Jump to content
Hundeforum Der Hund
Die rote Zora

Nyra hat noch nie gebellt

Empfohlene Beiträge

Weder in den sieben Wochen Gassigehen im Tierheim, noch in den inzwischen gut zwei Wochen bei mir hat Nyra auch nur ein einziges Mal gebellt.

Sie bellt nicht, wenn sie im Haus Geräusche hört (einschließlich anderer Hunde), sie bellt nicht, wenn sie draußen Katzen, Hasen, Rehe oder sonst was sieht, nicht einmal bei Hundebegegnungen bellt sie, selbst wenn das Gegenüber wild kläffend in der Leine hängt. Sie guckt immer nur, absolut geräuschlos, und bei ihren bisherigen Ausfällen mit anderen Hunden knurrte sie nur so seltsam, aber auch erst in dem Moment, als sie drauf los ging.

Wurde ihr das Bellen aberzogen?

Dass Boxer bellen, weiß ich vom Boxer einer ehemaligen Schulfreundin, bei RRs kenne ich mich nicht aus.

Da sie ja offensichtlich kaum oder gar nicht mit anderen Hunden sozialisiert wurde, vielleicht hat sie Bellen einfach nie gelernt? Wobei sie ja lange genug im Tierheim war, wo alles um sie herum ständig wie wild gebellt hat.

Nicht, dass ich WILL, dass sie bellt, aber ich finde es einfach besorgniserregend.

Schließlich ist Bellen Kommunikation.

Irgendwelche Ideen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund hat fast ein Jahr lang nicht gebellt.

Jetzt schlägt er an wenn es klingelt und auch sonst hat er seine Sprache gefunden.

Abwarten und den Hund richtig ankommen lassen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Duman hat auch über 4 Monate, als ich ihn im TH besuchte nie einen Laut von sich gegeben.

Das kam dann daheim, Stück für Stück. Aber auch nur im Garten.

Im Haus macht er keinen Mucks, außer beim Schlafen.

Beim Gassi bellt er nie, außer er spielt.

Freu dich, solange die Ruhe anhält :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne einige Hunde, die nicht bellen. Oder nicht viel, hatte von der Sorte auch schon zwei. Und die anderen haben auch eher selten gebellt. Es gibt einfach ruhige Hunde, und auch ohne zu bellen hat ein Hund ein breites Repertoire an Kommunikationsmöglichkeiten.

Ich mag das. Für mich braucht ein Hund nicht zu bellen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Jerry bellt auch nur sehr selten und es hat ein paar Wochen gedauert, bis ich seine Stimme das erste Mal gehört habe. In den von dir genannten Situationen bellt er auch nicht, allerhöchstens mal, wenn er im Garten ist und ein Hund draußen vorbei geht. Auch dann gibts nur ein paar Beller, die schnell wieder vorbei sind. Wir sind froh drüber und die Nachbarn bestimmt auch.

Mit der zwischenhundlichen Kommunikation hat er keine Probleme. Mit den meisten Hunden kommt er gut klar und mit dem einen oder anderen eben nicht. Ganz normal also...

Ich denke, dass manche Hunde wenig bellen, ist eher eine Frage der Persönlichkeit. Meine alte Hündin war auch eine ruhige Natur, so wie Jerry. Sie hat aber ihren Wachjob sehr ernst genommen und wesentlich mehr gemeldet und gebellt als Jerry.

LG, Angela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vivo hat auch fast 1,5 jahre nicht gebellt so das es bei uns im Freundeskreis schon ein runinggag war das wir ihm die Stimmbänder durch geschnitten hätten.

Irgendwann fing er dann als spiel Aufforderung an zu buffen.

Dann hat er mein Freund angebellt der sich im Dunklen in die Wohnung schleichen wollte um mich nicht zu wecken.

Aber auch jetzt nach 2,5 jahren bellt er eigentlich nicht. Vielleicht einmal im monat und das ist dann auch eher ein Backen aufblasen und luft raus lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Holly bellt auch nicht.

Wenn sie mal was sagen sollte, dann knurrt oder fiept sie. :)

Mach dir nicht allzu viel Sorgen darum, sondern geniess die Ruhe.

Bellen ist Kommunikation,ja, aber auch nur ein kleiner nicht so ausschlagebender Teil. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein 15-jähriger Gassihund hat in seinem ganzen Leben noch nicht einmal gebellt, außer im Schlaf, wenn er träumt ;)

Jetzt ist er taub und gibt neuerdings lustige Geräusche von sich, aber bellen wird man ihn wohl nie mehr hören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht alle Hunde bellen...

Wir haben in unserer Flächen-Gruppe einen Beagle (!!!) der, um Verbeller zu werden, erstmal das Bellen "lernen" mußte. Und es war ihm vorher nie aberzogen worden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube meine Hündin hat erst nach 6 Monaten bei mir angefangen zu bellen und das zum Glück nur ganz selten. Vielleicht kommt das noch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Knubbel auf der Haut, daneben fast kahl, Nyra leckt und knabbert

      Keine Angst, ich werde ganz bald zum Tierarzt gehen, weil dieser "Knubbel" sichwer eh rausgeschnitten werden muss. Aber von Beginn an.... Zuerst dachte ich, was sie da am Hinterlauf hat, ist eine Zecke, war es aber nicht, sondern sah aus wie ein Leberfleck. Beobachten war angesagt. Blöderweise wurde das Ding runder und "praller", also dachte ich mir, möglichst bald zum Tierarzt, untersuchen lassen, wird sicher rausgeschnitten werden müssen, sieht aus wie ein winziges Mini-Geschwür (ca. 2 bis

      in Hundekrankheiten

    • Nyra für sechs Tage in ihr altes Tierheim in Pflege - bin ich eine Rabenmutter???

      Ich fahre von Sonntag bis Freitag auf Klassenfahrt nach England und muss Nyra für diese Zeit in Pflege geben. Da ich keine Pflegestelle in der Nähe fand, die ihr einen Einzelplatz bieten konnte (ihr erinnert euch: mit anderen Hunden ist sie nicht sonderlich grün...), fragte ich das Tierheim, aus dem ich sie Ende Februar geholt hatte und wo man Tiere eben auch in Pflege nimmt. Ich hatte in den sieben Wochen, die ich sie dort regelmäßig Gassi führte, immer das Gefühl, dass sie dort gerne war, jed

      in Plauderecke

    • Nyra grast die Weizenfelder ab

      Nyra frisst ja so ziemlich alles, was man ihr vor die Nase hält. Heute auf einem Gassigang blieb sie an einem der zahlreichen Weizenfelder hier stehen, wo der Weizen momentan noch aussieht wie schlichtes Gras, und knabberte dort in großen Mengen (insgesamt war das sicher eine gute handvoll) die Spitzen der Weizenhalme ab. Ich weiß, dass Hunde bei Magenproblemen Gras fressen und sich übergeben, aber sie übergibt sich nicht, sondern sie scheint das lecker zu finden, steht dann da und grast wie e

      in Hundekrankheiten

    • Nyra "klaut" - was tun?

      Anfangs war es das ausgeleckte Nutellaglas, das ich schon zum Altglas gestellt hatte, dann das Käsemesser, das sie sich von der Anrichte geholt hatte. War bisher immer gewesen, während ich weg war, also dachte ich, ihr ist langweilig und sie kommt auf dumme Ideen. Vorhin nach der Gassirunde habe ich für den Abend eine Forelle zum Auftauen rausgeholt, einzeln in Folie verpackt, und ganz nach hinten auf die Anrichte auf einen Teller gelegt, weil sie im Kühlschrank nicht bis abends auftauen würde.

      in Lernverhalten

    • Hund hat nachts gebellt, Nachbar sauer, mach ich mir zuviel Sorgen?

      Nabend! Wir wohnen in einm Wohnblock, die Häuser stehen im Halbkreis um einen Garten, hier ist es generell recht laut, durch Bundesstraße und Bahngleise, Flugverkehr und immer wieder lärmende Jugendliche, wer also ga rkeine Unruhe abhaben kann, zieht hier nicht her. Direkt an unsere Terrasse (wir haben Gartenzugang) wohnt ein älteres Paar mit Westhighland Terrier. Den Mann nennt man hier Sherrif, das sagt schon alles, oder? So, nu zu meinem Problem... heute Nacht kam mein Mann mit Liam vom N

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.