Jump to content
Hundeforum Der Hund
Borderliese

Vorläufige Anordnung der Benutzung von Maulkorb und Leine --- Hilfe

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

ich hoffe ich bin hier richtig und jemand kann mir helfen. Vorsicht lang....

Im November ging ich mit meinen 4 Bordercollies ( 2 Rentner mit 14 und 15 Jahren unangeleint u.a. wg. Krankheit des Rückens und 2 Jungspunden Rüde 7 Jahre und Rüde 5 Monate alt ANGELEINT) bei uns spazieren.

jetzt gibt es da eine nicht wirklich einsehbare Abzweigung und an der Ecke war auch noch die Laterne kaputt. Es war ca. 17 Uhr und es war dämmerig. Aus diesem Weg kam auf jeden Fall jemand mit einer dunkeln Jacke und einer Kapuze/Mütze mit seinem Hund raus. Ich habe die zwei nicht gesehen weil der Hund auch dunkel angezogen war. Auf jeden Fall erschreckte sich der Welpe und bellte kurz und der andere Rüde war an der Schleppleine schoss vor und zwickte ( Foto wurde gemacht bei der Polizei ca. 2 Eur Stück groß) in die Wade. Mein Hund jaulte und kam sofort zu mir zurück als ich ihn dann auch noch rief. Ich hatte mich schon sehr erschrocken. Der junge Mann ging an mir noch ein Stück vorbei und ich frug ihn ob alles in Ordnung sei und er bejahte dies. Ich frug noch ob auch die Hose okay war und auch hier wieder ein okay, dann ging er einfach weg. Ich habe dann am nächsten Tag versucht bei ihm zu klingeln und zu fragen ob alles in Ordnung sei, habe aber keinen angetroffen ( die Familie wohnt in der Nachbarschaft und man kennt sich eigentlich, der Junge ist 16 Jahre alt). Zwei Tage später habe ich ihn dann am Telefon gehabt weil wilde Gerüchte durch die Nachbarschaft geisterten meine Hunde hätten ihn alle 4 angegriffen und blutig gebissen. Am Telefon sagte er nur das alles in Ordnung sei, es wäre nur ein blauer Fleck. Ein paar Tage später bekam ich Post von der Polizei : Anzeige wegen Fahrlässiger Körperverletzung. Das gab ich an eine Anwältin und das Verfahren wurde eingestellt. Vom Ordnungsamt bekam ich dann auch Post und ich schrieb eine Antwort, das war alles im Januar. Habe auch mit der Sachbearbeiterin gesprochen und alles war okay soweit ich das verstanden hatte. Sie meinte nur das eventuell noch ein Bussgeld gezahlt werden müsse.

Nun bekam ich heute eine Förmliche Zustellung vom Ordnungsamt mit einer Anhörung für eine vorläufige Anordnung der Benutzung von Maulkorb und Leine. Ich bin völlig fertig weil unser kleiner Kerl eigentlich sehr gut hören kann und an dem Abend ja auch angeleint war und mich sicher nur beschützen wollte. Jetzt bin ich total unsicher was ich eigentlich tun soll und ob es hier helfen könnte einen Wesenstest zu machen und gleichzeitig habe ich Angst davor, weil wir hier in Düsseldorf wohnen und ich schon so viel gehört habe das der Test nicht bestanden werden kann weil die Testbedingungen so extrem sind...

Meine Güte der Kerl ist ein ganz schmales zierliches Kerlchen sieht eher aus wie ein Mädchen und ist sonst ganz lieb und hört auch super, wenn wir mal ohne Leine unterwegs sind. Und das alles nur weil der Vater bei der Stadt arbeitet und jetzt hier alle anzeigt und Terror macht. Kann mir jemand sagen was wirklich genau bei so einem Test gemacht wird und was ich sonst überhaupt noch machen kann ??

Liebe Grüße

Borderliese

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich Willkommen hier bei uns,

was du machen kannst? Hingehen und dir anhören was die konkret von dir wollen.

Und das alles nur weil der Vater bei der Stadt arbeitet und jetzt hier alle anzeigt und Terror macht.

Falsch. Das alles weil dein Hund jemanden gebissen hat. Egal warum wieso weshalb er das getan hat. Fakt ist, das du dafür einzustehen hast, wenn dein Hund zubeist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Junimond,

danke für den Hinweis aber die Anzeige wegen Fahrlässiger Körperverletzung ist bereits eingestellt worden und wegen der Anordnung für den Maulkorb und Leine kommt jetzt vom Ordnungsamt.

Und mir geht es jetzt hier eigentlich über die Inhalte der Wesensprüfung und deren Kosten....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und das ich dafür gerade stehen soll wenn mein Hund jemand gebissen hat ist ja auch nicht das Problem nur hat es in dem ersten Gespräch im Januar die Aussage gegeben das alles in Ordnung ist und das es "nur" noch eine Ordnungstrafe geben soll und jetzt kommt diese Anordnung.

Unser Hund hat sonst noch NIE jemanden gebissen oder auch nur angeknurrt und dann kommt jemand aus dem Dunkeln mit einem NICHT ANGELEINTEN Hund und mein Hund versucht mich zu beschützen und darf als Dankeschön dann für den Rest seines Lebens Maulkorb und Leine tragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Unser Hund hat sonst noch NIE jemanden gebissen oder auch nur angeknurrt und dann kommt jemand aus dem Dunkeln mit einem NICHT ANGELEINTEN Hund und mein Hund versucht mich zu beschützen und darf als Dankeschön dann für den Rest seines Lebens Maulkorb und Leine tragen.

Du findest es also völlig in Ordnung, das dein Hund einen Menschen beißt?

Egal ob der andere Hund angeleint war oder nicht, der hat euch nichts getan, oder?

Und dein Hund hat sich auch nicht auf den UNANGELEINTEN Hund gestürzt sondern auf den HH. Das finde ich schon sehr bedenklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

frag doch mal Heiko (nickname: Riko) soweit ich weiß, bereitet der Hunde auf den Wesenstest vor :) der kann dir da sicher mehr sagen!

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns hier in Berlin ist es so, dass jeder HH automatisch infolge einer Anzeige erst einmal vom OA die Leinen- und Maulkorbpflicht verordnet bekommt. In diesem Schreiben steht aber die Aufforderung mit dem Hund beim zuständigen Amtstierarzt vorstellig zu werden. Jeder gut erzogene und gut sozialisierte, sich als Hund normal und für die Umwelt in Zusammenhang mit dem HH nicht gefährlich zeigende Hund wurde bisher vom Amtstierarzt sofort wieder von der vorläufigen Anordnung befreit. Hund und HH werden vom Amtstierarzt dazu in Augenschein genommen und z.B. auf einem Spaziergang begleitet. Hier wird dann Leinenführigkeit und Rückruf ohne Leine gefordert ... und natürlich allgemein unauffälliges Verhalten.

Wie das bei Euch ist - k.A., da Ländersache!

Lies noch mal gründlich nach - steht bestimmt im Schreiben vom OA.

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank erstmal für Eure Unterstützung das hilft mir schon mal sehr. Dann werde ich jetzt morgen erstmal beim Ordnungsamt anfragen was jetzt zu tun ist, damit ich beweisen kann das mein Hund nicht gefährlich ist :-)

Und ja es ist erstmal der Entwurf der Ordnungsverfügung und ich habe jetzt 1 Woche Zeit mich dazu zu äußern, das werde ich auch auf jeden Fall tun und dann mal schauen was wir weiter machen müssen. Obwohl ich schon gehört habe das der Wesenstest hier in Düsseldorf so schwer ist das KEIN Hund den bestehen kann. Muß ich den den unbedingt in der Stadt machen wo ich wohne oder kann ich auch woanders hingehen... ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vergiss über all diesen dingen nicht das der Hund der gebissen hat 5 Mon. alt ist,er ist eh noch in der erziehungspase,dies wird bestimmt von dem Ämtern nicht zu wissen sein.Dies sollte auch beim Wesenstest berücksichtigt werden,ein Welpe wird und kann kein Wesenstest bestehn ,der gehört ja noch wenn dann in eine Welpengruppe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Erhöhte Freiheit durch eine Leine?

      Mein erster  Gedanke, wenn ein  Hund  sich durch eine  Leine  "freier"fühlt,ist  ein Unwohlsein.  Wenn  Sicherheit  physische Hilfsmittel benötigt  (gibt es) ist es  für mich  ein  vielleicht nötiger aber nicht  anzustrebender Kompromiss. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hundespaziergang: Hund "lauert" und springt dann in die Leine

      Hallo,  Ok, ist etwas schwer hier eine Aussagekräftige Überschrift zu finden Wir haben eine 2 Jahre alte Hündin (Strassenmischung auf Rumänien). Ist im Prinzip auch ein umgänglicher und friedlicher Hund. Allerdings hat sie auch die blöde Angewohnheit andere Hunde erstmal anzubellen oder "anzugreifen". Entweder ist sie dann auch Ängstlich und lässt sich nicht drauf ein, wenn aber erstmal das "Eis" gefallen ist, dann spielt sie auch gerne mit nahezu jedem Hund, der mitmachen möchte. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund zieht an der Leine

      Hallo   Ich bräuchte einmal dringend eure Hilfe. Ich habe einen ca. 9 Monate alten Puggle Rüden (Beagel-Mops Mix). Dieser zieht draussen extrem wenn er was sieht wo er hin will. Für gewöhnlich habe ich keine großen Probleme mit einen ziehenden Hund, und bishher hatte ich meine beiden vorigen Hunde dieses auch mit etwas Geduld abgewöhnen können. Waren beiden kleine Hunde, wo man nicht viel Kraft brauchte zum gegenhalten. Doch jetzt habe ich das Problem das ich meinen Balu

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ö und I öffentliche Verkehrsmittel-Maulkorb

      Hat hier jemand Erfahrungen?    Muss ein Hund in Österreich und Italien in Bus und Bahn ein Maulkorb tragen?   Gibt es da diese Auflagen?   Bin da bald im Urlaub unterwegs.   Danke euch für ein paar Hinweise

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.