Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
m0nsters_mummy

Forelle vom Supermarkt?

Empfohlene Beiträge

Mir is letztens beim Einkaufen Aufgefallen das es in dem ein oder anderen Suppermarkt diese abgepackten Forellen gibt.

Da ich selbst kaum Fisch esse.. weiß jemand ob ich die nem Hund geben kann .. ganz mit Kopf? Wie bekommt man da die greten raus?

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fuetter einmal die Woche ne ganze Forelle.

Kopf und Schwanz mach ich ab, weil Holly das in einem Stueck schlucken wuerde.Ist mir mit dem Kopf nicht ganz geheuer. Zu viel Angst, dass der stecken bleibt. ;)

Ich schneid die Forelle mit der Schere in 4 Teile, klapp jedes Teil einzeln auf und loes das Rueckgrat mit Graeten in einem Stueck raus.

Das Fleisch schneid ich dann mit der Schere nochmal durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Poldi bekommt Fisch immer im Ganzen, er kaut aber auch lange auf dem Kopf herum, bis er ihn schlucken kann.

Gräten bleiben im Fisch - die sind roh also weich und biegsam ;)

Guten Appetit deiner Schmusebacke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm... ich würde denken, dass Hunde, die Knochen fressen können, mit ein paar Gräten klar kommen sollten..... ;)

Meine vertilgen am Strand gerne das ein oder andere Fisch"Gerippe"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Echt?

Also geht das mit den Graeten? Ich hab immer Angst, dass die sich festpieken :Oo

Mit Knochen hat die keine Probleme, nur auf dem Kopf knautscht die nicht rum. Hab ich schonmal versucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz... Am liebsten komplett ( mit Innereien ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Komplette bekomme die auch mit Innerein. Hab auch schon welche geben die grad erst geangelt wurden.

Wie auch bei Knochen sind Rohe Gräten völlig weich und problemlos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Öhm, als Fütterungsneuling mal die Frage: Wie viel Fisch darf denn der Hund pro Mahlzeit (bei zwei Mahlzeiten täglich und ca. 35 Kilo Hund)?

Eine ganze Forelle in "normaler" Größe?

Will ich auch mal probieren, denn Nyra liebt diese kleinen Trockenfischlis über alles.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm mit den Greten hätt ich jetzt auch eher bedenken gehabt, aber dann werd ich morgen mal einen kaufen und das versuchen, mit knochen hat sie ja auch kein Thema sie kaut auch alles schön ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meiner bekommt ne ganze Forelle er hat 25kg

Also ne ganze kannst du aufjedenfall geben evtl sogar mehr oder eben Gemüse dabei

Wenns bei uns Fisch gibt dann gibts nur Fisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Angeleinte Hunde vor dem Supermarkt

      Hallo!   Ich war heute beim Einkaufen vor unserem E*eka-Markt. Der Markt wurde vor einigen Jahren neu gebaut und der Leiter hat ca. 6 Meter vor der Markttüre eine Ecke mit Sonnensegel eingerichtet, wo Hunde angeleint werden können. Leider ist diese Ecke auch stark frequentiert von Menschen, die ihre Einkaufswagen daran vorbeischieben.   Heute sah ich bei meinem Eintreffen, dass 3 Hunde angeleint warteten - 1 älterer Schäferhund, 1 Toypudel und 1 kleiner Pinscher. Alle Hunde warteten brav darauf dass Herrchen/Frauchen wieder aus dem Markt kommen würden.   Was mich eher erschreckt hat war das Verhalten eines Vaters mit 2 Kleinkindern und einem erwachsenen Sohn - dem Aussehen nach eine Flüchtlingsfamilie. Der Vater liess seine Kleinkinder zu den Hunden damit diese die Hunde streicheln konnten.   Der kleine Pudel wich schon nach hinten aus, weil er sich bedrängt fühlte. Gott sei Dank waren alle Hunde sehr friedlich, zeigten aber auch dass sie sich bedrängt fühlten.   Ich sprach den Familienvater deshalb in Englisch an, er möchte die Kinder von den Hunden wegholen da die Hunde genug hätten und dass es auch Hunde gibt, die dann beissen könnten. Der ältere Sohn übersetzte dem Vater was ich gesagt hatte, woraufhin er sich mit den Kindern ein paar Meter zurückzog und mich ansah.   Mich hat es eigentlich auch überrascht, dass die Familie so gar keine Angst vor den Hunden hatte, da ja oft berichtet wird, dass Hunde in deren Heimatländern eher gemieden werden.   Diese Hunde waren wirklich sehr gut erzogen. Was mich aber ärgert ist die Tatsache, dass die Hunde erst in diese Situation gebracht worden sind, da der Besitzer sie während des Einkaufs dort angeleint hat.   Was würde passieren, wenn einer dieser Hunde zugeschnappt hätte und ein Kind oder einen Passanten verletzen würde. Letzendlich würde der Hund als gefährlich abgestempelt werden, der Halter würde angezeigt und ein Kind könnte schlechtestenfalls verletzt werden.   Ich selbst käme nie auf den Gedanken, meinen Hund irgendwo unbeaufsichtigt anzubinden, hätte Bedenken, dass mein Hund gestohlen wird oder dass ihm etwas passieren könnte.   Bin ich zu sensibel????   Liebe Grüße   Cony        

      in Kummerkasten

    • Fleisch vom Supermarkt

      Hallo, ich wollte mal wissen woher Ihr euer Fleisch bezieht? Kauft Ihr auch mal Fleisch im Supermarkt an der Frischetheke oder aber auch abgepackt beim Aldi und Lidl. Ich bin mir etwas unsicher, woher! Habe mich mal belesen und möchte gerne mit BARF Starten, werde mir auch die empfohlenen zwei Bücher aus dem anderen Thead bestellen. Aber die Frage die mich am meisten beschäftigt ist halt woher das Fleisch holen.

      in BARF - Rohfütterung

    • Welpenverkauf vorm Supermarkt

      Ich brauche mal eure Hilfe. Gestern abend bin ich noch einkaufen gewesen und traf vorm Supermarkt auf 2 Punks, die drei Welpen(max. 5 Wochen alt) samt Mutterhündin dabei hatten. Due Welpen saßen auf einem Betonpöller, ohne Decke, ohne alles in der Kälte. Die Mutter sah aus wie ein Malteser-Mix. Nu hab ich die Kerle, beide voll die die Haubitzen, angesprochen, was sie da mit dem Welpen machen. Da lallt der eine mich an und sagt:Die müssen weg, 15€ pro Hund, kannste mitnehmen! Hatte nu leider nicht genug Geld dabei, und als ich mit Geld wiederkam, waren sie weg. Nun warte ich, dass sie wiederkommen. Bin auch gerne bereit, die Welpen tierärztlich zu versorgen und zu päppeln, bis sie alt genug sind. Aber ich kann sie definitiv nicht behalten. Nun wäre meine Frage, inwiefern sich Tierheime schwer tun würden, sie anzunehmen. Lange wärn die sicherlich nicht da, weil sie einfach goldig sind. Selber einen Platz zu suchen, trau ich mir insofern nicht zu, dass ich zu viel Angst hätte, doch den falschen auszuwählen. Da verzichte ich auch gern auf die Erstattung der Tierarztkosten, will lediglich, dass sie familiär aufgepeppelt werden und nicht im TH. Da ja einige von euch im Tierschutz tätig sind, wollte ich einfach nur fragen, ob Tierheime die Hunde so einfach übernehmen? Sonst werd ich wohl doch selbst neue Plätze suchen(wobei ich da auch sicher eure Hilfe brauchen werde)

      in Plauderecke

    • Abfall aus dem Supermarkt - mitnehmen legitim?

      Hallo liebe Foris! Da ich ja nun hier noch einige Nagerchen zu ernähren habe, bekam ich den Tip, doch mal im Obst- und Gemüsebereich unseres Supermarktes in die "Abfalltonne" zu schauen. (man spart ja, wo man kann ) Gesagt-getan, und ich war wirklich beeindruckt und auch etwas erschüttert, was man dort alles finden kann: ganze nur leicht angedöttschte Eisbergsalate, angedöttschte Paprika, Äpfel, Möhren, Bananen, Kohlrabi, Weintrauben... und natürlich das abgezupfte Grünzeugs von Möhrchen und Co... Ich war ja richtig happy, und abgesehen davon, dass es halt auch ein wenig "peinlich" ist, dachte ich, dass es ja eine gute Idee ist, um die Haushaltskasse zu schonen...vor allem, weil die ganzen Sachen ja eh weggeworfen werden! In einem Supermarkt hat mir eine Verkäuferin sogar mitgeholfen, eine Tüte zu packen und ihren "Willi" darauf gemacht, damit ich an der Kasse keine Probleme bekomme... Nun war ich heute in "unserem" Supermarkt, und dort wurde es mir verboten, solch aussortierte Ware mitzunehmen. Der Chef meinte, er schicke den Eisbergsalat wieder zurück und bekäme ihn dann ersetzt! Hallo? Jetzt meine Frage: Kennt jemand vielleicht den eventuell rechtlichen HIntergrund, was das Mitnehmen von Obst- und Gemüseabfällen angeht? Dürfte man das offiziell? Ich bin echt irgendwie fertig, und mir wird gerade bewusst, in welch einer "Wegwerf-Gesellschaft" wir hier leben! Es ist wirklich traurig...

      in Plauderecke

    • Welpe aus Supermarkt

      Ich muss mich hier gerade mal etwas loswerden über das ich mich sehr aufrege. Habe heute von meiner Freundin etwas erzählt bekommen, was ich einfach nur... unmöglich finde. Meine Freundin ist zur Zeit in den USA zum Schülerausstausch. Gestern hatte sie Geburtstag und ist mit der Gastfamilie einkaufen gewesen. Bei einem großen Supermarkt musste sie im Auto warten, später kam der Vater der Familie mit einem kleinen Labradorwelpen raus. Der kleine war ihr Geburtstagsgeschenk. Ich finde sowas einfach nur schlimm. 1) finde ich sollte man Tiere nicht verschenken 2) einen Hund im Supermarkt zu holen finde ich auch Geschmacklos 3) keiner aus der Familie weiß wie man mit Hunden umgeht oder hat sich erkundigt und es hat sich auch keiner überlegt, wie das wird wenn sie zurück nach Deutschland muss argh, sowas sollte man einfach nicht machen. P.S. tut mir leid, wenn das die falsche Kategorie ist, ich habe keine passende gefunden.

      in Hundewelpen


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.