Jump to content
Hundeforum Der Hund
KleineHexe77

Glück gehabt

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

Ich erzähle einfach mal von unserem Nachmittag. Der Schreck sitzt mir noch in den Knochen.

Da mein Mann heute Geburtstag hat, wollten wir einfach einen schönen Nachmittag haben, einen schönen Spaziergang machen und anschließend nett essen gehen.

Wir sind in einen paar Kilometer entfernten Ort gefahren, wo man spazieren gehen kann und anschließend auch irgendwo gut essen kann. Unser Ruby war natürlich mit. Ziemlich zum Ende vom Spaziergang, gehen wir in einer Straße, wo am Zaun (kniehoch) plötzlich ein Schäferhund bellend am Zaun hängt. Zunächst bleibt er noch auf der anderen Seite des Zaunes. Ruby stimmt in das Gebelle mit ein und der Schäferhund rennt am Zaun entlang und am Ende des Zaunes springt er rüber. So schnell konnte ich gar nicht reagieren. Ich hatte keine Chance mich schützend vor Ruby zu stellen, da der wiederum bellend und flummyartig in der Leine hing und vom Schäferhund attakiert wurde. Irgendwie ging alles so schnell. Mein Mann hatte auch irgendwie keine Chance den Schäferhund zu blocken. Ich habe Ruby dann nur noch an der Leine hochziehen können. Erwischt hat er zum Glück nur etwas Fell. Der Schäferhund sprang noch um uns herum, wurde aber von meinem Mann und einem Jogger gescheucht. Zwischenzeitlich kam dann auch der Besitzer, meinte dass unser ja schon eine ganz schöne Granate wäre. Als der wirklich nette Jogger ihm sagte, dass seiner unseren gebissen (da war noch nicht zu sehen, dass nichts passiert ist) hat, hat er sich sofort entschuldigt und gefragt, ob und was passiert ist.

Mein Mann war zwischenzeitlich mit Ruby um die Ecke, damit sich alle beruhigen - der Schäferhund war noch nicht ruhig. Und mein Mann hat Ruby kurz untersucht. Zum Glück ist ihm körperlich nichts passiert. Der Besitzer hat sich tausendmal entschuldigt und war ziemlich zerknirscht. Hat nach meiner Adresse gefragt. Ich bin da auch nicht böse. Klar - ich habe mich heftig erschrocken - aber ich glaube dem Besitzer, dass er nur mal kurz in der Garage war. Und er hat gesehen, dass der Zaun definitiv zu niedrig für die junge Dame (1jahr alte Schäferhündin) ist.

Für uns hoffe ich, dass unsere Erfolge einigermaßen ruhig und gelassen am Gartenzaun vorüber zu gehen, jetzt nicht hinfällig sind. Und dass der kleine Mann heute Nacht ruhig schlafen kann. Die letzten Stunden war er nicht so ruhig wie sonst abends.

Wollte einfach nur von dem Erlebnis erzählen und möchte auch nicht auf den Besitzer oder auf die Schäferhündin schimpfen. Ich bin einfach nur froh, dass nichts weiter passiert ist.

Ich wünsche allen eine gute Nacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Au je, da glaub ich dir, dass der Schock tief sitzt. Im ersten Moment weiß man sicher auch nichtmal, wie einem geschieht. Gut, dass es Ruby gut geht... Jetzt ist natürlich wichtig, dass auch ihr keine Unsicherheit in Situationen zeigt, die euch an diese erinnern könnten (leichter gesagt, als getan, aber ihr kriegt das sicher hin).

Was die Schäferhündin angeht.. Der Besitzer war ja einsichtig. Vielleicht war es das erste Mal, dann ist er jetzt schlauer... Gut, dass alle mit einem Schrecken davon gekommen sind.

:kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da wünsch ich deinem Kleinen aber mal, dass er das schnell verarbeitet und wieder zur Ruhe kommt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön, dass es gut ausgegangen ist! :)

Deinem Mann wünsche ich trotz des Schreckens noch einen sehr schönen Rest-Geburtstag! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.