Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
amelia

Mit Aimee nach Apulien

Empfohlene Beiträge

=):winken::klatsch:

Die Planung läuft so langsam an.....

Anfang Mai fahren wir mit unserem wohnmobil für knapp 3 Wochen nach Apulien.

Außer in Sudtirol waren wir noch nie mit Hund in Italien.

Wer hat da Erfahrung, vor Allem im Süden?

Es grüßen

Silvia und Fellnase Aimee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Apulien ist ein Traum von mir! Ich bin bisher nur über die andere Seite gekommen, war am Gardasee, in der Toskana und ziemlich weit oben an der Adriaküste und hatte mal als Reisebegleitung in einem Bus das große Vergnügen, ein paar Tage durch Sizilien zu kreuzen.

Ich glaube dass ihr in Apulien eine schöne Zeit haben werdet, die Jahreszeit ist sicher perfekt gewählt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh toll, da mußt du aber dann berichten

Italien reizt mich auch, habt ihr feste Ziele oder nur ne grobe Richtung und entscheidet vor Ort ob ihr auf dem Campingplatz bleibt ?

Gibt es Stellplätze in Italien ?

Ich kann dir nur vom letzten Jahr in Kroatien berichten und das war so gut das wir dieses Jahr nochmal fahren

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Apulien ist momentan mein persönlicher Italien-Albtraum, aber es ist bestimmt trotzdem schön, wenn man dort Urlaub macht. Hm, ich überlege gerade, ob ich euch was mitgebe. Schade, dass ihr erst im Mai fahrt, wir müssen nämlich demnächst ganz viele Scalibor-Halsbänder hinschicken.

Fahrt ihr herum, oder wollt ihr euch an einem Ort niederlassen? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum Albtraum?

Eigentlich wollte ich gerne wissen, wie es dort so "mit" Hund ist...

Denn ohne und dafür mit 2 Kindern waren wir wir bereits am Gargano, ist aber mehr als 10 Jahre her.

Es war ein sehr schöner Urlaub, wir waren auf einem Campingplatz in Peschici, und wir haben uns dort sehr wohlgefühlt. Wir hatten da noch unseren VW Bus, jetzt haben wir ein Wohnmobil ( sind halt auch schon ein paar Tage älter ...

Mir wäre halt auch wichtig, ob es bestimmte "no go" 's als Hundemensch in Italien gibt.

Denn Südtirol steht ja eigentlich nicht so wirklich für Italien, und außer dort und am Gardasee waren wir noch nirgends mit unserer Aimee...

Frühlingsgruesse aus Mittelfranken,

Von Silvia und Aimee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Die Straßenhunde von Apulien-Italien 6-teilige Reportage bei Hundkatzemaus

      Hier der Link:http://www.vox.de/epg/format/artikel/sendung/148610/tv/hundkatzemaus/hundkatzemaus-thema-u-a-die-strassenhunde-von-apulien   Das ist sicher sehenswert   Start am 8. November um 18:00 Uhr auf VOX

      in Hundefilme / Reportagen & Hundebücher

    • Aimee, die Stinkerin

      Seit einigen Tagen hat unsere Maus übelststinkende Blähungen. ... Ernährungsmaessig habe ich nix umgestellt. Aimee wird gebarft und hat nichts Neues an Nahrung gekriegt. Kann es evtl. mit der ausklingenden Läufigkeit zusammenhängen? Was kann ich ihr denn geben, vielleicht was homöopathisches?

      in Gesundheit

    • Hundehölle Apulien: das System «canile» aus dem Schweizer Hunde Magazin

      DER BERICHT SPRICHT FÜR SICH SELBST! http://hundemagazin.ch/hundehoelle-apulien-das-system-canile/

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Mit Hund nach Apulien

      Hallo, nach längeren Überlegungen planen wir nun doch, im September nach Süditalien z fahren. Wir waren vor einigen Jahren schon mal im Gargano bei Vieste, wollen also wieder in diese Richtung . Alles mit VW-Bus also Campingplatz, nur diesmal eben mit Hund... Wer hat Erfahrung in dieser Richtung und kann uns ein paar Tipps geben? Saluti, Silvia

      in Urlaub mit Hund in Europa

    • Aimee kratzt und leckt sich ständig

      [ALIGN=left][/ALIGN] Hoffe,Ihr könnt mir weiterhelfen, denn mittlerweile bin ich recht verzweifelt... Unsere Aimee hat am Bauchbereich so gut wie keine Behaarung. Sie ist schon immer ein großer "Waschbär", d.h. sie putzt sich gerne und ausgiebig. Seit einigen Wochen nun aber nimmt das derart überhand, dass sie zwischendurch schon offene Stellen hatte,auch richtige Kratzer sind dabei. Unssere TÄhat mir zunächst eine Zinkmixtur gegeben, 1x hat sie auch Fenistil gespritzt. Das hat kaum geholfen. In der Apotheke hat man mir Urtica C30 empfohlen,danach war der Bauch noch roter... Als es an einem Wochenende extrem schlimm wurdeund uns die Hundeschule mit Flöheverdacht heimschickte, waren wir in der Tierklinik. Verdacht auf Räude, spot on Tropfen, nichts geholfen. Jetzt waren wir eine Woche an der Nordsee, allerdings war Aimee kaum im Wasser. Die Rötungen waren etwas besser, aber nie weg. Und jetzt ist es grade wieder ganz schlimm... Mit kleinen Pickelchen, vor allem am Unterbauch und in den Hautfalten. Ich habe den Hund mit Neemshampoo geduscht und danach etwas Weledapuder draufgemacht.... Hat jemand noch einen Tipp? Vielleicht homöopathisch? Aimee wird übrigens voll gebarft. Hoffe, Ihr könnt uns helfen...

      in Hundekrankheiten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.