Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Renate Haebler

Erheblicher Verstoß gegen das Tierschutzgesetz

Empfohlene Beiträge

kein einzelfall - leider sind die dafür vorgesehen strafen eher ein witz und werden so wohl niemanden in zukunft von sowas abhalten

wir hatten hier einen fall, da wurde ein pärchen wegen welpenhandels verurteilt und am tag später hatten sie schon wieder welpen zuhause :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da kommt mir die Galle hoch aber leider bestimmt das Angebot die Nachfrage und solange Leute solche Hunde aus Mitleid oder was auch immer kaufen wird es diese Vermehrer geben :(

Ich hoffe die Hunde können schnell aufgebpäppelt werden und die beiden Blinden finden ein gutes zu Hause

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Novelle im Tierschutzgesetz Österreich

      Weil sich in letzter Zeit wieder einmal die Fälle von Welpenkäufen aus dubiosen Quellen häufen, würde mich interessieren, was ihr von der Novelle im Tierschutzgesetz in Österreich haltet. Seit April diesen Jahres ist es Privatpersonen verboten Hunde online anzubieten. Das dämmt zwar sicher den Handel mit illegalen Welpen ein, macht aber andererseits den Tierschutz schwieriger. Züchter und Tierschutzvereine dürfen, mit behördlicher Genehmigung, weiter inserieren. 

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Auslandstierschutz - § 11 Tierschutzgesetz für PS

      Hallo Ihrs,   Tine aus der Schweiz hat mich gestern wegen zwei Not-Chows angemailt, die in Spanien sitzen und dringend ein auf ein neues Zu Hause warten.   Ich habe gestern Abend die Mail an meine "Öberste" der Chows in Not  gemailt und heute ein recht deprimierte "Öberste" am Telefon gehabt. Sie telefoniert seit heute Morgen herum, wir würden beide Hunde nehmen, aber seit heute ist das neue Gesetz in kraft getreten, dass JEDE Pflegestelle eine Prüfung nach  § 11 inne haben MUSS.   Ich darf den Auszug ihre Mail an mich veröffentlichen.   Tatsache aber ist, seit dem 1.8. - also seit heute - haben wir Tierschützer ein großes problem. Wir dürfen nur dann Hunde aus dem Ausland aufnehmen, wenn die Pflegestelle den Paragraphen 11 haben. Weder ich noch U. B. noch sonst eine meiner Pflegestellen hat diesen Paragraphen. Nehmen wir also einen der  Chows auf, wird der Amtstierarzt - ganz automatisch - benachrichtigt. Und der kontrolliert dann die Unterbringung und die Befähigung der Pflegestelle. Fehlt der 11er, wird der Hund beschlagnahmt     Wir hatten bereits vor einiger Zeit Besuch vom Amts-Tierarzt auf einer PS, da die Organisationen bei einem vorschriftsmäßigen Transport der Nothunde (Tiere) dies dem Vet.-Amt in dem auszuführenden Land melden muss und dieses wiederum an das deutsche Vet.-Amt das weiter leitet.     Wie wird das bei euch moementan geregelt? und hat jede  PS hat den § 11 abgelegt? ... uns sind jetzt leider erstmal komplett die Hände gebunden und was wir heute schon wissen, dass bei uns zwei absolute PS weg fallen, da diese die Prüfung mit Sicherheit nicht ablegen werden.   Hilft uns momentan nicht viel mit den beiden Mädels weiter .... hat jemand trotzdem ne Idee???  

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Wie steht das Vet/Tierschutzgesetz zu Barf?

      Ich würde gerne wissen wie das Veterinäramt/Tierschutzgesetz zu dieser Fütterungsmethode steht?

      in BARF - Rohfütterung

    • Neues Tierschutzgesetz für Auslandhunde

      Hi zusammen Kann mir jemand etwas zu dem neuen Tierschutzgesetz in DE sagen? §11-Erlaubnis Tierschutzgesetz Am 12.07.2013 wurde die 3. Änderung des Tierschutzgesetzes im Bundesgesetzblatt verkündet. In den nächsten Wochen erfolgt eine Überarbeitung der eingestellten Formulare. Neu: Das Verbringen oder die Einfuhr von Wirbeltiere, die nicht Nutztiere sind, zum Zwecke der Abgabe gegen Entgelt oder sonstige Gegenleistung in das Inland oder die Abgabe oder Vermittlung solcher Tiere. Gewerbsmäßige Ausbildung von Hunden oder gewerbsmäßige Anleitung des Tierhalters zur Hundeausbildung. Danke

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Sachkundeprüfung nach §11 Tierschutzgesetz

      Von nichts --- kommt nichts! Sachkundeprüfung Hundehaltung nach § 11 Tierschutzgesetz Wer möchte den Beruf Hundebetreuer – sprich eine Hundebetreuungsstätte führen, Hundesitter oder einen Gassigehservice ausüben? Gerne sind auch alle anderen Interessenten willkommen. Dann sollte es bekannt sein, dass es schwer ist, Nähe München ein Seminar zu finden. Bieten Vorbereitung für die Sachkundeprüfung an. Diese vermittelt grundlagenmässige und speziellen Kenntnisse in den Themenbereichen Hundeverhalten, Erziehung, Ausbildung, gewerbliche Haltung sprich Rudelhaltung, Fütterung, Gesundheit, erste Hilfe, Hundzucht und Tierschutz, gesetzliche Grundlagen und behördliche Regelungen. Ich bin selber auf dem Gebiet tätig und ein zertifizierter Hundetrainer mit über 28 J. Erfahrung, Inhaber einer Hundebetreuungsstätte, Besitze bereits den 2. Schäferhund/hündin und war Jahre lang in der Rettungsstaffel vertreten bzw. bin auch Tuniererfahren mit Erfolgen und habe das begehrte Papier: Sachkundeprüfung in den Händen. Sollten Sie Interesse haben, schreiben Sie doch an: XXX Ich gebe Ihnen gerne mehr Informationen. Freundlichen Gruss Werbung hier im Forum

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.