Problem ist aber auch, dass ich mich mit den Terminen auch nach meinem Dienstplan richten muss.. das ist nicht immer ganz so einfach. :(

Habe den Mittwoch nun schon tauschen können, damit ich nach dem Dienst mit dem Hund gehen, da Nachmittags gut hin kann und Mutti für Balou da ist, damit er nicht nochmal alleine bleiben muss an dem Tag.. denn wer weiß wie lange das dauert..

Habe aber noch eine andere Praxis hier gefunden, die hören sich ganz nett an, da werde ich Morgen früh auch noch mal anrufen, vielleicht komme ich da ja noch vor Mittwoch dran.

Dennoch danke ich euch schonmal für die liebe Hilfe!

Dann werde ich danach auch gleich mal anfangen regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen.. :(

zu anderen Ärzten geht man (gerade als Frau :Oo ) ja auch regelmäßig..

@wolke07

Ja die Begrenzungen in den ersten vier Jahren sind mir bewusst.

Ab nächsten Monat bin ich dann im zweiten Jahr angelangt.

Aber super, dass du den auch hast, dann kannst du mir evtl dazu was sagen?

Da steht ja:

- Im ersten Versicherungsjahr höchstens XXX €

- in den ersten beiden Versicherungsjahren zusammen höchstens XXX €

- in den ersten drei Versicherungsjahren zusammen höchstens XXX €

- in den ersten vier ...

und danach entfallen ja die Grenzen.

Wie genau ist das gemeint mit "zusammen höchstens"?

Kann ich mir das so vorstellen, dass wenn ich angenommen im ersten Jahr eine Summe XX verbrauche und im dritten Jahr wieder was ersetzt werden muss, dass der Betrag aus dem ersten Jahr mit der Summe XX vom Gesamtbetrag XXX vom dritten Jahr abgezogen wird?

Öhm... :think: ich hoffe du verstehst meine Frage :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sagen wir, im 1. Jahr bekommst du 500 Euro erstattet,

im 2. Jahr max. 1500 Euro.

Du bist jetzt im 2. Jahr, also hast einen Anspruch auf max 1500 Euro.

Im 3. Jahr hast du z. B. Anspruch auf insgesamt 2000,00 Euro.

Jetzt hast du aber durch deine aktuelle Zahnbehandlung die 1500 Euro vom 2. Jahr schon verbraucht!

Also stehen dir im 3. Jahr nur noch max. 500 Euro zu.

Ist das so verständlich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok, also doch so wie ich es auch verstanden habe.

Habe es nur etwas komplizierter aufgeschrieben *räusper* :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Zahnzusatzversicherung?

      Ist sowas sinnvoll? Da bei mir demnächst zwei Kronen gemacht werden müssten und ich über 600€ selbst zahlen müsste war die Ergo-TV-Werbung eben sehr interessant, denn diese zahlen angeblich sofort, wenn etwas ansteht. Online schreiben sie für Kronen 88€ statt der üblichen 420€. Hat jemand eine Zusatzversicherung, welche auch direkt zahlen würde?

      in Plauderecke

    • Hat hier jemand eine Zahnzusatzversicherung?

      Über die Suchfunktion bekam ich leider keine Ergebnisse. Deshalb mal hier meine Frage. Ich war heute beim ZA und er meinte, dass die nächste Gesundheitsreform sicher nichts Gutes bringen wird. Da ich langsam in die Jahre komm, muss ich mich irgendwann mit dem Thema Zahnzusatz auseinander setzen. Hat jemand von Euch eine Zahnzusatzversicherung? Wie seid Ihr zufrieden? Was übernimmt die Versicherung und was kostet sie? Links mit guten Versicherungen sind sehr willkommen!!! Bei negativen Erfahrungen gerne Berichte per Pn. Wir wollen dem Forum ja nicht schaden.

      in Medizin & Gesundheit für Menschen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.