Jump to content
Hundeforum Der Hund
SabineG

Ich bin sooo stolz!

Empfohlene Beiträge

Danke euch1 :winken:

Ja Gabi, der richtige Riecher (nettes Wortspiel wieder)... dabei habe ich ja schon nach einer Trailmöglichkeit gesucht noch bevor Elliot bei uns war. Das war so schwer, eine Gruppe zu finden! Der Polarchat hat´s mit einem heißen Tipp von jemandem möglich gemacht. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch::klatsch::klatsch::klatsch::klatsch::klatsch::klatsch::klatsch:

ich kenne das von Phoebe und der Flächensuche, an manchen Tagen war Frauchen auch absolut wie ein Pfau die vor Stolz ein Rad geschlagen hat..

ich finde es immer wieder klasse, wie uns unsere Hunde, egal in was, beigstern lassen und wie stolz wir auf sie sind ;)

klasse für euch 2 :winken::respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich freue mich sehr, dass ihr eine so tolle Aufgabe mit Erfolg für euch finden konntet! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja absolut Ober-Hammer-Mega-Super-Toll!!!

Bei so wenig Erfahrung auf den Trails hat er richtig richtig großes geleistet... na wobei so stimmt das nicht ganz... IHR habt als TEAM richtig großes geleistet!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wow, was für eine Leistung!

Da darfst du wirklich im Bett stehen vor Stolz! So wenig Training bisher und so eine Hammer-Leistung! Respekt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toller Bub! :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, Gratulation an den Helden :)

Wenn der Hund den Grundgedanken begriffen hat beim Trailen, gibt es nur noch das Nervengerüst (inklusive Geduld), welches dem Hund das Leben schwer machen könnte - alles andere kann er ja sowieso schon von Natur aus. (Ein Hund filtert ja den ganzen Tag Gerüche aus der Umgebung)

Aber die Nerven sind eben etwas enorm wichtiges, und es ist wirklich toll dass so ein junger Hund schon so konzentriert bei der Sache ist :yes:

Meiner (wir trailen schon seit gut 2 Jahren zusammen) hätte sich - sofern ich nicht aufpasse - das Brötchen mitgenommen und danach weiter gesucht - so ein kleiner Snack zwischendurch hält ihn nicht ab :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Meiner (wir trailen schon seit gut 2 Jahren zusammen) hätte sich - sofern ich nicht aufpasse - das Brötchen mitgenommen und danach weiter gesucht - so ein kleiner Snack zwischendurch hält ihn nicht ab

:D:D

Mali würde wahrscheinlich erst mal sämtliche Studenten ablaufen und nach weiteren Brötchen suchen, bevor er sich er der Person wieder zuwendet.. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Elliot ist beim Trailen in einem "Tunnel", so ähnlich wie ich selbst auch. Kläffende Hunde die ihm begegnen, entgegenkommende Leute oder ähnliches blendet er offenbar völlig aus.

Und ich WUSSTE doch dass er es verstanden hat! Vor zwei Wochen hieß es noch, man müsste vielleicht nochmal so mit ihm arbeiten dass er sieht wohin die VP läuft (er machte da so viel Try & Error, stürmte in alle Ecken, wollte einfach möglichst schnell und überstürzt zum Erfolg), aber mein Gedanke war, dass er sehr wohl weiß worum es geht und als junger Hund eben nicht so die Ruhe dabei hat.

Schon letzten Freitag fand ich ihn überzeugend, als er einen geraden Weg entlangtrailte, der an beiden Seiten Zäune hatte. Ein Tor gab es dort als Durchgang, und durch dieses Tor war die VP gegangen und hatte es wieder hinter sich geschlossen.

Elliot lief geradeaus den Weg entlang bis er auf Höhe dieses Tores war, und genau dort blieb er stehen, obwohl in seinen Augen dort gar keine Möglichkeit zum Durchkommen war. Er hat also nicht blind und überstürzt gesucht, sondern auch da schon sehr konzentriert.

Und ein Hochopfer hat er ja auch schon gefunden.

Ich bin gespannt wie es weitergeht! Ollie trailt wieder ganz anders als Elliot, ruhig und souverän und irgendwie mit einem Lächeln im Gesicht... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich traile ja mit zwei Hunden, wie du auch - die beiden sind unterschiedlich wie Tag und Nacht. Und wenn ich die beiden wieder mit den anderen aus meinen Gruppen vergleiche, so sind die alle wieder ganz anders :)

Ich hatte übrigens vergessen zu sagen: das größte Hindernis beim Hund ist eigentlich immer der Mensch hinten dran :D Lässt man die Hunde mal frei trailen, sieht man mal, wie schnell sie Entscheidungen treffen, Richtungen ausschließen und sich orientieren. Das ist total cool zu sehen, auch wie deutlich die Hunde dann ein Negativ zeigen.

Andererseits muss man bei solchen Sachen auch sicher sein, dass der Hund sich nicht von einem Brötchen ablenken lässt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Können Hunde stolz und neidisch sein?

      ...oder ist das eine Fehlinterpretation von uns Menschen?     

      in Körpersprache & Kommunikation

    • ich bin so Stolz auf meinen Spyke

      Ich bin so Stolz auf meinen Spyke, nun war ich wieder zu Besuch in Niedersachsen wo der kleine Wolfspitz (17) auch ist... die letzten male haben sie sich so gut verstanden.Jetzt war es so das der kleine Spitz mich wohl Adoptiert hat, er konnte nicht sehen wenn ich mit Spyke Kuschelte, er kam und Schnappte nach seinen Beinen, oder Bauch einfach irgendwo hin....Spyke hat sich so Souverän verhalten und dem alten Mann nur die Schulter gezeigt, ist ihm aus dem Wege gegangen....habe natürlic

      in Körpersprache & Kommunikation

    • VICKY - stolz und wunderhübsch gleichermaßen

      Rasse: Segugio Maremmano Geschlecht: Hündin Alter: geboren 2014 Größe: ca. 50 cm kastriert: ja Angsthund/Deprivationssyndrom: nein, anfangs nur scheu bei Menschen Krankheiten: keine; mit kurzer Rute geboren Mittelmeertest: negativ auf Leishmaniose und Dirafilariose/Herzwurm gestestet Impfung komplett vorhanden Verträglichkeit: mit Rüden verträglich: ja mit Hündinnen verträglich: ja mit Kindern verträglich: unbekannt mit Katzen verträglich: kann getestet werden mit Kleintieren verträglich: u

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Ja, früher war das sooo ganz anders !!

      Dieser Satz geht mir schon lange durch den Kopf. Früher rannte immer ein Mix durch die Siedlung, jeder kannte den Hund und wusste, sehe zu mit dem Fahrrad von dem Hund weg zu kommen. Der Hund sprang alle Fahrradfahrer in die Beine. Dann flog man vom Rad oder hatte Kratzer an den Knöcheln. Aber der Dorfköter war eben so. Und früher lief Herr Major mit seinem Boxer durch die Siedlung. Aber Herr Boxer konnte sich von der Leine machen und die Katzen der Siedlung jagen. Es gab da schon einige

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wir sind stolz auf unsere Hunde ...

      Hallo Ihr lieben, Das hier soll ein Thread werden, wo jeder schreiben kann warum er auf sein Hund stolz ist. Auch wenn es noch so "unbedeutend" klingt. Viele trauen sich nich mehr über Erfolge zu schreiben, weil man oft angezickt wird, warum man überhaupt ein Problem hatte. Ich mach mal den Anfang und hoffe das viele folgen und es kein stunk geben wird. Also. Wir sind nicht perfekt. Weder ich noch mein Freund und meine Hunde. Gester habe ich mich riesig gefreut über Sunny, wegen etwas w

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.