Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Hi, war heute ich (jawoll! Ich! Ganz tapfer und alleine!) beim Arzt. Hatte da was unter dem Arm gespürt und das hat mir Sorge gemacht. So in Brustnähe unter dem Arm usw. da wird Frau ja schnell nervös. So, nun weiß ich wenigstens, dass es was harmloses ist, nämlich ein Furunkel. Mittel der Wahl des Arztes wäre ein Antibiotikum gewesen oder ein Skalpell - muss das sein? Ich kenne den zu wenig und mein Vertrauen hält sich in Grenzen, daher: Was kann ich sonst noch tun? Kennt das jemand? Gibt's etwas weniger äh sagen wir mal schmerzhaftes? Salbe oder so? Zauberspruch? Irgendwas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Zauberspruch nicht aber Zaubermittel - naja fast, ziemlich-

kolloidales Silber. Wirkt gegen Viren und Bakterien und Pilzen. ( Ich habe schon viel mit koll. Silber geheilt bzw. sehr schnell abklingen gesehen: u. A. Zwingerhusten,Erkältung, dicke Mandeln, Husten beim Pferd, Magenschmerzen und vor allem Wunden, Abschürfungen, Eiterpusteln, Herpes, Akne u.A.)

schau mal in Facebook unter : kolloidales Silber als Medizin

wobei aufritzen wäre nicht schlecht, dann läßt auch der Schmerz ganz schnell nach, den ganzen Schmodder raus und mit koll. Silber getränkter Kompresse abgedeckt.

Ja, wir Frauen denken nur an das Eine wenn eine Beule in Brustnähe/Achseln wächst. Ich auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kommt drauf an wie groß das ist.

Ich würde das nicht selbst behandeln wenn es größer als ein Pickel ist.

Kolloidales Silber ist ein guter Rat, aber wie gesagt es kann auch blöd ausgehen.

Mein Mann ist mit sowas im Krankenhaus gelandet wegen Blutvergiftung. Er dachte auch das wird schon wieder .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

es ist ziemlich unterirdisch, daher kann ich nicht so viel über die Größe sagen. Hab die Oma angerufen. Oma sagt Zugsalbe. Da mache ich mich jetzt mal auf die Suche in meinem Apothekenschränkchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zugsalbe hätte ich auch geantwortet, das hat bei meinem Mann gut geholfen. Wenn es dann aufgegangen ist drauf achten das es wirklich sauber gehalten wird - also haben wir das Ding dann mit Wundkompressen und Pflasterstreifen abgedichtet. Undkontrolle hab ich am Anfang dann 3x den Tag gemacht.

Das war im Urlaub im Nichts daher konnten wir nur schwer zum Arzt. Hier in Deutschland würde ich dann regelmäßig den Doc raufgucken lassen. Wenn es zu schmerzhaft ist dann doch mal kurz mit dem Skalpell dran, dann ist der Spuk schnell vorbei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich arbeite beim Chirurgen und ich rate dir es wenigsten von einem anschauen zu lassen. Denn so ein Furunkel kann schon mal richtig blöd werden. Je größer und entzündeter desto schmerzhafter. Kann dann auch sein, das dann durch die Entzündung die Betäubung nicht richtig wirkt. Antibiotika wäre erst mal die Erstmaßnahme.

Warte damit nicht zu lange.

LG Katy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

MSM im Wasser auflösen bis zur Sättigung und damit dann eine Kompresse machen, mehrmals täglich. MSM auch innerlich einnehmen 3 x täglich ein Esslöffel. http://www.zentrum-der-gesundheit.de/organischer-schwefel-msm-pi.html

Nicht dran rumdrücken!

Ein Chirurg wird IMMER zum Messer greifen!

Vorbeugend: kein Schweinefleisch, Fleisch generell stark reduzieren, kein Alkohol, kein Nikotin, viel Gemüse, viel Rohkost/grüne Smoothies, und viel trinken! Keine Achselsprays etc.!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja ein Thema für mich.. bzw. meine bessere Hälfte der damit auch zu kämpfen hat.

Ich werde defintiv dann mal Silberwasser (wollte eh schon ewig welches bestellen) austesten.

Und das MSM dagegen auch hilft wusste ich nicht. Wird auch gleich bestellt,wollte ich für mich und Hund eh haben ;)

Echt klasse was man hier so alles erfährt,auch wenn der Anlass nicht so toll ist.

Ich drück dir die Daumen das es schnell besser wird.

Bisher habe ich immer die hier genutzt http://www.ilon-abszess-salbe.de/ wenn die Dinger "zu Tage" kommen. Wirkt recht gut und ist natürlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal ein Thema mit dem ich mich auskenne...

Ich habe "sowas" chronisch , auch unter den Achseln.

Die Tips bisher sind super! Ich persönlich bevorzuge Kortisonsalbe (vom Arzt verschrieben). Wichtig ist wenn das Ding auf ist, immer sauber halten (Pflaster etc).

Worauf du noch achten könntest für die Zukunft: Wenig Schweinefleisch und mildes Duschgel sowie vorsicht beim Deo.

Wenn der Schmerz am schlimmsten ist...ist es übrigens bald vorbei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achja, wie schon vorher erwähnt: Es ist am besten, wenn das Ding von allein aufgeht. Bitte nicht rumdrücken! Aufschneiden nur zur allerhöchsten Not.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Abszess / Furunkel Hund

      Ich hatte seit Jahren ein Furunkel / Abszess am Rücken meines Hundes. Es wurde von Zeit zu Zeit grösser, sodass es mehrmals vom TA geöffnet werden musste, um Talg/Eiter abzulassen. (Grösser der Stelle ca. wie eine 1-Euro-Münze.) Ich probierte vieles:  Behandlung mit Medikamenten und Salben vom Tierarzt sowie auch natürlich mit intensiven Auszügen von Kamillentee zwecks Entzündungshemmung. Leider alles ohne Erfolg. Manchmal war das Abszess / Furunkel geschlossen, manchmal nässte es. Schliesslich reinigte ich die Oberfläche, gab Ichtholan 50 % / Zugsalbe und einige Tropfen DMSO auf die Stelle. Dies wiederholte ich für einige Tage. Die Wunde wurde von Tag zu Tag grösser bis sie schliesslich nach einigen Tagen aufging und so einiges an Eiter/Talg auch von den tieferen Hautschichten zutage brachte. Nach Reinigung der Wunde gab ich noch abschliessend ein paar Tropfen DMSO (minimal verdünnt mit abgekochtem Wasser) zur Abheilung auf die Wunde. Resultat: Die Stelle ist wunderbar abgeheilt, DMSO brachte dank der Zusalbe den Entzündungsherd mit den Keimen aus den Körperschichten heraus und diese Stelle konnte wunderbar abheilen.

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.