Jump to content
Hundeforum Der Hund
Siobhan

Unterschied 8 Wochen - 11 Wochen

Empfohlene Beiträge

Als Aragorn eingezogen ist war er 11 Wochen alt.

Er kannte schon viel, war weitestgehend stubenrein und im Großen und Ganzen recht pflegeleicht.

Nun wird in 3 Wochen eine junge IW Hündin hier einziehen, die dann 8 Wochen alt ist.

Naturgemäß fällt mir da mehr Sozialisierungsaufgabe zu (klar, mit dem Großen war ich auch in der Stadt oder einkaufen oder ähnliches). Sicher ist vieles auch typbedingt, aber auf welche Unterschiede werde ich mich wahrscheinlich einstellen müssen? Was darf ich in dieser frühen Phase auf keinen Fall versäumen? Worauf muß ich mehr achten als wenn das Baby schon älter ist?

Hab ich schon erwähnt daß ich mich freue? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann Dir zwar nicht helfen aber ich bin extrem neidisch.

(Wenn Paula endlich ausgezogen ist und wir uns etwas erholt haben, dann versuche ich einen als Pflegi zu bekommen. Mit der Option zu bleiben. :so )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube nicht, dass du großartig auf andere Dinge achten musst. Ich sehe da sogar ein paar Vorteile, weil der Welpe schon etwas früher kommt (Prägephase).

Ach so, freuen würde ich mich natürlich auch wie Bolle. =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, Prägephase, genau. Da will man ja nichts versäumen was später wichtig wäre...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, toll

Da will ich aber jede menge Bilder von sehen :)

Ansonsten denke ich das du einfach nach deinem Bauch handeln solltest.Du wirst schon sehen was der Welpe alles mitbringt

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte das letzen Herbst "anders rum" - bisher sind alle Welpen mit 8 Wochen eingezogen, der letze war knapp 3 Monate alt, deshalb ein paar Dinge aus meiner ganz persönlichen Erfahrung, kann aber sein, daß es bei euch ganz anders läuft

Vermutlich wird das Thema Stubenreinheit ein bisschen anstrengender als bei einem 11 Wochen, ich war überrascht wie viel da die paar Wochen ausmachen

Gassi-gehen: war mit dem 3 Monate alten Welpen gemeinsam mit dem Althunden kein Thema (kleine Strecken), die 8 Wochen alten Welpies haben da wesentlich kürzere Strecken gemacht. Da hab ich zwischendurch tragen müssen um die großen wenigstens halbwegs bei Laune zu halten

Allein bleiben - na ja, bei uns nicht wirklich allein, da noch zwei Große Hunde. Aber auch das war viel einfacher.

So ein 12 Wochen alter Racker (der zu Hause schon viel erlebt hat) ist einfach ein gutes Stück weiter in der Entwicklung

Lass deinen Kleinen Eindrücke sammeln, aber pass immer auf daß er ganügend Zeit zu Ruhen und "erlebtes setzen lassen" hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe Alcantha mit 12 Wochen bekommen und die Borders mit 8-9 Wochen.

Habe nicht viel anders gemacht.

Oder doch.

Baasies lief neben her.

Nicht extra da hin oder so.

Keine Welpenstunde.

Nix extra, aber es war bei ihm auch nicht nötig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gertrud, genau so wie Du es erlebt hast vermute ich das auch.

Wahrscheinlich mache ich mir zu viel Gedanken, wenn die Kleine hier ist findet sich das schon - aber ich hab noch drei Wochen um mir so einiges auszumalen :-)

Welpenstunde ist allerdings geplant, ich will ja auch was mit dem Baby alleine machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe meinen letzten Welpen mit knapp 8 Wochen bekommen und fand es extrem anstrengend. Sie hat sehr lange gebraucht um stubenrein zu werden, sie war sehr sehr klein, ich hatte Angst sie fällt mir durch das Balkongelände. Beim Spaziergang haben wir sie auch die meiste Zeit getragen, klar , unser Ersthund wollte ja seine gewohnten Runden drehen.

Im Sommer wird, wenn alles gut geht, wieder ein Welpe einziehen, diesmal wird er etwas älter sein, so ca. 10-11 Wochen. Falls das nicht klappen sollte, wir wissen nicht ob für uns ein Welpe übrig bleibt, dann bekommen wir im kommenden Jahr einen Basoiwelpen. Dieser wird dann erst mit 12 Wochen abgegenen. Für mich selbst finde ich das besser, wenn die Welpen etwas älter sind. Was die Prägungsphase angeht, da scheiden sich ja die Geister. Es ist allerdings vieles einfacher, wenn die Kleinen schon einigermaßen stubenrein sind und schon ein paar Schritte beim Spaziergang mit laufen können. Von daher würde ich für mich persönlich sagen, Welpe immer wieder, ab erst ab der 10. Woche, evtl. 12. Woche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe meinen Großen damals mit 12 Wochen von einem Bauernhof

bekommen.

Die Kleine letzten Sommer mit fast 9 Wochen vom Züchter.

Hätte, wie einige Vorredner, auch nie gedacht, das die "paar Wochen"

so einen Unterschied machen.

Stubenreinheit hat (gefühlt) ewig gedauert, und wie bei den anderen,

auch das spazieren habe ich möglichst getrennt gemacht.

Alleinsein üben geht meiner Meinung nach auch nicht, mit so einem Zwerg ;)

Sie war extremst anhänglich, und suchte immer den Schutz auf dem

Schoß oder Arm.

Die Kleine war extrem anstrengend, sodass wir oft zweifelten ob es

die richtige Entscheidung war.

Was aber sicher auch an ihrem Charakter (und nicht nur an dem zarten Alter) lag (bzw. liegt).

Mittlerweile klappt fast alles gut.

Anhänglich ist sie gar nicht mehr :D

Sollte irgendwann, in ca. 100 Jahren, wenn einer der beiden nicht mehr ist ;)

wieder ein Welpe einziehen, dann ganz sicher nicht wieder ein soooo junger!

Viel Spaß und Geduld mit eurem Zuwachs! :D

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • 12 Wochen alter Labby stirbt durch Trainereinwirkung in Welpenstunde

      Das schockt mich zutiefst und macht mich einfach sprachlos... 😰 ... und dann noch diese lächerliche Strafe...    

      in Hundewelpen

    • Welpe 8 Wochen alt.

      Nach meinem Letzten Post `Deutscher Pinscher erst Hund` werde ich mir am Samstag schon meinen ersten Welpen `` kaufen``. Ist leider kein Deutscher Pinscher geworden sondern ein Mischling, aber das spielt in diesem Beitrag keine Rolle. Wie habt ihr das mit dem `Gassi`gehen gemacht? Lieber im Garten in Ruhe, oder direkt Volles Programm wo auch Autos,Menschen oder evtl andere Tiere in der Nähe sind? 

      in Hundewelpen

    • Border Collie im Zwinger halten.. bald 12 Wochen alt

      Hallo, ich bräuchte mal dringend ein paar Räte.. & zwar haben wir uns einen BC Welpen angeschafft & in einer Woche müssen wir wieder arbeiten, zur Schule etc. & nun haben wir uns mit unserer Tierärztin auseinander gesetzt & sie meint der Hund soll vor erst den ganzen Tag und die Nacht in den Zwinger.  So und ich bin natürlich abrupt dagegen.. wir sind nämlich 6 oder sogar bis zu 9 Stunden nicht zuhause.. da kann ich doch meinen BC Welpen nicht die ganze Zeit im Zwinger lasse

      in Hundeerziehung & Probleme

    • HILFE Jack Russel/Dackel MIx Rüde plus 12 Wochen alte Katze

      Hallo Zusammen,   ich suche dringend und verzeifelt nach Ratschlägen.   WIr haben einen Jack-Russel-Rüden, in dem auch ein Dackel mit drin steckt. Er ist jetzt fast 2 Jahre alt und sehr verspielt als auch gelehrig. Meinen neuen Partner hat er super akzeptiert und hört ebenso auch auf ihn sehr gut.   Nun haben wir seit 4 Tagen eine junge Katze im alter von 12 Wochen bekommen. Haben ihr 1 Tag ohne Hund gelassen und dann den Hund (Floki) angeleint zur Katze langsa

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hündin frisst seit Wochen sehr wenig bis Garnichts

      Weiß nicht ob ich in der Kategorie richtig bin....notfalls verschieben. Und sorry wenn es vielleicht etwas wirr erscheint, aber ich kann schon kein klaren Gedanken mehr fassen... Hallo Ihr Lieben, ich hoffe Ihr könnt uns vielleicht helfen da Tierärzte und Tierklinik auch nicht weiter wissen und wir mit unserem „Latein“ am Ende sind. Unsere Patty fing vor ca. 5 (6 ?) Wochen an ihr Futter nicht mehr so zu fressen. Es handelt sich dabei im eingeweichtes Trofu mit Nassfutter gemi

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.