Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Beleuchtung im Dunkeln, aber nicht am Hund

Empfohlene Beiträge

Richtig ... es geht um Taschenlampen .... und da würde mich interessieren wie eure Erfahrungen mit den von euch genutzen Modellen sind ...

Ich nutze aktuell eine Holex 081534

Lichtstrom: 140 Lumen

Lux: 15000 (bei neuen Batterien in der Anfangsphase .. bei Akkus Eneloop XX 950mh zu ca. 2/3tel der Zeit)

Max Leuchtdauer bei Akkubetrieb (eigene Erfahrung, Messung durch einen Bekannten, welcher dieses Beruflich macht) im Spot bei 140 Lumen -> ca. 2,5Std

Reichweite: ca. 70m im Spot (Boost)

Spritzwassergeschützt: IPX4

Im Moment spiele ich mit dem Gedanken mir eine LED Lenser P7.2 zu zulegen ... hat jemand Erfahrung mit dem Modell????

Für mich ist wichtig, dass die Taschenlampe in die Jacken- bzw. Hosentasche passt, nicht allzu Schwer ist und eine große Reichweite im Spot (Boost) hat. Da Räuber auch Nachts bzw. im Dunkeln durch Wald und Wiesen offline läuft, ist mir der "Spot" wichtiger als der "Flow" (weite Ausleuchtung der näheren Umgebung) ...

Räuber ist übrigens so "Gekennzeichnet" ....

19.10.13 ca. 6h morgens ...

16212224hn.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Thema war bei uns auch Aktuell und wir haben uns so ziemlich alle Lampen in allen Preisklassen angesehen, Videos auf YouTube angeschaut im Laden verglichen in Foren gestöbert

Und haben dann spontan einfach die für 20€ beim Aldi gekauft und bisher ist sie granate.

Einzellheiten kann ich nicht aufzählen dafür sind Männer da. mir reichts das ich damit das ganze Feld Tag hell beleuchten kann oder mit der LED einstellung den Umkreis beim Laufen.

Für 20 € echt nen geiles Ding und wir haben sie echt alle getestet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achso Taschenlampe kann man unser Ding nicht nennen :D

Wir hängen die mit ner Leine um ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also etwas für etwas größere Taschen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wir hatten hier mal in einem Laden ein Angebot, da hat meine Lampe die ich habe ( 3 Jahre alt ) die auch ständig in gebrauch ist weil meine Kira zu gerne das Licht jagt gerade mal 10 € gekostet.

Ich dachte noch beim Kauf " Naja, wenn sie hin is waren es nur 10 euro und wenn sie nicht gar so hell ist wie die Preisstärkeren ist es auch net schlimm "

Ich muss euch sagen " WEEEEEEEEEIT GEFEHLT "

Ich hatte vorher schon 2 andere zu preisen über 25 €.

Keine der anderen davor war so hell und ging im Fokus so weit wie das Teil :o :o

Dachte wirklich die haben da vielleicht im Laden was vertauscht.

Leider habe ich die Lamoe erst 4 Tage später nach dem Kauf getestet. Bin direkt wieder zu dem Laden und wollte nochmal welche kaufen. Leider was das Angebot zuende und die Lampen vergriffen. :(

Meine jetzige findet mal bei Amazon unter dem Namen " TFA DOSTMANN LED " für 14.99 €

Ich kann die wirklich empfehlen. Sie ist sehr sehr robust.

Wer dann aber was nochmal weitaus heller will, kann die nächste dieser Firma nehmen mit dem Namen " TFA Lumatic Extreme LED-Taschenlampe "

Also was das Teil an Helligkeit hervor bringt ist echt wie der Name sagt " EXTREM "

Wer für wenig Geld wirklich ein sehr sehr gutes Produkt möchte, ist da echt gut beraten.

Lg Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich für meinen Teil bin von Taschenlampen fast weg gekommen. Ich nehme lieber meine Stirnlampe. Petzl (Tikkina).

Diese hat nur eine Reichweite von ca 10m. Das reicht mir, um ggf den Weg zu sehen. Nachtaktive Tiere wie Hunde, Katzen, Rehe,... sehe ich mit dieser Leuchte weit mehr als 10m. Da reflektieren die Augen das Licht.

Der Vorteil (für mich) einer so "schwachen" Lichtquelle ist, dass die Batterien schier endlos halten. Sie ist jetzt zwei Jahre in Betrieb und hat noch die Original Batterien drinne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe 3 Stirnlampen und hänge mir diese um den Hals, eine nach rechts, eine nach links und eine geradeaus gedreht, damit haben wir einen schönen Blickwinkel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch eine Stirnlampe, weil man die Hände dann prima frei hat. Sie ist schaltbar in 4 Stufen und hat in der höchsten etwa 50m Reichweite. Ich gehe mit meiner Hündin gern morgens um 6 Uhr zum Friedhof, weil dort das Grab meiner

Mutter ist und ich meine Hündin dort laufen lassen kann. Sie weiß sich absolut zu benehmen und verunreinigt dort nichts. Ich hoffe nur jedes Mal, dass ich da alleine bin, denn im Finstern dunkle Gestalt mit Stirnlampe und großem Hund auf dem Friedhof...nun ja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe auch eine Stirnlampe, älteres Modell, taugt aber noch, Petzl Tikka XP 2. Batterie hält ca. 1,5- 2 Monate.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine ist zwar relativ teuer (rund 50 €), aber ich möchte sie nicht mehr missen:

Zweibrüder LED-Lenser P7.2

175 Gramm, Reichweite bis 260 Meter, max. 320 Lumen, 2 Helligkeitsstufen

+ ist handlich und passt bequem in meine Jackentasche,

+ist gut verarbeitet und

+ ist wahnsinnig hell.

- Nachteil: man muss aufgrund der Leistung aufpassen, dass man dem Hund bei voller Leistung nicht direkt ins Gesicht leuchet und blendet. Das kann (aus eigener Erfahrung) unangenehm blenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Verbellen im Dunkeln

      Meist kriege ich ja mit, was sie stört. Tagsüber ist es einfach festzustellen und es passiert auch insgesamt relativ selten, daß verbellt wird. Das macht sie auch noch nicht lange (vielleicht Entwicklungsphase mit 14 Wochen, bei Überreiztheit macht sie das eher, aber eigentlich nicht länger als 1 Minute).    Wenn man die Dinge sieht, greife ich auf Zeigen und Benennen zurück, klappt auch immer mit "ruuuuhig, kein Problem"-Zusatz. Das funktioniert auch. Leute im Dunkeln mit Kapuzen im G

      in Hundewelpen

    • Verstärkte Unruhe beim Spaziergang im Dunkeln?

      Hallo ihr Lieben, ich hab mal eine allgemeine Frage, bei der Suche habe ich nix passendes gefunden Wie verhalten sich eure Hunde bei Gassi runden im Dunkeln? Es wird ja nun früher dunkel und später hell^^ Ist denen das egal? Ich hab das Gefühl das mein Hund viel angespannter/unsicherer ist wenn wir im Dunkeln rausgehen. Könnt ihr das bei euren Hunden auch beobachten?

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Welche Stirnlampe zum Mantrailen im Dunkeln?

      Hallo an die Trailer und Rettungshundler. Da unsere Trailstunden immer erst um 19:00 beginnen, brauch ich dann doch mal eine vernünftige Kopflampe, die allerdings nicht mehr als 50,00 Kosten sollte. Lieber wäre mir weniger Was wäre denn wichtig, damit man gut trailen kann? Welche Sichtweiten braucht man, sprich muss es auf jeden Fall mehr sein als die Leine lang ist? Eher Spot oder eher Streuung? Ist Rotlicht sinnvoll, sprich kann man den Hund gut sehen bei Rotlicht (ich bin nämlich schnell

      in Spiele für Hunde & Hundesport

    • Pöbel-Verhalten, vor allem im Dunkeln

      Okay, ich brauch hier nochmal eure Hilfe... Nuka zeigt in manchen Situationen ein 'aggressives' Verhalten an der Leine, vor allem oder fast immer im Dunkeln oder zum Beispiel bei Fahrradfahrern (allerdings werden wir das Fahrradproblem Morgen bearbeiten mit meinem Freund auf dem Fahrrad ). Wenn wir abends im Dunkeln raus gehen und wir Leute treffen auf der Strasse, die etwas weiter von uns weg sind springt sie unter Umstaenden in die Leine, knurrt und bellt. Dabei stellt sie das Fell und tob

      in Aggressionsverhalten

    • Lasst ihr eure Hunde im Dunkeln frei laufen?

      Noch wird es ja recht bald dunkel. Wie sieht es denn bei euch aus, lasst ihr eure Hunde im Dunkeln frei laufen? Mit was beleuchtet ihr eure Fellnasen? Meiner hat seine Ecken, wo ich ihn auch im Dunkeln frei lassen kann. Beleuchtet ist er mit einem Leuchtie. Ich habe meist eine Stirnlampe auf, um andere Hunde oder andere Tiere früh zu sehen

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.