Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Siobhan

Erfahrungen mit großem Hunde-Jogger erwünscht

Empfohlene Beiträge

Da bei mir demnächst ein Welpe einzieht, der mit dem Großen ja noch nicht mitlaufen kann, bin ich - auch dank Tips von Euch - auf der Suche nach einem "Kinderwagen"

Ich brauche ihn nicht als Fahrradanhänger, sondern als Schiebe-Modell und habe mir auch schon das eine oder andere angeguckt. Er muß groß sein (damit er nicht nach 4 Wochen schon zu klein ist :D ), es gibt ja welche mit Zuladung bis 40kg. Er muß vernünftig zusammenklappbar sein damit ich ihn auch im Auto mitkriege wenn die Hunde auch mit drin sind, sonst kann ich ihn ja nur hier um die Ecke benutzen. Er soll bequem sein für den Hund und mich nicht arm machen.

Ich hab mir schon das eine oder andere Modell angeguckt, aber in den Beschreibungen liest sich ja immer alles gut. Hat jemand von euch Erfahrungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wie wäre es stattdessen mit mehrmals Gehen?

Wie soll das ablaufen?

Sobald der Kleine kaputt ist, wird er in den Wagen gesetzt und bis dahin schiebst du einen leeren Wagen und hältst zwei Hunde?

Dann doch lieber kleine, langsame Runden mit beiden und dann noch zwei große Runden mit dem Großen allein. Oder scheitert das am Organisatorischen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe nicht für jeden Spaziergang eine Babysitter.

Wir laufen in der Regel so, daß Aragorn eigentlich nur frei läuft - mal ein kleines Stück an der Straße, da kann das Baby dann fahren und der Große an der Leine laufen, ja, ansonsten werd ich öfter mal einen leeren Wagen schieben. Da sehe ich kein Problem drin.

Mein Problem ist die Modellauswahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ein irisches Mädel :)

Bollerwagen hatte ich erst überlegt, manche kann man ja auch zusammenlegen fürs Auto, aber das ist mir zu unsicher. Dann ist die Kleine nicht in meinem Blick, und ich weiß auch nicht wie gut man sie darin sichern kann. Ich glaube, Aragorn hätte immer versucht oben rauszuspringen und wäre in einem Jogger entspannter gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich hatte den hier:

http://www.ebay.de/itm/Hundefahrradanhanger-mit-Jogger-Hundeanhanger-Hundetransporter-NEU-MEDIUM-OVP-/180943118113?pt=Fahrrad_Schuhe&var=&hash=item2a210cdf21

Ich bin sehr zufrieden damit. Man kann alles leicht auseinander/zusammen machen sodass man in bequem mit im auto transportieren kann.

Allerdings hast du ja ein größeres Baby da würde ich eventuell den mit schwenkbaren reifen in betracht ziehen.

http://www.ebay.de/itm/Hundeanhanger-mit-Jogger-Hunde-Fahrradanhanger-Hundetransporter-Fahrrad-Anhanger-/351030040154?pt=Studioequipment&hash=item51bb05565a

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kauftipps für Kamera erwünscht

      Hallo ihr   Mein Kauf steht zwar erst im Winter an, aber ich will mich so langsam mal informieren.   Ich habe eine Canon EOS 400D mit Sigma Teleobjektiv (70 - 300mm/ 1:4 - 5.6 APO)   Ob nur das Tele kaputt ist oder die ganze Kamera, weiß ich noch nicht. Das Objektiv ist in jedem Fall hinüber.   Nu überlege ich, falls die Kamera, also der Body, noch ok ist, ob ich mir "nur" ein neues Tele kaufe oder überhaupt direkt eine neue Kamera.   Ich möchte wieder ein Tele habe und auch in dieser Größe, also 300mm.    Was mich bei der Kamera an sich stört, ist das Gewicht. Seit meinen Schulterproblemen merke ich das Gewicht schon sehr.    Meine Frage an euch Profis ist:   Gibt es eine digitale Kamera mit solch einem Tele und leichterem Gewicht?   Wichtig ist mir zudem:   Die Kamera sollte bewegte Motive gut fotografieren können (kann meine Olympus nämlich überhaupt nicht). Ich fotografiere halt auch sehr sehr gerne Hunde und die stehen selten still herum Die Kamera darf gerne einen Bildschirm besitzen, muss aber unbedingt auch einen Sucher haben.    Jo und was den Preis angeht: 500 Euro sollte es nicht übersteigen.   Habt ihr Tipps und gute Empfehlungen? Wenn ja: nur her damit

      in Fotografie & Bildbearbeitung

    • Gedeckt von sehr grossem Hund.... gefährlich ?

      Hallo zusammen, ich bin neu hier und muss gleich mal fragen. Wir haben eine 2-jährige Bernersennenhund Dame zu Hause. Sie war läufig und jetzt in den Stehtagen. Als mein Mann und ich heute arbeiten waren ist unsere grosse Tochter(12 Jahre) mit Sunny Gassi gegangen. Da sie nicht mehr blutete hat sich unsere Tochter nichts mehr dabei gedacht, wir hatten sie schon vorher aufgeklärt, welche Gefahren es birgt, wenn Sunny läufig ist. Tja was soll ich sagen, es ist zum Deckakt gekommen und das wohl richtig, unsere Kleine meinte: Mama die sind ewig am Popo zusammengeklebt obwohl sie normal dagestanden sind. Unserer Tochter können wir keine Vorwürfe machen, da Sunny an der Leine war und der Hundemann wohl über den Zaun gekommen ist (weil Sunny so gut roch?).  Wir wissen jetzt wer der zukünftige Papa ist. Es ist ein Neufundländer mit 72cm Grösse und 65 kg.  Unsere Sunny ist für eine Bernerdame auch sehr gross: 66cm , hat aber nur 48 kg.  Hab dann einiges gelesen im Inet von wegen, wenn der Papa so gross ist, dass die Welpen richtige Wonneproppen werden können und die Gefahr besteht, dass die Gebärmutter der Hundemama platzen könnte, es zu einem Kaiserschnitt kommen könnte oder die Hündin sogar sterben kann.  Beim Anruf bei meiner Tierärztin meinte diese, dass das nicht so tragisch ist wie es im Inet dargestellt wird und es die Natur meist von alleine regelt und der Wurf dann eben nicht so gross wird. Man evtl. nur mit 3-5 Welpen rechnen muss. Was stimmt jetzt? Habt ihr einen Ratschlag für mich ? Abtreibung?  Die kleinen.. falls es zur Geburt kommt, hätten fast alle schon einen guten Platz.. lauter Tiernarren in der engeren Verwandschaft. Für die Zukunft wissen wir natürlich, dass wir Sunny sterilisieren lassen... wir sind keine hirnlosen Vermehrer und wollen es auch nicht werden.   Bin um jeden Ratschlag dankbar.   Lg Sabine 

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • Urlaubsfahrt mit grossem Hund

      Hallo, wie die Überschrift schon aussagt, geht es um die Fahrt in den Urlaub mit einem grossen Hund. Wir nehmen, damit alle ins Auto passen nicht unsere Privatautos sondern nutzen den Geschäftswagen meines Mannes. Es handelt sich um einen grossen Transit mit 6 Sitzen und geschlossenem Abteil hinten (Werkzeug usw). Momentan streiten wir uns darüber wie unser Hund transportiert wird. Er ist der Meinung der Hund kann hinten im geschlossenen Abteil sitzen - gepolstert, gesichert usw. wenn er in diese Abtrennungswand zum Fahrraum Lüftungsschlitze einbaut.  Ich bin der Meinung dass er die komplette Wand herausnehmen sollte damit der Hund ausreichend Luft und Kühlung (Klimaanlage) bekommt ( es befinden sich dort hinten keine Fenster die man öffnen könnte), man ihn zudem im Auge hat und er auch nicht so einsam ist dort hinten.  Wir fahren nach Spanien und ich bin der Meinung dass durch diese Lüftungsschlitze nicht genügend kalte Luft beim Hund ankommt. Habt ihr Erfahrungen oder Tipps wie man es am besten machen kann? Ausreichende Pausen usw werden natürlich eingelegt- es geht nur um die Frage Trennwand mit Lüftungsschlitz ausreichend oder Trennwand komplett heraus.   Ich bedanke mich vorab für eure Antworten   Gruß

      in Urlaub mit Hund allgemein

    • Husky zieht zur Pflege ein, Rat erwünscht

      Guten Tag, Morgen wird bei uns ein Notfall aus dem Tierschutz aufgenommen, erstmal zur Pflege. Ich habe nun viele hunderte Artikel zu Huskies aufgesogen und trotzdem wegen unserer Katzen besorgt. Die Hündin ist 19 Monate alt und hat laut Angaben nicht viel lernen dürfen und wurde ebenso wenig ausgelastet. Nun geht es darum wie ich die Katzen und natürlich auch den Hund schütze, wenn wir schlafen. Die Katzen sind es gewohnt und fordern auch ein überall hingehen zu können. Im zusammenführen bin ich aus Erfahrung eigentlich recht sicher, jedoch brauche ich tipps, wenn ich nicht aufpassen kann ( schlafen, einkaufen, ... ) Vielen Dank

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Gießen: RONNY, 4 Monate, Beauceron - kleiner Mann mit großem Dickkopf ;-)

      Ronny ist ein 4 Monate alter reinrassiger Beauceron. Dass er in dem jungen Alter schon im Tierheim sitzt, verdankt er seiner überaus kernigen Art und seines großen Sturkopfes. Ronny weiß schon genau, was er will und vor allem, was er nicht will. Futter abgeben oder teilen gehört zu seinen verhassten Dingen. So sollten seine neuen Besitzer dies von seinem Einzug an üben und ihm klar machen, dass er es nicht toll finden muss, aber es trotzdem zu akzeptieren hat. Mit anderen Hunden versteht sich Ronny sehr gut. Aber derzeit ist er noch sehr ungestüm und findet, dass andere Hunde immer dann spielen müssen, wenn er es gerade will. Für Ronny suchen wir hundeerfahrene Menschen (am liebsten Beauceronfreunde), die ihm klare Regeln setzen und ihm so helfen, ein toller Wegbegleiter zu sein.  





        Tierheim Gießen Vixröder Str. 16 35396 Gießen 0641/52251 Email: tierheim@tsv-giessen.de Homepage: http://www.tsv-giessen.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.