Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gast

Wieder ein Grund mehr, seinen Hund nicht vor Geschäften anzubinden

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Aber getreten werden, können sie damit ja immer noch.

D a s stimmt leider :(Aber GsD gibt es ja auch Menschen, die eingreifen

würden, wenn Sie soetwas sehen

Also darauf würde ich mich nicht verlassen. Ich sprech da aus leidvoller Erfahrung. Die meisten Menschen gucken nur und gehen dann weiter. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich auf Römö in Urlaub war, habe ich Indja und Minou immer morgens beim Brötchen holen vorm Bäcker bei unseren Fahrrädern angebunden.

Das war niemals ein Problem, weder für meine Hunde noch für Passanten. Mit meinem 4er Rudel würde ich das eher nicht machen, da ist die Rudeldynamik doch eher eine andere. (Abgesehen davon, dass ich außerhalb des Urlaubs nie frühstücke und Fahrten zum Bäcker somit entfallen...).

Aber ich würde nicht in Panik verfallen, weil jemand meine Hunde angreifen könnte. Das können entsprechende Menschen immer und überall, dann darf man gar nicht mehr raus mit ihnen :(

(Beim Bäcker in DK hätte ich innerhalb von 20 sek bei den Hunden sein können, wenn irgendwas gewesen wäre!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Originalbeitrag

Aber ich würde nicht in Panik verfallen, weil jemand meine Hunde angreifen könnte.

Das tu ich auch nicht, bin einfach wachsamer geworden.

Das können entsprechende Menschen immer und überall, dann darf man gar nicht mehr raus mit ihnen :(

Stimmt leider :(

Aber es erschreckt mich immer wieder, wie "anders" alles geworden ist, im Gegensatz zu früher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muck, wenn man bedenkt, daß in Deutschland pro Jahr 70.000 Menschen (von Jugendlichen) überfallen/angegriffen und zum Teil schwer verletzt werden, dann wundert mich nichts mehr. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau Hilde. Das ist doch erschreckend oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Originalbeitrag

Das können entsprechende Menschen immer und überall, dann darf man gar nicht mehr raus mit ihnen :(

Stimmt leider :(

Aber es erschreckt mich immer wieder, wie "anders" alles geworden ist, im Gegensatz zu früher.

Meinst du wirklich dass es früher nicht auch zu solchen Zwischenfällen kam? Oder liegt es vllt. daran, dass

1. sich weniger Leute über solch einen Vorfall aufgeregt haben, weil der Hund einen anderen "Stellenwert" hatte

und

2. es heutzutage viel stärker publik gemacht wird über I-net und dergleichen. Das war "früher" nicht der Fall.

Dadurch "erscheint" es so, als ob diese Vorfälle mehr geworden wären.

Ich kann Jambo überall anbinden, er würde jeden auf sich zukommenden Menschen gleich verbellen. Deshalb habe ich auch kein Problem damit mal schnell zum Aldi/Lidl/und co. reinzugehen. Ich kenne das Bellen von ihm unter 1000den von Hunden und wäre sofort draussen bei ihm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mag sein Annette.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meinen Border Collie hab ich immer ohne Leine warten lassen, der hat sich hingelegt und gewartet und konnte ausweichen, falls mal was nicht gepasst hätte. Heute mach ich das nicht mehr, weil er nicht mehr gut hört und ihn das verunsichern könnte und ich dann nicht weiß, wie er reagieren könnte.

Den Beagle bind ich nur an, wenn ich in nem Laden bin, wo ich ihn seh bzw in ein paar Sekunden da bin, wenn was sein sollte (er beißt auch ab und zu mal am Geschirr rum, wenns ihm zu langweilig wird und da muss ich dann auch drauf reagieren können).

Ich war letzten Monat in Berlin und da sollte man seinen Hund nicht draußen anleinen, weil der angeblich in 2 min weg sein könnte O.O das Risiko bin ich dann doch lieber nicht eingegangen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Originalbeitrag

Mag sein Annette.

Vor längerer Zeit kam ein Bericht im Fernsehen. Da ging es um die Übergriffe auf Kinder. Und der allgemeinen Meinung, dass früher die Kinder "sicherer" gewesen wären.

In diesem Bericht wurde genau dies widerlegt. Die Gründe weshalb man meint, dass "früher" weniger passiert ist liegt u.a. in der Medienerstattung und weil früher auch viel "unter den Teppich" gekehrt wurde.

Wer hatte denn früher schon immer ein Handy (wenn es das damals schon gab :D ) in der Hand um i-was zu fotografieren? Wer hatte schon I-net um das dann auch gebührend zu verbreiten?

Ich denke, das Anbinden von Hunden vor Geschäften hängt von vielen Faktoren ab. Und es sollte sich jeder selbst überlegen ob er es tut oder nicht.

Ich mache es hier am Ort ohne Bedenken.... ob ich es woanders auch tun würde, das kann ich nicht sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Früher hab ich das auch gemacht, als wir unsere Bernersennen Hündin noch hatten. Ein ungutes Gefühl hatte ich immer dabei. Heute würde ich das auf gar keinen Fall mehr tun. Obwohl ich mir eigentlich nicht vorstellen kann das sich einer an unserem Sam her ran traut. Sollte man auch besser nicht tun.

Ich erlebe das bei uns auch immer wieder das die Hunde vor dem Laden angebunden werden. :motz: Irgendwann spreche ich mal ein Hundebesitzer darauf an. Entweder machen die sich gar keine Gedanken darum oder die denken sich, wir Wohnen hier auf einem Dorf da passiert das schon nicht. Aber in der Stadt werden sie ja auch angebunden. :( Dabei hört und liest man es doch so oft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Plötzlich lautes aufschreien ohne (für mich) ersichtlichen grund

      Hallo   Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen, bin total verzweifelt:(  Meine 7 jährige hundedame hat diese nacht während sie friedlich geschlummert hat, ganz plötzlich fürchterlich laut angefangen zu schreien, es ging durch mark und bein!!:( sie hat nicht geträumt, ihr hat etwas schmerzen bereitet, aber ich weiß nicht was! Da vor einigen monaten schonmal so ein "schreianfall" war, bin ich vor lauter sorge in die klinik, sämtliche gelenke wurden durchgecheckt, der rücken genau abg

      in Hundekrankheiten

    • Hund fängt an ohne Grund zu beißen!

      Hallo!!! Liebe hundebesitzer, Ich habe ein großes Problem mit meinen 1 jährigen Schäferhund Schnauzer Mix Herkules. Also ich habe ihn mit ein dreiviertel Jahr bekommen und da war er wirklich sehr lieb trotz seiner schlimmen Vorgeschichte (er war bei einer Familie mit 9 Kinder und das 10 war unterwegs die 9 Kinder haben ihn geschlagen ,getreten und angezündet). Und jetzt fängt er an Rum zu mukken er beißt Freunde von mir ohne Grund und heute hat er es bei mir gemacht,er Kamm zu mir wollte ge

      in Aggressionsverhalten

    • Junghund Verhaltensänderung - normal oder Grund zur Sorge ?

      Hallo ihr Lieben,    ich als Hypochonder wollte euch mal um Rat & Erfahrung fragen .   Johnny ist ja jetzt 13 Monate & in der letzten Zeit hat sich sein Verhalten teilweise sehr verändert .   Normale Entwicklung oder Grund zur Sorge und ein Tierarztgang nötig?    1. Mäkeln statt Schlingen   Johnny hat eigentlich immer - labradortypisch - geschlungen . Seit 4 Wochen ca. frisst er langsamer - toll dachte ich mir  Keine Erstickungsangst mehr

      in Junghunde

    • Hund schreit auf! Tierärzte finden keinen medizinischen Grund

      Liebe Forenmitglieder, zuerst möchte ich mich ganz kurz vorstellen, ich habe einen 12  Jahre alten kleinen Pudel-?-Mischling. Er lebt seit gut 11 Jahren bei mir. In diesen Jahren hatte der kleine Kerl viele schwere Krankheiten, die wir aber immer zusammen gemeistert haben . Nun sind wir alle mit unserem Latein und auch mit den Nerven am Ende. Seit 5 Tagen schreit er immer wieder laut auf, danach ist er recht ängstlich und unruhig. Diese Schreie kommen sowohl aus der Ruhrstellung, wie a

      in Hundekrankheiten


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.