Jump to content
Hundeforum Der Hund
Frau Z

Der tut nix!

Empfohlene Beiträge

Ich bin immernoch in Rage , weswegen ich nun hier doch schreibe.

Mein Mann , Ich und unsere beiden Hunde machen einen Samstagsspaziergang in Richtung Felder zum Freilauf unserer Melva, Bully kann ich nicht von der Leine lassen da er nichts oder kaum noch hört.

Wir kommen über eine Hucke (Hunde noch an der Leine) . In einiger Entfernung Hund im freilaufen den ich nicht zuordnen konnte (ein Sharpei Mix oder ähnlich)

Gut, gehen wir weiter weil dort ansich rege Hundebewegungen sind und es auch eine Gekennzeichnete Hundefreilaufwiese ist.

Es kam wie es kommen musste... fremder Hund kommt zu uns, versucht immer auf Melva zu springen und zu höckern.Sie mag das gar nicht - ich auch nicht! War ich schon Bedient! Dann auch immer zu unserem Bully hin. Der fremd Hund Knurrte schon.

Unser Bully ist mit jedem gut Freund, nur die anderen Rüden sehen das manchmal anders! Er ist auch schon sehr alt und kann sich nicht wehren und ist nicht so rege durch seine Gelenksprobleme .

Ich dem HH 3x Gesagt er solle seinen Hund wegnehmen bzw an die Leine das wir weiter können. Ich war schon auf 360!

DER TUT NIX NEE NEE

Es kam wie es kommen musste. Auf den Bully und immer wieder Agressiv dran drauf usw.

Ich -- AUS STOP WEG ect.

HH schlenderte ruhigen Fusses ran... ich getobt er solle seinen Hund wegnehmen.

Nun kommt die Freschheit schlechthin: da Brüllt der mich an ich solle nicht so eine Hecktik machen

:o :o :o :o :o :o

Soll ich warten bis er meinen Opi zerfleischt und meine Melva Vergewaltigt???? :wall::wall::wall:

Nicht genug..... ich solle das Schild lesen ... es wäre eine Hundefreilaufwiese!!!

Es gab ein Gemenge.Ein unflätiges Betittele . Was mein Mann und ich alles sind will ich euch ersparen.

Wir dann weiter, er hat zum Glück nur das dicke Fell von Bully erwischt und nicht richtig gebissen!!

Wir weiter , haben immer mal zurückgeschaut, war das selbe Spiel mit der nächsten Hundegruppe.

Ich bin heut, 3 Tage nach dem Ding, immer noch auf 360 was sich dieser Vollpfosten einbildet jedem seinen unerzogenen Hund aufzudrängen und uns noch Beschimpft.

Sorry das es so lang wurde , ich wollt es einfach mal loswerden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich kann dich gut verstehen das du sauer bist. Wäre ich auch. Bei uns herrschen ähnliche Zustände und wenn man was sagt, ist man der doofe HH der eh keine Ahnung hat und der Hund sowieso asozial :Oo

Du warst aber doch mit deinem Mann unterwegs, warum hat er den Hund nicht weggescheucht? Ich lass im Moment überhaupt keinen Hundekontakt zu und signaliesier das anscheinend schon durch meine Körpersprache, keine Ahnung, aber die allermeisten nehmen ihre Hunde ran wenn sie mich sehen.

Vorhin nicht, da musste ich wieder einen abwehren, ist mir aber, dank Stock gut gelungen ;)

Ihr müsst einfach lernen euch zu wehren. Traurig aber wahr. Nur so kann man sich und vor allem seine Hunde schützen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

also erstmal sind genau solche Begegnungen der Grund warum ich ausgewiesene Freilaufflächen meide. Nämlich genau um solchen Leuten, die meinen Freilauf=Rücksichtslosigkeit aus dem Weg zu gehen.

In einer von dir beschriebenen und ähnlich erlebten Situation habe ich auch schon mal gesagt: "Wenn Sie sich nicht darum bemühen dass Ihr Hund meinen Hund nicht mehr belästigt, dann werde ich es tun. Dann wird´s aber sicher nicht so lustig für Ihren Hund."

Kann deinen Ärger verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Weg ist eigentlich wirklich schön, wir treffen da auf dem Weg manchmal nette Leute wo Melva rennen kann und ich bissi schnattern ;), dann gehts dort weiter in den Wald , man mus nur so ca 100m an der Wiese vorbei. Ansonsten geht man aneinander vorbei und gut ist.Ich lasse die beiden dann absitzen damit andere an uns vorbei können.Meist gibts da keine Probleme.

Ich meide schon immer Situationen die mir von Weitem schon Suspekt sind, aber immer gelingt es einem ja doch nicht,

Letztens treffe ich eine HH Bekannte deren Hündin läufig war, die erzählte das sie auf Aufforderung ,den Rüden wegzunehmen(Hündin Läufig), beschimpft wurde das sie blöde Kuh doch woanders lang sollte.(sie wollten in den Wald abbiegen wo sowieso nur wenige unterwegs sind)

Mein Mann ist mir bei sowas nicht sie Hilfe die man sich erhofft. Die Hunde sind mein Hobby, er kuschelt gern und geht auch mal Gassi , aber zu mehr hat er leider keinen Draht. Er ist dazu auch zu wenig daheim.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.