Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Nochmal Thema Zecken: Advantix oder Scalibor?

Empfohlene Beiträge

Ich musste Mirza gestern erstmals 2 Zecken entfernen, dabei hatte sie ein Spot On vom TA drauf :( Leider weiß ich nicht welches, aber es war wohl etwas besonders Mildes. Davor hatte ich selbst Advantix, es gab nie auch nur eine Zecke.

Auch als sie noch im Tierheim war bekam sie eine richtige Chemiekeule und war zeckenfrei.

Dummerweise hat sie von den beiden Zecken richtige Knubbelchen bekommen und da ich mich beim Entfernen selten dämlich anstelle war das für sie sicher nicht angenehm (aber sie hat es super brav ertragen!), das möchte ich ihr in Zukunft ersparen.

Von den möglichen Krankheiten mal ganz abgesehen...

Ich schwanke zwischen den beiden, Scalibor wäre halt unterm Strich deutlich günstiger und ich habe viel Positives gelesen, bei Advantix weiß ich aber, dass es an ihr wirkt...

Kann jemand beide vergleichen? Was wirkt bei euch zuverlässig gegen Zecken? Hält das Scalibor Halsband wirklich 5-6 Monate? Ist es wirklich beim langhaarigen Hund weniger vorteilhaft?

Ich möchte auf Grund meiner guten Erfahrungen übrigens bei der Chemiekeule bleiben, auch wenn ich natürlich weiß, dass die Meinungen dazu kontrovers sind :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn sie es verträgt, würde ich beim Advantix bleiben. Ich persönlich mag die Scalibor-Halsbänder nicht, weil es permanent am Hund ist und das Chemiezeug überall ist. So stelle ich es mir zumindest vor.

Aber effektiv helfen soll es schon!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lustig Kerstin, ich habs genau andersrum :D

Lieber Scalibor, weil sich die Wirkung verteilt und dauerhaft vorhanden ist, als alle vier Wochen wieder direkt auf die Haut die Keule :D

Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich, wir Menschen empfinden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann es sein, dass der TA Frontline genommen hat? Das ist milder und vor allem wirkt es nicht abschreckend (zumindest nicht laut Hersteller, eine gewisse abschreckende Wirkung war bei meinen schon zu sehen). Unter'm Strich bedeutet das, die Zecke beißt ein und stirbt dann erst. Aber sie beißt und man findet halt auch ab und an angedockte Zecken. FL wirkt aber auch ansonsten nicht so stark wie die anderen Mittel.

In Labor- und Praxisversuchen hat das Scalibor die bessere Wirsamkeit gezeigt, währe daher auch meine Wahl.

Ansonsten ist der Verteilubgsmechanismus von SpotOn und Halsband ähnlich. Der Wirkstoff geht in den Fettfilm der Haut über (ist Fettlöslich) und wird so über den ganzen Körper verteilt. Was dazu führt, dass Zecken noch auf das lange Haar verirren, aber eben nicht mehr beißen wenn sie in Hautnähe kommen.

Hunde die halt mit der Haut bzw diesem Mechanismus ein Problem haben sind nicht so gut geschützt. Vieles Shampoonieren kann ähnlich schädlich sein.

Halsband gibt halt kontinuierlich Wirkstoff ab und hat meist deswegen die bessere Wirkung. Man sollte nur tunlichst daran denken das Halsband beim Baden abzunehmen. Nicht weil es dann wirkungslos wird, sondern weil die Stoffe Umwelt- und Fischgiftig sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab das Scalibor schon hier liegen - seid 2 Jahren haben wir damit nicht eine Zecke gehabt.

Nun schau ich erstmal ob Herr Hund überhaupt attraktiv für die Biester ist - wenn ja kommt das Halsband um, wenn nicht, dann lassen wir es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Callie nehme ich nur noch das Advantix. Mit dem Scalibor hatten wir trotz ständigem tragen jeden Tag 2-3 Zecken die festgebissen waren. Dazu kam dann nach 2 Monaten tragen auch noch extremer Flohbefall, da es gegen Flöhe nur ein paar Wochen hilft. Seit wir das Advantix nehmen hat sie vielleicht mal eine Zecke in 3 Monaten und keine Flöhe. Es juckt sie ein paar Tage, aber wenn ich sie dann ausgiebig kratze ist sie total glücklich. Das Fell sieht zwar dann die ersten 3 Tage etwas fettig aus,aber das legt sich auch schnell wieder. Bin zwar kein Fan von Chemiekeulen, aber da die ganzen Bioprodukte bei uns überhaupt nicht gewirkt haben war das, dass einzige Mittel was diese lästigen Biester fernhält und die Gefahr von Borreliose verringert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Scalibor hatte bei uns überhaupt keinen Effekt, der Hund hatte genauso viele Zecken wie vorher auch.

Deswegen gibt es hier Advantix und co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Scheint von Hund zu Hund unterschiedlich zu sein. Wir nehmen Scalibor und das wirkt bei unseren Beiden sehr gut. Die haben weder Zecken noch Flöhe.

Beim Schäferhund unserer Freunde wirkt das Halsband nicht sonderlich gut. Sie verwenden Advantix.

Hilft wohl nur ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe hier bei Neo jetzt auch wieder das Scalibor im Einsatz, seid dem ich bei ihm auch schon zwei Zecken abgesammelt (also die hatten noch nicht gebissen) hab. Bisher ist alles gut und ich habe keine weiteren Zecken entdeckt.

Bei Luke war das Halsband das einzige was überhaupt was gebracht hat. Der war ein mega Zecken-Magnet und dann hatte er auch noch so sehr dichtes langes Fell, dass man kaum eine Chance hatte die Biester zu finden. Mit Scalibor hatte er wenn überhaupt nur noch ganz vereinzelt mal ne Zecke.

Soweit ich weiß, ist das FrontLine sehr viel besser wenn´s um Flöhe geht - da ist das Scali sozusagen wirkungslos.

Advantix kenn ich nich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte die ersten zwei Jahre das Scalibor dran.

Aber dennoch haben Zecken gebissen. Oft sind sie am Hund gestorben, aber eine hatte sich zwischen den Zehen verbissen und wurde erst entdeckt als der Hund gehumpelt hat weil's drückte…

Seit dem habe ich's bleiben lassen. Hat wohl nicht wirklich geholfen.

Dafür habe ich immer eine Pinzette, ein Feuerzeug und etwas Desinfektionsmittel in der Tasche. Wenn eine krabbelt kommt sie gleich ins Krematorium :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bevorstehende Zecken-Invasion 2019: Experten warnen vor neuen Infektionsüberträgern

      Es wird nicht besser mit den Viechern, im Gegenteil:    https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/drohende-zecken-invasion-2019-experten-warnen-vor-neuen-gefaehrlichen-infektionen-20190110436153   Noch läuft Minos ohne Schutz, aber schätzungsweise wird es nicht mehr lange dauern, bis er die erste Zecke mit nach Hause bringt.    Wie sieht es bei euch aus? Laufen eure Hunde schon mit Zeckenschutz, gibt es was Neues am dem Markt, was man anwenden kann, oder setzt ih

      in Gesundheit

    • Entwurmung bei Hund und Katze: Wir müssen leider nochmal drüber reden!

      Von Dr. Ralph Rückert: http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details_1489_3_20728.html

      in Gesundheit

    • Schwarzkümmelöl gegen Zecken füttern

      Hallo! Ich habe jetzt schon öfters gehört, dass Schwarzkümmelöl ins Futter gemischt wird, um Zecken abzuhalten. Eine Veterinärmedizinstudentin hat mir letztens erzählt, dass es oft wegen der ätherischen Öle nicht vertragen wird und auch lebertoxisch ist. Wisst ihr mehr dazu? Ich stehe diesen ganzen ganz sanften Methoden gegen Zecken eher skeptisch gegenüber und frage aus reinem Interesse

      in Gesundheit

    • Es reicht, 77 Zecken und es geht weiter...

      Hallo an alle Mitglieder hier,   Zecken bei Hunden ist ja etwas normales in den warmen Monaten. Mein Hund hatte immer Advantix bekommen. Letztes Jahr habe ich nichts gegeben da er sich von dem Mitteil Nachts "gepfegt übergeben" hat. Es ging auch einigermaßen gut. Nur dieses Jahr...irre, habe schon 77 Zecken gezogen. Ist eigentlich auch nicht das große Problem, nun gestern habe ich über 10 ganz kleine Zecken, Nymphen; gefunden und auch viele hat sich schon auf der Haut "etabliert".

      in Gesundheit

    • Zecken im Garten

      Frau Hund war vor 3 Tagen sehr aufgeregt im Garten am Schnüffeln und wollte auch losbuddeln. Als ich mir angeschaut hab was da ist, hab ich Mäuselöcher im Boden gefunden. Grundsätzlich hätte ich jetzt nicht unbedingt ein Problem mit den Mäusen, aber da wo es Mäuse gibt, sind auch Zecken. Mein Albtraum wären Zecken, deren Nachkommen und das alles in meinem Garten 😱   Da ich auch einen Teich mit Bachlauf im Garten habe, fühlt sich die Maus wahrscheinlich ziemlich wohl...

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.