Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
caronna

Ich hasse Foren

Empfohlene Beiträge

Bis auf diese hier, das ist erste Sahne!

Für Probleme gibt es tausend Foren, aber dort ne Lösung für sein Problem zu erhalten? schwierig bis fast unmöglich (Ausnahmen bestätigen die Regel). Im Moment habe ich wieder ein Problemchen mit Win7 bzw8. bisher noch keine Antwort erhalten..

da lob ich mir von früher die Newsgroups. das gabs eine Gruppe mit dem Namen Computer und tausende die dort mit lasen.

bei den Foren? tausende Foren wo eben diese tausende mitlesen, halt einer pro Forum ;). das blöde ist auch: Forum suchen was in Frage kommt, anmelden, ne Frage stellen, die nicht beantwortet bekommen, und dort nie wieder sehen lassen, weil vergessen.

Die Newsgroups gibbet noch, aber in vielen Gruppen ein Betätigungsfeld für Stammtischschwätzer und braunes Kroppzeug, kaum mehr zu zu verwenden.

Gut, erst mal wieder abgeregt

Ich liebe dieses Forum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und ich wette, wenn Du hier nach Deinem Win7 Problem fragst, kriegst Du auch da eine (oder mehrere) gute Antworten! :D :D

In einem Hundeforum - neeee, in DIESEM Hundeforum ist nix unmöglich, könnte auch 'nen Autonamen tragen! :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier werden Sie geholfen... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hier ist ein Forum für Hundehalter in allen Lebenslagen, selbst wenn Gryffindor im Rückstand liegt wird man geholfen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und wie Du siehst, es klappt :klatsch::klatsch:

tolle User haben wir hier :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

noch nicht so richtig ;)

liefert aber ideen für den Weg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • wie schreibe ich am Besten in Foren

      Ich selber habe immer , egal welche Foren oder ähnliches, Probleme, mich richtig auszudrücken.Oder alles so zu lesen, wie es gemeint war.   Mir fehlt sehr die Körpersprache!!!!!   Hier im Forum fiel es mir so schwer, dass ich mal eine Zeit gesperrt wurde. (ohne sichtliche Begründung....für mich)   Ich empfand diese Zeit als -- zuerst super gemein---dann aber als nützlich. Nützlich für mich, mal nach zu denken, wie meine Beiträge, mein Geschreibsel, so nach außen ankommt. Noch heute bin ich erschrocken, wenn ich meine Zeilen nach einiger Zeit wieder lese!   Klar, es helfen mir jetzt diese kleine Gesichter, aber immer finde ich nicht die Richtigen.   Hier im Forum geht mir dieser Kampf ums "ich bin der wissenschaftlich fundiertester schreibender User" voll auf den Nerv. Fremdwörter, gut, die kann ich googlen.   Aber diese Schreibweise, die mir suggeriert, dass keiner es besser weis als der , der es schreibt. Da höre ich auf , weiter mit zu schreiben, bin ja doch zu doof!   Ich versuche immer, ein "denke ich", als bewichtigendes Zeichen zu setzen.   Habt ihr da Tips, Meinungen, Erfahrungen???   ich bedanke mich vorher schon.      

      in Plauderecke

    • Mal was zum Schmunzeln (Foren und soziale Netzwerke)

      Hallo, gefunden und geklaut:     Liebe Grüße   BETTY und Ronja

      in Plauderecke

    • Hundehalterbewertung in Foren

      Mir ist besonders in den letzten Tagen hier etwas aufgefallen, was ich gerne einmal zu „Papier“ bringen wollte.   Es ist leider ein großer Irrtum, dass die Leute stets nur nach ihren einzelnen Meinungsbeiträgen in Foren bewertet werden.   Einzelne Beiträge zu verschiedenen Erziehungsstilen und Hilfsmitteln lassen keinen Rückschluss auf den Menschen zu, noch auf sein Verhältnis zum eigenen Hund. Die Einstellung zum Hund und ganz speziell die Beziehung zu den eigenen Hunden, besteht aus weit mehr als der Frage, wie ich bspw. zu Aversivreizen in der Hundeerziehung stehe.   Diesen gedanklichen Schluss verliert man leider allzu gerne aus den Augen, wenn man nur das geschriebene Wort in hitzigen Debatten liest. Man neigt dazu, dem Geschriebenen zu viel Bedeutung beizumessen, weil man nicht objektiv wahrnimmt, was „Gegner“ (man kennt ja nach einer Weile seine „liebsten“ Schreiberlinge) von sich geben und dies unbewusst auf alle Lebensbereiche verallgemeinert.   Mich hat das früher gestört, wenn mich jemand aufgrund meiner Beiträge zu Aversivreizen für einen schlechten und bösen Hundehalter gehalten hat. Da hat hin und wieder das „Dein Hund tut mir leid!“, „Dir sollte man den Hund wegnehmen“ etc  ins Herz getroffen. Heute nicht mehr. Ich setzte und setze negatives in der Erziehung bewusst ein und fühle mich dennoch nicht missraten, weil ich weiß, was meine Hunde und ich für ein Leben führen. Ich weiß, was ich für ein Mensch bin. Die Leute („meine Foren-Pappenheimer“ hinterm PC-Bildschirm) nicht. Ich weiß bspw., dass ich hier einen fast 16 jährigen Oldie habe, dem ich früher das eine oder andere mal die Ohren lang gezogen habe, für was man mich online bitterböse abgestraft hätte, wenn ich nun zufällig gerade an ein Thema geraten wäre, wo das reingepasst hätte.

      Ich weiß aber auch, dass ich, nachdem genau dieser Rüde heute nun schon zum 5. Mal die ganze (!) Wohnung mit seinem Durchfall dekoriert hat und ich nervlich wegen Schlafmangel eigentlich am Ende bin, ihn einfach in den Arm nehme und ihm sage, wie sehr ich mich freue, dass er noch bei uns ist.
      Und danach führe ich ihn in sein Körbchen und schnappe mir – wenn auch nicht gerade lächelnd – den Wischmopp und versuche mir ein Brecherchen beim Aufwischen der dampfenden Unaussprechlichkeit zu verkneifen.   Die Forengemeinde weiß nichts davon. Nur wissen manche ganz sicher, dass ich ein schlechter Hundehalter bin.
      Foren sind oft blind für das alltägliche, auf das es ankommt, und nur scharf auf ungeschickte Aussagen, die man anderen triumphierend um die Ohren hauen kann.     Wir sind Hundehalter, weil wir eine tiefverbundene Beziehung zu unseren Tieren pflegen. Und diese Beziehung ist nicht zwangsläufig schlechter, weil jemand einer anderen Trainingsphilosophie angehört. Eventuell könnten wir das alle gelegentlich im Hinterkopf behalten, bevor wir demnächst jemanden verurteilen und anfeinden möchten, weil er zu einem Thema etwas schreibt, was uns nicht in den Kram passt.   Danke fürs "zuhören".

      in Plauderecke

    • Ein paar Worte zum Foren-Miteinander

      Ich finde es prima hier, aus meiner Sicht gehen die Foris vernünftig miteinander um, aber dennoch hat sich ein, wieder aus meiner Sicht, wichtiges und interessant schreibendes Mitglied verabschiedet. Was ich schade finde.   Die Gründe die zu dem Rückzug geführt haben, kenne ich nicht.   Aber ins Forum zu sehen und keine langen, gerne kritischen Texte lesen zu dürfen, finde ich schade. Nicht, dass ich alles vorbehaltlos toll fand, aber das finde ich auch nicht, wenn ich meine Zeit oder meinen Spiegel lese, und auch da bringen mich  eher die Autoren zum Nachdenken deren Artikel ich kritisch sehe    Natürlich muss jeder für sich entscheiden, wie er mit seiner Zeit umgeht, aber eine kurze Auszeit, eine Denkpause, wäre vielleicht effektiver gewesen, als ein endgültiger Abschied. Denn jeder Einzelne hier prägt das Forum.   Schade.

      in Plauderecke

    • Ich hasse Hundehasser......

      ........die , wie gerade eben, auf Fahrrad vorbeifahrend in einer Distanz von mindestens 20 Metern, lauthals zu brüllen anfangen und mich zusammenscheißen, dass mein blöder Köter da in der Wiese nix zu suchen hat und das wiedereinmal so ein typischer Scheißköter ist, der alles vollscheißt und der darf da gar nicht rein, da laufen die Kinder in seiner Kacke rum usw. und so fort. Meine Ömmi hat sich 20 Zentimeter neben dem Bürgersteig in die Wiese gehockt zum markieren - hatte eh kaum mehr Tröpfchen übrig, nach einer schönen Stundenrunde und es ist eine allgemein zugängliche Wiese, die der Stadt gehört und nirgends gibts eine Verbotstafel!   Boahhhh - ich hab zurückgebrüllt. Das erste Mal ging mir echt die Hutschnur hoch.   Geht`s noch? Nix blicken, aber rummotzen! Depp, depperter..........

      in Kummerkasten


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.